DAK
DAK im Testbericht

Testberichte zu DAK

Ewald+Schlegel
DAK: Krankengeld wegen Formfehler gestrichen (166 Wörter)
von Ewald Schlegel - geschrieben am 22.08.17
Bewertung:

Ich war nach einer Operation vom 01.06.2017 bis 18.07.2017 durchgehend krank geschrieben. Die erste Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung wurde vom Krankenhaus bis zum 01.07.2017 ausgestellt. Mein erster Azttermin beim Hausarzt war aber erst am 13.07.2017. Deshalb wurde die Folgebescheinigung an diesem Datum ausgestellt. Es wurde mir gesagt: da es sich ...

DAK-Opfer
DAK - ein Verbrecherverein! (233 Wörter)
von DAK-Opfer - geschrieben am 07.07.17
Bewertung:

War seit über 30 Jahren dort versichert und war dann 6 Monate krank. Habe nie vorher Krankengeld beansprucht und dann kamen bereits die ersten Drohungen nach 4 Wochen daß sie kein Krankengeld zahlen wenn ich zu keinem Facharzt gehe. Das ich selbst zu diesem Zeitpunkt schon auf der Suche war, hat diesen Sesselp***er überhaupt nicht interessiert. ...

Patrick
Kurzbewertung zu DAK
von Patrick - geschrieben am 12.12.16
Bewertung:

Lächerlicher Zirkusverein. Stationäre Reha für rund 3 Wochen wird erst bewilligt und nach erfolgreicher Hüftoperation meint 1 "Sachverständiger" ein fast 70 Jähriger mit einer neuen Hüfte + Krücken könne täglich einen Haufen Treppen steigen und bewilligt dann nurnoch eine Ambulante Reha,

Jetzt muss mein fast 70 Jähriger Vater der gerade erst eine Hüftoperation bekommen hat täglich morgens und Abends abgeholt werden und die Treppen jeweils hoch und runtergetragen werden für jeweils 2-3 Minuten fahrt.

Jetzt dürfen wir widerspruch einlegen und das ganze dann auch noch 10 Tage vor Weihnachten.

Ewig gezahlt und wenn man dann einmal was braucht ist es der KK komplett Scheißegal.

Eigentlich haben Sie 0 Sterne verdient und KK wird nach der ganzen Prozedur gewechselt. Lächerliches Pack.

Iris
Unzufriedenheit mit der DAK (174 Wörter)
von Iris - geschrieben am 16.05.16
Bewertung:

obwohl ich schon Jahrzehnte ( seit meinem 14.Lebensjahr) in dieser Kasse krankenversichert bin, werde ich immer unzufriedener. Auf Grund meines Alters möchte ich allerdings trotz der miserablen Leistungen nicht wechseln. Diese Kasse kann ich niemanden empfehlen !! Ich kann mir kaum eine schlechtere Behandlung einer Kasse ...

G.Wenske
Kurzbewertung zu DAK
von G.Wenske - geschrieben am 26.03.16
Bewertung:

"das Unternehmen für gesunde Menschen" - denn kranke und behinderte, besonders schwerbehinderte Menschen kosten viel Geld. Nach meiner Erfahrung, ich bin von Geburt an schwerbehindert (G,AG,B) und habe es immerhin fast bis zur 7. Lebensdekade geschafft, interessiert sich kaum ein Mitarbeiter der DAK darum, wie es einem geht, aber besonders intensiv um das, was der Patient an Kosten verursacht. Anträge werden in der Regel erst einmal abgelehnt - ein Widerspruchsverfahren gehört bei der DAK zum festen Bestandteil. Das sich so etwas bei schwerkranken Menschen besonders nachteilig auswirkt scheint für die Mitarbeiter der DAK egal zu sein. Man könnte die Kasse wechseln - aber ich glaube nicht, dass es dann besser wäre.

Minka57
Seit 1973 bei der DAK - erst jetzt bemerkt wie abgezockt die ... (330 Wörter)
von - geschrieben am 05.03.16 (Hilfreich, 172 Lesungen)
Bewertung:

Hallo, ich bin seit vielen Jahren Eu-Rentnerin und mir war nie bewußt, dass ich monatlich einen eigentlich viel zu hohen Beitrag an die DAK zahle. Ich bin freiwillig versichert und dachte bis vor kurzem, das wäre normal.Falsch gedacht. Erst vor kurzem( nach ca. 25 Jahren) sprach mich eine DAK-Mitarbeiterin auf Vorversicherungszeiten an.Hatte erst ...

Tino
Kurzbewertung zu DAK
von Tino - geschrieben am 19.02.16
Bewertung:

DAK Personal setze Patient unter Druck fast wochentlich mit Terror Anrufen Krankengeld wird nicht ausgezahlt , Patient wird verängstigt und geht zur Arbeit und verschleppt die Krankheit,das ist eine unwürdige Taktik.bin über 40 Jahre mitglied so was habe ich noch nicht erlebt,ich überlege ob ich die Krankenkasse wechsel

Jessi
Schlimmste Krankenkasse die es gibt (230 Wörter)
von Jessi - geschrieben am 19.02.16
Bewertung:

Ich bin seit 2013 bei der DAK und habe seit dem an nur Probleme mit denen jede Monat bauen die einen anderen scheiß jeden verdammten Monat muss ich da Stress machen mein Sohn ist schwerbehindert und hat vor kurzem pampers genehmigt bekommen doch die DAK hat einfach ohne Grund nach dem ersten Monat schon dad Rezep storniert und ich sitze hier mit ...

mister_rossi
Kurzbewertung zu DAK
von - geschrieben am 08.02.16
Bewertung:

So ihr Lieben!
Aus aktuellem Anlaß muß ich nun auch meinen Senf zur DAK abgeben.
Meine Schwester ist nunmehr seit gut 30 Jahren bei der DAK versichert und hat diese nur für Kleinigkeiten in Anspruch genommen. Ihr 17-jähriger Sohn leidet an einer Trichterbrust und kam zuletzt nur noch halbwegs mit Schmerzmitteln über die Runden. Jahrelange Krankengymnastik und chiropraktische Behandlungen brachten zuletzt keine Besserungen mehr. Atemprobleme und Schlafstörungen waren an der Tagesordnung. Die Empfehlung der Spezialisten am Klinikum Karlsruhe war die Trichterbrust OP! Ein entsprechender Antrag der Ärzte auf Kostenübernahme ging an die DAK und wurde abgelehnt!!!!! Da es sich hier um keine kosmetische Op handelt ist wohl unumstritten!! Also bleibt meine Schwester auf den Kosten von 6600Euro sitzen und es bleibt nur der Weg zum Anwalt!!!
Soviel zum Thema DAK! Nicht empfehlenswert!!!

nicki
Kurzbewertung zu DAK
von nicki - geschrieben am 17.12.15
Bewertung:

Die dak ist in meinen Augen Kunden unfreundlich und inkompetent!!! Sie haben bei uns jegliche Therapien für meinen Sohn abgelehnt, da es ja andere Möglichkeiten gäbe ein traumatisches Ereignis im leben zu verarbeiten..., selbst in mehreren Gutachten wurde der Aufenthalt in einer speziellen Klinik empfohlen aber die netten Damen und Herren der fak verwiesen immer wieder auf ambulat... Nun als wir dann eine stelle für ambulante intensive traumatehrapie hatten, haben sie die frechheit besessen dort nach drei Wochen an zu rufen und zu sagen länger können sie die Behandlung nicht genehmigen, Mann solle das Kind doch besser auf Medikamente einstellen, das is echt das letzte. Selbst Mutter Kind kuren werde ständig ab gelehnt, weil ja die kontxtfaktoren nicht genug sind, da fragt man sich dich echt warum man Beiträge zählt und die dann noch die frechheit haben ihre Beiträge zu erhöhen!!!

Indianer
Kurzbewertung zu DAK
von Indianer - geschrieben am 09.10.15
Bewertung:

Bei meinem Herzinfarkt sagte man mir, in zwei kliniken, daß Zahnarzt besuch tabu sei, so lang ich die blutverdünnende Medikamente nehme.
Evlt. Blutungen wären sehr problematisch zu stillen.
Auch professionelle Zahnreinigung wäre tabu, welche immer Jahre zuvor, hab machen lassen.
Jetzt beim Kostenplan, hat man mir erklärt, daß es keinen Bonus gibt, weil ich ausgesetzt habe.
Der nette Mann im DAK Sessel sagte " sie hatten 2 Möglichkeiten. Ihre Gesundheit aufs Spiel zu setzen oder auf den Bonus zu verzichten"

Danke liebe DAK

es geht um ca 200 euro
Die Mehrkosten für eine Blutstillung hätte man ja übernommen.

Roland+Bling
Kurzbewertung zu DAK
von Roland Bling - geschrieben am 27.08.15
Bewertung:

Bin zu 80 Prozent Behindert und will mein Bad so einrichten das ich es selbst benutzen kann und nicht auf 2 Leute angewiesen bin, man versicherte mir das es kein Problem sei und die Kasse einen Betrag zusteuert. Der wurde aber jetzt abgelehnt mit der Begründung das ein Badewannenlift reiche. Tut es aber nicht da es sich auch um das Waschbecken und das WC handelt das ich nicht alleine benutzen kann. Muss jetzt Widerspruch einlegen und einen Anwalt einschalten. Man bekommt keine Beratung und hat ständig jemand anderen am Telefon und das noch auf verschiedenen Stellen. Eine Kasse die Hilft das Wünschte ich mir, solange man gearbeitet hat und gezahlt hat war man recht. Jetzt wird man hängen-gelassen und hat Schwierigkeiten bei jedem Antrag keiner ist da der einem Neutral zur Seite steht. Die Krankheit ist schon schlimm genug aber die Schwierigkeiten ziehen einen dann voll runter.

Melly94
Familienversichert bei der DAK (214 Wörter)
von - geschrieben am 06.08.15 (Sehr hilfreich, 85 Lesungen)
Bewertung:

= = = Kundenservice = = = Bisher alles reibungslos funktioniert, jedoch habe ich zu beanstanden, dass es manchen Mitarbeitern an Kompetenz fehlt. Ich habe an einem Tag, mehr als drei Mitarbeiter angerufen, um Auskunft zu bekommen, wieviel man nebenbei verdienen darf, wenn man eine bestimmte Summe unterhalt erhält und wie hoch dann ...

Sammy+Schwarz
Kurzbewertung zu DAK
von Sammy Schwarz - geschrieben am 20.07.15
Bewertung:

Seit mehr als 18 Jahren sind meine Kinder über den sogenannten Vater versichert ... seit mehr als 18 Jahren erkläre ich das sie die Briefe an mich schicken sollen, weil wir nicht wissen wo der Vater lebt und er evtl. Schreiben nicht an uns weiter reicht. Nunmehr soll der angebliche Vater einen Strafantrag gegen den Freund meiner Tochter gestellt haben wegen Körperverletzung .. das ist über 1 Jahr her. Mein Anruf eben.. da steht nichts, es ist nach 16 Uhr rufen sie morgen noch mal an. Bin ich froh, dass ich nur noch 1 Tochter bei ihnen haben und das auch nur noch 2 Wochen lang. Hab mich echt genug über sie geärgert!!!!!!!!!

Lady+B
Kurzbewertung zu DAK
von Lady B - geschrieben am 02.06.15
Bewertung:

Bin seit Jahren Mitglied bei der DAK und habe noch nie größere Leistungen in Anpruch genommen.
Jetzt wurde ein Kostenübernahmeantrag für eine medizinisch notwendige OP gestellt .
Natürlich wurde von der DAK abgelehnt mit der völlig inkompetenten Begründung "Der MDK empfiehlt dauerhaft auf Käse und Bananen zu verzichten.Dann stellt sich auch eine dauerhafte Gewichtsabnahme ein "

Ich werde kündigen solange ich noch bei guter Gesundheit bin.
Denn wenn man als Mitglied dieser Kasse mal wirklich schwer krank wird,kann einem echt Angst und Bange werden.

DAK Nein Danke !!!

Max
Kurzbewertung zu DAK
von Max - geschrieben am 19.05.15
Bewertung:

Guten Tag,

beispielhaft fuer die DAK ist meine letzte Impfkostenerstattung:

- Rechnung eingereicht. Vielen Dank, sei alles kein Problem.
- Nach mehreren Wochen kommt die Rechnung zerknittert per Post zurueck: Irrlaeufer, ist nicht bei uns versichert.
- Wieder mit Versichertenkarte vorstellig geworden: Oh, ja.. seltsam. Neinein - alles kein Problem!
- Ganz lange nichts. Dann Post: Keine Impfung sei erstattungsfaehig. (Laut DAK-Hotline sehrwohl)
- Wieder vorstellig geworden mit Bitte um Klaerung: Keine Reaktion
- Wieder vorstellig geworden: Hmm... warten Sie bitte... kram kram kram und lange auf den Bildschirm starr... Ihnen steht ein Betrag in Hoehe von soundso zu. Wir ueberweisen das dann.
- Heute: Etwa 2/3 des Betrages wurden ueberwiesen.

Ich habe die Nase voll! Zumindest in Goettingen ein absoluter Saftladen!

Erika
DAK: Anmeldung ist wie ein Alptraum (310 Wörter)
von Erika - geschrieben am 17.05.15
Bewertung:

Mein Freund ich ich sind vor kurzer Zeit nach Deutschland umgezogen und Bekannten haben uns dazu geraten, uns bei DAK anzumelden, das war also unsere allererste Krankenkasse hier. Deswegen weiß ich nicht, ob es immer so mühsam läuft, aber für uns war das ganze wie ein Alptraum. Auf den ersten Blick war alles OK, eine nette Kollegin hat uns ...

Christian+Wolff
DAK ist das Letzte! (287 Wörter)
von Christian Wolff - geschrieben am 15.05.15
Bewertung:

Meine Frau hatte nach einem Sturz einen sehr komplizierten Oberschenkel-Drehbruch mit mehreren Bruchstücken, der dazu zwischen zwei Gelenkprothesen lag. Da bei dieser Operation ebenfalls die völlig verklebte Kniescheibe (Ursache des Sturzes!) gelockert wurde, wurde eine längere Behandlung mit einer Kniebewegungsmaschine notwendig, um die Mobilität ...

Dieter
DAK - nein danke (220 Wörter)
von Dieter - geschrieben am 17.03.15
Bewertung:

Ich bin seit 54 Jahren bei der DAK, war lange Zeit über dem Höchstbeitragssatz verdienend, freiwillig versichert. Jetzt bin ich Rentner, bezahle Beitrage auf meine (nicht geringe) Rente. Eines Tages bekomme ich einen Beitragsbescheid über das Doppelte des bisherigen Beitrages, weil ich nebenher noch bezahlte Tätigkeiten ausführe und diese nicht ...

anna
sauhaufen (340 Wörter)
von anna - geschrieben am 16.03.15
Bewertung:

Werden wechseln mein Freund hat fast drei Jahre schwindel und jetzt bekommt er kein Krankengeld mehr obwohl er erst seit fast einen monat krankengeld bekommt nur weil ein gutachter ihn fünf minuten gesprochen hat und nicht mal untersucht hat gehen die davon aus er könnte wieder arbeiten obwohl er Mechatroniker ist und Busfahrer wer übernimmt dann ...

Ergebnis1 - 20von 95
Berichten zu DAK