Hotel San Marco (Rom)
*** einfaches und gutes 3-Sterne Hotel in Rom *** - Hotel San Marco (Rom) Hotels international

Neuester Testbericht: ... Schnellbahn zum BHF Rom-Termini, diese kostet ca. 9.80 Euro one way. Dann zu Fuss zum Hotel in wenigen Minuten. Vom 2. Flughafen Ciampino... mehr

*** einfaches und gutes 3-Sterne Hotel in Rom ***
Hotel San Marco (Rom)

Tutti69

Name des Mitglieds: Tutti69

Produkt:

Hotel San Marco (Rom)

Datum: 23.03.06, geändert am 17.11.09 (1233 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: sauber, preiswert, nahe HBF Rom-Termini

Nachteile: zu den Sehenswürdigkeiten etwas zu laufen

Liebe Dooyoo-Gemeinde,
liebe Leser,


wir waren im Februar 2006 wieder in Rom und zum zweiten Mal im Hotel San Marco, von dem ich heute berichten möchte.


Lage:
Das Hotel San Marco 3*, liegt ca. 150m nördlich vom HBF Rom-Termini entfernt und ist somit sehr gut zu Fuss erreichbar. Die Strasse ist ruhig und das Hotel ist ein Eckgebäude. Im gleichen Gebäude befindet sich auch ein italienisches, gemütliches Restaurant mit Mitarbeitern arab. Herkunft, was der guten Küche keinen Abbruch tut. Je näher man am BHF wohnt, desto schmuddeliger werden die Strassen und Hotels. Südlich vom HBF sind auch viele 2* Hotels (Klein-Asien) und die Blocks nördlich sind angenehmer und ruhiger, nur als Tipp bei der Hotelsuche, falls das Hotel San Marco ausgebucht sein sollte.


Anreise:
Vom Flughafen Fiumicino fährt nonstop alle 30 Minuten eine Schnellbahn zum BHF Rom-Termini, diese kostet ca. 9.80 Euro one way. Dann zu Fuss zum Hotel in wenigen Minuten. Vom 2. Flughafen Ciampino gibt es wohl einen Shuttle-Bus zum HBF, aber dort bin ich noch nicht gelandet. Mit dem Auto nach Rom zu fahren (wer macht denn sowas?) ist nicht zu empfehlen!


Der erste Eindruck:
Bei unserem ersten Besuch im Hotel San Marco im Dezember 2004 wurde eifrig renoviert, so dass die Rezeption provisorisch im jetzigen Gepäckraum untergebracht wer, so dass der erste Eindruck nicht zu zählen ist. Nun ist fast Alles fertig, die Lobby ist klein und gemütlich, es gibt eine Bar mit preiswerten Getränken (2 Espresse und 1 Cappucino = Euro 3.50) und ein Lesezimmer. Es ist Alles sehr sauber und übersichtlich. Die Rezeption ist 24h besetzt. Die Mitarbeiter sind mässig freundlich, das scheint heutzutage in Italien wohl standard zu sein! Leider! In vielen Restaurants und Hotels sind die Mitarbeiter nicht sehr freundlich.


Die Zimmer:
Für ein 3-Sterne-Hotel sind diese standardmässig ausgestattet: Doppel- oder Zweibett, kl. Fernseher, Klimaanlage, Minibar, Kleiderschrank, Kofferablage. Das Bad ist sehr schön in weiss und gross.


Das Frühstück:
Wenn ihr über FTI bucht ist das Frühstück inkl. Der Frühstücksraum befindet sich in der ersten Etage. Es ist ein Buffet aufgebaut, es gibt verschiedene Brotsorten, Käse, mehrere ital. Aufschnittsorten, Croissants, Säfte, Eier usw. Es ist ganz ordentlich für 3 Sterne. Das Personal ist mal da, mal nicht, täglich unterschiedlich und etwas launisch.


Preise:
In den Monaten Juli und August 2006 kostet es pro Person im DZ inkl. Frühstück 46.00 Euro, in den anderen Monaten drumherum 75.00 pro Person über FTI. 75.00 Euro hören sich viel an, ist heutzutage in Rom nicht mehr viel, weil die Preise in den letzten Jahren sehr angezogen haben.


*** Im Hotel direkt bitte nicht buchen // viel zu teuer ***


Sehenswürdigkeiten:
Man muss ca. 5 Blocks bis zum HBF laufen und dann erreicht man in wenigen Schritten den Anfang der Via Nationale, eine Strasse mit vielen Klamottengeschäften. Am Ende dieser Strasse, ca. 25 Minuten zu Fuss, befindet sich die Piazza Venezie mit dem Monumente Nationale a Vittoria Emanuelle II. Dort hat man den ersten richtigen Höhepunkt Roms erreicht. Dahinter befindet sich das Forum Romanum und das Colloseum.


*** Rom muss man zu Fuss entdecken und dann abends fertig in`s Bett fallen ***


Fazit:
Preiswertes Hotel und wenn einem 20-30 Minuten Nichts ausmachen, dann ist das ein idealer Ausgangspunkt um Rom zu entdecken - kann ich gerne weiterempfehlen.


Euer Tutti69

Fazit: *** gutes 3-Sterne Hotel zum angenehmen Preis ***

Weitere Angebote