AOK
AOK Bayern? Ne, danke! - AOK Krankenkasse

Neuester Testbericht: ... Die Krankmeldungen habe ich jedesmal unmittelbar nach dem Arztbesuch an die AOK geschickt, jedoch leider nicht per Einschreiben. Bei dre... mehr

AOK Bayern? Ne, danke!
AOK

Jassy-james

Autor-Name: Jassy-james

Produkt:

AOK

Datum: 18.03.11

Bewertung:

Vorteile: kennt jeder

Nachteile: braucht jeder

Seit 8 Monate bin ich jetz nicht versichert. Habe auch keine Leistungen vom Amt bezogen oder ähnliches.
Bin gerade im ersten Gründerjahr und konnte es mir einfach Anfangs nicht leisten.
So, jetz schicken wir seit Monaten Formulare hin und her das ich endlich versichert werden kann.
Sie brauchen dies und brauchen das! Dann noch das und Jenes! Alles immer bekommen!!
Seit 3 Tagen habe ich jetzt entsetzliche Zahnschmerzen und auch schon Fieber. Habe heute (Freitag) zum 10ten Mal bei denen angerufen, weil ich wissen wollte, ob ich zum Zahnartz gehen kann! Jetz sagte der Typ zu mir: "Ah, ich bräuchte noch ein Formular von Ihnen!"
Ich: "Das sagen sie mir jetzt? Woher sollte ich das wissen? Warum rufen sie nicht an oder schreiben mir einen Brief?!
ER: "Ich wusste das sie wieder bei mir anrufen."
Ich:"Woher wollen sie das denn bitte wissen?"
ER:"Entzwischen kenne ich meine Pappenheimer!"

Unsere letzte Konversation ist schon wieder einen Monat her! Und plötzlich brauchen sie das Formular, welches bestätigt, dass ich vor ACHTUNG!!! -3 Jahren aus der Privaten KV zu ihnen gewechselt habe.
Ich der Zwischenzeit war ich aber schon wieder über ein Jahr bei der AOK!
Auf die Frage, was ich jetzt mit meinem Zahn machen soll, bekam ich die nette Antwort:"Da haben sie jetzt Pech gehabt." Wir müssen das erst alles über die Bühne bringen.

Seit es gesetzliche Pflicht ist, Versichert zu sein, können die mir uns machen was sie wollen.
Eine Frechheit wie ich finde.

Fazit: ....aber ned die AOK! Vor meinem Stern (den ich ja leider geben muss) steht ein Minus!!!