AOK
AOK im Testbericht

Testberichte zu AOK

Klaus
Kurzbewertung zu AOK
von Klaus - geschrieben am 28.02.12
Bewertung:

Die AOK verweigert schlicht die Zahlung von Krankengeld bei meiner Tochter, weil Sie die abgabefrist der Krankenmeldung nicht eingehalten hat (abgabefrist 1 Woche).

Nun ein AZUBI hat ja ein fettes Einkommen und kann gut auf > 300Euro verzichten. Aber diese AOK verzichtet ja auch nicht auf ihre Beiträge.

Ich kann nur sagen traurig.....
Ich selbst bin Gott sei dank nicht bei der AOK versichert. Alleine diese s.g. Service Points sind zum schreien. Da fehlt nur noch der Automat "Bitte eine Nummer ziehen"

Und wenn ich mir so diesen geistigen Dünnschiss von angeblich beschäftigten einer KK durchlese, dann kann ich nur sagen, geht mal in die freie Wirtschaft, aber da sind diese Fehlzünder nicht lange.

Guten Tag noch......

Aok+Hasser
Kurzbewertung zu AOK
von Aok Hasser - geschrieben am 27.02.12
Bewertung:

Hallo
Meine Meinung über die Aok Bremen/Bremerhaven hat sich Schlagartig Verändert,nach 29 Jahren Pflichtbewusster Beitragszahler war ich Längere Zeit Krank Gewessen da die AOK Krankengeld Zahlen Musste wurde ich unter Druck Gesetzt Unteranderem Mehrmals Beleidigt mir wurde Fälschungen von Krankengeldzahlungen Vorgeworfen,Krankengeld Verspätet Gezahlt um mich Mürbe zu Machen;Auserdem wurde ich des Hauses Verwiesen, usw.Diese Krankenkasse Gehört Verboten,es ist eine Schande was die sich Erlauben Dürfen.
Werde zu 100% Wechseln und kann nur jedem Raten die AOK Bremen/ Bremerhaven zu Meiden.

Ein Ehemaliger AOK Beitragszahler

Jugge
Kurzbewertung zu AOK
von Jugge - geschrieben am 18.02.12
Bewertung:

Der Service bei AOK ist grottenschlecht und kennen sich garnicht richtig aus.
ist Zeit die Krankenkasse zu wechseln.

daisy66
Gesundheitskasse - nix für Kranke (253 Wörter)
von daisy66 - geschrieben am 06.12.11
Bewertung:

war eigentlich bis vor kurzem zufrieden mit der AOK Hof. In den 30 Jahren in denen ich fleißig meine Beiträge bezahlt hab und nie krank war, war ich natürlich auch für die ein Gewinn. Das änderte sich schlagartig als ich im Juni 2011 plötzlich mit Schwindelanfällen und Panikattacken arbeitsunfähig wurde. Nach einigem Hin und Her wurde im September ...

Henry
Kurzbewertung zu AOK
von Henry - geschrieben am 13.11.11
Bewertung:

Ich kann nur fuer die AOK Rheinland/Hamburg reden......ich rate jeden erstmal, sich mit dem Leistungen der gesetzl. Krankenkassen naeher zu befassen.......die meisten denken sie haetten auf alles was sie nur Denken Anspruch! ....der Zug ist abgefahren!!!!!!!! ....sich unwissend hier oeffentlich ueber die KK (egal welche) auszulassen, ist als sehr bildungsfern zu bezeichnen! Ich selber arbeite in der Unternehmensfuehrung eines grossen Leistungserbringers der KK und kann nur sagen, die KK sollen meine / unsere Mitgliedsbeitraege verwalten......und dies hoechstsorgfaelltig, bitteschoen!!! Leistungen rausschmeissen, nur zum Willen der Versicherten find ich nicht richtig! Zum Beispiel, jegliche Reiseimpfung bezahlen (was ja nun wirklich private Sache ist)!
......sucht mal lieber das kooperative Gespraech, dies bringt mehr, als hier Inkompetentes zu schreiben!

Markus
Kurzbewertung zu AOK
von Markus - geschrieben am 02.11.11
Bewertung:

Bin bereits seit Jahren bei der AOK und ich hatte bisher keine Probleme (mit der Krankenkasse). Bei allerlei Bedarf, seien es Krankheiten, Medikamente, Unfälle, bis hin zur Therapie wurde stets geholfen und nie irgendwelche Hindernisse in den Weg gestellt. (Und das sage ich nicht als Mitarbeiter der AOK.)
Auch der Service ist freundlich und nützlich und jedes Anliegen fand eine Lösung. Die (für Mitglieder) kostenfreien Gesundheitsangebote runden die AOK weiter ab. Ich kann nicht klagen, selbst wenn ich mal krank bin.

An die Kritiker: Lebt einmal in anderen Ländern! Da träumt ihr vom Service der deutschen Krankenkassen. (Was jetzt nicht widersprüchlich wirken soll.)

Kunde+3.+Klasse
AOK: wir sind mal nicht da!! (203 Wörter)
von Kunde 3. Klasse - geschrieben am 14.06.11
Bewertung:

So wenig Service wie bei der AOK habe ich selten erlebt. Seit Wochen versuche ich der AOK mitzuteilen das ich auf Grund meiner wirtschaftlichen Situation in einen für mich erträglicheren Tarif zu wechseln versuche. Ich habe der KK auch meine Einkommenssteuererklärung zukommen lassen die das untermauert. Doch wir melden uns ...

Uwe+Karp
Kurzbewertung zu AOK
von Uwe Karp - geschrieben am 31.05.11
Bewertung:

Ich bin 53 Jahre alt und 53 Jahre in der AOK. Ich bin seid November krankgeschrieben und beziehe seid Dezember Krankengeld. Ich habe COPD Stufe 3 und Lungenempfysem. Am 8 April wurde mir das Krankengeld nach Aktenlage durch den MDK gestrichen. Habe sofort wiederspruch eingelegt. Bis zum heutigen Tage wurde noch nichts entschieden. Ich wollte erst die Kasse wechseln aber den Gefallen werde ich denen nicht tun. Ich werde jetzt Beschwerden an höhere Instanzen schicken und die Sache dem VDK übergeben. Ich kann nur jeden Raten finger weg von der AOK.

Schlumpf69
AOK - Katastrophe (542 Wörter)
von Schlumpf69 - geschrieben am 30.05.11
Bewertung:

ich bin eigentlich schon mein ganzes Leben lang bei diesem Verein und habe auch immer meine Beiträge pünktlich bezahlt.Seit sehr vielen Jahren mache ich schon mit Schmerzen rum,die kein Arzt richtig deuten konnte.Habe mehrere Krankenhausaufenthalte hinter mir und eine Rehabehandlung.Leider alles erfolglos.In der Zeit des Krankengeldes habe ich im ...

Lanzelord68
Man sollte nie erkranken bei der AOK (418 Wörter)
von - geschrieben am 26.05.11 (Hilfreich, 1590 Lesungen)
Bewertung:

Hallo War ein ganz normaler Bürger und war immer bei der AOK versichert, vor einiger Zeit erkrankte ich an Angstzuständen und Depressionen ! Die Krankheit ,zerstörte mein Leben und ich ging in eine Tagesklinik .Die Zeit verging und ich ging über ins Krankengeld und damit ging die ZEIT des HORRORS los. Mein Arzt meinte ich sollte mal ...

%DCberzeugter
Kurzbewertung zu AOK
von Überzeugter - geschrieben am 26.05.11
Bewertung:

Ich habe zwei schwerkranke Eltern, welche regelmässig verschiedene Leistungen benötigen. Ich wurde zu allen Anträgen detailliert beraten und es wurden ggf. Alternativen aufgezeigt. Speziell die Hilfe bei den entstehenden Fahrtkosten und der Haushaltshilfe war einfach toll. Ein großen Dank möchte ich hier an die AOK Mitarbeiter in Chemnitz aussprechen.

Also ich kann das gejammere nicht verstehen. Ich persönlich bin jetzt auch Mitglied der AOK PLUS. Ich kann es nur jedem empfehlen.

jas25min
Unser HUnd ist besser versorgt als meine Frau von der AOK (946 Wörter)
von - geschrieben am 19.05.11 (Sehr hilfreich, 559 Lesungen)
Bewertung:

Meine Frau ist von Kind an bei der AOK versichert. Ja, nie war sie krank oder selten. Sie zahlte fleißig dort ein. Dann bekam sie nach einem Verkehrsunfall eine schwere Epilepsie die nicht einstellbar ist. Dazu kam ein Schlaganfall im Alter von 37 Jahren. Keine Reha nichts. Ergotherapie 1 Jahre danach. Viel zu spät. Die Epilepsei ...

Eraser1853
AOK Sachsen Thüringen : Papierkram nein danke ? Blos weg und ... (246 Wörter)
von - geschrieben am 06.05.11 (Hilfreich, 186 Lesungen)
Bewertung:

Meine Frau ist selbständig: Plötzli ch und unerwartet hat die ARGE in Chemnitz die Zahlungen eingestellt und damit einen Fast-Konkurs herbeigeführt. Aus desem Grund mußten wir uns für zwei Monate pflichtversichern, bevor die AOK eine beitragsfreie Familienversicherung anerkannt. Nach heftigem Schriftverkehr - soviel zum Thema: Papierkram nein ...

Alex
Kurzbewertung zu AOK
von Alex - geschrieben am 02.05.11
Bewertung:

AOK in keinem Fall! Sehr bürokratisch. Obwohl ich Glaukom höhste Stufe habe, kriege ich keine Befreiung von Medikamentskosten. Liebe von diese Kasse vern halten!

Michael+Becker
AOK UND KRANKENGELD (328 Wörter)
von Michael Becker - geschrieben am 03.04.11
Bewertung:

Hallo Ja die Aok Gesundheitskassen! Aber auch nur so lange bis man nicht Krank wird,ist man mal Krank und fällt in den Krankengeld Stand geht das Theater bei den schon los,man wird Behandelt wie ein Bittsteller, ich bin nun seit Januar 2011 Krank wegen Psychischer Erkrankung, bin nun seit 4 Wochen in der Krankengeld ...

Jassy-james
AOK Bayern? Ne, danke! (277 Wörter)
von Jassy-james - geschrieben am 18.03.11
Bewertung:

Seit 8 Monate bin ich jetz nicht versichert. Habe auch keine Leistungen vom Amt bezogen oder ähnliches. Bin gerade im ersten Gründerjahr und konnte es mir einfach Anfangs nicht leisten. So, jetz schicken wir seit Monaten Formulare hin und her das ich endlich versichert werden kann. Sie brauchen dies und brauchen das! Dann noch das ...

TinkerZicke
Auch ich habe so meine Erfahrungen mit der AOK gemacht...... ... (456 Wörter)
von - geschrieben am 12.02.11 (Sehr hilfreich, 693 Lesungen)
Bewertung:

Ich musste mich im letzten Jahr an beiden Händen operieren lassen (Cts Syndrom) und zwar in Abständen von mindestens 6 Wochen. Nach der ersten OP war abzusehen, dass ich wohl demnächst Krankengeld beziehen würde und somit bekam ich eine Einladung von meiner Sachbearbeiterin. Diese erklärte mir dann, dass es sich hier um zwei verschiedene ...

+blueStar78
Kurzbewertung zu AOK
von blueStar78 - geschrieben am 04.02.11
Bewertung:

Ich war eigentlich froh in der Hoffnung, dass die AOK Westfalen-Lippe und die AOK Schleswig-Holstein zur AOK NordWest fusionierten. Denn der Service der AOK Westfalen-Lippe konnte nur besser werden.
Leider muss ich nun feststellen, dass dies nicht der Fall ist. Es gibt DEUTLICHE Unterschiede bei der Qualität sogar bei den Tel.-Nummern 0800 bei AOK SH, 0180 bei AOK WL und deren Menschen die dahinter stehen.
Keine Hilfe bei Kurssuche, keine Hilfe bei Arzttermin-Vereinbarungen, keine bzw. kaum Hilfe bei Informationen zu bestimmten Themen wie der Ernährung (nur eine Broschüre in die Hand gedrückt bekommen), kaum Hilfe für chronische Krankheiten wie z.B. Kliniksuche, Arztsuche, Tipps und Ratschläge, etc. ...
Insgesamt finde ich die Leistung SEHR Verbesserungsbedürftig!
Wie schrieb einer vor mir frei Zitiert: Diese ist gut wenn man gesund ist, JA so ist es - SCHADE!

Erlich
Kurzbewertung zu AOK
von Erlich - geschrieben am 19.10.10
Bewertung:

Ich bin schon mein ganzes Leben lang bei der AOK-Bayern versichert. Zuerst als Familienversicherte und danach selber.

Ich habe aufgrund einer Hemiparese eine 60%ige Schwerbehinderung und benötige zum einen 1x wöchentlich Krankengymnastik und zum anderen haben meine Eltern und ich alle Möglichkeiten durchgemacht meine Behinderung so gut wie möglich zu verbessern. Die AOK hat bisher alles anstandslos bezahlt, auch wenn die Behandlungsmaßnahmen zum Teil noch nicht 100%ig wissenschaftlich anerkannt waren. So zum Beispiel eine Botox-Behandlung, die laut meines Arztes bei weitem nicht von jeder Krankenkasse erstattet wird und sogar einen Trip-Trap-Stuhl und einen Spezialfellsack zahlte mir die AOK ohne Murren.

Natürlich kann ich nicht darüber urteilen, wie die AOKen der anderen Bundesländer fungieren und bezahlen, aber bei der AOK-Bayern konnte ich bis jetzt nichts aussetzen.

P.S.: Ich bin weder in der AOK angestellt, noch bekomme ich von denen Geld

luigi
Kurzbewertung zu AOK
von luigi - geschrieben am 18.08.10
Bewertung:

4 Monate bevor die schule zu ende geht kommt schon jemand und fragt mich wegen versicherung für die arbeit und soweiter. Man braucht ja auch einen solzialversicherungsausweiß dieser mann der bei mir war versproch mir diesen zu besorgen nach 5 monaten ist dieser immer noch nicht da jetzt beginne ich bald mit der arbeit und stehe immer noch ohne diesen außweiß da. Dieser mann hat den nicht einmal beantragt aber versprechen dir dies und das wenn du zur AOK gehst und sind dann nicht fähig dies zu beantragen! Dann ruf ich an bei AOK in meinem landkreis schlidere denen mein Problem und die antwort lautet : "wass können wir den dafür" sehr höflich :) ! letztendlich hat er mir dann einen beantragt! Nächstes mal mach ich es mir gleich selber wenn diese vertreter nicht fähig sind!

Ich hoffe das geht nicht so weiter mit der AOK!!

Ergebnisse81 - 100von 174
Berichten zu AOK