Shure E2c
Mit Ohropax zum einmaligen Klangerlebnis - Shure E2/E2c - Shure E2c Kopfhörer

Produkttyp: Shure Kopfhörer

Neuester Testbericht: ... schont. Man hört also ausschließlich das was man auch hören möchte. Da die Firma Shure hauptsächlich Equipment für Profimusiker herstellt... mehr

Mit Ohropax zum einmaligen Klangerlebnis - Shure E2/E2c
Shure E2c

WreckRin

Name des Mitglieds: WreckRin

Produkt:

Shure E2c

Datum: 25.12.05, geändert am 27.10.16 (4172 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: gute Abschirmung, super Klang

Nachteile: nicht gerade billig

Hallo liebe DooYoo Leser und Leserinnen,

mit meinen letzten Kopfhörern von Sony hatte ich, wie ich schon in einem Testbericht erzählte, nur Probleme. Da ich nach einiger Zeit dann endgültig die Nase voll hatte, stieß ich bei der Suche nach neuen, auf diese von Shure.


+++++++++++++++
Der Preis:
+++++++++++++++

Nicht ganz billig, aber es lohnt sich auf alle Fälle.
99,95.- im Appelstore

+++++++++++++++
Technische Daten:
+++++++++++++++

Treiber: Dynamische Mikro-Treiber
Empfindlichkeit (bei 1 kHz): 105 dB SPL/mW
Impedanz (bei 1 kHz): 16 Ohm
Gewicht: 30 g
Kabellänge: 1,5 m
Stecker: Vergoldeter 3,5 mm Stereo-Klinkenstecker
Farbe: Transparent

+++++++++++++++
Das Aussehen:
+++++++++++++++

Sie sehen etwas ungewöhnlich aus, tropfenförmige, transparente Ohrhörer, an denen seitlich am Treiber die Schaumstoffohrpassstücke bzw. die aus Silikon aufgesteckt werden. Sie sehen zwar eher wie Instrumente vom Ohrenarzt aus, aber das ist nicht ihre Aufgabe, und wenn es für den Klang und Tragekomfort besser ist sollen sie halt etwas ungewöhnlicher aussehen.

+++++++++++++++
Das Material:
+++++++++++++++

Sie sind aus Kunststoff gefertigt, allerdings erkannt man, dass es sich dabei um hochwertigen Kunststoff handelt, da er sehr robust ist und die Technik dadurch gut schützt. Das Kabel ist stärker als das von herkömmlichen Ohrhören, was die Klangübertragung verbessert und die Haltbarkeit enorm verlängert.

+++++++++++++++
Pflege:
+++++++++++++++

Man sollte die Schaumstoffohrpassstücke immer mal wieder mit Wasser und Seife waschen, damit man weiterhin den guten Klang genießen kann. Wenn sie zu verschmutzt sind oder kaputt gehen kann man sich Ersatzohrpassstücke kaufen

+++++++++++++++
Zubehör:
+++++++++++++++

> Ein sehr stabiles, rundes Transportcase, in dem die Ohrhörer nicht unnötig zerdrückt werden und die Kabel in einer Kabelrolle gut aufgewickelt werden können.
> orange Schaumstoffohrpassstücke in drei Größen, Funktionieren wie Ohropax
> Silikonohrpassstücke in drei Größen (abgebildet)

+++++++++++++++
Klangqualität:
+++++++++++++++

Durch die Schaumstoffohrpassstücke, die direkt im Ohr sitzen, kommen absolut keine störenden Umgebungsgeräusche mehr ins Ohr. Dadurch muss man nicht unnötig laut aufdrehen, was das Gehör natürlich schont. Man hört also ausschließlich das was man auch hören möchte.
Da die Firma Shure hauptsächlich Equipment für Profimusiker herstellt, merkt man das natürlich auch bei diesem Produkt. Der Klang selbst ist absolut überzeugend, auch für anspruchsvolle Ohren, denn die Höhen und Tiefen sind absolut perfekt aufeinander abgestimmt, durch die gute Passform und der verschiedenen Größen der Ohrpassstücke kann man die Ohrhörer optimal ins Ohr setzen und bekommt den vollen Klang. Nichts übersteuert, nichts ist zu viel. Ein absolut begeisternder Klang.
Natürlich variiert er aber aufgrund verschiedener Ausgangsquellen. Normalerweise höre ich unterwegs mit meinem MD-Player von Sony (siehe auch Testbericht dazu), da ist die Klangqualität echt gut, allerdings habe ich Spaßeshalber die Ohrhörer mal an meinen Denon 3805 Receiver (es gibt ebenfalls ein Testbericht darüber) angeschlossen. Ich war einfach nur überwältigt. Der Klang war so perfekt und rein, das ich mir ernsthaft überlege einen hochwertigen MP3 Player zu kaufen um die volle Leistung der Ohrhörer genießen zu können.

+++++++++++++++
Tragekomfort:
+++++++++++++++

Natürlich ziemlich ungewöhnlich. Da ich schon Erfahrungen mit anderen In-Ear Ohrhörern gemacht habe, bin ich schon ein wenig darauf vorbereitet gewesen. Dennoch ist es sehr ungewöhnlich, so etwas wie Ohropax ins Ohr zu stecken und dann Musik zu hören, da man sobald sie drin sind wirklich nichts mehr hört (man sollte deshalb darauf achten wann und wo man sie trägt, also bitte nicht beim Autofahren). Es ist anfangs nicht ganz leicht die Dinger wirklich dahin zu bekommen wo sie hin sollen. Man muss sie zuerst zusammendrücken und dann schnell ins Ohr stecken damit sie sich dort wieder ausdehnen können. Aber mit der Zeit bekommt man Übung darin.
Wenn man sich daran gewöhnt hat will man es nicht mehr missen, denn sie fallen nicht einfach heraus wenn man sich zu schnell bewegt, sie sitzen wirklich gut und fest im Ohr, ohne zu drücken oder sonst weh zu tun.
Wem es aber trotzdem nicht gefällt, kann auch die Silikonohrpassstücke aufstecken, die muss man zwar auch ins Ohr stecken, aber sie sind nicht ganz so ungewöhnlich, lassen dafür aber etwas mehr Umweltgeräusche durch.

+++++++++++++++
Eigene Meinung:
+++++++++++++++

Ich bin einfach restlos begeistert.

- Absolut überzeugende Klangqualität
- beste Verarbeitung und (wenn man sich daran gewöhnt hat)
- bequemer Tragekomfort

Mehr kann ich dazu nicht sagen, als das diese Ohrhörer ihren Preis auf alle Fälle wert sind und von der Qualität so gut sind das ich mit Sicherheit noch lange Freude damit haben werde.

Fazit: absolut unschalgbar - die besten Ohrhörer die ich je hatte

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Klangqualität:    
Tragekomfort: