Siemens S35i
Mein treuer Begleiter... - Siemens S35i Handy

Neuester Testbericht: ... vorgeführt. Um keinen falschen Eindruck zu erzeugen; ich habe nichts gegen Handys. Selbst habe ichseit 6 Jahren welche und finde sie g... mehr

Mein treuer Begleiter...
Siemens S35i

-pansie-

Name des Mitglieds: -pansie-

Produkt:

Siemens S35i

Datum: 27.08.02, geändert am 27.08.02 (762 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: klein + leicht, großes Display, gut verarbeitet

Nachteile: Display schwach, anfällig bei Erschütterungen

... seit nun fast 1.5 Jahren ist das Siemens S35 in der normalen Version. Ich habe es damals für 49 DM zusammen mit passender Freisprechanlage und e-plus Vertrag erworben und ich muss sagen, ich bin mehr als zufrieden mit diesem kleinen, aber feinen Begleiter. Deswegen möchte ich Euch mein Handy heute auch mal etwas näher bringen, ich hoffe, ich kriegs hin, weil ich technisch nicht so besonders bewandert bin. Also verzeiht mir bitte, wenn ich Euch nicht alle Funktionen so toll erklären kann.

AUSSEHEN
********
Wer sich ein Bild von meinem Handy ansehen möchte, kann dies unter folgendem Link tun http://www.my-siemens.com/com.aperto/MySiemens/Ima ges/Product/mw/hd/hd/s35i_1.jpg , ich versuche jedoch, Euch das Handy - so gut ich kann - nochmal zu beschreiben.
Das grau-grüne (finde die Farbe sehr schwer zu beschreiben) Handy ist 118x46x21 mm klein, wirklich handlich und praktisch, es passt zum Beispiel optimal in die Vordertasche einer Jeansjacke, zumal es auch nur 105 gr wiegt und keine nach aussen stehende Antenne hat -> also wirklich ein kleines Federgewicht. Wenn man das Handy zum ersten Mal betrachtet, fällt einem das große Display ins Auge: man kann 7 Zeilen sehen, und es hat die Maße 26mm x32mm (habs selbst gemessen +g+. Um das Display herum ist ein schwarzer Rahmen, was das Ganze sehr edel aussehen lässt, in dem auch klein und weiß S 35 steht.
Darunter sind die 2 für Siemens typischen Kipptasten, aber dazu später mehr.
Außerdem hat das Handy eine spezielle Telefonbuchtaste, daneben eine Taste mit einem grünen Hörer (zur Gesprächsannahme bzw. zur Rufnummernwiederholung), sowie eine Taste mit dem Power-Off-Zeichen und einem aufgelegten Hörer (zum Ein-und Ausschalten des Handys, sowie zum Beenden von Gesprächen, oder um aus bestimmten Menüpunkten zurück zu kehren).
Darunter findet man eine normale Tastatur, die aus schwarzen Gummitasten ist, mit weißen Buchstaben darauf.
Über dem Display steht in klein und weiß Siemens - na klar,
irgendwo mussten die ja ihren Namen erwähnen +g+, und darüber ist ein runder Kreis, der Lautsprecher sozusagen.
Hinten sieht man beim Handy die Antenne, eine kleine Einbuchtung, außerdem steht natürlich auch hier noch einmal Siemens, und der Akkudeckel ist auch auf der Rückseite.
Seitlich hat das Handy links 2 runde Gummiknöpfe, rechts einen.
Puh, das war die Beschreibung, ich hoffe, sie ist mir einigermaßen geglückt... ich denke, dass die Meisten von Euch so ein Handy eh schon mal gesehen haben, deswegen hoffe, ich, dass Euch die Beschreibung einigermaßen an dieses Handy erinnert.

Nun aber mal zu den Details - ich schreib dann immer nach einem solchen "->" meine eigenen Erfahrungen.

DiSPLAY
*******
Wie oben schon erwähnt, kann man in das Display 7 Zeilen schreiben, was wirklich enorm viel und lang ist. Die Maße habe ich Euch ja auch oben schon beschrieben (26x32mm). Nun etwas zum Aufbau des Displays: Oben wird mit Hilfe von 4 Pfeilen die Stärke des Netzes angezeigt, daneben werden klein unterschiedliche Symbole angezeigt (z.B. Lautlos, Tastensperre, Freisprechanlage). Und ganz rechts aussen sieht man das Zeichen für den Akkuladestand (eine Batterie).
In der Mitte des Displays steht normalerweise der Name des Netzbetreibers, also bei mir E-Plus, ich habe mir allerdings ein Logo per Infrarotschnittstelle eingespielt, so dass mein Display ein schöner Stern ziert. Unten stehen dann noch Datum und Uhrzeitm, sowie Infos vom Netzbetreiber und "Menü". Erhält man eine SMS oder einen Anruf in Abwesenheit, sieht man unten einen kleinen Briefumschlag oder ein Telefon ;) worüber man sich dann meisten sehr freut...
-> Was mich am Display allerdings wirklich stört, ist die wenige Helligkeit und Leuchtkraft (Farbe grün) Im Dunkeln ist es wirklich schwer, mit diesem Handy etwas zu machen, weil der Kontrast einfach zu gering ist, und es keinen Spaß macht, dann so angestrengt zu suchen. Zwar kann man den Kontrast ver
stellen, aber ich habe noch keine für mich passende Einstellung gefunden. Dies ist schon ein großer Nachteil finde ich.. und in der SilverEdition mit der orangen Displaybeleuchtung besser gelungen.

AKKU
****
Nach Angaben des Herstellers soll der Akku ca. 60-220 Stunden im Stand-by Mode halten und ca. 100-360 Minuten im Gespräch. Nicht schlecht dachte ich mir, ich hab immer noch meinen ersten Akku.
-> Da ich leider beim ersten Aufladen meines Akkus einen Stromausfall hatte, und ich den Akku nicht auf einmal zu Ende laden konnte, weiß ich nicht so genau, wie wahr meine Erfahrungen sind - doch auch ich kann nich klagen. Generelle Werte kann ich nicht geben, weil ich mein Handy oft auf lautlos habe, und außerdem die Vibration ziemlich viel Akku schluckt. Aber ich bin zufrieden, als mittelmäßig oft telefonierender und SMS-schreibender Mensch lade ich mein Handy vielleicht 1-2mal pro Woche, womit ich wirklich sehr zufrieden bin. Was ich auch wirklich toll finde, ist, dass mein Akku längstens 90 min. braucht, bis er wieder voll geladen ist, das ist echt praktisch, wenn man aus der Uni heimkommt, und gleich wieder weg muss, weil das Handy echt relativ schnell wieder voll ist.

iNFRAROTSCHNiTTSTELLE
*********************
Diese befindet sich links oben seitlich am Handy. Am Anfang fand ichs echt toll, alle meine SMS damit auf den PC zu übertragen, bzw Logos und Klingeltöne zu verschicken, aber jetzt finde ich sie ziemlich überflüssig und benutze sie so gut wie nie. Funktionieren tut sie jedoch super, ich hatte nie ein Problem damit, dass der PC das Handy nicht gefunden hätte oder ein Handy ein anderes nicht. Ach ja, mein Bruder und ich tauschen so Telefonbucheinträge, weil man die sich so ganz leicht zuschicken kann, also hat sie vielleicht doch nen klitzekleinen Nutzen ;)

TELEFONBUCH
***********
Das Telefonbuch umfasst 100 Einträge + das, was man auf der Simkarte speichern kann. Man kann auch VIP-Einträge speichern ein S
chnellzugriffverfahren. Ansonsten kann man ziemlich bequem neue Einträge hinzufügen, und ich finde 100 Einträge reicht auch bei Weitem.
-> Gut finde ich die Möglichkeit des Schnellzugriffs, in dem man einmal auf die Taste mit dem kleinen Buch drückt, was vor allem beim SMS verschicken von großem Vorteil ist. Außerdem ist es praktisch, dass man innerhalb des Telefonbuchs mit den Buchstabentasten suchen kann. Wie oben schon erwähnt, kann man neue Einträge auch via Infrarotschnittstelle hinzufügen.

