Vogel's Twistdock USB HUB
Solider HUB mit deutlichen Schwächen... - Vogel's Twistdock USB HUB Switch

Erhältlich in: 1 Shop

Produkttyp: Vogel's Hubs und Switches

Neuester Testbericht: ... ist, dass diese etwas voneinander weg gedreht sind, da der Hub eine kleine Kurve macht. Das ist gut fürs Platzmanagement, auch wenn... mehr

Solider HUB mit deutlichen Schwächen...
Vogel's Twistdock USB HUB

constantnation

Name des Mitglieds: constantnation

Produkt:

Vogel's Twistdock USB HUB

Datum: 02.11.11

Bewertung:

Vorteile: Verarbeitung, technisch sehr gut, USB Ports bieten genug Platz nebeneinander...

Nachteile: keine Betriebs LED, passiver Hub ist geschmackssache

Vogel's Twistdock USB Hub


+++KAUFGRUND+++

In der Firma haben wir letztens einen USB Hub gefunden, den wir eben einsetzen wollten. Dieser war an einem alten PC im Einsatz, der nicht mehr gebraucht wurde, und weg kam, aber den Hub haben wir behalten. Aus diesem Grund haben wir ihn eben an einen unserer Arbeits Computer angesteckt und eingesetzt.

Der Vogel's Twistdock USB Hub kostet im Handel gut 16-20Euro was eigentlich für einen passiven USB Hub schon eine Menge ist.


+++OPTIK UND VERARBEITUNG+++

Die Optik des USB Hubs ist eigentlich recht gut. Ein gut 1,5m langes USB 2.0 Kabel befindet sich an der Rückseite. DIeses Kabel ist direkt im Hub eingebaut und ist auch ordentlich verarbeitet.
Das Gehäuse des USB Hubs ist schwarz und vollkommen aus Kunststoff. Die 4 USB Ports sind an der Front und das positive ist, dass diese etwas voneinander weg gedreht sind, da der Hub eine kleine Kurve macht. Das ist gut fürs Platzmanagement, auch wenn diese Kurve nur minimal ist.

Generell kann ich sagen, dass die Verarbeitung schon gut ist. Die Ports sind solide gemacht, das Gehäuse wirkt stabil, und generell macht der Hub rein von Optik und Verarbeitung her einen dezenten, aber sehr guten Eindruck.


+++IN DER PRAXIS+++

Der USB Hub ist kompatibel mit allen gängigen Betriebssystemen und unter Mac OSX und Windows 7 habe ich ihn schon getestet.

Dank Plug and Play wird der USB Hub auch sofort erkannt und kann sofort eingesetzt werden. Die Initialisierungszeit liegt bei unter 15 Sekunden.

Was aber ein sehr großer Nachteil ist, ist die Tatsache, dass der USB Hub keine Betriebs LEDs hat. Somit sieht man nicht ob ein Gerät auch aktiv ist, und wenn er irgendwo ist wo man nicht sofort hinsieht, erkennt man halt nicht sofort welche Ports belegt sind oder Aktiv sind. Das ist also nicht so gut.

Desweiteren ist es ein passiver Hub. Das bedeutet, dass die Energie, sprich die Stromversorgung für die USB Ports des Hubs über den USB Controller des Host-Devices kommt. Das kann unter Umständen den Nachteil haben, dass wenn man Stromfressende Geräte anschließt, die auch passiv sind, und man jetzt echt 4 2,5" Festplatten gleichzeitig anschließt und sie unter Vollast setzt, dass das zu viel Leistungsaufnahme für den Host Controller sein kann, und er kaputt geht. Es ist zwar sehr unwarscheinlich, da ich es jetzt noch von keinem bekannten direkt gehört habe dass so etwas jemals passiert sein soll, mit einem passiven USB Hub, allerdings könnte es eben sein.

Aus diesem Grund setze ich eigentlich immer auf aktive Hubs an einem Desktop PC, da dort eben der Hub auch immer aktiv sein kann, da man den Desktop ja nicht mitnehmen kann sondern er immer da steht.

Die Geschwindigkeiten sind okay. Normale USB 2.0 Geschwindigkeiten sind da drin, keine zu langsamen Speeds und Plug and Play an den 4 Ports funktioniert auch. Also das passt wieder optimal.


+++MEIN FAZIT+++

Ein sehr gut gemachter, passiver USB Hub, mit einer ordentlichen, dezenten Optik. Die Nachteile sind, dass der Preis für so einen passiven USB Hub doch recht hoch ist, und eben auch keine Betriebs LEDs vorhanden sind. Ob man einen passiven USB Hub möchte, muss jeder selbst entscheiden. Sollte dem so sein, muss ich allerdings sagen dass dieser Hub sicherlich nicht das Optimale Produkt darstellt.

Von mir gibt es 3/5 Sterne und eine bedingte Kaufempfehlung.

BEDINGT EMPFEHLENSWERT!!!

Fazit: siehe Bericht...