BKK Hoechst
Auch die BKK Hoechst erhoeht ab Januar 2001 - BKK Hoechst Krankenkasse

Neuester Testbericht: ... wechseln, ist sehr fraglich. Aus Kostengründen jedenfalls nicht, denn das Beitragsniveau der BKK Hoechst ist durchschnittlich. Die BKK Ho... mehr

Auch die BKK Hoechst erhoeht ab Januar 2001
BKK Hoechst

Sintflut

Name des Mitglieds: Sintflut

Produkt:

BKK Hoechst

Datum: 28.12.00, geändert am 28.12.00 (121 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: für Alleinerziehende empfehlenswert, da volle Kostenübernahme für Mutter-Kind Kuren

Nachteile: eine weitere Kasse, die eigentlich keiner braucht

Am liebsten würden die Kassen ihren Mitgliedern Beitragserhöhungen verschweigen. Das liegt unter anderem daran, daß der Gesetzgeber den Mitgliedern der gesetzlichen Kassen im Falle einer Erhöhung ein Sonderkündigungsrecht einräumt.

Nun hat auch die BKK der Chemiefirma Hoechst mit Sitz in Frankfurt zum Januar 2001 ihre Beitragssätze "angepasst", und wird um Mitglieder bangen.

Mitglieder haben nun den, im Vergleich mit anderen BKK's durchschnittlichen Mitgliedsbeitrag von 12,8 Prozent. Dieser gilt sowohl im Westen als auch im Osten.

Mitglied werden können alle Beschäftigten aus folgenden Bundesländern: Baden-Württemberg, Bayern, Bremen, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Saarland, Sachsen, Thüringen.

Ob es sich empfiehlt zu dieser Kasse zu wechseln, ist sehr fraglich. Aus Kostengründen jedenfalls nicht, denn das Beitragsniveau der BKK Hoechst ist durchschnittlich.

Die BKK Hoechst kann man wie folgt erreichen:

Paulistrasse 3
65929 Frankfurt am Main
Tel. 06196-50044-0
Fax. 06196-50044-44

http://www.bkkhoechst.de





Fazit: