Hotel Iberostar Bahia (Salvador de Bahia)
Komfortables Hotel mit ausgezeichnetem Service - Hotel Iberostar Bahia (Salvador de Bahia) Hotels international

Neuester Testbericht: ... die Wellen sind ziemlich stark. Liegen, Sonnenpilze und -schirme und Badetücher stehen am Pool und am Strand kostenfrei zur Verfügung. I... mehr

Komfortables Hotel mit ausgezeichnetem Service
Hotel Iberostar Bahia (Salvador de Bahia)

xsara50

Name des Mitglieds: xsara50

Produkt:

Hotel Iberostar Bahia (Salvador de Bahia)

Datum: 21.10.09, geändert am 14.08.12 (559 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: ausgezeichneter Service, weitläufige Anlage

Nachteile: keine

Liebe Leser,


wie Ihr vielleicht wisst, bin ich seit letzter Woche wieder aus dem Urlaub zurück.
Heute möchte ich Euch von dem Hotel berichten, welches für 14 Tage unser Zuhause war. Es ist das Hotel Iberostar Bahia in Brasilien.



Lage
****
Das 5 Sterne-Hotel liegt direkt am schönen Sandstrand am Ortsrand von Praia do Forte, einem kleinen Fischerdorf.
Das Zentrum dieses Ortes ist ca. 4 km entfernt. Dort gibt es zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Bars sowie eine Schildkrötenstation zum Schutz der vom Aussterben bedrohten Meeresschildkröten.
Auch am Strand des Iberostar-Hotels wird dieses Projekt unterstützt.
Man kann den Ort Praia do Forte per Fuß am Strand, ca. 3 km, oder mit dem Taxi für 20 Real (8 Euro) erreichen.
Die Transferzeit vom Flughafen Salvador da Bahia, der ca. 60 km entfernt liegt, beträgt ca. 1 Stunde.



Ausstattung
**********
Das Hotel wurde im April 2006 eröffnet und steht unter der Leitung der bekannten Hotelgruppe Iberostar.
Zu dem neuen Iberostar-Komplex Praia do Forte gehört auch das Nachbarhotel Iberostar Praia do Forte.
Das Komforthotel Iberostar Bahia ist in U-Form gebaut, ein Längsbau, an den sich 3 Querbauten anschließen. An jedem Längsbau schließt sich wieder ein kurzer Querbau an, in dem sich die Juniorsuiten mit direktem Meerblick befinden. In den Längsbauten hat man einen seitlichen Meerblick.

Es sind 3-stöckige Gebäude mit insgesamt 631 Gästezimmern.

In dem Längsbau befindet sich die Lobby und Lobby-Bar, ein riesiger Raum mit Bühne und Bar, wo abends die Unterhaltungsprogramme stattfinden, die Minidisco, das Buffet-Restaurant "Meu Rei", die Spezialitätenrestaurants "Sakura" und "Mare Nostrum", einige Tagungsräume, einige Geschäfte und ein Internetcafe, welches man gegen Gebühr (15 Minuten 24 Real/knapp 10 Euro) nutzen konnte.

Zwischen den Längsbauten ist jeweils eine große Poollandschaft, eine davon mit Swim-up-Bar und Kinderpool.

Zwischen Hotelanlage und Strand gibt es die Poolbar, das Restaurant "Rodizio", das Restaurant "Snack Pool", das Restaurant "Snack la Palma", ein großes Fitnissstudio und noch einen rechteckigen Pool.

Durch die wunderbar grün angelegte Anlage mit Blumen, Sträuchern und Palmen führen gut gepflasterte Wege.

Den Strand erreicht man über zwei schmale Holztreppen. Er ist sehr sauber und das Wasser ist für den Atlantik relativ warm, so bei 24 Grad. Allerdings ist das Baden nicht ganz ungefährlich, denn die Wellen sind ziemlich stark.

Liegen, Sonnenpilze und -schirme und Badetücher stehen am Pool und am Strand kostenfrei zur Verfügung.

In der Anlage befindet auch ein Miniclub für die Kids zwischen 4 und 12 Jahren.

Sehr positiv empfand ich, dass überall in der Anlage Wcs vorhanden sind, die auch sehr sauber waren.

Das Hotel ist auch für Rollstuhlfahrer geeignet, da überall Schrägen angebracht sind.

Etwas außerhalb der Hotelanlage befindet sich der 18-Loch-Golfplatz, den man gegen Gebühr nutzen kann.
Der Tennisplatz ist ohne Gebühr nutzbar.



Zimmerausstattung
****************
Die sehr geräumigen Standardzimmer mit seitlichem Meerblick verfügen über zwei amerikanische Betten (1,40m breit) mit Nachttisch, einer Couch, einem Sessel und kleinem Tisch und einem Sideboard, worauf der TV steht.
Ein Bad mit Wanne mit integrierter Dusche, einem WC, einem Waschbecken und einem Fön erweitern das Zimmer.

Im Eingangsbereich ist der Einbauschrank mit genügend Stauraum.


Die Zimmer haben natürlich eine Klimaanlage, die sehr gut kühlt und auch von der Lautstärke akzeptabel ist. Außerdem hängt an der Zimmerdecke noch ein Ventilator.

Es gibt einen Fernseher mit Sattelitenprogramm, für uns deutschsprachige allerdings nur die Deutsche Welle. Ansonsten jede Menge ausländischer Programme.

Der Zimmersafe ist ebenfalls kostenlos.

Und ein Telefon ist auch vorhanden.

Die Minibar darf selbstverständlich auch nicht fehlen. Sie wird alle 2 Tage wieder aufgefüllt.

Alle Zimmer haben einen Balkon oder eine Terrasse.
Es gibt keine lästigen Türschlüssel, sondern eine Karte in Form einer Checkkarte, auf der niemand die Zimmernummer sehen kann.

Die Junior-Suiten sind etwas größer und haben direkten Meerblick.




Essen und Trinken
***************
Das Hotel Iberostar Bahia ist eine All inclusive-Anlage.

Es gibt mehrere Restaurants.

Buffet-Restaurant "Meu Rei":
5.00 - 7.00 Uhr Kontinentales Frühstück
7.00 - 10.00 Uhr Frühstück
13.00 - 15.00 Uhr Mittagessen
18.30 - 21.30 Uhr Abendessen
22.45 - 5.00 Uhr Nächtliche Snacks

Restaurant "Rodizio"
7.00 - 10.00 Uhr Frühstück
12.00 - 16.00 Uhr Mittagessen
18.30 - 21.30 Uhr Steak-house

Restaurant "Snack Pool"
10.00 - 11.45 Uhr Kontinentales Frühstück
16.00 - 18.00 Uhr Hamburger, Hot Dogs, Pommes frites

Restaurant "Snack la Palma"
12.00 - 16.00 Uhr Mittagessen

Japanisches Restaurant "Sakura"
18.30 - 21.30 Uhr Abendessen mit Showcooking (mit Voranmeldung)

Mediterranes Restaurant "Mare Nostrum"
18.30 - 21.30 Uhr Abendessen (mit Voranmeldung)

Gourmet-Restaurant
18.30 - 21.30 Uhr Abendessen (mit Voranmeldung), Besuch nur ohne Kinder erwünscht

Die Restaurants mit Voranmeldung kann man bei einem Aufenthalt von 14 Tagen 5x besuchen.


In sämtlichen Restaurants ist das Essen sehr gut und reichhaltig. Wer hier nichts findet ist selbst schuld. Auch brasilianische Gerichte findet man hier.
Außerdem gibt es in allen Restaurants selbstverständlich zu trinken. Selbst im Bufettrestaurant bietet man außer den normal üblichen Getränken zum Mittagessen Sekt und zum Abendessen das Nationalgetränk "Caipirinha" an.


Hier für alle, die es interessiert die Zubereitung der Caipirinha:
Man nehme ein paar Limetten, die man in Viertel schneidet und in ein größeres Glas gibt. Dann die Limettenstückchen mit einem Stampfer gut zerdrücken. Jetzt das Glas mit zerstossenem Eis füllen, 2 - 3 Esslöffel weißen Rohrzucker dazutun und mit Pitu (Zuckerrohrdestillat) auffüllen.
Strohhalm rein, Garnierung ans Glas und dann guten Appetit.
Aber Vorsicht, die Caipi hat`s insich.


An den vielen Bars gibt es nicht nur nationale Spirituosen, sondern auch die internationalen wie z.B. Baileys, Red Label, Bacardi, Sambuca usw.
Die Cocktails schmecken ausgezeichnet.



Service
******
Der Service in diesem Hotel ist ausgezeichnet.
Im Restaurant wird das schmutzige Geschirr zügig abgeräumt, aber erst wenn es beiseite gestellt wird.
Das Zimmer wird gründlich gereinigt. Die Betten werden jeden Tag gemacht und mit aus Handtüchern gefalteten Schwänen und Herzchen und vielen Blumenblüten dekoriert.
Die Handtücher werden gewechselt, sobald man sie in die Badewanne legt. Toilettenpapier, Shampoo und Seife ist immer genügend vorhanden.

Auch in der Anlage wird immer alles sauber gehalten. Sogar die Gehwege werden mit einem Kärcher gereinigt.
Aus den Swimmingpools werden abends Proben entnommen und untersucht. So wird auch der Chlorgehalt in Grenzen gehalten und eventuelle Verunreinigungen beseitigt.

Das Personal ist immer freundlich, auch wenn die Verständigung manchmal etwas schwierig ist, da viele nur portugiesisch sprechen und ich dieser Sprache nicht mächtig bin.
An der Lobby sprechen aber manche Leute englisch und eine Dame sogar deutsch.



Sport und Unterhaltung
********************
An dem einen Pool wird täglich Animation wie u.a. Wassergymnastik und Aerobic geboten und am Strand Volleyball.

Wie schon erwähnt gibt es das große Fitnissstudio, welches man ohne Gebühr nutzen kann und das gut ausgestattet ist.

Man kann Tennis, Tischtennis, Schach, Billiard und Fußball spielen.
Massagen sind gegen Gebühr erhältlich.

Und der Golfplatz kostet natürlich auch Geld. Ich kann allerdings nicht sagen wie viel, da mich das nicht interessiert hat.




Ausflüge
********
Es werden einige Ausflüge angeboten, die allerdings ziemlich teuer sind.
Rio de Janeiro ist weit entfernt und nur mit dem Flugzeug als 2-Tages-Ausflug zu sehen.

Wir haben uns mit dem Salvador-Ausflug begnügt, der sehr schön und sehenswert war und erschwinglich. Salvador ist übrigens die drittgrößte Stadt Brasiliens.

Außerdem waren wir in Praia do Forte und haben uns die Schildkrötenstation angesehen.

Ein Geheimtipp ist das Tango-Cafe, wo es sensationell gute Torten gibt.



Meine Meinung
**************
Alles in allem ein sehr gutes empfehlenswertes Hotel mit ausgezeichnetem Service.

Besonders positiv empfand ich, dass man morgens nie um eine Liege kämpfen mußte, denn davon sind genügend vorhanden.

Als negativ empfand ich die Wochenenden, da dann viele brasilianische Familien mit vielen Kindern im Hotel einchecken und so der Geräuschepegel merklich ansteigt.
Aber selbst dann gab es ausreichend Liegen.

Solltet Ihr mal einen Urlaub in Brasilien planen, kann ich dieses Hotel bedenkenlos weiterempfehlen.

Wir haben übrigens über Neckermann gebucht, haben für 2 Personen mit Flug ab Frankfurt etwas über 3500 Euro bezahlt und waren sehr zufrieden. Sehr interessant für alle, die kleine Kinder haben, unsere Enkeltochter (4 Jahre) kostete keinen Cent.

Die Tagestemperatur lag im Oktober bei 30 Grad, nachts waren es immer noch ca. 24 Grad. In den 14 Tagen hatten wir 3 Regentage, trotzdem war es warm.

Daher vergebe ich volle 5 Sterne.



Vielen Dank fürs Lesen und Bewerten
Eure xsara50

Fazit: Immer wieder gerne!

Weitere Angebote