Nintendo DS
Gameboy war gestern - Nintendo DS Konsole

Produkttyp: Nintendo Spielkonsolen

Neuester Testbericht: ... Super Mario 64 DS, New Super Mario Bros. uvm.! "Neu ist hier auch die Verbindung zwischen Nintendo DS und Nintendo Wii!" Nun ... mehr

Gameboy war gestern
Nintendo DS

Engal00

Name des Mitglieds: Engal00

Produkt:

Nintendo DS

Datum: 09.03.07, geändert am 20.05.09 (1404 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: Spaßfaktor

Nachteile: ?!

Heute möchte ich über mein "Lieblingsspielzeug" berichten das ich schon seit einiger Zeit besitze. Der Nintendo DS hat mir schon viel Spaß bereitet und deshalb hier mein Bericht der wie folgt aufgegliedert ist:

1. Hersteller
2. Preis
3. Aussehen
4. T echnische Daten
5. Akku
6. Grafik
7. Sound
8. Bedienung
9. Spaßfaktor
10. Was gibt's für Spiele
11. Mein Fazit


1. Der Hersteller:

Nintendo brachte den DS (Dual Screen) am 11.03.2005 in Deutschland raus. Die USA konnte sich allerdings schon im November 2004 über das Gerät freuen!
Alle Infos über den Hersteller und seine Produkte findet Ihr natürlich auch unter www.nintendo.de


2. Der Preis:

Mittlerweile kostet der Nintendo DS ca. 129,49 Euro. Meinen habe allerdings recht günstig gebraucht bei E-bay ersteigert und habe es nicht bereut! Dadurch habe ich viel Geld gespart und das Gerät ist wie neu!
Die Spiele kosten ab 30 - 40 Euro neu!

3. Aussehen:

Wunderschön!! Im Ernst - den Nintendo DS gibt es mittlerweile nicht nur in Silber sondern auch schon in Blau für die Jungs und in Rosa für die Mädchen. Juhu das schreckt auch die Brüder davor ab den Nintendo seiner Schwester zu benutzen den welcher Junge spielt denn schon mit rosa Sachen *g*

Der Nintendo DS ist recht klein und handlich, wiegt gerade mal 275 g und hat folgende Maße: 148,7 x 84,7 x 28,9 mm

Auf der Abbildung kann man ihn ja sehen, er lässt sich in der Mitte zusammenklappen so sind die beiden Bildschirme geschützt und das Gerät ist noch kompatibler!

Nintendo hat natürlich schon so seine Erfahrungen darin kleine Spielkonsolen zu bauen, wer kennt nicht den Gameboy! Der Nintendo DS ist sehr gut verarbeitet, praktisch gestalten mit wenig Knöpfen, einer Halterung für den Touchpen (Stylus Stifte) auf der Vorderseite, zwei Lautsprecher rechts und links vom Bildschirm. Wo wir gerade beim Thema Bildschirme sind. Der DS hat davon gleich 2! Einer ist in der oberen Hälfte und dient nur der Wiedergabe des Spiels. Auf der untern Hälfte ist der zweite Bildschirm mit der Touchfunktion. Auf diesem Bildschirm ist man dann mit Hilfe des Touchpens aktiv und steuert das Spiel. Genaueres folgt unter dem Punkt Bedienung.

So viel erstmal zum Thema Aussehen den Rest könnt ihr ja selber auf dem Bild sehen!

4. Technische Daten:

Ich bin zwar im technischen Bereich nicht sehr bewandert aber ich habe trotzdem mal einige Daten zusammengetragen die den einen oder anderen von Euch vielleicht interessieren.

Gewicht: 275 g
Maße: 148,7 x 84,7 x 28,9 mm
4 MB Hauptspeicher und 656 KB Grafikspeicher
2x Bildschirmgröße 256 x 192 Bildpunkte (RGB) je 3 Zoll
262.144 Farben
Grafik 2D:
* BG: maximal zwei Bildschirme
* OBJ: maximal 128 Objekte
Grafik 3D:
* Polygon Zeichenrate: maximal 120K Polygone/s
* Pixel Füllrate: maximal 30M Polygone/s

Sound: 2 Stereolautsprecher, virtueller Surround Sound

1. Slot: Slot für DS Module
2. Slot: Slot für GBA-Module


Steuerung: 1x Steuerkreuz, 4 Frontbuttons, 2 Schultertasten, Start, Select und Power Taste und natürlich den Touchpen - das ist das wichtigste, ohne den geht gar nichts!!

Eingebaute Features: Uhr, Wecker Alarm, Kalender, Spieler Profil, Picto Chat (Bedeutet das man mit anderen chatten kann die in der Nähe sind und auch einen DS haben (eigentlich unsinnig aber macht irgendwie Spaß! Man kann auch Selbstgemalte Bilder verschicken....

Akkulaufzeit: 6- 10 Stunden

Akkuladezeit: 4 Stunden

Energieversorgung:
* Power Management für 2D-, Geometry-, Renderingengine und LCD.

Multiplayer/Chat: theoretisch bis zu 16 Teilnehmer gleichzeitig möglich

Ein Mikrophon - das braucht man wenn man in einem Spiel beispielsweise etwas wegpusten muss

5. Akku

Wie ja schon in den technischen Daten erwähnt hält der Akku ca. 6-10 Stunden. Nicht lange wenn man die angegebene Ladezeit von 4 Stunden bedenkt. Nach meinen Erfahrungen ist der Akku aber bereits schon nach 2 Stunden voll wenn man ihn vorher nicht ganz verbraucht hat. Wenn genügend Akku vorhanden ist leuchtet ein kleines grünes Lämpchen auf der unteren Hälfte vom DS auf. Wird es langsam Zeit den Akku wieder aufzuladen. Gut finde ich dass man auch während der Ladezeit weiterspielen kann.


6. Grafik:

Wie bereits oben erwähnt verstehe ich nicht sehr viel von den technischen Dingen. Die Fakten habe ich ja auch schon im Punkt 4 aufgeführt also werde ich den Rest einfach mit meinen Worten beschreiben.
Die Grafik ist wirklich gut, sowohl auf dem oberen wie auch auf dem unteren Bildschirm. Die Bilder gehen nahtlos vom oberen zum unteren Bildschirm über, werden nicht verzerrt oder sonst irgendwas. Die Farben sind kräftig und einwandfrei wiedergegeben. Die Figuren aus den Spielen sind zwar meist recht "einfach" aber keinesfalls abgehackt oder so. Um es mal zusammenzufassen, es ist kein Fernseher, aber es ist genug Bildqualität so dass man sich beim Spielen nicht über irgendwelche Fehler in der Übertragung ärgern muss!




7. Sound:

Zwei Lautsprecher geben den Sound in Stereo wieder und auch der Virtual Surroundsound geben die Geräuschkulisse gut wieder. In 16 Kanälen tönt der Sound aus dem DS und lässt sich mit einem "Schieber" an der unteren Kante vom DS lauter oder leiser einstellen. Es gibt auch die Möglichkeit seinen Kopfhörer anzuschließen das ja immer sehr praktisch für geplagte Eltern ist!
Der DS liefert einen guten Klang so dass dem Spielspaß auch hier nichts im Wege steht!

8. Bedienung:

Die macht hier wirklich riesigen Spaß. Man kann mit dem Touch-Pen oder natürlich auch mit den Fingern auf den Bildschirm tippen wobei der Pen natürlich die präzisere Lösung ist. Wie gesagt steuert man mit dem Pen das Spiel auf dem unteren Bildschirm. So zeichnet man zum Beispiel Wege vor, die die Figur gehen soll oder tippt auf die Gegner die dadurch zerstört werden. Hier wird oft eine schnelle Reaktion verlangt und im Eifer des Gefechts kann es schon mal passieren dass man etwas fester als geplant auf die Bildschirmfläche tippt. Hier empfehle ich die Schutzfolien zu benutzten. Die sind bei der Lieferung nicht dabei, kosten aber nicht all zu viel und schützen den Bildschirm zusätzlich!! Zu grob sollte man natürlich trotzdem nicht sein *g*
Manchmal muss man auch den Wind spielen - einfach pusten und das Blatt wird über den Fluss getragen.
Ganz selten benutzt man auch die Steuerungsknöpfe aber das ist wirklich sehr selten. Wie man mit dem Touch-Pen umgeht hat man wirklich sehr schnell drauf, es ist echt kinderleicht!!
Zum Spielen würde ich es aber jedem empfehlen den DS irgendwo hinzustellen denn ihn in einer Hand zu halten und mit der anderen Hand zu spielen funktioniert meiner Meinung nach nicht so gut.


9. Spaßfaktor:

Von einer Skala von 1-10?- 10!!! Durch diese neue Art ein Spiel zu steuern (Mit Touchscreen und Micro) eröffnet so viele Möglichkeiten dass es immer eine sehr abwechslungsreiche Alternative zu den anderen Spielkonsolen sein wird. Auch die Spiele für den DS sind ähnlich aufgebaut wie beispielsweise für die Playstation. Damit meine ich dass man durch Spielerfolge weitere Aufgaben im Spiel freischalten kann! Wichtig ist das man immer speichert bevor man den Nintendo ausschaltet. Man kann auch zu zweit spielen vorausgesetzt 2 Personen haben einen eigenen NIntendo. Dann kann man ein Spiel (das müssen nicht beide haben) zu zweit gegeneinander spielen. Das geht auch mit mehreren Personen. Langweilig wird es einem mit dem Nintendo DS nicht so schnell!!

10. Was gibt's für Spiele?

Zuerst einmal ist beim Kauf vom Nintendo DS die Demoversion des Spiels Metroid Prim Hunters dabei. Man kann den DS also gleich austesten ohne gleich ein Spiel kaufen zu müssen.

Hier habe ich mal ein paar Spiele die es so zu kaufen gibt: Nintendogs. Wario, Need for Speed most wanted, Meine Tierpension, Worms, Lost Magic, Die Chronicen von Narnia, FIFA World Cup Germany 2006, Seaworld, Mario und Luigi, Findet Nemo und so weiter.

Auf ein Spiel möchte ich kurz etwas eingehen da es mir wirklich sehr viel Spaß macht - Wario

Wario, das ist der Böse Feind vom Mario. Es ist ein recht einfaches Spiel in dem es um Zeit und Reaktionsvermögen geht.
Aufgaben die Euch bei diesem Spiel erwarten:

Luftballons zerstechen
Wasserleitungen reparieren
Rechenaufgaben lösen
Pferde anspornen
Bilder ausmahlen
Blätter wegpusten ect.

Und glaubt mir das sind nur ganz ganz wenige Beispiele. Dieses Spiel ist sehr umfangreich und es kommt immer wieder etwas Neues hinzu das man durch gute Ergebnisse erzielt. Später hat man nicht nur Wario mit seinen Aufgaben sondern es kommen noch ganz viele andere Figuren hinzu die dann wieder andere Aufgaben für dich haben. Es macht echt sehr viel Spaß und kann einen lange lange beschäftigen *g*

Das Nintendogsspiel könnt ihr auch in meinem Bericht "Wuff wuff" genauer nachlesen damit ihr einen Eindruck gewinnen könnt wie die Spiele aufgebaut sein können.

11. Mein Fazit:

Der Nintendo DS überzeugt durch seine neue Art ein Spiel zu steuern sowie auch durch Grafik und Sound. Das Beste an diesem Gerät ist einfach der Touchscreen. Die Spiele sind sehr abwechslungsreich und mach vor allem eins - viel Spaß!!
In diesem Sinne kann ich nur meine absolute Kaufempfehlung aussprechen der DS ist sein Geld wirklich Wert!!!

Liebe Grüße Eure Anja

Fazit: Ein wunderbares Spielzeug!!

Verarbeitung:    
Bedienkomfort:    
Grafik:    
Sound:    
Ausstattung:    
Spieleauswahl: