Siemens S35i
Das (fast) perfekte Handy... - Siemens S35i Handy

Neuester Testbericht: ... vorgeführt. Um keinen falschen Eindruck zu erzeugen; ich habe nichts gegen Handys. Selbst habe ichseit 6 Jahren welche und finde sie g... mehr

Das (fast) perfekte Handy...
Siemens S35i

mattlack

Name des Mitglieds: mattlack

Produkt:

Siemens S35i

Datum: 23.06.02, geändert am 23.06.02 (17 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: guter Akku, robust

Nachteile: geringer SMS Speicher

...ist meines Erachtens nach das S35 i Silver Edition von Siemens.
Hierbei handelt es sich, wie der Name schon sagt, um die silberne Variante des "normalen" S 35. Durch diese Farbe macht das Handy gleich viel mehr den Eindruck eines Business Handy - sprich es wirkt schicker.
Das ansprechende Äußere ist bei diesem Handy mit überzeugender Technik verbunden.
So ist zum einen das sehr geringe Gewicht sowie die lange Akkulaufzeit zu nennen, die bis gut 200 Stunden betragen kann (je nach Benutzung und aktivierter Beleuchtung).
Die Gesprächsqualität ist überzeugend, auch trotz integrierter Antenne. Ebenso ist der Empfang sehr gut. Besonders vorteilhaft ist, dass es sich hierbei um ein sehr robustes Handy handelt. Mir persönlich ist es schon ein paar Mal von einem Tisch aus ca. 1m Höhe heruntergefallen - auch Fließen - und es hat keinen Schaden davon getragen.
Das Menü des S35 ist übersichtlich gestaltet, und kann je nach den eigenen Wünschen auch noch verändert werden im Umfang, was angezeigt wird.
Sprachaufnahme ist mit diesem Handy ebenfalls möglich, allerdings nur bis zu 20 Sekunden.
Mittels WAP ist es möglich, im Internet zu surfen - auch wenn WAP nicht mehr das aktuellste ist, und es mit GPRS oder imode schnellere Varianten gibt - so erfüllt auch WAP seinen Zweck - wie z.B. im Moment bei der WM, wo man aktuelle Ergebnisse und Live Stände einsehen kann.
Einen kleinen Makel hat dieses Handy jedoch: Es speichert leider nur bis zu 10 SMS, was für mich persönlich oftmals sehr ärgerlich ist, da ich wichtige Nachrichten nur ungern lösche um Platz für neue zu machen.
Zusammenfassend

Fazit: