Sony Ericsson Bluetooth Akono HBH-300
Recht angenehmes Headset - Sony Ericsson Bluetooth Akono HBH-300 Headset

Produkttyp: Sony Ericsson Headsets

Neuester Testbericht: ... evtl. nicht hören… Der Grund warum ich mich jetzt doch nach einem neuen Headset umsehen werde, ist jedoch der Tragekomfort. Das ... mehr

Recht angenehmes Headset
Sony Ericsson Bluetooth Akono HBH-300

AMeyn_hh

Name des Mitglieds: AMeyn_hh

Produkt:

Sony Ericsson Bluetooth Akono HBH-300

Datum: 09.12.05

Bewertung:

Vorteile: Lautstärke, Konvektivität, Bedienung

Nachteile: Tragekomfort, Akkuanzeige

Nachdem ich Erfahrungen mit einem BT Jabra Headset gemacht habe und auch ein Kabel-Headset von Siemens benutze, lieh ich mir das HBH-300 aus.
Im Gegenteil zum Jabra, bleibt das HGH-300 auch dann mit meinem iPaq verbunden, wenn man einmal (durch zu große Entfernung) außer Reichweite ist und ein Anruf rein kommt. Nur wenn das Headset gerade aufgeladen wird oder wurde gibt es Schwierigkeiten mit der Verbindung und man muss vom Handy aus manchmal neu connecten. Das ist für mich ein absolute KO.Kriterieum gewesen, da das Jabra hier bei 70% Probleme machte (auch an anderen Telefonen).
Hier hat SonyEriccson wohl seine Hausaufgaben gemacht.

Die geschilderten Probleme mit dem klang kann ich nicht nachvollziehen. Die Gesprächsteilnehmer hören mich nach eigener Aussage exzellent (D1…nicht digital über Eplus…) und nah. Dies liegt wohl auch an der Ausrichtung des mikros nah am Mund, wo andere Headsets mit kurzem Mikor doch sehr viele Umgebungsgeräusche einbauen.
Die Standbyzeit ist akzeptabel. Nur die Anzeige ist etwas merkwürdig. Nach 4-5 tagen ohne Aufladung blinkt das Headset noch fröhlich vor sich hin und suggeriert durch die Blinkintervalle einen vollen Akku (was nach der Zeit nicht mehr sein dürfte). Kommt dann ein Telefonat herein blinkt es unverzüglich rot (Akku fast leer). Wer täglich telefoniert wird da keine Probleme haben. Wer ein par tage keinen Anruf hat (evtl. nur SMS) und dann, z.B. am Wochenende, Stoßzeiten mit langen Telefonaten hat, sollte sich (wie ich) feste Ladetermine angewöhnen. Den die Akkuanzeige scheint noch etwas unausgereift zu sein.
Leider gibt es auch keinen Vibrationsalarm. Wer sein Handy in der Jacke auf dem Rücksitz hat, das Radio an, der Wird das klingeln in der Brusttasche evtl. nicht hören…

Der Grund warum ich mich jetzt doch nach einem neuen Headset umsehen werde, ist jedoch der Tragekomfort. Das Headset liegt ABSOLUT angenehm am Ohr und man kann bei durchschnittlicher Umgebungslautstärke wirklich gut hören. Nur leider sitzt der Lautsprecher nicht IM Ohr. Laut Anleitung liegen in der Packung KEINE 3 Aufsätze, sondern es gibt einen Universalaufsatz, der sich durch einen Gummiteil biegen lässt. Dadurch sollte sich das Headset dem Ohr wohl anpassen. Nur tut es das Leider nicht bei mir. Bei Autofahrten mit 100km/h wird es so laut, das ich den Lautsprecher des Mikros INS Ohr drücken muss um etwas zu verstehen. Und dann hat man eben nicht beide Hände am Lenkrad. Leider Sind die Bilder auf der Hersteller Website so, das man nicht sieht, das es keine wirkliche Ohrmuschel gibt. Vielmehr wird der Lautsprecher auf die Ohrmuschel aufgesetzt. Hat man ein zu großes oder kleines Ohr, trifft der Lautsprecher nicht richtig und man hat nur geringe Justiermöglichkeiten.

Nachdem ich Erfahrungen mit einem BT Jabra Headset gemacht habe und auch ein Kabel-Headset von Siemens benutze, lieh ich mir das HBH-300 aus.
Im Gegenteil zum Jabra, bleibt das HGH-300 auch dann mit meinem iPaq verbunden, wenn man einmal (durch zu große Entfernung) außer Reichweite ist und ein Anruf rein kommt. Nur wenn das Headset gerade aufgeladen wird oder wurde gibt es Schwierigkeiten mit der Verbindung und man muss vom Handy aus manchmal neu connecten. Das ist für mich ein absolute KO.Kriterieum gewesen, da das Jabra hier bei 70% Probleme machte (auch an anderen Telefonen).
Hier hat SonyEriccson wohl seine Hausaufgaben gemacht.

Die geschilderten Probleme mit dem klang kann ich nicht nachvollziehen. Die Gesprächsteilnehmer hören mich nach eigener Aussage exzellent (D1…nicht digital über Eplus…) und nah. Dies liegt wohl auch an der Ausrichtung des mikros nah am Mund, wo andere Headsets mit kurzem Mikor doch sehr viele Umgebungsgeräusche einbauen.
Die Standbyzeit ist akzeptabel. Nur die Anzeige ist etwas merkwürdig. Nach 4-5 tagen ohne Aufladung blinkt das Headset noch fröhlich vor sich hin und suggeriert durch die Blinkintervalle einen vollen Akku (was nach der Zeit nicht mehr sein dürfte). Kommt dann ein Telefonat herein blinkt es unverzüglich rot (Akku fast leer). Wer täglich telefoniert wird da keine Probleme haben. Wer ein par tage keinen Anruf hat (evtl. nur SMS) und dann, z.B. am Wochenende, Stoßzeiten mit langen Telefonaten hat, sollte sich (wie ich) feste Ladetermine angewöhnen. Den die Akkuanzeige scheint noch etwas unausgereift zu sein.
Leider gibt es auch keinen Vibrationsalarm. Wer sein Handy in der Jacke auf dem Rücksitz hat, das Radio an, der Wird das klingeln in der Brusttasche evtl. nicht hören…

Der Grund warum ich mich jetzt doch nach einem neuen Headset umsehen werde, ist jedoch der Tragekomfort. Das Headset liegt ABSOLUT angenehm am Ohr und man kann bei durchschnittlicher Umgebungslautstärke wirklich gut hören. Nur leider sitzt der Lautsprecher nicht IM Ohr. Laut Anleitung liegen in der Packung KEINE 3 Aufsätze, sondern es gibt einen Universalaufsatz, der sich durch einen Gummiteil biegen lässt. Dadurch sollte sich das Headset dem Ohr wohl anpassen. Nur tut es das Leider nicht bei mir. Bei Autofahrten mit 100km/h wird es so laut, das ich den Lautsprecher des Mikros INS Ohr drücken muss um etwas zu verstehen. Und dann hat man eben nicht beide Hände am Lenkrad. Leider Sind die Bilder auf der Hersteller Website so, das man nicht sieht, das es keine wirkliche Ohrmuschel gibt. Vielmehr wird der Lautsprecher auf die Ohrmuschel aufgesetzt. Hat man ein zu großes oder kleines Ohr, trifft der Lautsprecher nicht richtig und man hat nur geringe Justiermöglichkeiten.

Fazit: Technisch (bis auf die Akkuanzeige) ein wirklich höchst erfreuliches Gerät, nur leider (was die Treffsicherheit am Ohr angeht) bei mir am Ziel vorbei. Bei wem das Headset aber perfekt Sitz und wer kein Vibrationsalarm hat: KAUFEN!

Fazit: Technisch klasse. Ergonomisch je nach Träger

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Klangqualität:    
Tragekomfort:    

Weitere Angebote

sparhandy.de - DIE Flatrate-Experten
http://www.sparhandy.deTop Marken Handys & freie Wahl des Netzbetreibers bei Sparhandy.de!Testberichtehttp://www.sparhandy.de