TELEFONiEREN
************
Nummer wählen + auf den Knopf mit dem grünen Telefon drücken, so einfach ist das ;) Oder aus dem Telefonbuch die Nummer heraussuchen und auch auf den grünen Knopf drücken. Zum Auflegen auf den roten Knopf drücken. Was ich extrem gut finde, ist dass es beim einmaligen Drücken auf den grünen Hörer eine Liste gibt mit Nummern die man zuletzt angerufen hat, also eine Art Wahlwiederholung. Dann muss man nicht immer noch mal im Telefonbuch lange und umständlich nach der Nummer suchen, die man braucht - meistens ruft man ja doch die selben Leute an.
-> Bis jetzt hatte ich auf alle Fälle auch noch nie Probleme, jemanden zu verstehen, oder dass mich jemand versteht, trotz der integrierten Antenne finde ich die Sprachs/Empfangsqualität äußerst gut!

TASTATUR
********
Wie oben schon gesagt besteht die Tastatur aus kleinen schwarzen Gummitasten mit kleinen weißen Zahlen und Buchstaben darauf. Die Tastensperre funktioniert, indem man auf die kleine Rautetaste drückt.
-> Bis jetzt hatte ich noch keinerlei Aussetzer, auch hat sich die Farbe der Buchstaben noch nicht abgestoßen oder ist unleserlich geworden. Die Tastatur spricht sehr gut an, und ich kann mich nicht beklagen
Was ich besonders toll finde, ist, dass man einzelne Tasten mit bestimmten Funktionen belegen kann, so hat bei mir die 2 die Funktion inne, dass ich damit direkt zum Verfassen von SMS komme - und so kann man die restlichen 7 Tasten auch mit irgend
welchen Funktionen belegen.

MENÜ
****
So, nun versuche ich mal, Euch mein Menü etwas näher zu bringen.
I. INTERNET
(Hier sage ich gleich, dass ich null Erfahrung mit WAP habe, dass das Handy aber WAP-fähig ist). Wählt man den Punkt Internet an, öffnet sich ein Menü, wo man zwischen 1. Startseite, 2. Favoriten, 3. Profile wählen kann. Da ich aber wirklich keine Erfahrung damit habe, möchte ich darüber nichts schreiben.

II. BÜRO & FREiZEiT
1. Internet
Ja, Ihr habt richtig gelesen, der erste Punkt heißt Internet, und dazu sage ich nur s.o. +gg+

2. Kalender
Unter Kalender findet man den Kalender des aktuellen Monats, also jetzt vom August. Oben steht, die wievielte Woche es ist, daneben der Monat und das Jahr, und ganz rechts der wie vielte Tag des Jahres. Darunter stehen in 7er Gruppen die einzelnen Tage. Man kann hier beliebig weiter schalten zu den nächsten Monaten oder zurück, wenn man in der Vergangenheit schwelgen will ;) Außerdem kann man Einträge machen: also einen Termin oder Geburtstag eintragen, was echt super praktisch ist.
-> Habe nur gute Erfahrungen gemacht mit dem Kalender, gerade die Erinnerungsfunktion ist toll, so versäumt man keine Geburtstage ;)

3. Termine
So ähnlich wie der Kalender (das überschneidet sich dann übrigens auch, also Termine werden automatisch auch in den Kalender eingetragen und umgekehrt). Hier kann man zum Beispiel Weckzeiten eintragen, oder Geburtstage wie oben.
-> Sehr zuverlässig und gut.

4. Taschenrechner
Mit dem integrierten Taschenrechner kann man die 4 Grundrechenarten durchführen.
-> Finde ich auch nicht schlecht, manchmal ist das echt praktisch, wenn man zu faul ist, etwas im Kopf auszurechnen.

5. Währung
Hier kann man von DM in Euro oder umgekehrt umrechnen lassen.
-> Habe ich bisher selten benutzt... und halte ich eigentlich für mehr oder weniger überflüssig weil die meisten Geschäfte die Preise eh in beiden Wäh
rungen anbieten.

6. Visitenkarte
In dieser Option kann man sich eine Visitenkarte zusammenstellen, die man später per SMS oder via Infrarotschnittstelle verschicken oder drucken kann. Es gibt ein vorgegebens Muster: Name - Nachname - Firma - Email - Handynummer - Wohnort - Postleitzahl - Straße.
-> Finde ich persönlich sehr praktisch, vor allem die Möglichkeit das Ganze als SMS zu verschicken ist für Geschäftsmenschen sicher toll, weil man nicht immer wieder neu anfangen muss, das Gleiche aufzuschreiben.

7. Spiele
Na klar, die dürfen auch nicht fehlen ;) Es gibt für jedes Spiel eine kurze Beschreibung um Menü, außerdem gibt es verschiedene Schwierigkeitsgrade.
a) Labyrinth
Das ist der Versuch, ein 3D-Spiel auf ein Handy zu bringen. Man muss versuchen, mit Hilfe der Tastatur sich in einem Labyrinth zurechtzufinden.
-> Finde ich persönlich nicht so toll, macht mir überhaupt keinen Spaß, spiele ich so gut wie nie.

b) Reversi
Man soll mehr weiße als schwarze Steine am Ende des Spiels haben. Dafür muss man einen oder mehrere schwarze Steine mit einem weißen umschließen, dann färben sich die Steine um.
-> Macht mir echt Spaß, allerdings hab ichs erst dreimal geschafft, das Handy zu besiegen... ist ziemlich schwer und eigentlich nur auf dem leichtesten Schwierigkeitsgrad möglich.

c) Quattropoli
= Vier gewinnt. Kennt jemand nicht - okay, dann erklär ichs: Man muss 4 Steine in einer Reihe (waagrecht, senkrecht, diagonal) haben, möglichst vor dem Gegner +g+ und natürlich unterbinden, dass der vorher 4 schafft.
-> Handygegner ist äußerst hart zu besiegen, hat mir nicht so Spaß gemacht bisher.

d) Minesweeper
"Mit freundlicher Empfehlung von Microsoft" - ja, das kommt wirklich, wenn man das Spiel öffnet! Das ist kein Witz! Worum gehts? Man muss alle Felder ohne Minen finden, die Ziffer zeigt die Anzahl der Minen um das Feld herum an.
-> Finde ich persönlich am PC besser, weils
übersichtlicher ist. Man kann zwar auch hier die Spielfeldgröße variieren, aber es macht einfach nicht so wirklich Spaß.

-> Alle Spiele sind nicht wirklich toll, Reversi macht zwar schon einigermaßen Spaß, aber meiner Meinung nach, kann Siemens hier nicht mit Nokias Snake mithalten, schade eigentlich...

8. Tipps
Diesen Menüpunkt findet man in jedem Untermenü, hier werden generelle Infos zum Handy gegeben, also welche Tasten benutzen, wie kann ich telefonieren etc. Ist ganz praktisch so als verkürzte Bedienungsanleitung.

III. MELDUNGEN
Was wäre ein Handy ohne SMS? Also hier nun was zu den lieben kleinen Kurzmitteilungen ;)

1. Text erstellen
Hier kann man bequem mit der lernfähigen T9-Software SMS eingeben.
a) Eigener Text - komplett eigene Mitteilung verfassen
b) Verspätung - vorgefasster Text, man muss nur noch die Minuten der Verspätung eingeben
c) Verabredung - man muss nur Tag, Zeit und Jahr eingeben
d) Jahrestag - man muss nur Angeben, welche Art von Glückwünschen man übermitteln möchte, wozu und von wem
-> Diese Eingabehilfen mögen praktisch sein, ich habe sie allerdings nie benutzt bislang +g+
Deswegen zurück zu a)
Die meisten werden eh einen eigenen Text verfassen wollen, dies geht bequem mit T9, ich hoffe jetzt einfach mal, ihr wisst alle, was das ist. Hat man die SMS verfasst kann man wählen zwischen:
- Text senden: dann muss man die Handynummer eingeben, oder kommt durch drücken auf die Telefonbuchtaste ins Telefonbuch und kann da die Nummer aussuchen
- Text sichern: die SMS wird im Ausgang gespeichert und man kann sie später senden
- T9 Text Input: kann man hier ein und ausschalten
- T9 Sprache: welche Sprache T9 erkennen soll
- T9 Info: wie T9 funktioniert
- Zeile einfügen: keine Ahnung +g+
- Text löschen - na, was wird das wohl sein -> ratet doch mal +gg
- Bild einfügen: hab ich noch nie gemacht
- Via I/R drucken: über die Infrarotschnittst
elle drucken
-> SMS schreiben ist echt einfach, auch wenn mir schon ab und zu mal dabei das Handy abgestürzt ist, gerade bei heißen Temperaturen hat das Handy da anscheinend ein Problem damit. Dann hilft auch nichts mehr, als den Akku rauszunehmen... Besonders gut finde ich die lernfähige T9 Software, wenn man ein für das Handy fremdes Wort benutzt hat, erkennt es das Handy beim nächsten Mal sofort... das ist echt ein Vorteil!

2. Eingang (x/x)
Hier findet man alle eingegangenen SMS, sortiert nach Zeitpunkt des Eintreffens. Bereits im Menüpunkt sieht man wie viele SMS man hat, und wie viele davon ungelesen sind. Hier kann man die SMS über ein Untermenü auch bequem beantworten, löschen, ändern, erneut senden, via Infrarot drucken, bzw. die Kapazität prüfen. Eingang und Ausgang zusammen haben leider nur 12 Speicherplätze, finde ich sehr sehr wenig.

3. Ausgang (x/x)
Ähnlich aufgebaut wie der Eingang. Auch hier sieht man, wie viele SMS man gespeichert hat, und wie viele davon noch nicht versendet sind. Über ein weiteres Untermenü kann man SMS löschen, ändern, senden, via Infrarot drucken, die Kapazität einstellen und ganz wichtig, einen Statusreport anfodern. Was ist das? Nach dem Versenden einer SMS erhält man die kurze Benachrichtigung, ob der Empfänger die SMS auch tatsächlich erhalten hat.

4. VKarte senden
Diese Option habe ich ja oben bei Büro & Freizeit schon erklärt, hier gibt es eben noch einmal die zusätzliche Möglichkeit, die Visitenkarte zu versende.

5. Einstellung
a) Service-Zentr.
Hier muss man die Nummer der Serive-Zentrale für SMS von seinem jeweiligen Netzanbeiter einstellen, was aber meisten automatisch passiert (ich habs nie gemacht und trotzdem gehts +g+)

b) Meldungstyp
Hier muss man den Meldungstyp angeben
-> habe damit 0 Erfahrung, habe die Werkseinstellung so gelassen, wie sie war.

c) Gültigkeit
Hier kann man verschiedene Gültigkeiten der SMS einstellen, von
h bis Maximum. Mann kann auch einen selbstdefinierten Wert eingeben. Aber irgendwie ist man ja blöd, wenn man nicht Maxmimum nimmt oder?

d) Status-Report
Hier kann man einstellen, ob man einen Status-Report erhalten möchte oder nicht. Das heißt, eine kurze Benachrichtigung, ob der Empfänger die SMS auch tatsächlich erhalten hat oder nicht.
-> Finde ich enorm praktisch, weil man immer weiß, ob der Empfänger die SMS tatsächlich erhalten hat. Diese Funktion möchte ich nicht mehr missen!

e) Direkte Antwort
-> Keine Ahnung was das ist +g+ - habs auch noch nicht vermisst, das zu erfahren...

5. Sprachmeldung
-> Habe ich keine Erfahrung damit, möchte also auch nichts darüber schreiben

6. CB-Dienste
-> Habe ich keine Erfahrung damit, möchte als auch nichts darüber schreiben.

IV. RUFLiSTEN
1. Entgangene Anrufe
Hier findet man alle Anrufe, die man verpasst hat, besonders praktisch ist, dass hier auch alle noch unbekannten Rufnummern gespeichert werden, so dass man besonders leicht zurückrufen kann, oder diese ins Telefonbuch speichern kann.

2. Angenommene Anrufe
Hier findet man eine Liste aller Anrufe, die man angenommen hat, wenn man die Nummer schon im Telefonbuch gespeichert hat, dann auch mit Namen.

3. Gew. Nummern
Hier findet man eine Liste aller Leute, bei denen man angerufen hat.

4. Entg. Termine
Hier findet man eine Liste aller Termine, die man verpasst hat.

Bei allen dieser Unterpunkte findet man ein Untermenü, in dem man diese Listen löschen kann, bzw. speichern oder ändern kann.

-> Insgesamt finde ich diese Möglichkeit ziemlich gut, anders kann ichs nicht sagen, vor allem weil man auch Nachschauen kann, wie lang man telefoniert hat, wann einen jemand angerufen hat usw.

V. PROFiLE
Hier kann man bestimmte Umgebungen einstellen, zum Beispiel laute Umgebung mit besonders lautem Klingelton, so dass mans gut hört, oder auch Profil
e selber definieren, z.B. Lautlos + Vibration.
-> Nutze ich eigentlich nicht, weil mans nicht braucht und ich das für überflüssig halte.

VI. AUDiO
1. Rufton Einstell.
Hier kann man zwischen Rufton ein, aus oder beep wählen. Beep ist eine spezielle Funktion, dass das Handy egal ob bei Anrufen oder bei SMS nur einmal kurz piept. Dies kann man jedoch auch kürzer haben: Wenn man auf die Sterntaste drückt, schaltet man das Handy auf lautlos und auch hier kann man die Option beep wählen
-> für mich persönlich ist es zu umständlich, das übers Menü zu machen. Die Einstellung beep finde ich persönlich aber schon ganz gut, weil es nicht zu aufdringlich ist, man das Handy aber trotzdem hört. Mache ich zum Beispiel, wenn ich bei Freunden bin.

2. Laustärke
Hier kann man die Lautstärke des Klingeltons definieren, und zwar für alle verschiedenen Anrufe: VIP-Anrufe, normale Anrufe, 1. Leitung, 2. Leitung, Termine, Meldungen, CB-Dienste
-> das ist echt praktisch, wobei ich manchmal überlege, wer so viel verschiedene Einstellungen braucht.

3. Melodie
Zur Auswahl stehen 39 vorgesetzte Melodien aus den Berichen Diskret, Klassik, Pop, Traditionell. Auch hier kann man für jede Leitung, für die VIP-Anrufe, für Meldungen etc. unterschiedliche Melodien festlegen. Außerdem kann man auch selbst Melodien hinzufügen oder per Infrarot die aktuellen Charts hinzufügen -> sehr praktisch, ich habe mir auch einen selbst hinzugefügt. Die enhaltenen finde ich auch alle gelungen und harmonisch nicht total falsch so wie bei anderen Handies. Ich denke, dass für jeden Geschmack eine passende Melodie dabei sein dürfte.

4. Vibration
Hier kann man den Vibrationsalarm ein und ausschalten. Man sollte jedoch bedenken, dass Vibration viel Akku braucht.
-> ich finde die Vibration trotzdem extrem praktisch, weil man mitbekommt, wenn jemand anruft, auch wenn das Handy auf lautlos ist. Bei mir ist Vibra immer an, außer ich habe mal wieder mein
Ladegerät vergessen, und muss wirklich dringend Strom sparen. Man spürt den Alarm auch sehr gut, wenn man das Handy in der Hosentasche hat, kann man sich nicht beschweren.

5. Filter
-> Damit habe ich keine Erfahrung, also will ich nichts darüber berichten.

6. Service Töne
Hier kann man Service Töne sowohl allesamt ein und ausschalten als auch einzeln. Also z.B. nen Ton einfügen, wenn das Handy netz findet, oder wenn man es ein und ausschaltet. Ich habe diese Service Töne immer aus, weil sie mich eh nur nerven, und ich dann immer denke, mir schreibt einer, was dann aber nicht so ist, und ich dann nur doof schau +g+

7. Melodie komponieren
Hier kann man seine eigene Melodie erfinden oder auch nach bestimmten Vorgaben aus dem Internet eine Melodie nachschreiben.
-> Diese Option macht am Anfang Spaß aber nach einer Zeit braucht sie kein Mensch mehr ;)

VII. ZEiT / GEBÜHR
1. Gebühr
Unter diesem Menüpunkt kann man folgendes herausfinden:
a) wie lang war mein letztes Gespräch
b) wie lang waren alle abgehenden Gespräche
c) wie lang waren alle kommenden Gespräche
-> finde ich sehr interessant, ich hab mit meinem Bruder nen Wettbewerb, wer schafft mehr +g+

2. Gebühr einstellen
Hier kann man mitrechnen lassen, für wie viel Geld man schon telefoniert hat, dafür muss man
a) Währung einstellen
b) Gebührenanzeige ermittelt, wie viel man telefoniert hat
c) Gebühr pro Einheit einstellen
d) Begrenzung festlegen, wie lang man telefonieren darf maximal
e) Gesammtsumme mitrechnen lassen
f) ankommende Anrufe berechnen lassen
g) Automat. Anzeige auswählen

-> auch mit der Gebühr habe ich nicht so wirklcih viel Erfahrung, verzeiht mir, also kann ich nicht wirklich etwas darüber berichten. Falls dies jedoch funktionieren sollte, finde ich es toll für Kinder, wenn Eltern kontrollieren können, wie viel Kinder telefonieren und das Handy rechtzeitig bevor die Unkosten zu h
och werden an sich nehmen können.

VIII. RUFUMLEiTUNG
Hier kann man festlegen, welche Anrufe auf die Mailbox umgeleitet werden sollen, also ob nur unbeantwortete oder alle, oder nur spezielle Nummern oder z.B. alle Faxe.
-> Sehr praktisch, vor allem die für spezielle Nummern, kann man seinen Chef immer automatisch auf die Mailbox schicken ;)

IX. EiNSTELLUNGEN
1. Menü-Umfang
In diesem Menüpunkt kann man das Menü verkürzen, auf einige wenige wichtige Dinge.
-> ich habe das mal kurze Zeit ausprobiert, aber mir hat da zu viel gefehlt, z.B. bei den SMS - halte ich nicht für gut, vor allem weil die normale Menüführung eh gut gelungen ist...

2.Telefon
a) Sprache
Man kann zwischen folgenden Sprachen wählen: Deutsch, Italienisch, Französisch, Niederländisch, Swedisch, Suomi, Norwegisch, Dänisch. Allerdings sollte man beachten, dass sich dann auch die T9 Sprache der SMS verstellt!
-> finde ich trotzdem gut, dass Siemens daran denkt, Handies auch für ausländische Mitbürger z.B. in Englisch leichter verstänlich zu machen

b) Tastatur
Hier kann man Sonderfunktionen für Tasten festlegen, wie ich Euch oben schon erklärt habe, also z.B. auf die 2 neue SMS oder so
-> sehr praktisch!

c) Anzeige
Unter diesem Menüpunkt kann man folgende Dinge tun:
- Beleuchtung ein und ausschalten
-> wenn ich die auch noch ausschalte seh ich doch gar nichts mehr?!?
- Große Schrift einstellen
-> finde ich gut für ältere Menschen, das Handy benutzt dann eine größere Schrift, so dass man alles leichter lesen kann, also Zahlen etc.
- Grafik-Stil ändern: Hier gibt es 3 zur Auswahl, den Hund, den Leuchtturm oder I&C - ich habe immer den Hund, den find ich am süßesten, aber ich könnt drauf verzichten.
- Begrüßungstext einstellen: Hier kann man sich irgendwas reinschreiben, was beim Einschalten des Handys angezeigt wird - finde ich ganz nett, braucht man aber sicher nicht so dringend
- Animati
on: keine Ahnung +g+
- Kontrast: hier kann man den Kontrast des Displays in verschiedenen Stufen regulieren
-> leider nie zur Perfektion...

d) Status
Hier kann man verschieden Technische Dinge Einstellen, so kann man z.B. das Handy auf seine Werkseinstellungen zurück setzen oder auch die GErätenummer nachschauen. Und auch alle Listen löschen.

-> Insgesamt ist das Menü sehr sehr ausführlich, wie ihr schon gemerkt habt, aber es ist gleichzeitig sehr schön gegliedert und übersichtlich. Mir gefällt es sehr gut. Ich habe vorher eine Zeitlang NOKiA benutzt aber mein Siemens hat mich voll überzeugt.

VERARBEiTUNG
************
Dazu kann ich nur sagen -> sehr gut, ich bin wirklich zufrieden. Klar hat mein Handy ein paar kleinere Kratzer, was ja normal ist nach eineinhalb Jahren. Es hat auch einige Stürze überlebt, und ist dabei nicht kaputt gegangen, was mich wirklich überzeugt hat.

FAZiT
*****
Hier biete ich für alle, die nicht den ganzen Bericht lesen wollen, alle Fakten noch einmal kurz zusammengefasst an.

PRO:
1. Sehr klein und leicht
2. großes übersichtliches Display
3. Akku hält sehr lange und lädt schnell wieder nach
4. WAP
5. Kalender sehr übersichtlich und hilfreich
6. Visitenkartenoption sehr praktisch
7. lernfähige T9-Software
8. Größe des Telefonbuchs ist okay
9. Möglichkeit des Status-Reports sehr praktisch, weil man erfährt, ob SMS angekommen ist oder nicht
10. SMS-Schreiben geht sehr schnell durch Möglichkeit die Tastatur mit Sonderfunktionen zu belegen.
11. sehr gut reagierende Tastatur, die nicht abstößt
12. Funktionstastenbelegung der Tastatur äußerst praktisch
13. Ruflisten sind sehr praktisch, Nummern + Zeit werden gespeichert
14. Einstellung beep ist gut - Handy piept nur einmal kurz
15. gute Sprachqualität
16. gute Empfangsqualität
17. gute Auswahl an Klingeltönen, 1 Platz frei für selbstkomponierte / selbst hinzug
efügte Melodie
18. Vibration sehr stark und praktisch
19. Gebührfunktion sehr gut
20. Rufumleitungsfunktionen sehr praktisch und gut
21. sehr gute einfache Menüführung, klar strukturiert
22. viele Sprachen zur Auswahl
23. Option große Schrift gerade für ältere Menschen gut
24. sehr gute Verarbeitung

CONTRA
1. Displaybeleuchtung sehr schwach
2. langweilige zu schwere Spiele
3. Handy stürzt manchmal beim SMSen ab
4. nur 12 SMS insgesamt speicherbar
5. Profile einstellen halte ich für überflüssig
6. verkürztes Menü zu kurz und mit zu wenig Optionen
7. bei manchen Erschütterungen z.B. Handtasche auf Boden stellen, rutscht die SIM-Karte aus dem Handy
8. Schnick Schnack wie Grafik-Stile sind überflüssig
9. Kontrast des Displays nicht wirklich optimal zu verändern

Wir Ihr schon seht, im Großen und Ganzen bin ich wirklich zufrieden mit meinem Handy. Es hat mich noch nie im Stich gelassen, wenn ichs mal wirklich gebraucht habe. Klar ärgerlich sind SIM-Karten Fehler schon, aber ansonsten bin ich wirklich zufrieden, anders kann ichs nicht sagen. Die Bedienungsanleitung habe ich nie benutzt... das Handy ist kinderleicht zu bedienen, man braucht sie einfach nicht...
Ich habe es noch keinen Tag bereut, dass ich nicht das 8210 damals genommen habe, weil das Siemens einfach viel besser ist, und mir auch besser gefällt. Ich würds mir heute jederzeit wieder kaufen, wenn auch vielleicht in der SilverEdition. Ich kann Euch wirklich nur zu diesem Handy raten, es hat guten Empfang, es ist leicht zu bedienen, es ist klein und leicht -> einfach ein TOP-Gerät, allerdings aufgrund kleinerer Mängel nur 4 Sternchen ;)


greetz -pansie-

Fazit: