Markus Kaffee Mild
MARKUS Kaffee "Exklusiv" - Markus Kaffee Mild Kaffee, Espresso & Cappuccino

Produkttyp: Markus Kaffee Kaffee

Neuester Testbericht: ... nicht übertrieben ist. Wenn man das Packet öffnet und sich ein einzelnes Portionspacket herausnimmt, dieses öffnet was sehr einfach ist u... mehr

MARKUS Kaffee "Exklusiv"
Markus Kaffee Mild

Contact62

Name des Mitglieds: Contact62

Produkt:

Markus Kaffee Mild

Datum: 05.02.06

Bewertung:

Vorteile: Zwei Pakete a' 250g vacuumverpackt, frischer Duft und prima Geschmack

Nachteile: relativ teuer

Dieser Kaffee über den ich nun diesen Bericht schreibe ist ein Kaffee der bei ALDI Nord erhältlich ist zum Preis von derzeit 3,29 Euro.
Zu erkennen ist die Verpackung sofort an ihrer braunen Farbe mit einer abgebildeten Tasse und Untertasse mit goldenem Löffel.

Damit wollen uns die Werbeleute wohl klarmachen das es sich hier um etwas besonderes handelt, wobei ich ihnen Recht gebe, denn auf der Packung steht zudem in weißen Lettern zu lesen" ein Gourmet-Kaffee der Spitzenklasse" was nicht übertrieben ist.

Wenn man das Packet öffnet und sich ein einzelnes Portionspacket herausnimmt, dieses öffnet was sehr einfach ist und dann einfach mal tief den Duft einatmet...Edel!
Der Kaffee duftet ganz hervorragend was schon wieder einmal Appetit auf einen Kaffee macht.

Dieser Kaffee ist recht fein gemahlen und besteht zu 100% aus Arabica-Kaffee's wie auf der Verpackung versichert wird.

Da ich Kaffee nicht wie üblich in der Kaffeemaschine zubereite sondern mehr so die "Aufbrühen / ziehen lassen / filtern- Methode" bevorzuge kann ich immer selbst entscheiden wie lange er ziehen soll um dann ein kräftigen oder auch nicht ganz so kräftigen Kaffee zu erhalten.

Um diese Methode kurz zu beschreiben damit jeder weiß wovon ich rede o h n e Werbung für ein anderes Produkt zu machen:

Es handelt sich um eine Glaskanne in zylindrischer Form, wobei dort ein Deckel vorhanden ist durch die eine Stange geführt wird, an deren Ende ein Dauerfilter befindlich ist.
Man macht also Kaffeepulver in die Kanne, gießt heißes Wasser auf,setzt den Deckel auf und läßt in der regel 5 Minuten ziehen, drückt dann auf die Stange oberhalb des Deckels und bewegt somit den Filter nach unten, der den Kaffeesatz unten behält bis man die Kanne leer hat und ausspült.
Geschmacklich deutlich besser als Filterkaffee aus der Kaffeemaschine.

Das aber nur nebenbei erwähnt...

Dieser Kaffee kann im Vergleich zu anderen Markenkaffee*s ganz deutlich mithalten und steht für mich mit auf den Spitzenplätzen der Kaffeesorten.

Für mich gibt es zu Hause nur noch diesen, weil ich dort noch nie einen bitteren Kaffee erwischt habe wie es bei anderen sogenannten Markenkaffee's schön des öfteren vorkam.

Fazit: Sehr zu empfehlen, denn geschmacklich einwandtfrei