Microsoft Xbox 360 Slim 4 GB
Ready to Play! Das Zocken kann beginnen! - Microsoft Xbox 360 Slim 4 GB Konsole

Erhältlich in: 1 Shop

Neuester Testbericht: ... XBox gemacht Grafik: Die Grafik ist nicht so hervorragend wie auf der Playsi 3. Aber meiner Meinung nach ,ist es nicht schlimm Online ... mehr

Ready to Play! Das Zocken kann beginnen!
Microsoft Xbox 360 Slim 4 GB

Deluxe879

Name des Mitglieds: Deluxe879

Produkt:

Microsoft Xbox 360 Slim 4 GB

Datum: 20.03.12

Bewertung:

Vorteile: Große Auswahl an Spielen, Exlukive Spielreihen, Controller angenehm in der Hand, tolles Menü

Nachteile: Online spielen kostet Geld, wenig Speicher.

Hallo liebe Leser/innen,
im heutigen Bericht möchte ich euch die Konsolengeneration vorstellen. Die Xbox 360 ist zwar schon seit längerer Zeit auf dem Markt, doch Microsoft hat sich es nicht nehmen lassen, die Xbox zu überarbeiten, zu verbessern, ja sie praktisch zu optimieren. Wer jetzt denkt, was? Konsole ist gleich Konsole, der irrt sich. Die ersten Generationen litten am Ring of Death der teilweise unerklärlich auftrat und die Xbox lahmlegte... Die Reperatur war meist umungänglich. Mittlerweile ist die neuste Generation frei von diesem Fehler.

So gekauft habe ich das Wunderding eigentlich nur aus einem Grund. Im TV ist mir ein Werbespot von Saturn aufgefallen. "Nur diesen Montag eine Xbox 360 für 111Euro". Da ich sowieso mir eine neue kaufen wollte, mir die Preise aber zu hoch waren, kam mir das gerade Recht. Ich bin am besagten Montag also los, stand pünktlich vor Saturn, wo schon einige andere warteten. Um 10 Uhr gingen die Tore dann auf und die Leute stürmten los. Ich lies mir Zeit und kam als einer der Letzten an. Dreist wie ich manchmal bin, drängelte ich mich bequem nach Vorne, ohne irgendwelche Worte zu hören. Ja nennt mich jetzt gemein aber wer schubsend an einem vorbeiflitzt und wie ein Süchtiger dahinstürmt, der hats halt nicht anders verdient. Aufjedenfall hielt ich nach 2-3 Minuten warten dann mein Baby in der Hand und ging auch gleich zur Kasse. Der Preis lag bei 111Euro, normalerweise um die 179 - 199 Euro. Also insgesamt ein gutes Schnäppchen gemacht, was mir bei einem Weiterverkauf sogar Gewinn einbringen würde.
Die ersten Schritte & andere Infos:

Fangen wir erstmal mit den Neuerungen an. Die Xbox 360 S gibt es als 250 GB Version und als 4GB Version. Sie ist 30 % kleiner als die vorherigen Modelle und besitzt ein anderes Kühlsystem, außerdem tritt hier nicht der bekannte Ring of Death auf. Im Innenleben takten jeweils 3 CPU'S mit einer Takrate von 3,2 GHZ und ein ATI Grafikchip. Außerdem ein 512 MB DDR 3 Arbeitsspeicher. Zudem ist der Stromverbrauch der Xbox gesunken.
Der Unterschied zwischen den 250 GB und dem 4GB Modell ist, das man auf dem 4GB nicht viel Platz zum speichern von Musik hat und Zusatzinhalte somit eher auf ein paar beschränkt sind. Da die Zusatzinhalte, also ADD'Ons auf die Konsole geladen werden, kann man höchstens 3-4 gleichzeitig auf der Konsole speichern, je nach Größe der Zusatzinhalte. Außerdem lassen sich keine Spiele kaufen, da diese meist um die 6-7 GB groß sind und man diese nicht auf der Konsole speichern kann. Es beschränkt sich somit also eher auf das speichern des Spielfortschritts, Musik und einigen Zusatzinhalten für seine Games. Die 4GB gehen somit also recht schnell voll. Reichen tut es aber auch für die ein oder andere Demo. Aufrüsten kann man seine Konsole aber jederzeit mit einer 250 GB Festplatte, die es zu kaufen gibt. Nötig ist das aber nur wirklich nur für die, die ihre Spiel auf der Festplatte installieren wollen oder viel downloaden. Ansonsten reichen die 4 GB zum spielen locker aus.

