Tchibo Cafissimo Classic
Cafissimo Classic - teurer Kaffee und nicht für Mehrtassentrinker - Tchibo Cafissimo Classic Kaffeemaschine

Erhältlich in: 1 Shop

Produkttyp: Tchibo Kaffeemaschinen

Cafissimo Classic - teurer Kaffee und nicht für Mehrtassentrinker
Tchibo Cafissimo Classic

pigmeo77

Name des Mitglieds: pigmeo77

Produkt:

Tchibo Cafissimo Classic

Datum: 16.12.12

Bewertung:

Vorteile: Gerät hochwertig verarbeitet, schöne Optik, Kaffee immer frisch, konstanter Kaffeegeschmack

Nachteile: nichts für Vieltrinker, viel Müll pro Kaffeetasse, teurer als Biokaffee trotz Vorteilspack

Kaufgrund
Nicht ich, sondern meine Eltern (Zwei-Personen-Haushalt) haben sich die Cafissimo Classic Kaffeemaschine im Dezember 2012 für 66Euro bei Tchibo im Laden gekauft.
Im Sortiment des Herstellers und Händlers Tchibo sind von Cafissimo die Varianten Duo, Compact und Classic erhältlich.
Ich hatte das Modell Classic als Variante Hot Red am Samstag in Betrieb genommen und zwei Mal zum Nachmittagskaffee im Einsatz. Seit einer Woche gehört die Cafissimo Classic zu unserer Familie und von den Erfahrungen mit der Cafissimo Classic möchte ich berichten.

Argumente des Händlers zum Kauf waren:
- 40 Monate Garantie
- 12er Gratiskapselprobierset
- große Vielfalt an Kaffeesorten zur Auswahl

Zum Angebot an Kaffeesorten in Kapseln bietet Tchibo folgende Sorten:
>>Nicht verpassen > Am Ende der Bewertung führe ich einen Vergleich der Sorten nach Preis, Intensität und Füllmenge pro Kapsel auf!!!
· Espresso Brasil Beleza
· Espresso Ethiopia Abaya
· Caffè Crema India Sirisha
· Caffè Crema Colombia Andino
· Espresso kräftig
· Espresso elegant
· Espresso entkoffeiniert
· Caffè Crema vollmundig
· Caffè Crema mild
· Kaffee kräftig
· Kaffee mild
· Kaffee entkoffeiniert
Zur Maschine kauften sich meine Eltern auch 6 Stück 10er Pakete Caffee Crema mild und 2 Stück 10er Pakete Espresso Brasilien. Das Crema mild Paket kostete 2,49Euro (100g für 3,56Euro) und der brasilianische Espresso kostete 2,99Euro (100g für 3,52Euro). Im Tchibo Laden konnten Sie verschiedene Kaffeesorten testen und trafen so Ihre Wahl.
~~~~~~~~~~~
Inbetriebnahme
Die Maschine war in einem Karton und zu allen Seiten ausreichend mit Kartonage gepolstert, so dass sie sicher transportiert werden konnte.

Zur Herausnahme aus dem Karton war eine dritte Hand nötig, da das Gerät in der Verpackung ziemlich feststeckte und der glatte Karton zwischen meinen Beinen wegrutschte.
Im Karton war die Kaffeemaschine, ein Fläschen mit Durgol Entkalker im Extra Karton, ein Päckchen mit 7 Installationsanweisungen (für jede Sprache eines) zusammen mit 7 eingeschweißten Standardbedienungsanweisungen und der schwarze Kapselträger.
Die Probierkapseln waren nicht im Karton sondern separat.
Die 7 Sprachpakete fand ich als Standardbeigabe übertrieben, da sie immer ein dickes Benutzerhandbuch enthielten und damit recht schwer waren. Pakete in den drei Hauptsprachen hätten vollkommen genügt.

Nach dem Auspacken schaute ich, ob die weiteren Schritte selbsterklärend sind. Leider konnte ich nur den hinteren Wassertank entnehmen und befüllen und den Kapselträger mit Kapsel einsetzen. Nach dem Einschalten der Maschine leuchteten alle Signalleuchten und ich musste mir die Bedienungsanleitung Durchlesen. Hier stand der Hinweis, dass unter den Milchaufschäumer eine Tasse gehört, damit nach Drehung des Wasserdampfreglers, das System mit 50ml Wasser (entspricht laut Hersteller der Menge von einem Espresso) gefüllt wird. Nach Betätigung des Reglers brummte die Maschine eine Minute und füllte die Tasse mit Wasser. Danach leuchtete nur noch die An/Aus Leuchte und das Gerät schien betriebsbereit.
Die zu Beginn eingelegte Kapsel war sowieso schon angepiekst und so drückte ich den mittleren Kaffeeknopf und nichts passierte. Nach einem Blick in das Benutzerhandbuch stellte ich fest, dass die Stromtaste noch nicht geblinkt hatte. So schaltete ich das Gerät Aus, dann wieder an und die Taste begann zu blinken, was ein Aufheizen des Wassers bedeutet. Nach circa einer halben Minute (in Handbuch stehen 40 Sekunden) leuchtete die Stromlampe konstat und nach drücken des mittleren Kaffeewahltasters brummte die Maschine und ein brauner Strom Caffee Crema ergoss sich in meine Tasse. Danach hob ich den Hebel zur Entfernung der Kapsel.
Die zweite Tasse sollte Espresso sein. Dafür befindet sich hinter der großen Stellfläche aus einem Metallsieb eine separat ausklappbare Abstellfläche für kleine Tassen.
Nachdem diese ausgeklappt war und die Espressotasse darauf stand, legte ich die Kapsel mit brasilianischem Espresso in den Kapselträger, zog den Hebel nach unten und drückte die Espressotaste. - Klingt einfach und war auch einfach!

Nach jeder gebrühten Tasse Kaffee bleibt eine Kapsel mit einem Loch in der Mitte und einem feuchten Deckel zurück. Aus Sicht der Umwelt ist das Brühen von Kaffee in der Filtertüte ohne Verwendung von Plastik sicherlich besser.
Die Cafissimo Maschine kann zur Teebereitung ohne Kapsel betrieben werden.

~~~~~~~~~~~
Produktinformation vom Hersteller
- Verbesserter Bedienkomfort durch optimierte Platzierung der Auswahltasten
- Schlankere Form und schmalerer Fuß für mehr Platz auf der Arbeitsfläche
- Milchaufschäumdüse für Kaffeespezialitäten wie Cappuccino und Latte Macchiato im Handumdrehen
- Programmierbare Wassermenge zur Steuerung Ihrer individuellen Getränkestärke
- Abnehmbarer 1,5-l-Wassertank für ca. 10 Tassen Caffè Crema oder Filterkaffee
- Automatische Abschaltung nach 7 Minuten. Danach ein Stromverbrauch von ca. 0,04 Watt.
- Abnehmbare Abtropfschale mit Schwimmer (zeigt Flüssigkeit in der Abtropfschale an)
- 3 Brühdruckstufen für perfekten Espresso, Caffè Crema und Filterkaffee
- Heißwasser-Funktion für Teezubereitung
- Herausklappbarer Espresso-Tisch
- Entkalkungsanzeige + durgol® Entkalker gratis
- 40 Monate Garantie
- Maße (BxHxT): Ca. B 20 x H 38 x T 29 cm
- Farbe: Rot
- Stromverbrauch im Stand By: 0,04Watt

~~~~~~~~~~~
Beschreibung Kapselinhalt laut Hersteller - Sorte Caffé Crema vollmundig:
Zubereitung
Caffè Crema vollmundig für das Cafissimo Einzelportionssystem. Jede einzelne Kapsel enthält dabei die exakt bemessene Menge fein gemahlenen Kaffees für eine Tasse leckeren Caffè Crema vollmundig. Sie wird einfach in die Tchibo Cafissimo eingelegt - ein Druck auf die Wahltaste und fertig.

Luftdichte Kapseln
Dank der Verwendung von aromaversiegelten Kapseln kann Tasse für Tasse höchste Kaffeequalität genossen werden. Während sich bei anderen Systemen die über 1.000 Aromakomponenten des frisch gemahlenen Kaffees oft schnell verflüchtigen, schließen die luftdichten Kapseln der Tchibo Cafissimo das wunderbare Aroma ein und geben es erst beim Brühvorgang frei.

Alle Vorzüge auf einen Blick:
- Schnelle und saubere Zubereitung
- Fertig portioniert
- Aromafrische durch luftdichte Versiegelung
- Direkt gebrauchsfertig
- Perfekter Brühdruck für Caffè Crema vollmundig (mittlerer Druck = gelbe Kaffeekapsel = gelbes Tastensymbol)

Qualität & Verantwortung
100 % Tchibo Arabica:
Für Caffè Crema vollmundig Kapseln wählen wir von Tchibo nur die besten Hochland-Arabicas, die in ausgewählten Lagen langsamer reifen und so mehr Zeit haben, ihre unvergleichliche Vielfalt von über 800 Aromen zu entwickeln. Von dieser Hochland-Arabica-Qualität der Kaffeebohnen verwenden wir nur die besten: reif, groß und makellos.

Intensität: 3
Inhalt: 10 Kapseln à 8,0 g

~~~~~~~~~~~
Produktbewertung
Positiv war>
+ Bedienung: Gut fand ich die in Plastik eingeschweißte Standardbedienungsanweisung. Darunter ist zu verstehen, welche Tasten bedient werden müssen, um unkompliziert einen Caffee Crema, einen Filterkaffee oder einen Espresso zu erhalten. Die Maschine ist einfach zu bedienen.
+ Optik: Schön finde ich auch die Maschine, die in einer hochwertigen Optik daherkommt. Stark beanspruchte Bauteile, wie die Abstellfläche für die Tasse, der Milchschäumer und der Hebel zum Kapselwechsel sind aus poliertem Metall mit Chromglanz und damit robust.
+ Pflegeleicht: Sowohl der Wassertank, als auch die Stellflächen können abgenommen und im Geschirrspüler gereinigt werden.
+ Zeitlicher Aufwand: Die Maschine ist nach Anschalten nach 40 Sekunden betriebsbereit. Die Bereitung eines Kaffees dauert noch einmal 30 Sekunden, so dass eine Kaffeetasse mit Cafissimo Classic eine Minute schneller geht als die herkömmliche Bereitung in der Filtermaschine. Ab der Bereitung von drei Tassen Kaffee würde sich der zeitliche Vorteil im Vergleich zur Filtermaschine aufheben.
+ nachhaltiger Kaffeeanbau für ein besseres grünes Gewissen (zur Nachhaltigkeit gehört jedoch auch der anfallende Müll)

Negativ war>
- Kosten des Kaffees pro Tasse:
Zu Anfang hatte ich gesagt, dass das Crema mild 10er Paket 2,49Euro und damit laut Hersteller 100g 3,56Euro kosten. Nach eigener Recherche kostet das Crema vollmundig 10er Paket ebenfalls 2,49Euro, 100g kosten laut Hersteller jedoch nur 3,11Euro.
- unveränderlicher Kaffeegeschmack:
Der konstante Geschmack kann ein Vorteil sein, jedoch mache ich mir morgens anderen Kaffee als nachmittags, durch individuelle Änderung der Intensität (Füllmenge im Filter). Diese individeulle Anpassung ist bei Cafissimo schwer machbar.
- hoher Produktionsaufwand bei mehr als drei Tassen am Stück im Vergleich zum normalen Filterkaffee
- viel Müll pro Tasse: Bei nachhaltigem Kaffeegenuss kann man auch eine Reduzierung des anfallenden Mülles pro Tasse erwarten. Mehr Verpackung beutet mehr Transportkosten, höhere Produktionskosten und weniger Nachhaltigkeit. Noch dazu handelt es sich bei dem Müll aus den Kapseln um Alumninium, dessen Herstellungsprozess zu den energieaufwednigsten Produktionsprozessen überhaupt gehört.
> Mein Vorschlag für die Umwelt: - Alle leeren Kapseln können bei Tchiba zurückgegeben werden und Tchibo rezikelt die Kapseln im Sinne des angepriesenen nachhaltigen Produktionsprozesses.
Zu Anfang hatte ich gesagt, dass das Crema mild 10er Paket 2,49Euro und damit laut Hersteller 100g 3,56Euro kosten. Nach eigener Recherche kostet das Crema vollmundig 10er Paket ebenfalls 2,49Euro, 100g kosten laut Hersteller jedoch nur 3,11Euro.

Zum Inhalt der Crema vollmundig Kapseln habe ich die Informationen vom Hersteller oben genannt. Bei anderen Crema Sorten lag die Intensität Mal zwischen 2 und 5. Die Füllmenge pro Kapsel lag zwischen 7,0 und 8,0g.

Das Kaffeesortiment liegt bei 12 Sorten. Jede Intensität oder Füllmenge aufzuführen ist etwas viel verlangt aber ich tue Euch im Folgenden den Gefallen.

~~~~~~~~~~~
Sorten im Vergleich nach

Sorte / Intensität / Füllmenge in g pro Kapsel / Preis 10er Set / Kaffeepreis für 100g
(1) Espresso Brazil Beleza / 6 / 8,5g / 2,99Euro / 3,52Euro
(2) Espresso Ethiopia Abaya / 4 / 8,0g / 2,99Euro / 3,74Euro
(3) Caffè Crema India Sirisha / 3 / 7,5 / 2,99Euro / 3,99Euro
(4) Caffè Crema Colombia Andino / 4 / 8,0 / 2,99Euro / 3,74Euro
(5) Grand Classé Peru Chakana / k.A. / 7,5g / 3,99Euro / 5,32Euro
(6) Espresso kräftig / 5 / 7,5g / 2,49Euro / 3,32Euro
(7) Espresso elegant / 4 / 7,0g / 2,49Euro / 3,56Euro
(8) Espresso entkoffeiniert / 4 / 7,5g / 2,49Euro / 3,32Euro
(9) Caffè Crema vollmundig / 3 / 8,0g / 2,49Euro / 3,11Euro
(10) Caffè Crema mild / 2 / 7,0g / 2,49Euro / 3,56Euro
(11) Kaffee kräftig / 3 / 7,8g / 2,49Euro / 3,19Euro
(12) Kaffee mild / 2 / 7,0g / 2,49Euro / 3,56Euro
(13) Kaffee entkoffeiniert / 2 / 7,0g / 2,49Euro / 3,56Euro

Preise vom Stand 16.12.2012

Die 13. Sorte ist die zeitlich limitierte Peru Chakana Sorte.

Laut Hersteller kann man weder die Intensität, noch die Füllmenge oder den Mahlgrad vom Kaffee in der Kapsel selbst ändern und dies empfinde ich als Nachteil.
Mitunter macht es meines Erachtens Sinn statt einer milden Sorte lieber die vollmundige zu kaufen und etwas heißes Wasser dazu zu gießen. Am Beispiel Crema vollmundig und Crema mild, sowie Kaffe kräftig und Kaffe mild ist die geringere Intensität der milden Sorte mit der geringeren Füllmenge zu erklären.

Positiv zu bemerken ist, dass der Rohkaffee für die Cafissimo Sorten laut Tchibo zu 100% aus nachhaltigem Anbau stammt. Die Kaffeefarmen sind zertifiziert nach den Standards der Rainforest Alliance Certified und dem Nachhaltigkeitsprogramm von UTZ Certified.

Für einen Zweipersonenhaushalt hätten meine Eltern wohl lieber die Cafissimo Duo gewählt, da man hier zumindest zwei Tassen unterstellen kann. Günstiger wird der Kaffee durch den Wechsel zur Duo Variante jedoch nicht.

***********
Herstellerinfo bei Fragen oder Gewährleistungsansprüchen
Tchibo GmbH
Überseering 18
22297 Hamburg
www.tchibo.de

Aussage des Herstellers zum Service
Wir sind für Sie an 365 Tagen rund um die Uhr erreichbar.
Telefon 01805 - 85 40
(0,14 Euro/Min. a.d. Festnetz; max. 0,42 Euro/Min. a.d. Mobilfunk)
Bei Fragen zu Produkten:
Telefon 01805-383338 (08:00 - 22:00 Uhr)
(0,14 Euro/Min. a.d. Festnetz; max. 0,42 Euro/Min. a.d. Mobilfunk)

***********
Fazit
Für einen Singlehaushalt oder ein Päärchen, welches sich am Tage selten eine Tasse Kaffee gönnt halte ich diese Maschine für eine gute Wahl.
Wenn man jedoch (wie ich) gern zwei Tassen Kaffe hintereinander trinkt und auch eine Partnerin mit der selben Gewohnheit hat, dann wird diese Kaffeemaschine schnell zum teuren Vergnügen.
Witzig war, dass ich und meine Mutter uns mit der Cafissimo jeweils eine Tasse Kaffe brühten. Als jedoch mein Vater auch eine Tasse haben wollte, musste er die normale Filterkaffeemaschine in Betrieb nehmen, weil meine Mutter schon ahnte, dass auch ich noch eine Tasse haben möchte (was ja auch stimmte).
Schlussendlich blieb es beim zweiten Einsatz bei zwei Tassen (1x Espresso und 1x Crema). Die restlichen 6 Tassen Kaffe brühte die Filterkaffeemaschine.

Vergleich BIO Filterkaffee mit Cafissimo
Für 500g Biokaffee Faitrade bezahle ich 5 bis 7 Euro (1,00Euro bis 1,40Euro/100g). Damit kostet teurer 7Euro Bio Kaffee weniger als halb soviel wie der günstigste Caffé Crema vollmundig für 3,11Euro/100g (15,55Euro bei 500g).
Auch wenn ich jetzt noch die Filtertüten (100 Stück für 1,00Euro) hinzu nehme, komme ich preislich mit dem Filterkaffee weitaus günstiger.
Tchibo bietet zu den 10er Packungen auch sogenannte Vorteilspakete an. Bei diesen Paketen kann man 8 Stück 10er Pakete zum Preis von 7 Stück 10er Paketen kaufen. Damit sinkt der Preis des Caffé Crema vollmundig von 3,11Euro/100g auf 2,72Euro/100g. Damit wäre der Kaffee allerdings immer noch fast zwei mal teuer als der 7Euro Bio Kaffee.
Alle Kaffeesorten von Cafissimo sind laut Hersteller aus 100% nachhaltigem Anbau.

Bilder zum Test unter:
www.ecoconsum.com/test/elektroartikel/
kaffeemaschine/cafissimo_tchibo_20121216.jpg

Fazit: Gut für Kaum-Kaffeetrinker. Der Nachhaltigkeitsanspruch ist bei diesem Müllaufkommen nur Kulisse.

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Reinigung:    
Qualität: