Hotel NH Atlantic (Den Haag)
Angenehme Urlaubs-Entspannung trotz kleinerer Mängel ! - Hotel NH Atlantic (Den Haag) Hotels international

Neuester Testbericht: ... ich als erstes die Lage und das Erscheinungsbild des Hotels. Zunächst einmal liegt das Hotel einfach nur perfekt am Ende des Boulevards un... mehr

Angenehme Urlaubs-Entspannung trotz kleinerer Mängel !
Hotel NH Atlantic (Den Haag)

Klopsie

Name des Mitglieds: Klopsie

Produkt:

Hotel NH Atlantic (Den Haag)

Datum: 28.10.11

Bewertung:

Vorteile: perfekte Lage, große Zimmer mit wunderbarer Aussicht, gutes Frühstück

Nachteile: teilweise der Service

Gliederung:

1. Einleitung
2. Anfahrt und Anschrift
3. Allgemeine Hotelinfos
4. Preise
5. Zimmerausstattung und allgemeine Kritik
6. Service und Sauberkeit
7. Frühstück
8. Tipps für Ausflüge
9. Mein Fazit


1. Einleitung:
----------------------
Endlich mal wieder Urlaub und das auch noch in meinem Lieblingsland Holland. Entschuldigung, ich meinte natürlich in den Niederlanden, damit hier auch alles schön korrekt ist. Wir haben ausnahmsweise mal ein Hotel über Neckermann gebucht, denn da waren die Preise einfach am günstigsten. So, dann will ich mich mal nicht länger mit der Einleitung aufhalten, denn er Bericht wird auch so bestimmt relativ lang. Also, dann mal lieber schön wie immer, alles der Reihe nach berichten ...

2. Anreise und Anschrift:
----------------------------------
Wir sind mal wieder mit dem Auto angereist und zwar am Ende auf der A12 Utrecht/Gouda in Richtung Den Haag. Am Ende der A12 dann rechts auf der Boslaan und dann links auf die Zuid-Hollandlaan abbiegen. Dann hält man sich am besten immer in Richtung Kijkduin und irgendwann biegt man dann an der Kijkduinsestraat rechts ab zum Deltaplein. Das NH Atlantic Den Haag Hotel liegt dann auf der rechten Seite.

Wer wirklich einmal das nette Hotel aufsuchen möchte, der kann sich ja die folgende Anschrift notieren:

NH Atlantic Den Haag
Deltaplein 200
2554 EJ Den Haag (Holland)

Falls sich jemand von Euch auch noch ein wenig online informieren möchte, für den hätte ich den folgenden Link:

http://www.nh-hotels.de/nh/de/hotels/holland/den- haag/nh-atlantic-den-haag.html

3. Allgemeine Hotelinfos:
--------------------------------------
Es handelt sich hier um ein 4 Sterne Hotel und es gehört zur NH Hotel Kette. Das Hotel liegt direkt hinter den Dünen und es hat insgesamt 152 Zimmer (Standard, Deluxe und auch Suiten). Es gibt dann sage und schreibe 20 flexibel nutzbare Veranstaltungsräume, einen kleinen Wellnessbereich mit Schwimmbad, Sauna und einem Fitnesscenter. Des weiteren hätten wir noch den Kosmetiksalon La Prairie und einen Fahrrad- und Rollerverleih. Als Spezial bietet das Hotel einen Sandskulpturen-Workshop an und einige Beispiele kann man übrigens im Gartenbereich bestaunen.

Natürlich gibt es auch eine nette Sommerterrasse, eine Bar und das Restaurant GUSTO, wo man anscheinend erlesene Speisen und Getränke serviert bekommt, allerdings waren uns dann doch die Preise ein wenig zu hoch und die Auswahl an guten Restaurants direkt in der Nähe einfach zu überzeugend. Des weiteren gibt es mehrere Fahrstühle, einen Privatparkplatz (EUR 12,00 pro Tag) und insgesamt befinden sich die Zimmer auf 7 Etagen.

Noch eine Information für Tierliebhaber und davon gibt es hier ja eine ganze Menge:
Tiere sind erlaubt (gebührenpflichtige Serviceleistung)
Das Hotel ist auch relativ Behinderten freundlich und zwar gibt es einen Rollstuhlgerechten Zugang und Barrierefreie Einrichtungen.

4. Preise:
---------------
Für die aktuellen Preise und eventuelle Angebote geht Ihr am besten auf die Internetseite, denn das brauche ich Euch aus meiner Sicht nicht unbedingt alles abschreiben.

Wir haben bei Neckermann für das Deluxe Doppelzimmer pro Nacht inklusive Frühstück genau EUR 135,00 bezahlt und es ehrlich gesagt nicht bereut. Damit meine ich die teurere Deluxe Variante, aber dazu komme ich später noch.

5. Zimmerausstattung und allgemeine Kritik:
------------------------------------------------- -------------
Da beginne ich mal mit der allgemeinen Kritik und dazu zähle ich als erstes die Lage und das Erscheinungsbild des Hotels. Zunächst einmal liegt das Hotel einfach nur perfekt am Ende des Boulevards und direkt hinter den Dünen. Es macht äußerlich einen richtig guten Eindruck, denn man darf ja nicht vergessen, durch die Lage am Meer sind die Gebäude eindeutig den Witterungsbedingungen stärker ausgesetzt, aber dieses Hotel machte einen vorbildlichen Eindruck. Bei unserer Ankunft haben wir auf dem Privatparkplatz geparkt und von dort sind es ein paar steile Stufen hinauf zum Eingang. Man darf natürlich auch sein Auto kurz vor dem Eingang abstellen, um sein Gepäck problemlos hinein zu stellen.

Beim Betreten des Hotels war ich schon sehr von der Einrichtung begeistert. Hier wird altes mit neuem sehr nett gemischt, wobei aus meiner Sicht die älteren Elemente ein wenig mehr im Vordergrund stehen. Es gibt einen größeren Rezeptionsbereich mit Sitzgelegenheiten und von dort aus sind wir dann nach dem Einchecken direkt mit dem Fahrstuhl in den 6. Stock gefahren, um unser Zimmer aufzusuchen. Alleine der Fahrstuhl war schon großartig, total schnell, obwohl er uralt wirkte.

Mit unserem Zimmer hatten wir absolutes Glück, denn es handelte sich um ein so genanntes Eckzimmer. Man hatte vom Balkon aus einen traumhaften Rund Umblick und damit meine ich, wir konnten einmal den kompletten Strand einsehen und dann aber auch bis nach Den Haag. Mehr geht echt nicht. Besonders schön war es, wenn man dann abends die Balkontür aufgemacht hat und das tosende Meeresrauschen für eine herrliche Stimmung und Atmosphäre gesorgt hat.

Zurück zum Zimmer, welches besonders durch seine enorme Größe auffiel. Laut dem Hotel sollen es stolze 39 qm gewesen sein und das könnte durchaus hinkommen. Nachgemessen habe ich es ehrlich gesagt nicht. Des weiteren habe ich selten ein Zimmer gehabt, wo man so viele Schränke und Ablage Möglichkeiten hatte. Die Einrichtung insgesamt würde ich eher als klassisch und nicht all zu modern bezeichnen, aber ich habe mich nicht unwohl gefühlt.

Ein Highlight war dann auf jeden Fall das große Kingsize Bett, welches so ausgerichtet war, dass man im liegen aufs Meer schauen konnte. Einfach nur als genial zu bezeichnen. Weniger genial war dann leider die Matratze, weil viel zu weich, zumindest für meinen Rücken. Bis auf die erste Nacht habe ich aber trotzdem ziemlich gut in dem großen Bett geschlafen. Die Decken und die Kissen hatte eine gute Qualität und die Bettwäsche wurde auch mehrmals gewechselt.

Ansonsten gab es in dem Zimmer die üblichen Dinge, wie einen Tisch, zwei Sessel, eine Minibar, eine Kofferablage, etliche Schränke, einen Schreibtisch wo ein nicht ganz neuer Fernseher drauf stand (nur ein deutscher Sender und das auch noch ZDF), ein Bügelbrett, ein großer Spiegel, eine Mikrowelle, einen Tee- und Kaffeezubereiter, Brandmelder und eine Klimaanlage. Alles von wirklich guter Qualität und noch in einem sehr guten Zustand. Da konnte man sich wirklich wohl fühlen. Auch die Heizung funktionierte einwandfrei.

Genauso anständig wie das Zimmer war dann auch das Badezimmer. Wieder enorm groß und sehr großzügig gestaltet. Es gab einmal ein doppeltes Waschbecken mit eine großen Ablagefläche. Dann eine nette Badewanne mit Duschmöglichkeit. Des weiteren ein WC mit einer extra Tür und daneben befand sich dann noch ein Duschbereich ebenfalls mit einer extra Tür. Die Türen waren aus Milchglas und sogar zum abschließen, was ich jetzt aber doch für ein wenig übertrieben fand. Richtig gut hat mir dann aber das Telefon im Bad gefallen und auch die Beauty Erzeugnisse. Der fest installierte Fön erinnerte ein wenig an alte Hallenbad Besuche und könnte wegen mir durch einen richtigen Fön ersetzt werden. Ansonsten gab es Kosmetiktücher, schön weiche Handtücher und wirklich sehr viel Platz. Einzig die Klopapier Rolle war dermaßen unpraktisch angebracht, aber das war auch schon das einzig negative im Badezimmer.

Ich muss jetzt noch kurz aufs Hallenbad und den angeblichen Fitnessraum kommen, denn dort war ich ehrlich gesagt nur ein einzige Mal, da die insgesamt nur vier Geräte (Stepper und Fahrräder) direkt im Schwimmbad Bereich standen und man nicht wirklich in Ruhe trainieren konnte. Die Geräte waren aber immerhin alle auf dem neusten Stand. Ach ja und das Hallenbad war auch ziemlich klein, aber durchweg sauber.

6. Service und Sauberkeit:
---------------------------------------
Da beginne ich mal mit der Rezeption und dort wurden wir sehr freundlich begrüßt, allerdings ausschließlich in englischer Sprache. Wir haben erst später bemerkt, dass man auch deutsch versteht und spricht. Das Einschecken dauerte nur wenige Minuten und bis auf eine kleine Diskussion bezüglich unseres Deluxe Zimmers gab es keinerlei Probleme. Auch an den weiteren Tagen wurde man dort vorbildlich bedient und was diesen Bereich angeht, gab es nichts zu meckern.

Ganz anders hat es sich dann im Frühstücksraum verhalten, denn hier waren wir nicht wirklich zufrieden. Da fehlte es beim kompletten Team an Freundlichkeit, Arbeitseinsatz und Aufmerksamkeit. Für ein 4 Sterne Hotel erwarte ich da deutlich mehr und in anderen NH Häusern habe ich das eigentlich auch immer so erlebt. Was soll's, dadurch haben wir uns die Laune aber auch nicht verderben lassen. Das wäre ja noch schöner.

Der Punkt Sauberkeit bekommt dann aber wieder ein gut. Oberflächlich gesehen war das Zimmer und auch die anderen Bereiche im Hotel sehr ordentlich sauber und sie wurden auch an allen Tagen wieder gut gereinigt. Trotzdem gab es ein paar Dinge, die mir nicht so gut gefallen haben. Mein Kopfkissenbezug hatte zum Beispiel einige Flecken und auf der Decke lag das ein oder andere Haar, was ich nun nicht unbedingt brauche. Zum Glück wurde die Bettwäsche ja mehrmals erneuert und zum Schluss hatte ich dann auch ganz saubere Wäsche. Ansonsten wurden die verbrauchten Kosmetiktücher und auch die Beauty Artikel ständig aufgefüllt und auch die Handtücher immer wieder schön zusammen gelegt.

7. Frühstück:
-----------------
Wir haben zweimal das Frühstück in einem speziellen Frühstücksraum eingenommen, der nicht besonders viel Atmosphäre hatte, aber dafür konnte man perfekt aufs Meer schauen. Die restlichen Tage gab es dann das Frühstück im Restaurant, welches netter eingerichtet war, aber auch deutlich kleiner und enger gestellt. Die Tische waren nett eingedeckt und man musste sich hier komplett selber bedienen. Es gab keine Möglichkeit sich ein spezielles Heißgetränk zu bestellen und an den beiden ersten Tagen gab es nur normalen, sehr schwachen Kaffee oder Tee. Für ein 4 Sterne Schuppen mehr als dürftig, wie ich finde.

Jetzt aber zum Buffet und dieses ließ aus meiner Sicht auch ein paar Wünsche offen. Es zunächst einmal die üblichen Dinge wie Rührei, gekochte Eier, Speck und Würstchen. Dazu speziell in Holland Pfannkuchen oder auch Poffertjes. Des weiteren frisches Obst, Quark, Joghurt, Müsli und abgepackte Marmelade, Schokostreusel, Honig und Schokoladencreme. Die Brot und Brötchenauswahl war für Holland ganz in Ordnung und hier haben mir besonders die Croissants ganz gut gefallen. Auch der O-Saft war wirklich gut.

Die Käse und auch die Wurstauswahl hielt sich dann doch stark in Grenzen, denn es gab jeden Tag das gleiche und zwar drei Sorten Käse und drei Sorten Wurst. Ein wenig mager oder? Noch schlimmer fand ich dann, dass es überhaupt keinen Fisch zum Frühstück gab, noch nicht einmal der obligatorische Lachs und das, obwohl man doch direkt am Meer war.

Ich muss noch einmal zum Kaffee zurück kommen, der an den ersten Tagen wirklich nach nichts schmeckte und einfach viel zu schwach war. Im Restaurant Bereich gab es dann einen Automaten, wo man sich per Knopfdruck seinen Cafe Latte oder Cafe Creme selber ziehen konnte. War zum Glück heißer und auch ein wenig stärker, aber richtig gut geschmeckt hat diese Variante dann auch nicht. Jetzt hab ich zwar viel gemeckert, aber für holländische Ansprüche war das Frühstück absolut im oberen Bereich, nur wenn man schon andere, deutsche NH Hotels besucht hat, dann war ich doch ein wenig enttäuscht.

Die Frühstückszeiten fand ich dann aber wiederum sehr angenehm und zwar Montag bis Freitag täglich von 7:00 Uhr bis 10:00 Uhr; Samstag von 8:00 Uhr bis 11:00 Uhr und Sonntag von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr. Das sollte doch ausreichen.

8. Tipps für Ausflüge:
---------------------------------
Auch dieses Mal möchte ich Euch wieder einen kleinen Vorgeschmack auf kommende Berichte geben und ich habe hoffentlich ein paar schöne Sachen für Euch herausgesucht:

- Kijkduin Beach: Der wunderbare, kilometerlange Sandstrand liegt direkt vor der Tür.

- Scheveningen: Mondänes Seebad mit schönem Boulevard (ca. 7,5 km entfernt)

- Leiden: Die fünftgrößte Stadt Südhollands mit seinen schönen Gassen und vielen Sehenswürdigkeiten, wie die Hooglandse Kerk, die Pieterskerk, der Morspoort oder auch das Rijksmuseum van Oudheden. Ach ja und Rembrandt wurde dort geboren. (ca. 40 Minuten)

- Plein: Einer der schönsten Plätze im Zentrum von Den Haag. (ca. 6 km entfernt)

- Mauritshuis: Ebenfalls in Den Haag und zwar handelt es sich um ein Museum, welches in einem Palast aus dem 17. Jahrhundert untergebracht ist. Zu sehen gibt es Bilder aus der Königlichen Gemäldegalerie. (entfernt ca. 7 km)

- Panorama Mesdag: Ein spezielles Museum, welches ein zylindrisches Gemälde aus dem Jahr 1881 beinhaltet, welches mehr als 14 Meter hoch und 120 Meter im Umfang hat. (ca. 6 km entfernt)

9. Mein Fazit:
-----------------
Abschließend kann ich Euch das NH Atlantic Den Haag auf jeden Fall durchaus empfehlen. Die Lage und das Erscheinungsbild des Hotels ist wirklich perfekt und besonders das Deluxe Zimmer mit einer grandiosen Aussicht war ein Traum. Das Personal an der Rezeption war durchweg freundlich und hilfsbereit und das Frühstück möchte ich mit einem gut bewerten. Auch die Sauberkeit war weitgehend in Ordnung, nur das Personal beim Frühstück dürfte wegen mir ruhig ausgetauscht werden. Insgesamt möchte ich dem NH Hotel 4 Punkte vergeben und wir kommen auf jeden Fall gerne wieder.

Hoffentlich habe ich nichts Wichtiges vergessen und dann freue ich mich wie immer über nette Kommentare und hoffentlich zahlreiche Bewertungen. Einen schönen Freitag Nachmittag wünscht Euch ... Euer Klopsie!

Fazit: s.o.

Weitere Angebote