Siemens S35i
Die S-Klasse unter den Handys - Siemens S35i Handy

Neuester Testbericht: ... vorgeführt. Um keinen falschen Eindruck zu erzeugen; ich habe nichts gegen Handys. Selbst habe ichseit 6 Jahren welche und finde sie g... mehr

Die S-Klasse unter den Handys
Siemens S35i

mebeling

Name des Mitglieds: mebeling

Produkt:

Siemens S35i

Datum: 13.08.02, geändert am 13.08.02 (78 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: Akkulaufzeit, Gewicht, keine Antenne

Nachteile: Größe

ch hab mir vor ungefähr einem halben Jahr ein neues Handy gekauft, weil mein altes kaputt gegangen ist. Eigentlich war ich nicht wählerisch, denn ich wollte lediglich SMS verschicken können, eine halbwegs erträgliche Sprachqualität habn und die Akku Laufzeit sollte schön lang sein. Ob nun Nokia, Siemens oder Phillips war eigentlich voll egal.

Im Handyladen angekommen verwies mich der Verkäufer gleich auf das S35 von Siemens. Sehr gut hat mir damals die silberne Schale gefallen in daß das Handy eingepackt war.(Ich konnte ja nicht ahnen, daß jetzt jeder mit diesem Silberpfeil rumläuft)
Kurzerhand entschloss ich mich für das Siemens S35.Im Vertrag hat es damals 1 DM gekostet.

Von der Bedienung her ist es eigentlich sehr stark an die Siemens Vorgänger angelehnt. Immer noch kann man die Tastensperre mit der #-Taste akti- und deaktivieren. Auf der *-Taste liegt, wie immer, das Stummschalten des Geräts. Natürlich hat das S35 auch einen Vibrationsalarm, den ich aber ein bisschen schwach finde. Wenn man mit dem Fahrrad unterwegs ist und das Handy in der Hosentasche hat, kann man den Vibrationsalarm schnell „überhören“.

Die Menüführung ist eigentlich leicht zu verstehen und für Leute die öfters mal mit einem Handy arbeiten schnell zu erlernen. Selbst Nokia Besitzer können sich immer wieder schnell in die Menüführung einfinden. Alle Bereiche des SMS Versands sind im Menü Mitteilungen eingebracht (Posteingang / Postausgang / Erstellen usw. ...) Im Bereich Büro und Freizeit gibt es haufenweise kleine Programme wie den Taschenrechner, den Wecker oder einige Spiele. Den Wecker benutze ich sogar, schade ist nur, daß man nicht so viele Termine speichern kann, sonst wäre es möglich beispielweise seine Geburtstagsliste dort abzuspeichern. Aber dafür reicht der Speicherplatz des S35 leider nicht aus. Apropos Speicherplatz. Das Telefonbuch kann bis zu 150 Rufnummern + Namen aufnehmen. Außerdem kann man 32 Telefonnummern eine Sprachwahl zuordne
n. So ist es möglich dem Handy einfach nur den Namen zuzusprechen und es wählt automatisch die entsprechende Nummer an. Dieses Extra funktioniert auch einwandfrei doch es ist immer ein Bisschen peinlich wenn man vor der Disco steht und mit seinem Handy spricht. Bei konstanten Nebengeräuschen wie beispielsweise eine Strasse oder Regen funktioniert dieses Extra auch nicht einwandfrei.
Ansonsten ist das Telefonbuch noch in ein VIP Beriech eingeteilt. Dort kann man verschiedenen Anrufern verschiedene Klingeltöne zuordnen. Diese Funktion finde ich wieder sehr genial sie ist aber leider nichts besonderes und alle weiteren gängigen Handys unterstützen diese Funktion ebenfalls.

Auf die weiteren Funktionen des Menüs will ich hier aber nicht eingehen. Man vermisst aber nichts wichtiges am Handy, ein bisschen dumm finde ich nur, daß es beispielsweise nicht möglich ist, alle SMS Nachrichten auf einmal zu löschen. Man muß sich dumm und dämlich klicken um den Posteingang zu leeren. Wiederrum beim der Terminliste ist es möglich die komplette Liste zu löschen. Das soll mal einer verstehen.

Ansonsten haben alle Tasten Kurzwahlfunktionen und es ist in den einzelnen Menüs möglich mit den Blocktasten schnell zu navigieren.

Auch die Internet bzw. Wap Fähigkeit ist anzumerken, aber ich benutze dieses Extra überhaupt nicht. Es ist nur viel zu teuer, viel zu langsam und viel zu unübersichtlich. Meiner Meinung nach ist das WAP noch nicht ausgereift genug um damit zum Beispiel E-Mails zu lesen.

Schade ist auch, daß man keiner Displaytaste einen Shortcut zuordnen kann. Beim Vorgänger war es möglich auf den Tasten Telefonbucheinträge oder Funktionen zuzuordnen. Es wäre nämlich angebraucht schneller eine neue SMS zu schreiben. Man muß erst ins Menü, (klick) dann auf Mitteilungen, (klick ..klick ...) bestätigen (klick) Text erstellen (klick) dann auf Eigenen Text (klick) und erst dann kann man losschreiben. Echt nervig.
Aber die T9 Spracherkennung mach
t das wieder gut. Schade ist nur, daß man dem Gerät keine neuen Wörter wie zum Beispiel „Moin“ beibringen kann.

Die Akkulaufzeit ist ausgezeichnet und auch die Verarbeitung ist ganz okay. Das Handy ist schön leicht. Über die Sprachqualität war ich erst einmal erschrocken, denn meine Freunde sagten alle das ich mich verschnupft anhöre. Jedoch sind die ankommenden Sätze immer sehr gut zu verstehen und hören sich nicht verzerrt an.

Alles in allem ein sehr schönes Handy, jedoch mittlerweile etwas veraltet.
Für Leute die ein neues Handy suchen ist das S35 wohl nicht mehr beste Wahl, aber man kann gut mit dem Teil leben.

Fazit: