Samsung D900i
Samsung vs. Nokia - Samsung D900i Handy

Erhältlich in: 2 Shops

Produkttyp: Samsung Handys

Neuester Testbericht: ... funktioniert (dient als Antenne). Das Radio kann man trotzdem auf den Lautsprechern hören. Hier hat Samsung wahre Arbeit geleistet.... mehr

Samsung vs. Nokia
Samsung D900i

Lucky130

Name des Mitglieds: Lucky130

Produkt:

Samsung D900i

Datum: 29.09.10, geändert am 03.05.11 (255 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: Guter Empfang

Nachteile: kompliziertes Menü & Akku-Qualität

Hallo liebe Leser und Leserinnen,

eigentlich bin ich ja nun wirklich nicht der Technik-Freak, aber heute möchte ich mich mal an einen Bericht über
mein Handy wagen.
Seit Beginn meiner Handy-Zeit 1993 hatte ich immer ein Nokia-Handy, doch letztes Jahr habe ich meinen Vertrag verlängert und wollte mal etwas anderes ausprobieren und so endschied ich mich dann für das "Samsung D900i".
Zum einen habe ich mich dafür endschieden, weil Nokia zu diesem Zeitpunkt weder ein Slider, noch ein Klapphandy angeboten hat und zum anderen weil ich eigentlich eine genügend große Schrift haben wollte, ohne meine Lesebrille bei jeder SMS hervor holen zu müssen. Dazu aber später mehr...

HERSTELLER:
#########

SAMSUNG Electronics Austria GmbH
Praterstraße 31
A-1020 Wien
Internet: www.samsung.de


LIEFERUMFANG:
############

- Das Samsung D900i
- PC Software
- Akku
- Ladekabel
- USB- Kabel
- Headset
- Gebrauchsanweisung


TECHNISCHE DATEN:
###############

Bauart: Slider
Gewicht : ca. 90 g
Abmessungen (H x B x T): 104x 51 x 12,9 mm
Display Größe: 2,21 Zoll
Display Auflösung: 240 x 320 Pixel
Kapazität (Standard): Li-Ion / 800 mAh
Kamera: 3,2 Megapixel (2048 × 1536)
Digitaler / Optischer Zoom: 4-fach Digitalzoom
Bildmodus : Einzelbild/ Serienbildfunktion/ Mosaikaufnahme
GSM & EDGE Band: Quad Band (850/ 900/ 1800/ 1900 Mhz)
Gesprächszeit (Standard): bis zu 3,5 Std.
Standby (Standard): bis zu 250 Std.
SMS Speicher: 200 SMS
Telefonbucheinträge: 1.000 Telefonbucheinträge


FUNKTIONEN:
##########

- Bluetooth 2.0
- Worterkennung
- SMS
- MMS
- Freisprechen
- Kalender
- Rechner
- Notizbuch
- Fotolicht & Fotoeffekte
- Video Player
- Videoaufzeichnung
- Video-Nachrichten
- 64-Polyphone Klingeltöne
- MP3-Player
- MP3 Klingeltöne
- 7 vorinstallierte Spiele
- integrierte Hintergrundbilder
- UKW-Radio
- Offlinemodus (Flugmodus)
- Dateimanager
- E-Mail (POP3/ SMTP/ IMAP4)
- USB 1.0, WAP 2.0
- TV-output
- MicroSD(TM) Steckplatz
- Terminplaner
- Aufgabenliste
- Uhr
- Weltzeit
- Alarm
- Währungsrechner
- Stoppuhr
- Countdown


AUSSEHEN:
########

Mein Samsung D900i habe ich in der Farbe schwarz mit Chromfarbigen Rändern ausgewählt.
Wie schon erwähnt, handelt es sich bei diesem Model um ein Slider. Es wird also aufgeschoben um an die Tastatur zu gelangen. Oberhalb befindet sich das Display, das Steuerkreuz und die Hörertasten (grün für abnehmen, rot für auflegen). Im Steuerkreuz befindet sich die OK-Taste, mit der man nach dem Betätigen sofort eine Internetverbindung herstellt. Darunter ist noch die Löschtaste, welche durch ein "C" gekennzeichnet ist.
Seitlich befinden sich nicht nur die verdeckten Anschlussmöglichkeiten für das Ladekabel und das Headset, sondern auch der Steckplatz für die zusätzliche Speicherkarte, eine Lautstärke-Taste und eine Taste für den Schnellzugang um in das Menü für Fotos und Videos zu gelangen.


BEDIENUNG:
#########

Um ins Menü oder an seine Kontakte zu kommen, muss man nicht erst das Display hochschieben, sondern lediglich die Tasten mit der OK-Taste entsperren. Auch eingehende Anrufe kann man durch die grüne Hörertaste bei geschlossenem Handy annehmen. Ansonsten sind die Tasten alle gesperrt und somit sind zufällige Verbindungen absolut ausgeschlossen! Wer nun an die Tastatur gelangen möchte, muss den Slider aufschieben und kann auch gleich mit dem Tippen loslegen.


DAS MENÜ:
########

Das Menü kann in zwei verschiedenen Darstellungen angezeigt werden: entweder im Raster (mit kleinen Symbolen) oder in Form einer Liste.
Folgende Punkte stehen zur Auswahl:

~ ~Anrufliste~ ~
~~~~~~~~~~~~~
Hier hat man den Überblick über sämtliche Anrufe:

- letzte Kontakte,
- unbeantwortete Anrufe,
- gewählte Rufnummern,
- empfangene Anrufe.

Außerdem besteht die Möglichkeit:
- alle Kontakte zu löschen,
- Gesprächszeiten und Gesprächsgebühren abzufragen,

Zur s.g. Wiederwahl kann man aber auch einfach durch das Drücken der grüne Telefontaste gelangen...

~ ~Telefonbuch~ ~
~~~~~~~~~~~~~~~
Unter diesem Menüpunkt gibt es folgende Optionen:

- Kontakte
- Kontakte mit Anrufbegrenzung
- Kontakte erstellen: Vor dem Speichern neuer Nummern, wird die Frage gestellt, ob man die Nummer auf die Simkarte, oder aufs Telefon speichern möchte. Zusätzlich hat man die Möglichkeit seinen Kontakten persönliche Daten hinzuzufügen (z.B. private Nummer, Geburtstag usw.) Aber auch ein Foto, oder einen eigenen Rufton kann dem Kontakt verpasst werden.
- Gruppe
- Kurzwahl
- Eigene Visitenkarte
- