fussballcup.de
Online-Fußballmanager für lau - fussballcup.de Internet Seiten

Neuester Testbericht: ... 13 Uhr statt, sofern man an einem Turnier teilnimmt oder aber ein eigenes Turnier austrägt. Hier gibt es die Möglichkeit verschiedener Turn... mehr

Online-Fußballmanager für lau
fussballcup.de

Skybob

Name des Mitglieds: Skybob

Produkt:

fussballcup.de

Datum: 09.02.10

Bewertung:

Vorteile: dauerhafter Spielspaß, Kontakt zu anderen Managern, kostenfrei

Nachteile: evtl . ein Ungleichgewicht durch Premium - User

Hallo miteinander,

heute möchte ich euch mal eine Seite im Internet vorstellen, wo man als Fußball-Manager seinen Verein bis in die Bundesliga führen kann.

1. Worum geht es hier?
2. Die Mannschaft
3. Eine Saison
4. Wie sieht so ein Spiel aus?
5. Vereinsführung
6. Vereinsgelände
7. Premium-User
8. meine Erfahrungen
9. Mein Fazit


1. Worum geht es hier?
====================
Fussballcup.de ist eine Spieleseite, wo man generell kostenfrei (Ausnahme Premium-User) seinen eigenen Verein von der Kreisliga bis in die Bundesliga führen kann. Das ganze ist ein Browserspiel - man muss um teilzunehmen also nichts installieren. Das interessante dabei ist, dass man einer von Tausenden Managern ist und alle in diesen Ligen gegeneinander antreten. Es gibt insgesamt 8 Ligen. Als Neuling beginnt man jedoch in der Kreisliga und das Ziel lautet natürlich 1.Bundesliga. Die Aufgabe des Managers umfasst dabei viele Bereiche. So werden Sponsorenverträge abgeschlossen, Trainings angesetzt, Assistenten eingestellt, neue Spieler gekauft oder ungeliebte verkauft, Freundschaftsspiele ausgehandelt, Turniere ausgetragen, das Stadion und die Infrastruktur ausgebaut sowie die Öffentlichkeitsarbeit betrieben, auf Wunsch auch eine Vereinszeitung geführt und natürlich wird auch die Aufstellung und die Taktik bestimmt.


2. Die Mannschaft
==============

Der Kader
--------------
Die gesamte Mannschaft kann aus bis zu 35 Spielern bestehen, wobei 10 davon außerhalb des Kaders trainieren (Ausnahme Premium-User), da der Kader aus maximal 25 Spielern bestehen darf. Es gibt Spieler für folgende 8 Positionen: Torwart, Innenverteidiger, Außenverteidiger, defensives Mittelfeld, linkes Mittelfeld, rechtes Mittelfeld, offensives Mittelfeld und Stürmer. Zu jedem Spieler kann man sich im Kader die Stärke, den Gesundheitsstatus und auch individuelle Fähigkeiten anzeigen lassen. Dies sind die Erfahrung (welche sich von Spiel zu Spiel steigert), Disziplin, Übersicht, Führungsqualität und die Zuverlässigkeit. Auch kann man hier die Rückennummern vergeben, was aber keinerlei Auswirkungen hat. Alle Spieler haben, wie im wahren Leben auch, Verträge, die es zu schließen und dann ggf. auch zu verlängern gilt. Darüber hinaus können hier eigene Spieler direkt miteinander verglichen werden, Premium-User können hier zusätzlich Spieler dopen, dessen Effekt 24h anhalten soll und zudem gibt es eine statistische Übersicht über Spielteilnahmen, Verwarnungen und Sperren.

Aufstellung
----------------
Die Aufstellung kann individuell erfolgen. Entsprechend ihre gelernten Position positioniert man die Spieler auf einem virtuellen Spielfeld und sieht auch sofort welche Stärke sie in dieser Position haben. Ein Offensivspieler als Stürmer hat z.B. nur noch die Hälfte der Stärke. Daher sollte man gute Spieler für alle Positionen im Kader haben. Neben den Spielern auf dem Platz, kann man die Bank mit 5 Spielern besetzen. Während eines Spiels können diese dann eingewechselt werden.

Jugendspieler
-------------------
Hat man einen Jugendtrainer (siehe Assistenten) eingestellt, dann erhält man gelegentlich neue junge Spieler. Diese erlernen Fähigkeiten deutlich schneller und können bei gutem Training durchaus auch mal Topspieler werden. Die Maximalanzahl an Jugendspielern beträgt aber leider 5. Diese Jugendspieler können entweder vor sich hin trainieren oder auch in den Kader berufen werden und im Spiel Erfahrungen sammeln. Nach 100 Tagen endet der Jugendspielervertrag und dann sollte man den Spielern einen Profivertrag anbieten, sonst sind sie weg.

Training
------------
Unter dem Punkt Training werden die Trainingsprogramme festgelegt. Je nach Spielposition können einzelne Fähigkeiten mehr oder weniger relevant sein. Aus insgesamt 14 verschiedenen Fähigkeiten wird nun das Training zusammengestellt. Z.B. beim Torwart Fangsicherheit oder Strafraufsicherheit oder beim Stürmer Schuss und Laufbereitschaft. Es finden täglich 2 Trainings statt - um 10 und um 15 Uhr und für 3 Tage kann man jeweils das Trainingsprogramm ansetzen. Die Spieler verbessern dann ihre trainierte Fähigkeit und werden insgesamt besser. Ganz zum Anfang trainieren alle Spieler gemeinsam in einer Gruppe, was natürlich ungünstig ist, doch nach dem Ausbau des Trainingsgeländes (siehe Vereinsgelände) kann man erst 3, dann 6 und später 9 Gruppen trainieren, was dann ein wirklich effektives Training ermöglicht.
Es ist auch möglich die Mannschaft in´s Trainingslager zu schicken. Dies ist aber nur zur Winter- oder Sommerpause und nicht während einer Saison möglich.


3. Eine Saison
============
Eine Saison wird im Zeitraffer gespielt und umfasst bis zu 34 Spieltage (je nach Liga), nur dass hier mit Ausnahme von Sommer- und Winterpause täglich gespielt wird und nicht wie im realen Fußball wöchentlich.

Welche Spiele gibt es?
------------------------------
Ligaspiele - wie es der Name sagt, spielt man hier gegen andere Vereine in der Liga und das Ziel lautet natürlich Aufstieg. Hier sind zahlreiche Zuschauer anwesend und das freut das Bankkonto der Heimmannschaft. Um 18 Uhr ist hier der Anpfiff.

Freundschaftsspiele - sind Spiele gegen befreundete Vereine oder auch andere Manager. Die Zuschauereinnahmen werden durch 2 geteilt und beide Vereine erhalten Geld. Freundschaftsspiele finden immer um 16 Uhr statt.

Turnierspiele - finden täglich um 13 Uhr statt, sofern man an einem Turnier teilnimmt oder aber ein eigenes Turnier austrägt. Hier gibt es die Möglichkeit verschiedener Turniersystem, wie zum Beispiel KO, Jeder gegen Jeden (Round Robin) und ein Mix aus Gruppen und KO-Phase. Es könne zwischen 8 und 32 Mannschaften daran teilnehmen und Preisgelder winken hier natürlich auch. Pro Tag wird jeweils ein Turnierspiel ausgetragen - Turniere ziehen sich also über mehrere Tage.

Simulationsspiele - kann man durchführen, wenn man mal seine Aufstellung testen möchte. Andere Manager, die online sind, können jederzeit gefragt werden und es findet ein virtueller Vergleich analog zu einem Spiel statt, nur dass Spieler nicht an Gesundheit einbüßen und es keine Einnahmen gibt.


4. Wie sieht so ein Spiel aus?
======================
Ein Spiel startet zur vorgegebenen Zeit unabhängig, ob man online ist oder nicht. Die zuvor festgelegte Aufstellung und Taktik kommt dabei zum Einsatz. Ist man online, dann findet man unter Live-Ticker die fortlaufenden Spielinformationen. Ein Spiel dauert dabei etwas über 9 Minuten - 10 Spielminuten entsprechen also einer realen Minute. Die Darstellung ist einfach gehalten und wie ein Ticker aufgebaut. Rechts sieht man die Spieler auf dem Platz und auf der Bank, unten kann man die Taktik und die Aufstellung beeinflussen und auf der linken Seite sind die Aktionen in Tickermanier dargestellt. Es gibt vielerlei Chancen, Tore, Fouls und Karten. Für etwas Abwechslung ist also gesorgt, aber zum Mitfiebern ist der Ticker wahrlich nicht geeignet.


5. Vereinsführung
==============

Sponsoren
----------------
Hier kann man Verträge mit einem Hauptsponsor und einem Stadionsponsor abschließen, was auch ein Teil der täglichen Einnahmen sicherstellt. Zur Verhandlung stehen jeweils 3 Kandidaten zur Verfügung. Später folgen hier auch noch Rechtevermarktungen für Rundfunk und Fernsehen.

Assistenten
----------------
Es gibt 8 verschiedene Typen von Assistenten, die man bei seinem Verein anstellen kann. Ich nenne sie hier mal und versuche euch kurz den Nutzen zu erläutern. Es gibt hierbei auch unterschiedliche Erfahrungslevel, welche die erbrachte Leistung beeinflussen. Kurzes Beispiel Jugendtrainer mit Erfahrungslevel 10 trainiert den Nachwuchs am Besten - die Spieler entwickeln sich also am schnellsten. Doch kann man sich nicht sofort die Assistenten mit den höchsten Erfahrungslevels einstellen, denn diese sind an den Bau von Gebäuden gebunden. Am Anfang beginnt man mit Level 1 und nur einem Teil der Assistenten. Tipp: diese Erfahrungslevel können aber auch ohne entsprechende Gebäude durch Lehrgänge gesteigert werden. Leider dauert dies aber sehr lange, da nur 2 Lehrgänge pro Saison und Assistent erlaubt sind.

Anwalt - er ist hilfreich bei Verhandlungen mit Partnern

Buchmacher - er ermöglicht Wetten auf die eigene und andere Ligen

Co-Trainer - er trainiert die Mannschaft mit Ausnahme der Jugendspieler, ein Co-Trainer mit hohem Level trainiert die Spieler deutlich schneller

Jugendtrainer - er trainiert die Jugendspieler, ein Jugendtrainer mit hohem Level trainiert die Jugendspieler deutlich schneller und ist somit ein Grundstein für künftige Top-Spieler

Scout - er findet Spieler ohne aktuellen Vertrag, die er dann meldet - hier muss man nur schnell sein, da die Spieler auch von anderen Managern erworben werden können

Masseur - er sorgt für die schnelle Regeneration von Spielern

Merchandise-Manager - verkauft Fanartikel und spült so zusätzliches Geld auf´s Konto

Gastronomiebetreiber - versorgt die Stadionbesucher mit Essen und Getränken und ist so ebenfalls eine kleine Einnahmequelle

Transfermarkt
-------------------
Auf dem Transfermarkt kann man eigene Spieler anbieten oder aber angebotene Spieler höchstbietend erwerben. Spieler auf dem Transfermarkt können durch Einschränkung nach Alter, Stärke oder Position gesucht und durch ein Angebot gekauft werden. Leider ist man selten der einzige Interessent, so dass man schon etwas Geld für eine Steigerung des Gebots auf dem Konto haben sollte. Wenn der Scout erfolgreich ist, dann findet man hier auch die gefunden Spieler.

Öffentlichkeitsarbeit
---------------------------
Das System ist so aufgebaut, dass das Fanansehen generell sinkt und durch die Öffentlichkeitsarbeit wieder aufgebessert wird. Dafür gibt es verschiedene Maßnahmen, wie Fantreffen, Spenden oder eine Presse-Konferenz.

Vereinszeitung
----------------------
Hier können Artikel über den Verein veröffentlicht werden. Will man die Ergebnisse eines Turniers veröffentlichen oder einen spektakulären Wechsel anderen Managern mitteilen, dann kann man die hier tun.


6. Vereinsgelände
==============

Stadion
-----------
Man beginnt mit einem kleinen 800 Stehplätze fassenden Stadion, welches sich anfangs relativ schnell ausbauen lässt. Später sind die Bauzeiten etwas länger und die Erweiterungen werden teurer. Der Maximalausbau beträgt hier 77800 Plätze inkl. einiger Sitz- und Logenplätze. Dazu lassen sich auch das Dach, die Anzeigentafel, die Beleuchtung und der Rasen in mehreren Stufen verbessern und das alles hat auch Einfluss auf die Anzahl der Stadionbesucher. Diese ist sogar vom Wetter abhängig - bei Sonnenschein ist das Stadion gut gefüllt, während bei Schnee zahlreiche Plätze leer bleiben.

Gebäude
-------------
Alle Gebäude, die in der Stadionumgebung gebaut werden können haben Einfluss auf die einstellbaren Assistenten und somit auch auf die Entwicklung des Vereins und auch die Finanzen. Es lassen sich jeweils in mehreren Stufen eine Zentrale, Trainingsplätze, ein Fanshop, Gastronomie und später ab bestimmten Ligen auch eine Radio- und Fernsehstation bauen.


7. Premium
=========
Wie schon zu Beginn erklärt, ist das Spiel kostenfrei. Wer sein privates Geld aber einsetzen möchte, der kann sich Sonderkonditionen erkaufen. Dazu kommen im Spiel so genannte Credits zum Einsatz, die man per Paypal, per Telefon, per SMS oder aber per Überweisung erwerben kann. Mindestens sind hier 2,99 Euro fällig und dafür erhält man 50 Credits. Günstiger (aber auch teurer) wird es, wenn man gleich mehr Credits kauft. Okay, nur was hat man davon?

Ein Premium Paket für 15 Credits ermöglicht für 7 Tage beispielsweise folgende Konditionen:
------------------------------------------------- ------ -------------------------------------------------- -------------
- das Training der Mannschaft ist 10 Tage im voraus einstellbar (statt 3 Tage)
- der Tabellenverlauf ist 20 Tage länger verfügbar
- die Spielberichte der letzten Liga- und Freundschaftsspiele sind einsehbar
- die Abschlusstabellen der letzten Saisons werden gespeichert
- der Scout sucht auch im internationalen Fussballcup nach Spielern
- es sind 5 verschiedene Aufstellungen verfügbar
- man sieht die Stadionkapazität anderer Manager im Profil
- das Mannschaftslimit beträgt 50 Spieler (statt 35 Spieler)
- Mehr Spieler-Informationen in der Kaderübersicht
- es wird keinerlei Werbung mehr eingeblendet
- Bestellungen der max. Menge für Restaurant und Fanshop sind mit einem Klick möglich

Was kann man mit Credits sonst noch anstellen?
------------------------------------------------- -------------
- Spieler sofort kaufen ohne Verteigerungen - der Spieler wechselt sofort und nicht erst zum nächsten Transfertermin
- Doping von Spielern ist möglich
- Vertragsverlängerung ohne Verhandlungen möglich
- Gebäude werden sofort fertig gestellt
- Erstellung von Premiumturnieren, wo Credits ausgespielt werden
- Expressbestellung im Gastronomiebereich
... und noch einige Dinge mehr.


8. meine Erfahrungen
=================
Wie ging´s los? Ganz einfach, ich habe lediglich eine Registrierung mit den Angaben Nutzername, Passwort und einer gültigen E-Mail-Adresse abgeschlossen und dann konnte das Managerleben auch schon beginnen. Als Neuling durfte ich auch noch flugs die schon vorhandenen Spielernamen abändern und das war´s.

Zuerst war ich keiner Liga zugeordnet, also schaute ich mich erst mal um und ging hier meine ersten Schritte. Geld ist wichtig, also verhandelte ich erst mal 2 Sponsorenverträge aus, die ab sofort zumindest ein klein wenig Geld einbrachten. Dann experimentierte ich mit meiner Mannschaft, stellte Spieler auf und legte eine Taktik fest. Nachdem dies geglückt war, simulierte ich ein paar Spiele und war dort ganz erfolgreich. Alles klar - läuft.... etwas später las ich, dass die Trainings 10 und 15 Uhr stattfanden - Pech gehabt, denn da war es schon nach 16 Uhr und der Tag war futsch - schade. Ich stellte sofort einen Jugendtrainer und einen Co-Trainer ein, damit meine Spieler ab jetzt etwas besser trainiert werden und legte ein Trainingsprogramm fest. Da hier noch alle Spieler dasselbe trainieren nahm ich das was gut klang und neutral war, wie Fitness, Laufbereitschaft usw. Es gibt ja hier auch ein Forum, wo für Neulinge alle wichtigen Informationen zu finden sind. Besonders hilfreich fand ich Hinweise, dass zum Beispiel ein Trainingsplatz zu erst ausgebaut werden sollte, um zumindest 3 Spieler-Gruppen trainieren zu können, denn das Geld ist knapp und der Einsatz will wohl überlegt sein. Das Forum ist wirklich gut gemacht und sehr hilfreich.

Am nächsten Tag musste ich natürlich gleich mal sehen, was sich tut und die Enttäuschung war groß. Die Trainings wurde durchgeführt, nur hatte es noch keinerlei Auswirkungen auf die Spielerstärke. Na ja - dachte ich mir - alle anderen haben wohl dieselben Schwierigkeiten. Doch ich stellte auch fest, dass ich nun einen Jugendspieler in der Mannschaft hatte, der allerdings noch sehr schwach war, und dann war ich einer Kreisliga im Saarland zugeordnet worden. Nun beginnt das Ligaleben. Saarland - mhhh, na ja Dresden liegt jetzt nicht direkt im Saarland, aber das ist ja auch egal - ich kenne eh nur einen Freund hier und der spielt schon in einer anderen Liga. Ich schaute mir mal die Menüs an, lud jemanden zum Freundschaftsspiel ein und trug mich für ein Turnier ein, wo es für alle etwas zu gewinnen gab.

Mein ersten Freundschaftsspiel lief ganz gut - ein Verein mit einem lustigen Namen war mein Gast und einige Zuschauer verirrten sich auch in´s Stadion. Am Ende sprang ein müdes Unentschieden dabei heraus und ein paar Tausender blieben in der Kasse hängen. Im Anschluss begann ich sofort meinen ersten Stadionblock auszubauen, denn hier lässt sich eine gute dauerhafte Einnahmequelle schaffen. Seitdem versuche ich täglich ein Freundschaftsspiel anzusetzen, denn das bringt Geld.

Mein erstes Turnier als Teilnehmer lehrte mich Einiges. Ich schaute auf die maximale Gewinnsumme, machte mir aber keine Gedanken über die Teilnehmer. So kam es dass ich an einem Turnier teilnahm, wo vier Erstligamannschaften gegen 4 unterklassige Mannschaften spielten. Ich wurde vorletzter und bekam etwas Geld, aber eigentlich hat sich das nicht gelohnt. Ein Tipp an der Stelle. Schaut auf die Teilnahmebedingungen, dass möglichst keine Top-Mannschaften teilnehmen können und auch auf die Preisgelder für den letzten Platz - man weiß ja nie, denn nach 7 Tagen Turnier sollte ja wenigstens etwas Geld in die Kasse kommen. Wenn man etwa 10000 Plätze im Stadion hat, dann lohnt sich eher die Austragung eines eigenen Turniers. Da gibt es sogar im Forum einen Link zu einem Turnierrechner, wo man die Preisgelder und den eigenen Gewinn durchrechnen kann.

Mein erstes eigenes Turnier trug ich am Ende meiner ersten Saison aus. Ich kreierte ein Turnier mit 8 Mannschaften der Kreisliga, gab ein kleines Preisgeld für alle und hoffte, dass sich Teilnehmer eintragen würden. Doch täglich finden viele Turniere statt, darunter auch viele, wo es einiges mehr zu gewinnen gab, als bei mir. Natürlich trugen sich die Vereine lieber da ein und bei mir waren mit mir nur 2 Teilnehmer in der Liste. Verzweifelt griff ich auf die Mail-Funktion zu, wo man andere Manager kontaktieren kann und kontaktierte zahlreiche Manager, die in der Simulationsliste online waren. Immerhin schaffte ich es rechtzeitig ausreichend Teilnehmer für mein Turnier zusammen zu bekommen. Ich gewann zwar später nicht das Turnier, aber ich war der eigentliche Gewinner. Der Sieger erhielt nämlich 60000 Euro, ich immerhin noch 45000 Euro aber ich habe natürlich nicht alle Zuschauereinnahmen als Preisgelder ausgeschüttet, so dass ich am Ende ca. 300000 Euro einnehmen konnte. Alles in allem für mich ein Erfolg.

Meine erste Saison lief sehr erfolgreich. 12 Mannschaften traten in der Liga gegeneinander an, was 22 Spieltagen entspricht. Ich bekam noch einige Jugendspieler, konnte mir noch einen Spieler vor der Winterpause kaufen, da die vorgegebene Mannschaft an der Position dünn besetzt war. Tägliche Freundschaftsspiele, Ligaspiele und Turnierteilnahmen spülten Geld in die Vereinskasse, so dass ich stetig mein Stadion und auch das Trainingsgelände ein zweites mal ausbauen konnte. So konnte ich wiederum einen besseren Co-Trainer einstellen, die Spieler verbesserten sich auch mal und durch das größere Stadion flossen mehr Einnahmen.

Heute spiele ich in meiner zweiten Saison in der zweitletzten Liga und stehe kurz vor dem Saisonfinale erneut auf einem Aufstiegsplatz. Ich konnte mich noch entscheidend verstärken, habe gerade mein 2. Turnier mit sehr gutem Ergebnis (auch finanziell ;-)) abgeschlossen, habe ein Stadion mit 18800 Stehplätze und konnte einige Gebäude (aus) bauen und bessere Assistenten einstellen. Der Scout hat für mich einen guten vereinslosen Spieler gefunden und auch das hilft sparen.

Vielleicht noch ein paar Worte zum Zeitaufwand. Mindestens alle 3 Tage sollte man das Training ansetzen, da dies nur für 3 Tage im voraus geplant werden kann. Die Aufstellung muss man nicht täglich ändern - ich habe das auch nicht gemacht. Dennoch sollte man da mal gelegentlich nachsehen, denn Spieler können ja auch gesperrt werden und fehlen dann in der Aufstellung. Was man auch nicht verpassen sollte, ist der Abschluss von Ausbauten, um danach ggf. ohne Verzögerungen gleich weiter zu bauen und wenn man auf dem Transfermarkt aktiv ist, sollte man auch mal prüfen, ob man noch Höchstbietender ist (das wird einem durch eine Nachricht mitgeteilt).

Das Spiel macht Spaß, da man ja ein Ziel für sich selbst vorgegeben hat, welches Aufstieg und Siegen heißt. Der Spielspaß ist also gegeben und dadurch dass eine Saison max. 40 Tage dauert, kommt keine Langeweile auf. Die Grafik ist schlicht, aber dafür ist es ja auch ein Browserspiel. Die Ladezeiten sind nach den Ligaspielen auch mal länger, aber ansonsten gibt es keine Probleme. Die Premium-Funktion habe ich noch nicht genutzt und habe es auch nicht vor - hierzu kann ich euch also auch keine Erfahrungen mitteilen.


9. Mein Fazit
==========
Fussballcup ist ein Browserspiel für Nachwuchs-Fussballmanager. Es ist grafisch kein Highlight und keine direkte Alternative zu PC-Manager-Spielen a la Fifa Manager, aber man kann sich hier täglich mit Managern aus ganz Deutschland (oder auch Österreich/Schweiz) messen. Durch die Premium-User-Option, wird ein gewisses Ungleichgewicht zu den "normalen" Nutzern geschaffen. Vielleicht sollte man da ein eigenes Ligasystem schaffen. Andererseits wird durch diese Einnahmen das Spiel wohl erst ermöglicht. Alles in allem kann ich das Spiel aber empfehlen und vergebe hier volle 5 Sterne.

Wer Näheres wissen möchte, kann mich gern kontaktieren.
Vorab vielen Dank für´s Lesen, Kommentieren und Bewerten
Viele Grüße - Sven

Hinweis: ich schreibe auch auf anderen Verbraucherplattformen unter demselben Namen.

Fazit: tolles kostenfreies Onlinespiel für Fußballmanager