Barmer Ersatzkasse

Barmer Ersatzkasse Krankenkasse

Kurzbeschreibung:Versicherungstyp: Krankenkasse / Kassenart: Ersatzkasse

Neuester Testbericht: ... Kosten automatisch übernommen ohne wenn und aber. Das war mein Einstieg in der Barmer Ersatzkasse. Nun bin ich schon 28 Jahre dabei und habe nie ein Problem gehabt was die Krankenkasse nicht für mich einfach und schnell gelöst hat. Ich gehe immer persönlich zu meiner Krankenkasse ich habe immer gute Ansprechpartner die sehr freundlich und in allem sehr hilfsbereit sind . Ich habe eine ... mehr

 ... kostenlose Sporttherapie bekommen ,Eilagen für Schuhe kein problem, bei Tabletten fragen keine probleme, dringende Termine beim Arzt bekommen außerdem waren sie sehr hilfreich beim Ausfüllen der Formulare für die Reha. Später hatte ich keine Probleme die...mehr

Testberichte zu Barmer Ersatzkasse

Teichmolch
Barmer Ersatzkasse: Meine Krankenkasse (380 Wörter)
von - geschrieben am 29.09.14 (Sehr hilfreich, 32 Lesungen)
Bewertung:

Hallo dooyoo Freunde! Da heute die Berichte über Krankenkassen dran sind habe ich mich ein bischen schlau gemacht in welche Krankenkasse unsere Freunde sind. Ich habe festgestellt , fast jeder ist in einer anderen Krankenkasse und es gibt hier und da mal immer einige Problemchen. Ich möchte heute aber meine Erfahrung kundgeben über meine Krankenkasse die BARMER,Deutschlands größte Krankenkasse.(BARMER ERSATZKASSE) Ich bin schon so um die 28 Jahre in der Barmer ,mein Arbeitgeber hat mir vorgeschlagen die Kranken- kasse zu wechsel da er alle Angestellten dort versichert hat und für ihn einfacher wehre wenn ich auch wechsln würde. Ich ...

Peter+Drescher
Erst unfähig, dann verlogen und zum Schluss verweigert man d ... (189 Wörter)
von Peter Drescher - geschrieben am 05.09.14
Bewertung:

Erst unfähig, dann verlogen und zum Schluss verweigert man den Kontakt, was zu Folge hat das ich zum (leider erst dann) 1.12.2014 die KK wechsle. Mit den Apotheken, Sanitätshäusern, schnell Hilfe oder das Medikament was verordnet wurde als Original zu bekommen, ist fast unmöglich.Eigentlich ging es nur um ein Tensgerät das verordnet wurde. Erst wurde dieses genehmigt, dann wieder nicht. Jetzt kann ich das alte Tensgerät zum Sanitätshaus bringen und muss bis nächste Woche auf Ersatz warten, da mir auf Veranlassung der BEK eins zuschickt wird. Es ist, wegen der Service, verglichen mit anderen Anbietern, ärgerlich das ich mich ich nicht vorher schon das SERVICE und das ...

Tebartz-van-Elst
Kurzbewertung zu Barmer Ersatzkasse
von - geschrieben am 20.08.14
Bewertung:

Meine Eltern (beide über 80) sind bei der Barmer GEK versichert. Da wiederholt Bescheinigungen reklamiert wurden, obwohl selbige bereits wochenlang dort vorlagen und klare gesetzliche Bestimmungen falsch interpretiert und umgesetzt wurden, kann ich diese Kasse guten Gewissens niemandem empfehlen.
Ich selber bin seit vielen Jahren bei der TK versichert, ohne irgendeinen Grund für eine Beanstanung zu haben.

Holger+Vandrey
Kurzbewertung zu Barmer Ersatzkasse
von Holger Vandrey - geschrieben am 18.08.14
Bewertung:

Ich habe so den Eindruck das es bei der BEK darauf ankommt bei welchen Niederlassungen man geführt wird. Die Berichte die ich gelesen habe machen so den Eindruck. Meine Frau und ich sind in Borken/Stadtlohn gemeldet und haben bei allen Problemen immer sofort den richtigen/kompetenten/freundlichen Ansprechpartner. Ich bin Diabetiker (Spritzen; Diabetische Füße; Charko füße usw.). Alle Hilfsmittel und Beratungen wurden innerhalb kürzester Zeit bewilligt.
Auch für alle noch so kleine Fragen hatten die Berater Zeit und Geduld. Meine Frau muß eine neue Hüfte haben; auch hier ist die Betreuung hervorragend.

marjan73
Barmer Ersatzkasse: Ich habe gewechselt (497 Wörter)
von - geschrieben am 07.08.14 (Sehr hilfreich, 131 Lesungen)
Bewertung:

Der Testbericht handelt von der Barmer GEK. Für einige Jahre war ich bei der Barmer GEK versichert, was mich dahin getrieben hatte, kann ich heute leider nicht mehr sagen und es ist mir selber ein Rätsel. Ich bin selten so krank, dass die Krankenkasse einspringen muss. Wenn dann plangt mich eine Erkältung oder andere Kleinigkeiten, die nichtmal beim Arzt enden und somit die Krankenkasse nicht viel für mich zahlen muss. Allerdings viel von mir bekommen hat. So kam es aber, dass ich ausgerechnet im Urlaub erkrankte und aus dem Urlaub noch bei der Barmer angerufen habe, weil ich nicht wusste, wie ich mich zu verhalten hatte. Ich bekam ...