Rosenstein & Söhne Kaffeemühle Amsterdam
Warum ist sie neu so billig? - Rosenstein & Söhne Kaffeemühle Amsterdam Kaffeemühle

Erhältlich in: 2 Shops

Produkttyp: Rosenstein & Söhne Kaffeemühlen

Warum ist sie neu so billig?
Rosenstein & Söhne Kaffeemühle Amsterdam

katjafranke1981

Name des Mitglieds: katjafranke1981

Produkt:

Rosenstein & Söhne Kaffeemühle Amsterdam

Datum: 17.03.11

Bewertung:

Vorteile: Billig und funktioniert gut

Nachteile: wüßte nichts

Hallo Leser




Da ich viele Trödelmärkte besuche im Jahr, weil es mir Spass macht und ich immer wieder auf der Suche nach billigen Schnäppchen bin, kaufte ich vor einigen Monaten dort eine Kaffeemühle. Eigentlich war sie zum Weiterverkauf gedacht, aber ich habe sie immer noch, denn das sogenannte Schnäppchen entpuppte sich als keins. Es handelt sich um die nostalgische Kaffeemühle der Firma Rosenstein und Söhne, die mir auf Anhieb gefiel, mit dem Motiv Amsterdam. Ich zahlte der Händelerin 5 Euro und machte mich stolz auf den Weg nach Hause.




Neugierig wie ich bin, habe ich mal im Netz, den Hersteller eingegeben und bin auf meine frisch erstandene Mühle schnell gestossen. Tja, was soll ich euch sagen, sie kostet neu auch nicht mehr als 8-10 Euro. Da ich sie nicht weiter verkaufen kann, was ihr euch ja schon denken könnt, habe ich sie immer noch und eigentlich sieht sie vom Design her gar nicht so schlecht aus. Sie ist auf Antik gemacht und deshalb dachte ich es handelt sich um eine Alte. Ich habe sie auch schon mit Kaffeebohnen ausprobiert und werde sie euch nun weiter versuchen vorzustellen.




Der Hersteller


Eine Adresse habe ich leider nicht finden können,
weder im Internet noch habe ich etwas beim Kauf dabei bekommen.




Ich weiss aber, das die Kaffeemühle von der Firma Rosenstein und Söhne produziert wurde. Denn das steht auch auch der Rückseite der Mühle in schwarzen Buchstaben, aber nostalgischer Schrift dort drauf. Es wurde sehr liebevoll eingearbeitet und auch die gesamte Mühle, finde ich sehr gelungen. Natürlich ist sie zerbrechlich, denn der Korpus ist aus weissem Keramik gearbeitet worden. Da sollte man schon aufpassen, wenn man sie in den Händen hält und vor allen Dingen Kindern nicht überlassen, denn dann ist sie schnell zerbrochen.




Das Mahlwerk ist Klasse und man kann gut mit ein paar Umdrehungen seine Bohnen mahlen. Das Mahlwerk ist nämlich aus hochwertigem Eisenguss und da wohl die Mühle schon vom Vorgänger öfters im Gebrauch war, denn es befanden sich Pulverreste in der Schublade, dachte ich das es sich hier um eine alte Mühle handelt. Das Werk ist schon sehr scharf und man kann mühelos frische Bohnen mahlen, ohne große Anstrenung. Einfüllen lassen sich die Bohnen auch leicht, oben in dem Trichter. Er ist offen und ziemlich groß gearbeitet worden, es fällt einem leicht, auch twischendurch Bohnen nachzufüllen.




Ich mag den Duft von den frischgemahlenen Bohnen sehr gerne, da duftet die ganze Küche nach. Der Trichter ist aus Metall und in einem kupferfarbenen Antik- Look, was die Mühle auch älter aussehen läßt. Oben kann man auch den Mahlgrad einstellen, ich habe ihn auf die mittlere Position eingestellt, denn ganz so fein ist der Kaffe in der Filtertüte beim Durchlaufen ganz schön klumpig, als ich die Bohnen das erste Mal auf der feinsten Stufe gemahlen hatte. Besser ist die mittlere, denn das Pulver ist immer noch sehr fein und mit dem bloßen Auge kaum erkennbar, der Unterschied nach dem Mahlen.




Die Kurbel kann man gut packen und auch beim Drehen, hat man keine Probleme sie länger festzuhalten. Der Knauf ist aus Holz, so das man nicht schnell abrutscht beim Drehen. Eigentlich finde ich die Mühle mittlerweile sehr schick und ich werde sie auch behalten. Verstehe nur nicht warum sie so billig vom Hersteller angeboten wurde. Denn die Verarbeitung ist nicht schlecht, wie ich es beurteilen kann. Ein formschöner Kermamikkörper fällt inem direkt ins Auge. Die Bodenplatte und der Deckel sind aus Holz gefertigt worden.




Die Schublade, die das fertige Mahlgut auffängt, kann man komplett entnehmen, was einiges erleichert, denn so kann man das Pulver direkt von der Lade in den Kaffeefilter umschütten. Ich finde den Preis sehr günstig, was ich erst nicht glauben konnte und auch nicht wollte. Wer gerne seine Küche mit neuen Accessoires verschönern möchte, der sollte sich das Schnäppchen nicht entgehen lassen.




Alle Infos dazu



Hochwertiges Eisenguss-Mahlwerk
Eleganter Keramikkörper, Boden und Deckel aus Holz
Offener Metall-Trichter für einfaches Einfüllen

Praktische Schublade für bequemes Entnehmen des Kaffees
Mahlgrad einstellbar
Metall-Trichter im kupferfarbenen Antik-Look
Maße ca. 98 x 90 195 mm
Handkurbel aus Holz




Das Fazit



Ich mag die Kaffeemühle Amsterdam mittlerweile sehr gerne und auf dem Foto sieht sieht genau gleich aus, aber ich habe die Mühlen aus Amsterdam nicht darauf. Aber ansonsten handelt es sich um das selbe Modell, vom Korpus her.



5 Sterne gibts von mir. Für den günstigen Preis und das tolle Design.




LG KATJA

Fazit: Sie wohnt nun bei mir

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Reinigung:    
Qualität: