Infirmarius Infi-Crataegus-Tropfen 50 ml
Wenn der Kreislauf schlapp macht - Infirmarius Infi-Crataegus-Tropfen 50 ml Homöopathie

Erhältlich in: 6 Shops

Produkttyp: Infirmar. Rovit homöopathische Medikamente

Neuester Testbericht: ... gesperrt wurden (bzw. seine/ihre anderen IDs noch immer NICHT gesperrt sind trotz selbigem Verhaltens) NACHDEM gestern der gestohlene AMA... mehr

Wenn der Kreislauf schlapp macht
Infirmarius Infi-Crataegus-Tropfen 50 ml

frankensteini

Name des Mitglieds: frankensteini

Produkt:

Infirmarius Infi-Crataegus-Tropfen 50 ml

Datum: 22.07.13

Bewertung:

Vorteile: macht das Herz stark und tut dem Allgemeinbefinden gut

Nachteile: hatte ich keine

Heute widme ich mich wieder einmal einer meiner Lieblingsbeschäftigungen, euch ein homöopathisches Mittel vorzustellen, welches euch vielleicht helfen könnte, eure Beschwerden zu mildern oder das Gesamtbefinden zu verbessern.

Es handelt sich hier um eine homöopathische Tropfenmedizin die mithilfe von Wasser oder auf Zucker eingenommen werden sollte.

Der Hauptwirkstoff
ist hier
Crataegus und das ist nichts anderes als die in Ethanol gelösten Wirkstoffe des Weißdorns. Nach der Rezeptur des Herstellers hergestellt.

Ich hatte eine dieser Flüssigkeiten vor Jahren, schon einmal erfolgreich bei einer meiner Hündinnen, auf Anraten, meines Tierarztes, gekauft und war damals begeistert. Ob dies hier auch zu meiner Zufriedenheit ablief, werdet ihr unten lesen.

Zu erst einmal
Hersteller diese Tropfen ist die Firma Infirnarius. Ihr könnt die Tropfen in der Apotheke in unterschiedlichen Größen kaufen oder bestellen. Sie befinden sich in einer Licht geschützten Flasche wurden aber von mir, nach der Entnahme immer wieder in die Kartonage gestellt und dann im Kühlschrank verwahrt. So sollte die Lagerfähigkeit nicht negativen Schaden nehmen.

Für die Flasche mit 50 ml der flüssigen Form dieses Mittels zahlt man um die 10 Euro, entsprechend des Händlers. Ich selbst habe das Gebinde nicht gekauft es wurde mir zum testen zur Verfügung gestellt.

Die Zusammensetzung je 10 ml
4.33 ml Crataegus
2 ml Cactus (Königin der Nacht)
1 ml Strophantus gratus.
Auszugsmittel 43%iger Ethanol
Alkoholgehalt 53 %

Für was sind die Tropfen
Für Menschen, die wegen Überanstrengungen Probleme mit ihrer Leistungsfähigkeit haben. Besondere Merkzeichen wären lt. Dem Hersteller, wenn Tätigkeiten die früher ohne Probleme ausgeführt wurden plötzlich als anstrengend (Schweißtreibend) empfunden werden.

Zielgruppen können Menschen aller Altersstufen sein, wobei man natürlich bei Kindern, Schwangeren und Stillenden Menschen unbedingt, ärztlichen Rat einholen muss. Für Alkoholkranke sind diese Tropfen schlichtweg, aufgrund des hohen Äthanol Anteil, nichts. Diese Menschen sollten auf Tabletten oder Globuli ausweichen. Was man auch bei Kindern tun sollte. Denn es gibt ja leider heute schon Kinder, sei es wegen der schlechten Ernährung oder der fehlenden Bewegungen, die an solchen Krankheiten leiden und spezielle Mittel brauchen. Vertraut man hier auf homöopathische Mittel kann man kaum was falsch machen, da sie sehr mild sind und vom Körper gut aufgenommen werden.

Spezielles Hilfsmittel bei
Herz - Kreislauf Erkrankungen.
Sowohl zur sanften Begleitung als auch (unter ärztlicher Aufsicht) als Komplexmittel. Eine ärztliche Begutachtung ist schon dann zwingend, wenn Schmerzen in den Arm, Hals oder Bauch ausstrahlen, (Schlaganfall Risiko), aber auch bei Verdickungen der Beine oder Atemnot.

Leider gibt es für homöopathische Mittel keine gesicherten Erkenntnisse. Man muss sich also auf ein solches Medikament einlassen. Sich selbst beobachten, den Zustand schriftlich festhalten und ja auch an die sanfte Medizin glauben.

Den Skeptikern allerdings soll gesagt sein, das medizinische Studien, bei weitem nicht das bringt was im Beipackzettel steht. Pharmabetriebe sichern sich auf alle Seiten ab und daher gibt es bei uns auch keine Schadensersatzklagen. Schaut euch mal so einen Begleitzettel richtig an und lest ihn mehrmals durch. In der Regel liest man schnell und schluckt. So soll es auch sein. Es hilft, bringt etwas Besserung und der gläubige Mensch, schluckt weiter. Irgendwann ist das Leiden behoben und Mensch glaubt dem neuen Wundermittel. So soll es ja auch sein. Wem es nicht hilft, bespricht es mit seinem Arzt und bekommt etwas anderes. So lange bis es hilft oder (den Rest solltet ihr euch denken). Ich selbst habe immer gelacht, wenn ich wieder ein Medikament hatte, auf dem mir aufgezeigt wurde, das ich damit meine Halsschmerzen auskurieren kann, aber auch gleichzeitig einen Tripper und vieles mehr. Toll, Rundumschutz in allen Lagen.

Das gibt es eben mit der sanften Medizin nicht. Sie dürfen laut EU Verordnung nicht mehr werben oder dem kundigen Patienten zeigen, was helfen kann. Die Lobby der Pharmabetriebe hatte was dagegen. Wäre ja noch schöner, wenn die produzieren und es kauft keiner, geht gar nicht in einer Welt in der alles auf Konsum ausgerichtet ist. Glaubt mir, es zählt schon längst nicht mehr der Mensch, sondern die Verkaufszahlen. Der Umsatz muss stimmen. Wer sich auf wissenschaftliche, gesicherte Erkenntnisse verlässt, der ist auch verlassen, denn die wissenschaftlichen Erkenntnisse finden im Labor statt. Dann am Menschen, meist in Krankenhäusern. Einige Institute testen am Menschen, die sich freiwillig melden und dafür etwas Geld bekommen. Aber diese, gesicherten Studien laufen nicht lange. Wer mehr dazu wissen möchte, sollte sich so was mal auf You Tube ansehen oder in der Fachpresse anlesen.

Daher habe ich auch kein mulmiges Gefühl, wenn ich ein homöopathisches Mittel teste. Ich weiß, wie es hergestellt wird und kann es absetzen ohne Schaden zu befürchten.

Nun zu meinen gemachten Erfahrungen
Mein Hund lies es sich gerade zweimal mit Haferflocken gemischt und Leberwurst getoppt, geben. Dann schaute mich mein Romeo an und ich konnte an seinen großen Augen, die mich beleidigt ansahen, bevor er sich umdrehte und weg schlappte, lesen "Friss selber du alter Trottel - ist dir noch nicht aufgefallen, das mein Riechorgan topp ist."

Nun, was blieb mir da anders über, als meinen mühsam gepressten Ballen selbst in meinen Mund zu stecken. Schmeckt nicht mal schlecht, dachte ich mir beim ersten kauen. Dann viel mir Nachts auf, als ich meine Notizen für mich machte, dass ich den schwülen, heißen Tag, bei weitem besser überstanden hatte, als die Tage zuvor. Die Hitze lies mich wahrlich Schweißtreibend vor mich hin vegetieren und raubte mir des Nachts den Schlaf. Lust mich groß zu bewegen hatte ich keine mehr. Ja, und so was rächt sich bei mir immer gleich.

Also machte ich mir einen Haferkloß mit 10 dieser Tropfen schon, bewusst vor dem Frühstück, dem ich dann noch gute 30 Minuten gönnte, bevor es meine vitale Zone beeinflussen konnte. Dann war ich munter im Netz unterwegs, schlenderte zu meinen Tieren, spielte mit ihnen, machte das Mittagessen, schrieb ein bisschen, las etwas, machte Kaffee und Kuchen, dann das Abendbrot und irgendwann nahm ich wieder mein Notizbuch um mein Tageswerk zu notieren und stellte fest, das ich zum einen die Tropfen vergessen hatte zu nehmen. Mich Pudel wohl fühlte, nicht schwitzte oder verschwitzte Bekleidung hatte und einfach Bäume ausreißen hätte können. Es war der zweite Tag und bevor ich ins Bad ging, machte ich meine Übungen ohne das sie mich belasteten. Immerhin zeigte das Thermometer bei laufendem Windgebläse immer noch 24°. Dies ist nun 16 Tage her, gestern war das kleine Fläschchen leer und ich war so gestärkt, dass ich endlich meine Meinung zu einigen Autoren unverblümt abgeben konnte. Bisher hatte ich da immer so meine Skrupel. Gestern nicht. Lag es nun daran, dass ich mein Gesamtbefinden stabilisiert habe?

Ich weiß es nicht.
Letztendlich ist es mir auch egal, denn eines bin ich mir schon sicher, nach einer Pause in der ich mir weiter Notizen machen werde, sind Tropfen mit diesem Extrakt wieder bei mir und werden von mir getestet. Mein Romeo bekam inzwischen sein Stärke mittel in Tablettenform. Dazu stelle ich dann einen Bericht ein, wenn sie alle verbraucht sind und ich die Wirkung besser abschätzen kann. Ihm und mir geht es jedenfalls blendend.

Fazit
Die Einnahme hat sich für mich gelohnt.
Danke für das Lesen und Bewerten
Werner

Fazit: wer Probleme hat, sollte sie probieren

Weitere Angebote

http://www.feelgood-people.comBei feelgood-people.com finden Sie Diätprodukte (Fatburner, Fatblocker, uvm.), Vitamine (Multivitamine, Einzelvitamine), Sportnahrung (für Sport & Fitness) sowie Anti-Aging Produkte.Testberichtehttp://www.feelgood-people.com