Petra KM 31.17 Padissima 2
Die kleine schwarze, die wir nicht mehr missen möchten! - Petra KM 31.17 Padissima 2 Kaffeemaschine

Produkttyp: Petra Kaffeemaschinen

Die kleine schwarze, die wir nicht mehr missen möchten!
Petra KM 31.17 Padissima 2

blue_up

Name des Mitglieds: blue_up

Produkt:

Petra KM 31.17 Padissima 2

Datum: 15.05.09, geändert am 15.05.09 (751 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: Einfache Bedienung, klein und damit platzsparend

Nachteile: Dickere Pads sind etwas fummelig zum Einlegen

Wir haben uns die Petra Padissima 2 (KaffeePadAutomat KM 31.17 ) gekauft, weil wir gerne mal einen Kaffee trinken, ohne gleich eine ganze Kanne aufsetzen zu müssen. Die Kaffeevollautomaten waren uns zu teuer und nach etwas Recherce bin ich dann auf die Petra Maschine gestoßen. Da sie auch noch von Stiftung Warentest mit einem "Gut" bewertet wurde, haben wir uns zum Kauf entschlossen.
Ohne vorgreifen zu möchten, kann ich vorab sagen, dass wir die Maschine nun seit über einem Jahr in Gebrauch haben, am Tag durchschnittlich 3 große Tassen Kaffee damit machen und wir bis jetzt keine großen Nachteile feststellen konnten. Das Einzige, was etwas störend ist, dass manche Pads fast zu dick für die Padschublade sind und deshalb etwas gefummelt werden muss, bis das Pad richtig drin ist. Man muss schon darauf achten, dass der Verriegelungshebel auch richtig zugemacht wird, sonst kann es passieren, dass der Kaffee an der Seite rausläuft. Inzwischen haben wir aber auch herausgefunden, welche Kaffeemarken "die richtigen Pads" anbieten und deshalb weichen wir dann auf die entsprechenden Hersteller aus.
Auch der zubereitete Kaffee mit der beigefügten Pulverkassette schmeckt gut. Wen es nicht stört, dass mit Filterkaffee nicht so viel Crema produziert wird, ist auf jeden Fall mit dieser kostengünstigeren Alternative zu den etwas teueren Pads gut beraten. Es waren beim Kauf einige kleine runde Filterpapiere dabei, die in die Pulverkassette einzulegen sind; als die zu Ende waren, habe ich mir einfach selbst welche aus Filtertüten "gebastelt".

Vorteile der Maschine sind:
- Es können wahlweise eine oder zwei Tassen gleichzeitig aufgebrüht werden.
- Sowohl Pads als auch gemahlender Filterkaffee kann zum Einsatz kommen
- Die Füllmenge lässt sich extra einstellen, sowohl für eine als auch zwei Tassen.
- Auch hohe Tassen (lt. Hersteller bis zu 105 mm) lassen sich unter dem höhenverstellbaren Auslauf platzieren.

Die Maschine war nach dem Auspacken und kurzem Durchlesen der Bedienungsanleitung schnell einsatzbreit und die erste Tasse Kaffee war hergestellt. Er schmeckt lecker und hat eine schöne Crema. Der große Wassertank lässt sich gut entnehmen und füllen. Wenn er bis zur Maximummarke gefüllt wird, reicht er bei uns für ca. 5 bis 6 Tage.

Auch das Reinigen der Maschine funktioniert anstandslos. Das Edelstahlgitter, auf dem die Tassen stehen, und die Abtropfschale lassen sich problemlos herausnehmen und säubern. Sowohl das Gitter, als auch die Abtropfschale und die Padschublade reinige ich regelmäßig in der Spülmaschine.

Auch benütze ich den vom Hersteller empfohlenen Anti-Chlor-Filter. Hier gestaltet sich das Wechseln nicht allzu schwierig. Der Filter sollte nach Anleitung alle 8 Wochen gewechselt werden. Ich gebe aber meistens noch 4 Wochen drauf. Wenn ich mich richtig erinnere war bei der Maschine ein Filter dabei; ich habe hier aber auch schon beim Hersteller nachbestellt und für knapp 15,00 Euro (inkl. Porto und Verpackung) drei neue Filter erhalten.

Nach der einjährigen Benutzungszeit habe ich die Maschine auch schon mit dem beim Kauf beigefügten Entkalkungsmittel entkalkt. Dabei habe ich mich von der Bedienungsanleitung "führen lassen". Auch hierbei haben sich keinerlei Probleme ergeben.

Fazit: Tolle Maschine, leckerer Kaffee, meine Kaufempfehlung!!

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Reinigung:    
Qualität:    
Weitere Produkte: