BKK Schwenninger

BKK Schwenninger Krankenkasse

Kurzbeschreibung:Versicherungstyp: Krankenkasse / Kassenart: Betriebskrankenkasse

Neuester Testbericht: ... gewechselt bin ich von der AOK auch wg. dem deutlich niedrigerem Beitrag. Dann war ich mehrfach schwerer krank und der Service wie auch die Genehmigungsverfahren (Kur, Therapie) viel besser, schneller und freundlicher als bei der AOK. Auch wenn der Beitrag mittlerweile fast wieder AOK-Niveau hat werde ich der BKK treu bleiben. Weil bei einer Kasse kommt es für mich erst in zweiter Linie auf ... mehr

 ... den Beitrag an. Wenn ich gut betreut werde ist das den Preis auch wert....mehr

Testberichte zu BKK Schwenninger

Peter
Kurzbewertung zu BKK Schwenninger
von Peter - geschrieben am 09.05.15
Bewertung:

Solange man sich im "grünen Bereich" bewegt, d.h. fleißig Beiträge zahlt, sowie ab und zu mal eine Vorsorge oder Bonusprogramm durchführt, ist die Welt in Ordnung.
Aber wehe, es kommt mal zu größeren Leistungen wie teure Operationen oder Krankengeldbezug. Dann bekommt man recht schnell zu spüren, mit welch einer Krankenkasse man es wirklich zu tun hat.
Werbung: Wir lassen Sie beim Krankengeld nicht im Stich.
Realität: nach 1 Woche Krankengeldbezug Einleitung einer Reha nach Paragraph 51 SGB.
Vielen Dank auch! Wir werden, wenn alles rum ist, auf jeden Fall die KK wechseln.

FFD
Kurzbewertung zu BKK Schwenninger
von FFD - geschrieben am 23.01.15
Bewertung:

BKK Schwenninger?? NIE Wieder. Das sind Verbrecher. Mein Mann will die Kasse wechseln, hat also eine Kündigung geschrieben. Die erste Kündigung kam angeblich nicht an. OK Unser Fehler. Wir hatten es nicht per Einschreiben geschickt. Also das Ganze dann noch mal per Einschreiben. Hier haben wir LANGE auf die Bestätigung gewartet. Diese stellte sich dann als ein Schreiben raus, in dem wir zurück sollten. Sie wollten die neue Kasse wissen, damit sie meinen Mann dort anmelden können. Das ist natürlich nicht passiert. Also haben wir abermals um Kündigungsbestätigung gebeten. Die ist bis dato immer noch nicht da. Lange Rede Kurzer Sinn. Wir haben nur lauferein deswegen.

I.+K
Kurzbewertung zu BKK Schwenninger
von I. K - geschrieben am 30.06.14
Bewertung:

Ja, aber sollte man etwa Kosten verursachen ist man in der Hölle.

Mein Arzt hatte mich super versorgt aber irgendwann war die grosse OP nicht
zu umgehen. Als ich bei der Schwenninger Krankengeld beantragt habe lagen sie
mir sofort mit einer Reha in den Ohren. Ich sagte denen mein OP Termin liegt noch in der
Zukunft und ich kann ja wohl schwerlich 1. Reha und dann 2. OP oder?
Zu dem habe ich rechtzeitig mein Krankengeld beantragt ich war nämlich noch in der Lohnfortzahlung.
Ende August beantragt Ende Oktober habe ich erste mal Geld von der Krankenkasse bekommen.
Mein Arbeitgeber sei Schuld gewesen. Da habe ich natürlich nachgefragt und der war sehr verärgert.
In diesem Fall glaube ich meinem Arbeitgeber, der war all die Jahre immer sehr korrekt.

verbraucher123
Kurzbewertung zu BKK Schwenninger
von - geschrieben am 16.12.13
Bewertung:

Assekurata zeichnet die Schwenninger als erste Gesetzliche Krankenkasse mit der Bestbewertung "starke Finanzsituation" aus. Das funktioniert nur mit vielen gesunden Mitgliedern, und sparen am Kranken, aber auch am eigenem Personal.
Solange man sie nicht braucht ist alles gut, aber beim ersten Telefonat merkte ich wie kompliziert eine simple Anfrage nach einem Präfentionskurs war. Aufgrund einer Falschauskunft wurde mein Rückerstattungsantrag über einen Bewegungskurs abgelehnt, weil dem Lehrer ein Zertifikat fehlte. Da kann die Schwenninger leicht mit 500 Euro jährlich für Präventionskurse werben, wenn es im Endeffekt so gut wie keinen Lehrer gibt, der die Ansprüche der Versicherung erfüllt. Die Bitte mich im Notfall per handy oder e-mail zu informieren wurde ebenso abgelehnt, da die Schwenninger es auf Grund der Mitgliedsgröße zeitlich nicht leisten kann, Mitglieder telefonisch oder per e-mail zu informieren.

Michael+Narr-Lampert
Kurzbewertung zu BKK Schwenninger
von Michael Narr-Lampert - geschrieben am 31.03.08
Bewertung:

Leider habe ich als Familienvater mit der Schwenniger BKK nur schlechte Erfahrungen. Immer wieder wurden Pflichtleistungen nur schleppent bewilligt. Eine eingereichte Mutter-Kind-Kur (Plichtleistung seit 2007) wurde trotz zweier Atteste eines zugelassenen Arztes und massiven Beschwerden bei meiner Frau,
einfach abgelehnt. Ich kann Hier als Familie nur zur Vorsicht raten!!