Hotel Grand Ontur (Izmir)
Abgelegenes, komfortables Hotel bei Cesme - Hotel Grand Ontur (Izmir) Hotels international

Neuester Testbericht: ... auf den Etagen fanden sich im Fahrstuhlbereich superbequeme Sitzmöbel - man mochte gar nicht wieder aufstehen. Die Zimmer: Raumgröße und... mehr

Abgelegenes, komfortables Hotel bei Cesme
Hotel Grand Ontur (Izmir)

thicklizzie

Name des Mitglieds: thicklizzie

Produkt:

Hotel Grand Ontur (Izmir)

Datum: 15.03.06, geändert am 16.03.06 (427 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: komfortabel möbliert, deutsch sprechendes Personal

Nachteile: 6 km außerhalb von Cesme und ein Ministrand

Im Rahmen einer Pauschalreise mit dem Hit-Reiseclub (dazu demnächst in einem anderen Bericht) landetet wir ganz unprogrammgemäß für 2 Nächte in diesem Hotel, das mit 5 Sternen ausgelobt wird.

Das Hotel:

Es handelt sich um ein recht modernes Gebäude, das innen und außen recht ansprechend gestaltet ist und direkt an der Küste liegt. Alles ist gut gepflegt und sauber. Der hauseigene "Strand" besteht aus ca. 50 m sehr steinigem Sandstrand - in der Hochsaison kann der unmöglich von jedem Gast genutzt werden - der Rest ist überwiegend Steilküste. Aber dafür gibt es ja eine umfangreiche Poollandschaft.
Beeindruckend fanden wir die große Halle, die sich innerhalb des Gebäudes durch alle Geschosse zog und üppig mit Pflanzen und bequemen Sitzgarnituren ausgestattet war. Hier fand man lauschige Nischen mit Wohlfühlleder-Garnituren, in denen man sich trefflich lümmeln und über die anderen Gäste lästern konnte. Auch auf den Etagen fanden sich im Fahrstuhlbereich superbequeme Sitzmöbel - man mochte gar nicht wieder aufstehen.

Die Zimmer:

Raumgröße und Möblierung würde ich als gehobenen Standard bezeichnen. Die Betten sind sehr bequem, es findet sich genügend Stauraum und das Bad ist gut mit den kleinen Annehmlichkeiten ausgestattet, die man so gewöhnt ist: Fön, Duschgel, Shampoo usw. Getrübt wird der gute Eindruck allerdings durch den billigen Plastikvorhang vor der Badewanne. Im Zimmer befindet sich natürlich auch ein TV, Telefon und eine Minibar (teuer). Wir hatten Balkone mit Meerblick, die ordentlich bestuhlt und windgeschützt waren. Allerdings boten sie auch nicht sehr viel Platz. Wir wohnten im Dachgeschoß und die Balkone waren ins Dach geschnitten. In den unteren Geschossen waren die Balkone größer. Die Sauberkeit war in Ordnung - aber das sollte in der Kategorie ja wohl selbstverständlich sein.

Das Essen:

Wir hatten Halbpension gebucht und wurden Morgens und Abends vom Buffet versorgt. Die Auswahl an Speisen war einigermaßen reichhaltig und bestand z. T. auch aus landestypischem Essen - allerdings war die Anordnung des Buffets etwas unübersichtlich. Erst bei der zweiten Mahlzeit haben wir entdeckt, das es hinten im Saal auch einen Tisch mit verschiedenen Brotsorten gab. Der Geschmack war in Ordnung, aber 5 Sterne verdient das Essen nicht. Abends mußten die Getränke extra bezahlt werden, wobei das Preisniveau halbwegs moderat war. Als Halbpension-Gast darf man sich nicht dabei erwischen lassen, das man Speisen oder Getränke von außerhalb mit ins Hotel nimmt, die werden einem an der Rezeption abgenommen und "aufbewahrt".

Das Personal:

An der Rezeption wurde ausgezeichnetetes Deutsch gesprochen und auch die Kellner sprechen überwiegend ausreichendes Deutsch, so das es keine Verständigungsprobleme geben sollte. Der Service war durchweg freundlich und zuvorkommend - in der Hinsicht gab es keinen Grund zu Beanstandungen.

Freizeitmöglichkeiten:

In der Hinsicht bietet das Hotel in der Saison zwar allerhand an, aber im März ist eben noch keine Saison, daher war das Angebot auf den Innenpool und ein Hammam (türkisches Bad mit Massage) für den Horrorpreis von 45 € beschränkt. Zur Qualität des Freizeitangebotes kann ich also nicht viel sagen. Wer sich dort längere Zeit aufhält, sollte einen Taxifahrer oder anderen Ortsansässigen nach einem Hammam fragen - das kommt mit Sicherheit billiger (um die 15-25 €) und ist, wenn von einem Einheimischen empfohlen, der im Fragesteller einen guten Kunden wittert, bestimmt genau so gut. Ein Ausflug nach Cesme bietet sich an. Dort kann man sehr gut einkaufen (ausführliche Preisverhandlungen sind immer angebracht) und es gibt eine Strandpromenade, die im Moment noch gebaut wird und sehr hübsch zu werden verspricht.

Insgesamt würde ich sagen das es sich nach unserem Verständnis um ein maximal 4-Sterne-Hotel handelt, in dem es sich recht gut aushalten läßt, wenn man nicht fanatischer Streandgänger ist.

Fazit: Persönlich muß ich da nicht wieder hin - aber die Geschmäcker sind verschieden

Weitere Angebote