Hotel Sara (Alanya)
Ein wunderschöner Urlaub - Hotel Sara (Alanya) Hotels international

Ein wunderschöner Urlaub
Hotel Sara (Alanya)

MeinungsmacherNr

Name des Mitglieds: MeinungsmacherNr

Produkt:

Hotel Sara (Alanya)

Datum: 14.03.06

Bewertung:

Vorteile: Sauber - freundlich - zentrale Lage

Nachteile: -

DAS ZIMMER
Die Zimmer im Hotel Sara sind mit allem ausgestattet, was man für einen Urlaub benötigt. Neben dem Standardequipement wie Bett, Tisch, Stühle, Bad und, für diese Region besonders wichtig, Klimaanlage, kommt hinzu, dass alle Zimmer über einen Balkon verfügen, was nicht immer selbstverständlich ist. Zudem verfügen die Zimmer über einen Fernseher, der auch deutsches Fernsehen (RTL und ich glaube auch Sat.1) empfängt und eine Minibar, die regelmäßig aufgefüllt wird. Die Zimmer werden täglich geputzt, wie es sich für ein ordentliches Hotel gehört. Die Qualität der Betten ist gut. Das Bad würde ich ebenfalls als gut bezeichnen, es gibt fließend warmes und kaltes Wasser. Aber Vorsicht: Leitungswasser sollte man in der Türkei generell nicht trinken. Zum Zähneputzen ist es aber okay.
Feature: Mit ein bisschen Glück bekommt mein ein Zimmer mit direktem Blick auf das Mittelmeer (wir hatten das Glück).

DAS HOTEL (AUSSTATTUNG und AKTIVITÄTEN)
Das Hotel verfügt über viele Möglichkeiten, seinen Urlaub zu genießen. Es gibt zwei Outdoor-Pools, einen großen und einen kleinen flachen für die Kleinen. Wer vor hat im Winter in die Türkei zu fliegen, der kann sich auf einen modernen Indoor-Pool freuen. Im Keller gibt es zwei Saunen, eine "normale" finnische und eine türkische mit Sitzbänken in der gesamten Sauna und einer heißen Marmorplatte in der Mitte der Sauna. Hierauf wird auf Wunsch im Stile des türkischen Dampfbades ein Masseur ein Peeling und weitere typisch Services vornehmen. Des Weiteren bietet sich die Möglichkeit im obersten Geschoss des Hotels Billard und Tischtennis zu spielen. Wer Interesse an weiteren sportlichen Betätigungen hat, der finde zahlreiche Möglichkeiten für Wassersport am Strand oder im Park/Sportpark direkt gegenüber vom Hotel, wo Tennis, Fussball, Basketball, etc. gespielt werden kann. Die Kosten hierfür (Miete, Training) müssen selber getragen werden, zumindest bei Fussball und Tennis. Basketball wird meines Wissens auf einem öffentlichen Platz gespielt.
Direkt am Pool befindet sich eine große Bar, im Hotel, die sowohl tagsüber als auch am Abend/in der Nacht genutzt werden kann.

DAS ESSEN
Im Hotelpreis inbegriffen sind Frühstück und Abendessen, die im Sommer direkt am Pool eingenommen werden. Das Mittagsessen muss gesondert bestellt und bezahlt werden, die Bar nimmt gerne die Bestellungen an. Das Frühstück ist reich an Auswahl an Essen und Trinken, ebenso wie das Abendessen. Zum Abendessen gibt es regelmäßig eine große Auswahl an kalten Speisen am Buffet und täglich wechselnde warme Speisen. Alles in allem ist genügend Auswahl für jeden da. Wer dennoch mal draußen essen möchte, dem bieten sich in der Umgebung des Hotels und auch in der City zahlreiche Möglichkeiten die türkische Küche besser kennen zu lernen.

DER STRAND
Der Strand liegt direkt gegenüber dem Hotel, einmal über die Straße, und schon ist man am Kleopatra-Strand. Am Strand stehen im hoteleigenen Bereich Liegen und Schirme bereit, die gegen die Zahlung einer Gebühr (genau weiß ich es nicht mehr, da ich z.B. auch immer ohne Schirm am Strand war, aber es waren wohl ein paar Euro). Bezahlt werden müssen die Liegen und Sonnenschirme allerdings am gesamten Kleopatra-Strand, da wird man nicht herum kommen. Die Liegen und Schirme im Hotel am Pool sind natürlich kostenfrei. Am Strand befindet sich auch ein Buffet, welches zum Hotel gehört und Getränke und Snacks verkauft. Auch das Mittagessen kann hier eingenommen werden (z.B. Hamburger, Pommes, Omelett, etc.).

DER SERVICE
Das Personal im Hotel Sara war überwiegend sehr freundlich. Alle waren stets darauf bedacht, dass wir Gäste immer alles zu unserer Zufriedenheit haben, Zudem sind die meisten sehr kontaktfreudig, vor allem an der Bar und am Strand. Obwohl sie nicht als Animateure angestellt sind, wird man häufig sehr gut unterhalten, dass man das Gefühl haben könnte, dass die Jungs professionell zur Aufheiterung da sind ;) Zudem sprechen viele vom Personal deutsch, was die Kommunikation einfacher macht, die Leute an der Rezeption sowieso.

DIE LAGE
Das Hotel liegt direkt an der Kleopatra-Strandmeile und an der Hauptstraße, die direkt in die Innenstadt führt. Zu Fuß dürfte es, je nach Tempo, ca. eine halbe Stunde dauern, wenn man direkt durchgeht. Das tut man jedoch meistens nicht, da so viele interessante Läden links und rechts sind, dass man eigentlich gar nicht weiß, was man als ersten anprobieren, ausprobieren oder kaufen soll. Es lohnt sich auf jeden Fall, die Läden auf dem Weg in die Stadt abzuklappern, es gibt viele Schnäppchen zu machen (Feilschen nicht vergessen!). In der Stadt angekommen gibt es ebenfalls zahlreiche Läden mit Schmuck, Kleidung, Krimskrams usw. und zahlreiche sehr empfehlenswerte Restaurants. Auch das Nachtleben spielt sich in der Innenstadt ab. Direkt am Hafen, der in der Innenstadt liegt, sind die Bars quasi aufeinander gestapelt. An Auswahl mangelt es nicht. Weiterhin gibt es die Möglichkeit per Bus vom Hafen in einer Großraumdisco gefahren zu werden, die in der Nähe von Alanya liegt.

DAS WETTER
Man kann Alanya theoretisch das ganze Jahr über bereisen. Hochsaison ist in der Sommermonaten, erweitert könnte man sagen April-Oktober. In den Sommermonaten sind 40-45°C nicht ungewöhnlich, generell mit sehr hoher Luftfeuchtigkeit (über 90%) verbunden. Abends kann man gemütlich mit Short und T-Shirt durch die Stadt gehen. Am Ende der Saison, also Anfang April und Ende Oktober wird es kühler, aber meisten hat man dennoch um die 25-30°C, sodass sonnen und baden kein Problem ist. Checkt aber lieber vor der Hinreise das Wetter, kann auch wechselhaft sein (aktueller Stand Okt 2004: T-Shirt-Wetter!). Regnen tut es nur ganz selten in Alanya, wenn man Pech hat, erwischt man die 2 Wochen, an denen es regnen kann, aber diese Phase liegt normalerweise nicht in der Saison und schon garnicht in den Hauptmonaten Juni-August.

ANREISE
Die Anreise erfolgt zum Flughafen in Antalya. Von dort aus steht ein ca. 2-stündiger Transfer nach Alanya an. Hier kann man schon mal einen Einblick in die schöne Region der türkischen Reviera genießen und vielleicht schon mal planen, welche Ortschaft man gerne näher erkunden möchte. Schließlich bietet es sich an, an Touren teilzunehmen, z.B. nach Side, Manavgat, Pamukkale, Epheson, und vieles vieles mehr. Einfach auf die Aushänge und Kataloge in der Hotel-Lobby achten, da werden stets die aktuellen Touren aufgelistet.

Fazit: Hübsches Hotel, in dem der Urlaub Spaß macht!

Weitere Angebote