Nach dem auspacken, wird das Netzteil mit der Konsole verbunden und die Konsole entweder über HDMI oder SCART angeschloßen. Wichtig ist, die Konsole muss GUT und STABIL liegen, denn beim spielen, können die CDS kaputt gehen, wenn sie z.b hin und her bewegt wird. Außerdem muss das Kühlsystem genügend Platz haben, um zu kühlen, ansonsten wird sie zu heiß aber das kennen wir ja schon vom Computer. Sobald alles angeschloßen ist, startet man die Konsole. Entweder an der Konsole oder mit dem Controller, indem das den Knopf in der Mitte vom grünen X gedrückt hält. Beim ersten Mal müssen die Grundeinstellungen festgelegt werden. Nachdem alles eingestellt ist, können Onlinespieler sich kostenlos eine Xbox Live Goldmitgliedschaft einrichten, die es im ersten Monat gratis gibt. Außerdem steht grundsätzlich jedem Spieler eine kostenlose Silbermitgliedschaft zur Verfügung, die aber kein Onlinegaming zulässt. Bei Anmeldung muss man sich einen Namen zulegen, der frei wählbar ist, natürlich muss dieser noch frei sein, was schon zu Problemen führen kann, da es viele User gibt. Zum anmelden wird eine Windows Live Addy benötigt. Zu den Vorteilen kommen wir noch. Jeder User kann seinen Avatar individuell gestalten. Ob männlich oder weiblich, dick oder dünn, verschiedene Klamotten oder verschiedene Gadgets stehen zur Auswahl und machen jeden Avatar besonders und einzigartig. Ihr könnt Freunde hinzugfügen, eure Musik hören, die ihr von eurem PC auf die Konsole übertragen habt oder euch im Marktplatz umsehen. Natürlich stehen euch auch Onlineservices wie Facebook zur Verfügung. Filme lassen sich ebenfalls auf der Konsole abspielen. Zwar keine Bluray aber der DVD Player wird hier dann doch nicht mehr so nötig sein, da die Filme in guter Bild und Tonqualität abgespielt werden, ohne zu ruckeln. Verwalten könnt ihr das Ganze in eurer Mediathek, in der eure gespeicherte Musik sowie Videos und filme angezeigt werden. Alles sehr übersichtlich. Was noch wichtig ist, die neuste Generation verfügt über integriertes W-Lan und somit muss kein extra W-Lan Adapter gekauft werden. Headsets lassen sich natürlich auch für die Xbox nutzen. Die mitgelieferten Controller sind ohne Kabel und ermöglichen somit leichtes und bequemes spielen. Dafür werden allerdings Akkus oder Batterien benötigt.

Worauf ich ausdrücklich hinweisen möchte, die Konsole zu modifizieren, empfiehlt sich nicht für Onlinespieler, denn sollte ihr eure Konsole modifizieren und zugänglich machen für gebrannte Spiele, werdet ihr im Laufe der Zeit von Xbox Live gebannt. Die Konsole lässt sich dann Online nicht mehr anmelden. Außerdem verliert ihr hierdurch eure Garantie und das wäre sehr ärgerlich, falls euch die Konsole mal kaputt geht.

Erweitern könnt ihr eure Konsole problemlos mit Headset, größerer Festplatte, Aufladekit für euren Akku, neuen Controllern ( maximal 4 Spieler auf einmal ), kabellos, sowie mit Kabel. Die Preise sind unterschiedlich und müsst ihr im Internet mal nachgucken.

Xbox Live & die Mitgliedschaften:

Xbox Live vernetzt Onlinegamer der ganzen Welt um gemeinsam Online zu spielen, zu chatten, Videounterhaltungen zu führen oder andere Dinge. Es gibt 2 Arten von Mitgliedschaften, einmal die Silbermitgliedschaft, die kein Onlinegaming möglich macht, dafür aber chatten und die Goldmitgliedschaft, hierdurch kann man online spielen. Diese muss allerdings käuflich erworben werden. Es gibt sie entweder direkt über den Marktplatz zu kaufen, im Internet bestellbar oder halt im Einzelhandel. Ein Monat liegt bei 9,99Euro, außerdem gibt es noch 3 Monatspakete oder 1 Jahrespakete. Die Aufladung läuft über einen Code ab, den man freirubbeln muss oder den man per E-Mail gesendet bekommt, oder durch den Marktplatz nach Bezahlung direkt aufgeladen wird. Außerdem kann man durch den Goldaccount verschiedene Sachen runterladen, wie exklusive Demos, Avatarausstattungen oder ähnliches. Die Server laufen aber alle sehr sehr stabil und es passiert höchstelten mal, das man vom Server fliegt und auch die Xbox Live Verbindung ist wirklich prima. Das eigene Internet macht einem hier höchstens einen Strich durch die Rechnung. Unter Einstellungen könnt ihr Xbox Live so einstellen, das es sich direkt nach Start der Xbox mistartet. Bzw euer Profil sich direkt nach Start mitanmeldet, Xbox Live meldets ich dann automatisch an und verbindet sich mit dem Internet. Das einrichten der Internetverbindung geschieht eigentlich von ganz Alleine. Einfach die Konsole mit dem W-Lan verbinden oder das Lan-Kabel einstecken und die X-Box konfiguriert sich von selbst. Allerdings gibt es auch Ausnahmen. Wer seine Internetverbindung manuell herstellt, müsste die Konfiguration selbst vornehmen, wer sich damit auskennt, hat damit aber keine Probleme. Das Ganze lässt sich dann bei einem Verbindungstest überprüfen, ob eine Internetverbindung zwischen Konsole und Xbox Live herstellbar ist. Falls nicht, gibt es eine Hilfe, die einem bei der Beseitigungs des Problems hilft. Nicht immer zuverlässig und hiflreich aber es kann auch Wunder wirken.
Der Marktplatz:


Der Marktplatz bietet euch jede Menge Stoff. Filme lassen sich hier mieten, entweder als normale Version oder aber als HD Version. Diese werden dann entweder runtergeladen oder aber direkt gestreamt, wofür aber eine schnelle Internetverbindung empfohlen wird. Um Filme oder Spiele zu kaufen, benötigt ihr Microsoftpunkte, die ihr genauso wie die Mitgliedschaft, kaufen könnt, genau auf den gleichen Wegen. Dafür stehen euch dann Musik, Filme, exklusive Spielinhalte, Add'Ons, Avatargadgets oder aber andere Kleinigkeiten zur Verfügung, wie neue Kleidung für den Avatar. Ich nutze den Marktplatz eigentlich fast nie und kaufe mir dort meist nur Zusatzinhalte für meine Spiele und ganz selten miete ich mir mal einen Film. Ansonsten bietet der Marktplatz jede Menge und ist durch seine ganzen Untermenüs sehr übersichtlich gestaltet. Die Videothek ist wirklich riesengroß und bietet für jeden Geschmack etwas. Auch neuere Filme stehen hier zur Verfügung. Wer genügend MS Punkte besitzt kann sich seine Games teilweise auch Online kaufen und diese dann auf der Festplatte speichern, sofern die groß genug ist. Es gibt immer wieder nette Aktionen, wo man billiger an bestimmte Spiele, Inhalte oder sonstiges kommt. Einfach regelmäßig umschauen.

Das Dashboard & Gamerscore & Benuterprofil online:

Das Dashboard ist die Oberfläche, in der eure Einstellungen, Menüs etc zu finden sind. Gestaltet ist dies sehr farbenfroh, mit bewegenden Bildern, schönen Fotos, designt in Kacheln, die ihr hin und herswitchen könnt. Untereilt ist alles nochmal in Untermenüs, die ihr durch drücken erreicht. Man gewöhnt sich eigentlich recht schnell dran und es wirkt sehr benutzerfreundlich. Euren Hintergrund könnt ihr allerdings anpassen wie ihr wollt. Dafür stehen verschiedene Themes bereit, welche ihr euch auch neu runterladen könnt. für jeden Spieler steht ein Gamerscore bereit, der anfangs natürlich auf null ist. Diesen könnt ihr allerdings stetig verbessern indem ihr verschiedene Erfolge freischaltet bei euren Games. Einsehbar ist dies bei euch im Menü, wo eure Games, euer Profil etc angezeigt wird. Sobald ein Erfolg freigeschaltet ist, erhaltet ihr eine Push Up Nachricht, die oben auf eurem Bildschirm erscheint. Allerdings nur eine kleine, so dass die Übersicht nicht verloren geht und ihr weiterspielen könnt. Außerdem kann euer Onlineprofil mit Informationen von euch ausgefüllt werden. Wie z.B Wohnort, Land, einer Kurzbeschreibung, eurem Motto oder was immer ihr dort schreiben wollt. Es gibt auch ein Bewertungssystem, was von anderen Spielern bewertet wird. Ingesamt gibt es 5 Sterne. Anfangs hat jeder Neuuser automatisch 3 Sterne, diese steigen oder sinken dann im Laufe der Zeit, je nach Bewertung. Negativ werden Leute bewertet, die Friendly Fire oder ähnliches absichtlich begehen. Eigentlich ist der Großteil der User immer recht fair und bewertet fair. Bei dem Negativbewertungen müssen Gründe angegeben werden, die euch dann in % Zahlen angezeigt werden, was genau an eurem Verhalten negativ aufgefallen ist.
Das Gute am Gamerscore ist, das er mir persönlich eine zusätzliche Herausforderung bietet, Spiele weiterzuspielen und dann teilweise schwierige Erfolge zu erhalten, was bei anderen manchmal Bewunderung auslöst und man promt eine Nachricht erhält "wie hast du das denn gemacht, kannst mir das zeigen oder dabei helfen". Doch immer wieder amüsant. Oder gemeinsam mit Freunden auf Erfolgjagd gehen. Demnächst soll wohl ein neues Dashobard erscheinen, was eine neue Optik enthält. Genaueres gibt es hier aber noch nicht .Ich bin gespannt drauf.

Die Spielauswahl:

Abwärtskompatibel sind die älteren Xboxspiele für die erste Konsole ist möglich. Welche genau darauf funktionieren kann ich euch nicht sagen aber es soll möglich sein. Die Spieleauswahl für die 360 ist aber riesig. Es gibt Unmengen an Spielen für die XBOX, Familienspiele, Sport, Action, Rollenspiele, jeder Bereich bietet eigentlich Spiele. Exklusivtitel gibt es ebenfalls. Wie z.B Gears of War, Halo, außerdem konnte man mit Valve ein Exklusivvertrag vereinbaren, der L4D und L4D 2 betrifft. Diese sind ebenfalls nicht für die PS 3 zu kaufen. Bekannte Spielreihen wie NFS, Resident Evil, Soul Calibur, Tekken, Street Fighter etc sind alle für die Xbox zu haben. Die Grafik liegt natürlich auch an den Herstellern aber ich kann nur sagen, das die XBox da wirklich eine Menge Potential bietet. Spiele wie GTA 4 laufen absolut ruckelfrei und in super Grafik und auch andere Spielen laufen wirklich super auf der Konsole. Teilweise sind Spiele auf der Xbox grafisch sogar schöner als auf der PS 3. Grafisch bin ich mit der Konsole jedenfalls sehr zufrieden und kann mich absolut nicht beklagen. Natürlich kann die Konsole nicht mit einem PC mithalten, da der mittlerweile ganz andere Möglichkeiten hat, dennoch sind die Spiele optisch wirklich hübsch und ich würde mal sagen, das die Spieleindustrie, die Xbox noch nicht an ihre Grenzen bringt, sondern noch mehr möglich ist. Die Neupreise liegen meist bei 59,99 - 69,99 Euro. Sehr stolze Preise aber auch abhängig davon, was für eine Edition ihr euch kauft. Exklusive Editionen sind im Preis natürlich teurer. Allerdings gibts auch günstige Spiele, die etwas älter sind oder die besagte Spielepyramide. Wo z.B Resident Evil 5 schon für 20Euro zu haben ist. Was demnächst eventuell auch mal in meinen Besitz wandert wird. Ich kann für gebrauchte Spiele meist nur Gamestop empfehlen oder auch eine Internetseite, Namens Rebuy.

Kinect:


Ich besitze Kinect zwar nicht aber wollte es dennoch in den Bericht aufnehmen. Kinect ist eine Controllerlose Bewegungssoftware. Ihr benötigt weder irgendeinen Stick noch sonst was. Ihr selbst seid der Controller und könnt diese mit eurer Stimme und Bewegungen steuern. Das Ganze habe ich mal im Gamestopshop getestet und hatte Anfangs doch leichte Schwierigkeiten mich daran zu gewöhnen. Hierfür gibt es schon einige Games, doch das Ganze ist sicher noch ausbaufähig und nach und nach sollen hier auch Games wie Star Wars oder Fifa erscheinen. Außerdem kann man über Kinect, Videounterhaltungen mit seinen Freunden führen. Steuern kann man mit Kinect die gesamte Xbox, allein mit seinen Bewegungen und Geräuschen. Wie gut das Ganze ist, kann ich nicht sagen, da ich selbst kein Kinect besitze aber es ist doch schon eine besondere Technik, die viel Freude bereiten soll. Im Preis liegt sie bei 149Euro und gibt es meist auch in einem Bundle zu kaufen, also Konsole + Kinect, in meinem Fall wars aber nicht dabei, da ich mehr der Controllergamer bin und auch nicht den nötigen Platz für solche Spiele derzeit habe. Allerdings wer Freude an sowas hat, findet hier sicher das ein oder andere Spiel, bzw ist es auch gut für Partys. Spiele wie Mario gibt es zwar nicht, dafür aber Boxen, Bowling, Tanzspiele etc... Die Steuerung ist gewöhnungsbedürftig, doch Übung macht bekanntlich den Meister. Kinect muss sich anfangs euch erstmal anpassen, wurde mir so im Gamestopshop berichtet. Wie genau die Softwarte funktioniert, kann ich euch nicht verraten. Dennoch wer Wert auf sowas legt und das nötige Kleingeld hat, kann sich eine gute Erweiterung kaufen.

Windows 7 Phone & die Freunde:

Xbox Live ist im Windows 7 Phone integriert worden, was ihr in meinem Windows 7 Phone Bericht lesen könnt. Hier steht der eigene Avatar, die Freundeliste, der Gamerscore und andere Spielereien zur Verfügung. Man kann mit dem Handy ebenfalls seinen Avatar anpassen oder aber mit den eigenen Freunden kommunizieren oder den Gamerscore vergleichen. Natürlich kann man auch die Handygames spielen, die ebenfalls Einfluss auf den Gamerscore nehmen und auch auf der Konsole angezeigt werden. Die Freundeliste könnt ihr aufrufen, indem ihr auf das X in der Mitte drückt und dann auf Freunde geht. Dort werden euch alle Freunde angezeigt. Ihr könnt euch deren Profil ansehen, sie bewerten oder aber mit ihnen Nachrichten schreiben, Xbox Live Party starten oder einfach nur chatten. Xbox Live Partys sind meist mit Headsets, man kann hier gleichzeitig plabbern, bzw sich unterhalten und dann aber auch gleichzeitig zocken, entweder zusammen oder aber alleine. Der hauseigene Msn Messenger ist schon auf der Xbox installiert. Demnächst folgt noch eine neue App die dem Handy ermöglichen soll, sich durch das gesamte Dashboard zu steuern, wann diese erscheint, steht noch nicht fest. Ansonsten soll die Verbindungs zwischen Phone und Xbox noch tiefer und intensiver werden, was ich eine gute Idee finde, da dies eine der Stärken vom Windows Phone darstellt.

Updates:

Sobald ein Update für ein Spiel bereitsteht, erhaltet ihr beim Start des Spiels eine Updatebenachrichtigung und könnt das Update vornehmen. Genau das Gleiche passiert beim Start der Xbox. Updates erscheinen regelmäßig und diese könnt ihr dann auch direkt installieren, ganz problemlos. Demnächst erscheint ein größeres Update, was ein neues Dashobard und neue Funktionen beinhaltet. Ihr folgt den Anweisungen und das Update installiert sich von Ganz alleine. Danach startet die Konsole neu. Wer seine Konsole neu hat, muss natürlich erstmal ein paar Updates installieren, um die Konsole auf den neusten Stand zu bringen. Das dauert erstmal ein wenig aber dafür sind alle neuen Funktionen, Sicherheitslücken und Patches installiert, was ja auch sinnvoll ist.
Das Dashboardupdate 2011

Vor ein paar Wochen erschien für alle Xbox Spieler das neue Dashboardupdate. Dies enthält neue Funktionen und vorallem ein komplett überarbeitetes Design. Wie schon für das Windows Phone 7 setzt Microsoft nun auf das Metro Design. Das bedeutet alles in Kacheln zu verpacken, die teilweise eine Live Tiles Funktion haben, wo Infos angezeigt werden etc. Das Kachelmenü soll auch Bestandteil von Windows 8 werden. Das neue Design ist etwas gewöhnungsbedürftig aber schick. Außerdem wurde der Cloud Speicher hinzugefügt für Gold-User. 500 MB Spielstände lassen sich auf dem Cloud Speicher speichern und sichern somit die Spielstände, falls eure Konsole mal irgendwie einen Speicher schrotten oder aber ihr könnt bei Freunden einfach weiterspielen, da der Cloud Speicher überall abrufbar ist. Außerdem gibt es nun auch Apps für die Xbox 360, wie der Dienst Sky GO, Youtube, Dailymotion, etc... und noch eine Bing Suche. Ingesamt sind viele neue Funktionen hinzugefügt worden, die noch mehr aus der Xbox 360 rausholen und noch ein Stückchen mehr ein Multimediagerät aus ihr machen...

Mein Fazit:

Die Xbox ist eine Konsole für die gesamte Familie und bietet eigentlich jedem Spieler etwas zum spielen. Facebook ist integriert, Videounterhaltungen sind Dank Kinect möglich und bietet ebenfalls Spaß für Partys. Die Xbox ist nicht nur eine Konsole sondern ebenfalls ein Muttimediagerät. Videos oder Filme lassen sich problemlos angucken, Musik lässt sich abspielen und Microsoft liefert immer wieder Updates um Sicherheitslücken zu schließen, neue Funktionen hinzuzufügen oder neues Design bereit zu stellen. Ingesamt ist die Konsole sehr benutzerfreundlich und übersichtlich. Die Spiele laufen alle wunderbar. Die Hardware überzeugt mich ebenfalls und der Geräuschpegel ist auch nicht gerade so, das es stört. Früher war die Xbox deutlich lauter und etwas größer, doch die Verkleinerung und das neue Kühlsystem ist gut umgesetzt worden. Die Neupreise der Spiele sind etwas hoch und doof ist, das die Xbox kein Bluray bietet, doch das stört mich eher weniger, da mir die Bluraypreise eh zu hoch sind und die Xboxspiele auch auf DVD eine gute Figur machen. Doof ist ebenfalls, das Online spielen Geld kostet, doch dafür läuft das Ganze wenigstens zuverlässig ab und ruckelt nicht ohne Ende oder sonstiges. Ingesamt ist die Xbox eine sehr gute Anschaffung gewesen, die Menüs gefallen mir, die Spieleauswahl ist top, Die Grafik und der Sound ebenfalls, integriertes W-Lan, exklusive Spieleinhalte und einen eigenen Avatar, der sich anpassen lässt, wie man will. Ebenfalls schön ist es, eine Freundeliste zu haben, mit der man seine Freunde zum Spiel direkt einladen kann, das man während des Spielens gemeinsam kommunizieren kann oder aber einfach nur per MSN miteinander chattet. Hier empfiehlt es sich dann bei Intensivnutzern, ein Controller mit Tastatur zu kaufen, da dies doch erheblich komfortabler ist und nicht solange dauert. Gut gefällt mir ebenfalls der allgemeine Spielcontroller. Er liegt wirklich sehr sehr gut in der Hand, alle Knöfpe lassen sich wunderbar leicht bedienen und sind auch absolut handlich und in guter Reichweite. Die Xbox erfüllt eigentlich all meine Wünsche und ist ein wunderbares Gerät und für mich "DIE KONSOLE".

Mich stellt die Xbox 100 % zufrieden und ich vergebe 5 Sterne sowie eine klare Kaufempfehlung. Ausschlaggebend war bei mir natürlich der reduzierte Preis, doch früher oder später hätte ich mir sowieso wieder eine gekauft. :) Also 5 Sterne und klare Empfehlung!

Ich bedanke mich fürs lesen + kommentieren + bewerten und hoffe ich konnte euch die Xbox mal etwas näherbringen.

Liebe Grüße,

Deluxe879

Fazit: Einfach nur Hammer, mehr als nur eine Konsole, Riesenspielauswahl, volle Empfehlung!

Verarbeitung:    
Bedienkomfort:    
Grafik:    
Sound:    
Ausstattung:    
Spieleauswahl: