IKK Südwest
es muss nicht die teuerste Krankenkasse sein! - IKK Südwest Krankenkasse

Neuester Testbericht: ... im Saarland, wo ich wohne, genehmer wäre. Also entschied ich mich für diese Krankenkasse. Kurze Zeit später wurde ich richtig krank und ... mehr

es muss nicht die teuerste Krankenkasse sein!
IKK Südwest

Bazi

Name des Mitglieds: Bazi

Produkt:

IKK Südwest

Datum: 19.07.09, geändert am 07.06.11 (935 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: günstig und innovative

Nachteile: bis jetzt noch keine

Die Wahl der richtigen Krankenkasse ist bis zum 31.12.2008 durchaus eine Überlegung werd gewesen.Den bis zu diesem Datum gab es unterschiedliche Beitragssätze.Der Arbeitgeber und die Arbeitnehmer teilten sich den Beitrag,bis auf eine kleine Ausnahme.Die grosse Koalition
hatte als sogenannte Entlastung der Arbeitgeber 0,9 % des Beitrages von dieser Regelung ausgenommen.
Dies bedeutet für mich bei meiner Kasse ich sollte dann ab Januar 2009,
8,2% und mein Arbeitgeber 7,3% zahlen.An sich schon eine ungerechte
Angelegenheit!
Noch verrückter wird diese Angelegenheit ,wenn man den Gesundheitsfond betrachtet der zum 01.01.2009 eingeführt wurde.
Ab diesem Zeitpunkt müssen alle Kassen den gleichen Beitragssatz verlangen(15,5%).Dies wurde in Verhandlungen festgelegt.

Das bedeutet für mich eine Erhöhung des Beitrags von 1,6% .Mein Arbeitgeber durfte als auch 0,8% mehr in diesen Fond einzahlen!

So war mein Vorteil Mitglied in einer günstigen Kasse - der IKK Südwest Direkt - zu sein - für die Katz!!!!!!

Doch falsch gedacht.
Ich muss leider auf diesen von vielen verteufelten Gesundheitsfonds zurückkommen.Es wurden Ausnahmen geschaffen.Krankenkassen durften sich jetzt noch mehr durch diverse Leistungen unterscheiden,z.B
spezielle Angebote für Diabetiker(die sogar auch von Staat her gefördert werden).Oder man kann den Mitglieder im begrenzten Umfang - Beitrag zurückzahlen.Dies ist die positive Seite,aber es gibt auch eine negative.
Die Kassen die mit Zuweisungen aus dem Gesundheitsfond nicht zurecht
Ihre Ausgaben begleichen können,dürfen von den eigenen Mitgliedern gottseidank nur im begrenzten Umfang ,zusätzliches Geld im Monat fordern.Nicht von deren Arbeitgebern, nein nur von den Mitgliedern.
Die Summe liegt bei 36,- Euro(ohne Gewähr).

Jetzt komme Ich leider erst zum eigentlichen Testbericht!Aber diese Vorinformationen sind nötig,um sich einen einigermaßen informativen Überblick zu schaffen.

Also die IKK SÜDWEST DIREKT - ist eine der wenigen Kassen - die Geld zurückzahlen.Nach meinen Informationen auch die Einzige die pro Quartal in 2009 ,Ihren Mitgliedern 25,- Euro zurück gibt!Wunderbar.

Man hatte aber auch schon vorher einen Vorteil Mitglied dieser Kasse zu sein.Der Beitragssatz lag wie gesagt immer um ca. 2% unter dem Durchschnitt!
Woran dieses liegt?Ich kann es Euch nicht genau sagen!
Auf jeden Fall ist es eine junge Kasse und eine noch Kleine.
Die Mitgliederzahlen 445000(Stand Mai 2009)sind weiter im steigen.
Der Name sagt aber auch aus,das es eine Kasse ist mit wenigen Geschäftstellen und wenig Personal!
Vieles läuft über einen kostenlosen Call - Center.Ich habe mir bis jetzt noch nicht die Mühe gemacht,das Angebot im Einzelen mit anderen Kassen zu vergleichen .Es mag da durchaus Unterschiede geben.
Ich habe bis jetzt keine Nachteile gespürt.Bei Anrufen im Call - Center,
hatte Ich fast immer direkt einen Kontakt!

Eine gute Informationsmöglichkeit bietet auch deren Internetauftritt.

http://www.ikk-suedwest.de/

Vielleicht hängt das z.T. mit einer guten Struktur der Mitglieder ab!
Das bedeutet die Risiken sind gut gemischt!Das Verhältnis von Gesunden zu Kranken ist ausgeglichen.Das Ergebnis 2008 ist mit 1,3 Millionen im Plus.

Sie hat auch wie viele andere Kassen mit bestimmten Pharmafirmen Abkommen abgeschlossen.Dies hat den Vorteil,das dann die Zuzahlung von 5,- Euro bei bestimmten Medikamenten entfällt.

Neuigkeit zum 01.07.2009:
************************************************* *******
Fusion mit der IKK - Südwest Plus
Die Mitgliederzahl steigt damit auf über 1.100 000 .
Ob dies Vorteile oder Nachteile hat,kann man sicher jetzt noch nicht sagen.Abwarten.

Es gibt aber auch Neuigkeiten aus der Politik.Im Rahmen des Konjunkturpakets 2 - wurde entschieden- alle Mitglieder einer gesetzlichen Krankenkasse um 0,6% zu entlasten.Dies bedeutet,das ab 01.07.2009 bis 31.12.2010 jedes Mitglied 0,3%spart.Das sind ca. 11 Euro im Monat.

Wechsel der Kasse:
************************************************* ******

Wie geht das?Man kann die gesetzliche ,ebenso also freiwillig Versicherter(über die Einkommsngrenze von 44100 brutto 2009),mit
2 monatiger Kündigungsfrist die Kasse wechseln.
Dort ist man dann aber für 18 Monaten gebunden.

Fazit:
************************************************* *****
Die Ikk Südwest direkt ist auf jeden Fall eine günstige Kasse!
Testet Sie - informiert Euch - und wenn Ihr überzeugt- seit werdet Mitglied.

Anmerkung:
************************************************* *****
Falls Ich mir Fehler bei den Zahlen passiert sind,meldet Euch!
Willkommen sind auch Kommentare.Bei Fragen zum Wechsel - melden!

@Bazi 16.05.10

danke fürs Lesen und Bewerten

Fazit: schnell wechseln- wenn man 100 Euro im Jahr sparen will