Severin JG 3516
,,,,,,,,,,,,,,,,Für unsere selbstgemachten Smoothies - Severin JG 3516 Joghurtbereiter

Produkttyp: Severin Joghurtbereiter

,,,,,,,,,,,,,,,,Für unsere selbstgemachten Smoothies
Severin JG 3516

frankensteini

Name des Mitglieds: frankensteini

Produkt:

Severin JG 3516

Datum: 10.06.08, geändert am 26.12.09 (1813 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: gesunde Kost

Nachteile: keine

Das Geschrei der Bauern, gegen die Discounter geht mir langsam auf den Wecker. Tatsache ist, dass Milch einerseits preiswerter geworden ist, aber andere Molkereiprodukte, total überteuert angeboten werden. Aber hat sich schon mal einer gefragt, um was für eine Milch es sich hier handelt, ??? Nein - richtig - der Verbraucher ist in meinen Augen ein hirnloser Esel, wenn er in Fernsehkameras hineinflötet. Ja für die armen Bauern zahle er gerne 10 Cent also 20 Pfennig mehr.

Was gerne von den Bauern verschwiegen wird, ist die Tatsache dass sie für ihre Milchproduktion jahrelang von der EWG und heute der EU subventioniert wurden. Da gab es Geld dass man sich Kühe anschaffte, kurz darauf hatte man einen Milchsee, und nun floss Geld, dass man die Milch in den Gülli schüttete, und natürlich wurde man subventioniert wenn man dass Rind oder Kalb nun schlachten ließ. Der Wahnsinn geht über alle Bereiche der Landwirtschaft und die schlitzohrigen Bauern nehmen an den Ausgleichsprogrammen auch rege teil. Jammern auf hohem Niveau ist angesagt.

Ich habe auch nichts dagegen, dass ein Bauer 10 Cent mehr für seine Milch bekommt, dann soll er aber vor den Molkereien demonstrieren und nicht publikumswirksam und verlogen vor den Discountern.

Die Milchpreise werden von den Molkereien festgelegt.

Die die dieses Produkt brauchen, nämlich junge Eltern, für unsere Kinder und Enkel werden von Vater bzw. heute ist es ja eine Mutter Staat ausgenommen oder ausgepresst wie eine Zitrone.

Warum nenne ich hier den Staat und nicht die Molkerei, die eigentlich für die Bezahlung der Bauern zuständig währe.

Einfach, nichts einfacher als das.

Solange Molkereien vom Staat, mit Millionen Mark, subventioniert werden um Werke vom Süden Deutschlands in den Osten Deutschlands zu verschieben, sich dort die Arbeitsplätze mit 100 tausenden von Mark vom Staat bezahlen lassen können um dann nach Ablauf der Fristen, das Werk in ein EU Land zu verlegen, in dem man wiederum Subventionen kassieren kann, solange wird der Bauer auch keine Preiserhöhungen sehen.

***

Nun bin ich diesbezüglich in der glücklichen Lage, Milch vom Bauern selbst zu bekommen. Wir zahlen 1 Euro für den Liter und das ist auch so in Ordnung. Dafür bekommen wir eine hochwertige Milch direkt von der Kuh und nicht eine entrahmte Magermilch. Diese Magermilch hat meine Oma früher den Sauen verfüttert. Heute werden daraus hogomenisierte und pasteurisierte Milch-TetraPacks oder Milchtüten. Für jedes der vorher der Milch entzogenes % Fett, darf der Verbraucher tiefer in die Tasche greifen.

Da die Sauen von Oma lediglich die entrahmte, ohne einer Zusatzbehandlung unterzogene Magermilch bekamen, hatten die den Vorteil eine qualitativ bessere Milch zu bekommen, als wir es heute in unserem Packerlwahn den Kindern bieten können.

Wenn wir unsere Milch über Nacht stehen lassen, können wir morgens mit einem dicken Löffel den Rahm abheben und verwenden sie dann weiter. Eine Verwendungsmöglichkeit ist

Joghurt selbst herzustellen

Dafür besitzen wir das
Joghurtgerät von Severin JG 3516

***

Wurde irgendwann mal im Großhandel mitgenommen und hat unter 15 Euro gekostet.

***

Eingepackt war es in einem bunten Umkarton mit dem Foto darauf, den Firmendaten und etlichen Hinweisen. Das Gerät selbst steckt noch in einer Plastikhülle und um die Gläschen war eine Styrophorkante. Ein Bedienungsheftchen und eine Garantiekarte befanden sich noch im Karton.

Nachdem das Gerät ausgepackt war, stellten wir fest, dass das Unterteil aus einem handelsüblichen, pflegeleichtem Kunststoff hergestellt ist, in dem sich das Motorteil befindet. Auf der Vorderseite des Gerätes findet man das Firmenlogo und den Ein- und Ausschalter. Dazu gehört der passende Klarsichtdeckel mit Skalierung und 7 passende Schraubgläser.

Technische Daten
***************
Höhe 10 cm
Durchmesser 22 cm
Leistung 12 Watt


Der Hersteller und Vertrieb
**********************

SEVERIN Elektrogeräte GmbH
Röhre 27

59846 Sundern

www.severin.de

****

Vertrieben werden die Geräte von Severin im

Discounter, Großhandel, Märkten, Internet, Versandhandel und dem Fachmarkt

***

Ja und nachdem man das Gerät nun vom Staub des Großhandels befreit hat und die Gläschen gewaschen sind kann es auch gleich mit der Produktion losgehen.

Wir gehen dabei folgendermaßen vor.
In einen mit heißem Wasser gefüllten Simmertopf gießen wir mit Hilfe eines Gläschens die 7 fache Milchmenge, dazu kommt ein alter Joghurt, der mit Hilfe eines Besens unter die Milch geschlagen wird. Durch die Wärme des Wassers vermehren sich die Bakterien, Nach cirka 1 Stunde wird diese Milch in die Gläschen gefüllt und mit den blauen Deckelchen verschraubt. Der Rest der Milch kommt in ein Alete-Gläschen wird verschraubt und wartet im Kühlschrank, der die Bakterienbildung wieder hemmt, auf seinen neuen Einsatz.

Nachdem alle Gläschen im Gerät eingesetzt sind, kommt der Deckel drauf, das Gerät wird eingeschaltet und kann nun vor sich her simmern. Bei dieser Rezeptur dauert die Herstellung cirka 12 bis 14 Stunden. Dann nimmt man die Gläschen aus dem Gerät und stellt sie in den Kühlschrank bis man sie verzehrt oder weiterverwendet.

Reinigen lässt sich alles super und einfach. Die Unterschale wird bei uns mit einem Microfasertuch abgewischt. Der Deckel und die Gläschen können im Spülwasser, aber auch in der Spülmaschine gereinigt werden. Wir haben noch einige Alete- und Hipp Gläser mit dem die Zubereitung des Joghurts auch geht. Das brauchen wir auch, da auch unsere Hunde gerne Joghurt schlabben.

Was kann man alles damit machen
***************************
Da bleibt einem eine riesige Vielfalt

Egal ob süß, sauer oder herzhaft, als Dipp, Salatsoße oder mit scharfen Gewürzen zu einer herzhaften Fleischsoße, es gibt kaum Grenzen und Möglichkeiten. Wir lieben den Joghurt mit frischen Kräutern oder Früchten.

Und wenn man nachrechnet wie sieht es da aus??
****************************************
1 l Milch kostet 1 Euro, dafür bekomme ich 6 Gläser Joghurt also kostet ein Glas etwa 16,4 Cent, dafür habe ich ein unschlagbares hochwertiges Produkt das ich mit meinem selbst gemachten Smoothies ideal verfeinern und kombinieren kann.

Wie mache ich ein Erdbeersmoothie
******************************
500 g Erdbeeren mit 2 Esslöffel Zucker pürieren, diese fülle ich in Eiswürfelbehälter oder für unseren Enkel in einen Eisformer mit Stiel. Einfrieren. Bei Bedarf heausholen und 1 Eiswürfel in den Johurt mischen, herrlich bei heißem Wetter.

Ideale Früchte für Smoothies sind Aprikosen, Pfirsiche, Erdbeeren, Himbeeren, Bananen, Johannisbeeren mit Schale, Stachelbeeren, Ananas, Bananen, die man auch untereinander mischen kann.

Ideales Obst für Smoothies sind Tomaten mit Schale, Gurken mit Schale, die man zusammen mit Kräutern, Chili und Knoblauch püriert.

Meine Meinung:
*************
Das Gerät ist günstig, einfach in der Handhabung und stellt mir ein unschlagbar, qualitativ hochwertiges Produkt her. Somit kann ich nur wieder meine Daumen nach oben bewegen, eine Kaufempfehlung aussprechen und verdiente 5 Sterne vergeben. Es lohnt sich, gerade für Familien mit kleinen Kindern

***
Frankenstein

***

Fazit: am liebsten täglich

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Reinigung: