Southwing SH 105
Der kleine Mann in meinem Ohr..... - Southwing SH 105 Headset

Produkttyp: Southwing Headsets

Neuester Testbericht: ... Je nach Telefon kann ein automatisches Umschalten des Handys auf das Headset beim Einschalten des Headsets eingestellt werden. ... mehr

Der kleine Mann in meinem Ohr.....
Southwing SH 105

MGeiger01

Name des Mitglieds: MGeiger01

Produkt:

Southwing SH 105

Datum: 22.02.09, geändert am 16.10.09 (1611 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: sehr leicht, 2 verschiedene Ohrbügel inbegriffen, günstig

Nachteile: mittelmäßige Sprachqualität

Seit geraumer Zeit kann es sehr teuer werden mit dem Handy im Auto zu telefonieren. Wer einmal eine Strafe gezahlt hat weiß das und überlegt sich ob es nicht günstiger kommt sich die jetzt schon sehr erschwinglich gewordenen Freisprecheinrichtungen zuzulegen. Ich habe bisher zwar noch nie eine Strafe für Telefonieren im Auto gezahlt aber soweit wollte ich es erst garnicht kommen lassen. Bei einem Angebot habe ich dann zugeschlagen und mir das Southwing Bluetooth-Headset SH 105 zugelegt. Hier mein Testbericht :


Hersteller :
*-*-*-*-*

SouthWing
Av. de Sarria, 27
08029 Barcelona
Spanien

Tel: +34 93 530 72 00
Fax: +34 93 530 72 01

Email : Generelle Informationen info@southwing.com
Kundenservice customer.service@southwing.com
Web : www.southwing.com

Hergestellt wurde das Headset laut Aufdruck auf der Verpackung in China


Lieferumfang :
*-*-*-*-*-*-*-*

Der Lieferumfang des Headsets besteht auf folgenden Einzelteilen :

- dem Headset SH 105
- einer Bedienungsanleitung (Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Türkisch ,Arabisch und Russisch)
- einen Ohrbügel
- ein Netzgerät mit Anschlußkabel für das Headset zum Aufladen


Das Headset :
*-*-*-*-*-*-*-*

Das Headset selbst ist wirklich winzig (Grundkörper 5,5 cm x 1,8 cm) und besitzt eine große sowie zwei kleinere Tasten.Auf der größeren Taste befindet sich das Southwing-Logo, auf den 2 kleineren sind jeweils 3 Punkte angebracht, die wohl zum "Ertasten" der entsprechenden Funktion gedacht sind. An der Spitze des Grundkörpers befindet sich eine Bi-Color LED die den Zustand des Headset anzeigt (blau blinkend = Empfang, rot blinkend = keine Verbindung). Am anderen Ende des Grundkörper befindet sich die Buchse für das Ladegerät.
Anfangs ist ein sehr dünner Ohrenbügel montiert,der jedoch sehr einfach durch seitliches Drücken entriegelt wird und problemlos durch den mitgeliferten, etwas dickeren Ohrbügel ausgetauscht werden kann.


Bluetooth :
*-*-*-*-*-*

Die Verbindung zwischen Headset und Handy wird über Bluetooth 2.0 (maximal 2,1 MBit/s) hergestellt. Das Headset wurde von meinem Handy bei der "Geräte-Suche" sofort erkannt und eine Verbindung hergestellt. Je nach Telefon kann ein automatisches Umschalten des Handys auf das Headset beim Einschalten des Headsets eingestellt werden.


Die Anwendung :
*-*-*-*-*-*-*-*-*

Das SH 105 besitzt trotz der wenigen Tasten sehr viele Funktionen. Zum einen können natürlich Anrufe angenommen werden, hierzu kann z.B. im Telefon selbst (bei mir ein Sony Ericson K750i) eine Option angewählt werden, die einen Anruf automatisch annimmt. Sollte jedoch das entsprechende Telefon jedoch diese Option nicht haben kann bei einem eingehenden Anruf auch mit einmaligem Drücken auf die große Taste am Headset der Anruf angenommen werden.
Auch das Ablehnen eines Anrufes ist durch mehrsekündiges Drücken der großen Taste (auch "Multifunktionstaste" genannt) möglich. Soll ein Anruf beendet werden kann dies auch mit einem Druck auf die Multifunktionstaste gemacht werden.
Die zwei kleineren Tasten sind während eines Gespräches zur Regulierung der Lautstärke gedacht (einmaliges Drücken) oder zur Übergabe des Gesprächs an das Telefon oder vom Telefon an das Headset (längeres Drücken) gedacht.


Die Stromversorgung :
*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*

Das SH 105 wird durch einen eingebauten Akku mit Strom versorgt, der durch das mitgelieferte Netzteil aufgeladen werden kann. Während des Ladevorgangs kann das Headset jedoch nicht verwendet werden, da der Ladevorgang jedoch im schlimmsten Fall nur ca. 2 Stunden dauert ist dies jedoch nicht ganz so tragisch. Mit voll geladenem Akku wird vom Hersteller eine Sprechzeit von bis zu 10 Stunden versprochen.


Die Sprachqualität :
*-*-*-*-*-*-*-*-*-*

Leider ist der wichtigste Punkt bei einem Headset hier einer der schlechteren Punkte. Die Sprachqualität des SH 105 läßt leider etwas zu wünschen übrig, der Klang ist etwas blechern und kratzig. Die Gegenseite, also der Anrufen hört die durch das Headset gesprochenen Worte jedoch relativ gut, auch klanglich in Ordnung. Für dieses Merkmal gebe ich einen Punkt Abzug, da hier noch etwas Verbesserungsbedarf besteht. Die Qualität ist meiner Meinung gerade noch akzeptabel.


Persönliche Erfahrung / Fazit :
*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*

Da ich hin und wieder länger auf der Autobahn unterwegs bin habe ich eigentlich das Headset die ganze Woche im Auto liegen und lege es vor dem Losfahren immer gleich an, am Wochenende wird es dann immer aufgeladen. Durch das geringe Gewicht ist das SH 105 sehr komfortabel zu tragen .


Preis :
*-*-*-*

Das SH 105 habe ich für 14,95 Euro bei conrad.de bekommen. Da die Strafe für Telefonieren im Auto zwischen 40 und 60 Euro liegt lohnt sich die Anschaffung auf jeden Fall sofort. Durch den relativ geringen Preis fällt es einem leichter sich ein Headset zu kaufen und dieses dann auch zu verwenden, finde ich.

Vielen Dank fürs Lesen und Bewerten !!

Dieser Bericht erscheint auch bei PV,Ciao und Yopi

Fazit: Für diesen Preis ganz in Ordnung, etwas besserer Klang wäre wünschenswert

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Klangqualität:    
Tragekomfort: