Kärcher K 2.14
Klein mit viel Druck II - Kärcher K 2.14 Hochdruckreiniger

Erhältlich in: 1 Shop

Produkttyp: Kärcher Hochdruckreiniger

Neuester Testbericht: ... Wirkung zeigte. Verarbeitung: Das Gerät ist gut verarbeitet, wie auch von Kärcher zu erwarten. Durch die kleine Bauform ist es s... mehr

Klein mit viel Druck II
Kärcher K 2.14

georg1980

Name des Mitglieds: georg1980

Produkt:

Kärcher K 2.14

Datum: 19.10.10, geändert am 26.12.10 (549 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: Gute Reinigungskraft, Leicht und Kompakt, lange Ausdauer im Betrieb

Nachteile: Nicht für Großeinsätze ausgelegt, kurzer HD-Schlauch

Einleitung:

In einem Haus mit Garten ist ein Hochdruckreiniger, oder auch Dampfstrahler gennant, ein guter Helfer. Da wir nur selten das Gerät brauchen reicht uns dieses Modell, was es ab etwa 50 Euro im Baumarkt gibt. Es gibt auch das K 2.14 Plus Modell, dass sich aber kaum vom vormalen unterscheidet, es gibt beim Plus einen zusätzlichen Adapter für Gartenschlauchanschluss A 3/4" und einen Längeren Hochdruckschlauch, der 4 Meter lang ist und nicht 3 Meter wie bei diesem Modell.


Funktionen/ Praxis:

Die Bedienung ist sehr einfach, es muss ein Wasserschlauch mit ausreichendem Druck angeschlossen werden, ein Stromkabel und die Düse. Dann nur noch einschalten und schon kann man über den Griff den Wasserstrahl ein, bzw. ausschalten. Wenn die Düse kein Wasser abgibt ist das Gerät still, da der Kompressor abgeschaltet ist, im Betrieb wird der Kompressor aber ziemlich laut.
Das Gerät hat zwei Düsen beim Lieferumfang, eine normale und eine Turbodüse. Zusätzlich kann man noch weiteres Zubehör, wie Bürstenaufsätze, Fliesenreiniger usw. kaufen. Aber auch mit diesen zwei Düsen kann man einiges erreichen. So kann man mit dem Gerät einen Fußweg reinigen oder auch das Unkraut zwischen den Fugen beseitigen, leider ist dieses eine sehr dreckige Angelegenheit. Dabei ist das Gerät stark genug um sogar eingetrocknete Farbe von den Steinen zu entfernen. Auch beim Autowaschen wird das Gerät gerne eingesetzt um eingetrockneten Schmutz zu beseitigen, allerdings würde ich hier auf die Turbodüse verzichten. Bei der Reinigung eines Kunststoffdaches habe ich schnell die Entfernungsgrenzen dieser Maschine erfahren, da der Strahl auf einer Entfernung ab einem Meter nachläst und man ab 2 Metern keine Wirkung mehr hat. Dies liegt an den relativ geringen Druck von maximal 100 Bar.
Zusätzlich gibt es noch eine Möglichkeit einen Behälter für Reinigungsmittel anzubringen. Dann wird das Wasser mit dem reinigungsmittel gemischt und man spart sich einen Arbeitsgang beim Putzen. Leider ist der Erfolg sehr überschaulich und las es lieber in Zukunft sein, da es keine besondere Wirkung zeigte.


Verarbeitung:

Das Gerät ist gut verarbeitet, wie auch von Kärcher zu erwarten. Durch die kleine Bauform ist es sehr leicht und kann gegebenenfalls bei der Arbeit mit einer Hand getragen werden. Es wiegt etwa 4 KG. Wie die anderen Hochdruckreiniger auch ist das Gerät ziemlich laut, aber auch nicht lauter als andere Hochdruckreiniger. Der Motor ist aber gut Konzipiert und man kann auch mehrere Stunden am Stück damit arbeiten, auch wenn es nur selten vorkommt, da größeren Arbeiten ein Leistungsstärkeres Gerät verwendet werden sollte. Da der Hochdruckschlauch nur 3 Meter lang ist, muss man das Gerät fast immer mittragen, wenn man sich bewegt. Für meine Arbeiten ist die Länge dennoch ausreichend.


Daten:

*Technische Daten*
*Druck (bar/MPa) max. 100 / max. 10
*Fördermenge (l/h) max. 340
*Max. Zulauftemperatur (°C) bis zu 40
*Anschlussleistung (kW) 1,3
*Gewicht ohne Zubehör (kg) 4
*Abmessungen (L x B x H) (mm) 165 x 236 x 427

*Lieferumfang*
*Hochdruckpistole
*HD-Schlauch 3 m
*Dreckfräser
*Integrierter Wasserfeinfilter


Meine Meinung:

Es ist schon manchmal zu erkennen, dass der 3 Meter lange HD Schlauch etwas zu kurz ist. Dennoch ist das Gerät Qualitativ gut verarbeitet. Die Leistung reicht für meinen Privaten Gebrauch aus, somit bin ich mit dem Gerät zufrieden und brauche keinen anderen. Also von mir eine klare Empfehlung für alle, die das Gerät nur selten nutzen. Bei dem Plus Modell sehe ich für mich keinen wesentlichen Vorteil, somit reicht mir das normale Modell.

Fazit: Für den Kleinen Privatgebrauch ideal.

Weitere Testberichte: im Bereich Hochdruckreiniger