Wesc Banjo
MEIN BANJO ist schön KLEIN und passt in jede TASCHE REIN...!!! - Wesc Banjo Kopfhörer

Neuester Testbericht: ... M0ntage mit einer Stellschraube verspannt werden. Diese ist jed0ch s0 nahe am Dämpfer angebracht, dass sie sich nicht runddrehen lässt. M... mehr

MEIN BANJO ist schön KLEIN und passt in jede TASCHE REIN...!!!
Wesc Banjo

britregen

Name des Mitglieds: britregen

Produkt:

Wesc Banjo

Datum: 10.05.14

Bewertung:

Vorteile: Schönes Design. Gut durchdachte Elemente. Guter Preis. Guter Klang.

Nachteile: Der Bass kann nicht wirklich überzeugen.

===MEIN BANJO ist schön KLEIN und passt in jede TASCHE REIN===

Beim Wesc Banjo handelt es sich um einen ziemlich stylischen und kompakten Ohrbügel-Kopfhörer. Darüber hinaus ist der Wesc Banjo noch in einer Vielzahl anderer Farbkombinationen erhältlich. Wobei zumeist das Mittelstück der Hörmuscheln und der dazu gehörende Verstellbügel in gold oder silber gehalten sind. Der Rest vom Hörer hingegen in einer Mode-Farbe (schwarz/weiß oder halt knallig bunt).



===Infos zum HERSTELLER===

Die im Jahr 2000 gegründete Marke WeSC hat sich hauptsächlich auf Steetstyle- und Skateboardbekleidung spezialisiert. Eine Nische in der Musik dazu gehört wie das Wasser zum Leben. Was lag da näher, als die Kunden mit passenden, cool gestalteten Headphones auszurüsten...?

WeSC ist die Abkürzung für "We are the Superlative Conspiracy". Übersetzt soviel wie "Wir sind die allergrößte Verschwörung". Das ist etwas dick aufgetrumpft. Aber immerhin ist WeSC die am schnellsten wachsende, schwedische (da kommt WeSC nämlich her) Warenmarke.



===Verschiedene ModellVARIANTEN und PREISgestaltung===

Die unverbindliche Preisempfehlung des WeSC Banjo liegt bei 59,95 Euro. Und zwar durchgehend für alle Modelle. Kleiner Tipp: Wer nicht gerade ganz dringend einen Kopfhörer benötigt oder es nicht auf ein bestimmtes Design abgesehen hat, der sollte bis zum "Saisonwechsel" mit dem Kauf warten. Dann werden viele stylische Modelle oft wesentlich günstiger verkauft. Preise um die 30 Euro sind so problemlos realisierbar.



===SCHÖNES DESIGN muss einfach SEIN===

Der Kopfbügel ist mit einer Art Stoff überzogen der an eine dicke Kordel erinnert. Ein weiches Polster fehlt hier aber völlig. Darum sitzt der Wesc Banjo relativ hart. Was sich auch mit den gut funktionierenden und hochwertig wirkenden Verstell-Bügeln aus Edelmetall nicht optimal ändern lässt.

DICKE MUSCHELN GIBT'S NICHT NUR IM MEER

Sehr dick gepolstert sind hingegen die beiden Hörmuscheln. Diese sind allerdings in der Realität wesentlich kleiner als man es von den Produktfotos her abschätzen kann.

Gerade beim Ohrbügelhörer möchte man ja erreichen, dass die Ohren so gut wie möglich von der Außenwelt isoliert werden und keinerlei Störgeräusche mehr wahrnehmbar sind. Was mit dem Banjo leider nur ansatzweise funktioniert. Auch muss man immer mal wieder zwischendurch den Hörer gerade rücken. Was eigentlich nicht so sein sollte.

GUTE VERARBEITUNG STATT SCHLAMPEREI

Die Verarbeitung und das verwendete Material sind aber sehr gut. In Punkto Robustheit habe ich auch absolut nichts einzuwenden. Preis und Leistung stimmen hier völlig. Man glaubt in jedem Moment sogar einen wesentlich teureren Hörer in den Händen (oder auf dem Kopf) zu haben.

KABELSALAT SCHMECKT WIRKLICH NICHT

Zum Schutz vor Kabelbruch ist das Anschlusskabel vom Wesc Banjo nicht aus einem durchgehenden Stück. So wie es früher bei fast allen Kopfhörern der Fall war. Vielmehr ist das Kabel in drei Bereiche aufgeteilt.

Da gibt es den Hörer mit Anschlussstück, dann ein etwa ein Meter langes Verlängerungskabel, sowie ein 10 Zentimeter langes Adapterkabel. Das kurze Kabel ist auch dann besonders praktisch, wenn man den Kopfhörer zum unterwegs tragen an das Telefon oder den iPod anschließen will.

GUTER KLANG MUSS EINFACH SEIN

Das wichtigste Kaufkriterium: Der Klang vom Wesc Banjo ist recht gut. Jeder Fan von sauberen und klaren Tönen wird diesen Kopfhörer lieben. Weder Rascheln noch Rauschen sind als Nebengeräusche feststellbar.

Nur mit dem Bass hapert es ein wenig. Liebhaber von Musik mit ordentlich "bumm, bumm, bumm" Sound sollten deshalb eher die Finger vom Banjo lassen. Da empfehle ich eher den Wesc Oboe (den ich ebenso besitze).

Fazit: Design-Kopfhörer mit recht gutem Klang...

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Klangqualität:    
Tragekomfort: