Barmer Ersatzkasse
Die Habgier der Barmer Angestellten. - Barmer Ersatzkasse Krankenkasse

Neuester Testbericht: ... Barmer ist eine Kasse wie jede andere auch. Bei Zahnersatz hoert die Freundschaft auf. Die Kasse wird dann sehr "kundenarm&q... mehr

Die Habgier der Barmer Angestellten.
Barmer Ersatzkasse

Walter+Mokitschuk

Autor-Name: Walter Mokitschuk

Produkt:

Barmer Ersatzkasse

Datum: 27.12.16

Bewertung:

Vorteile: War im Ort

Nachteile: Ist nicht mehr im Ort

Mein Fall ,
ich war schon 1 Jahr in Behandlung , bei einem Orthopäden der mich auf
einen Bandscheiben Vorfall behandelte und mich arbeitsunfähig schrieb .
Obwohl ich dem Arzt mehrmals sagte das es nicht die Bandscheibe ist ,
sagte er nur das wird schon .

Dann bekam ich eine Einladung vom MDK zur Untersuchung .Die Ärztin
war in erster Linie an Sex interessiert . Es ging gleich zur Sache ausziehen
und auf den Behandlungstisch .Als ich da so lag stellte die Ärztin sich mit
dem Rücken zu mir und beugte sich vor, um meine Kniescheiben zu berühren
Ihren Atem konnte ich auf meinem Penis spüren , als Sie merkte das ich nicht
mitspiele sagte Sie ja gut anziehen , und fragte wer der Behandelnde Arzt sei
ich sagte Dr. .... und Sie telefonierte mit dem Dr. ...kam zum Schluss und sagte
ich soll wieder arbeiten gehen ,zum 01.02.2012. Ich habe mich noch bedankt und
bin gegangen .

So da ich vor Schmerzen nicht laufen konnte und mir auch der gesamte Rücken
bis hoch in den Kopf Schmerzen bereiteten , suchte ich einen anderen Arzt auf
der sich als noch unfähiger als der andere darstellte . Es ging mit einer Röntgen
Aufnahme los und der Befund lautet Bandscheibenvorfall ,als ich ihm versuchte
zu erklären das es nicht die Bandscheibe sei ,sagte er da machen wir eine Spritze
und einen Tropf und es geht ihnen gleich besser .

Seine Methode war es, einem noch Größere Schmerzen zu bereiten als man so
schon hat . Er machte noch einen Termin mit mir aus für eine Stationäre
Behandlung im Krankenhaus, den ich später absagte .

Und ich musste weiter suchen eine Orthopäden mit dem man reden kann
der auch zuhört wenn man ihm sagt was Sache ist .
Ich hatte Glück und fand auch einen Orthopäden der mich auch gleich untersucht
und einen Termin mit mir vereinbarte fürs Krankenhaus den ich auch ein hielt .
Für die Zeit wurde ich erneut arbeitsunfähig geschrieben .

Im Krankenhaus fanden wir dann schnell raus das die größten Schmerzen von
meiner Hüfte kamen und nach dem Krankenhaus ging ich weiter zur Behandlung
in die Praxis des Orthopäden .
Der mich auch in die Röhre schickte und bei jedem Besuch der Röhre TC wurde
etwas neue festgestellt Halswirbel Rückenwirbel Bandscheibe Hüfte Verschleiß .

Von der Krankenkasse habe ich in der Zeit kein Geld bekommen und musste
einen Anwalt Beauftragen der mir auch nichts gebracht hat.
Die Kasse hat alles herausgezogen , mit Krankengeld zu Leben ist schon
schwer aber ohne Krankengeld zu existieren ist noch etwas andres ,
Der Orthopäde wollte mir Rezepte Ausstellen für Massagen und Bäder ,
Und ich musste dem Arzt sagen das ich mir das nicht leisten kann da ich kein
Krankengeld bekomme und nur auf Kosten meiner Frau lebe .




Die Barmer hat die Angelegenheit mehr als 2 Jahre verzögert um die Gerichte zu
blenden .Am 10.03.2014 hatte ich einen Termin bei einem Orthopäden und es ging
um meine Erwerbsminderung Rente .Der Arzt sprach zur Begrüßung aus, Herr
Mokitschuk wenn ihr kleiner Zeh ab wäre könnte ich was für sie tun so aber
nicht.
Und denn Arzt hat die Krankenkasse genommen und sein Gutachten um nach mehr
als 2 Jahren das Gericht zu blenden .

Der Arzt hat 5 Röntgenaufnahmen machen lassen und 2 Stunden telefoniert das
reicht aus um ein Gutachten zu erstellen das für 2 Jahre zuvor meinen zustand
erklärt , und der Arzt der mich arbeitsunfähig geschrieben hat ist Doof ? Der mich
untersucht hat und mir Linderung brachte zu dem ich auch heute noch gehe würde
wenn da nicht die Barmer wäre .Die kommen mir hinter her noch mit Kosten für
Behandlung die sie dann nicht tragen wollen weil ein Arzt in Timbuktu meint
ich brauche die Behandelung nicht.

Bei Gericht wo ich nicht vertreten war hat man ein Vergleich erarbeitet dem man mir
vorschlug 2500 Euro und alles ist erledigt ,ich wollte nicht und mein Anwalt sagte
ich soll das annehmen weil ich sonst nichts bekommen würde und ich stimmte zu.
Die 2500 Euro habe ich bis heute auch nicht gesehen da die das Geld verrechnet haben
wo mit auch immer.

Die haben mir 10 Monate Krankengeld nicht bezahlt , und haben das Gericht missbraucht
zusammen mit dem Orthopäden der weder untersucht hat,noch etwas sagen kann , da der
Arzt nur Private Telefongespräche geführt hat .

So fiel zu Recht haben und Recht bekommen , ich bin bis heute nicht in der Lage zu
arbeiten, da ich weder gehen sitzen oder stehen kann über eine längeren Zeitraum ,.Und
schmerzen begleiten mich Tag für Tag



PS: Weiteres über Ärzte unter Google Mokitschuk

Fazit: Alles neue Umstände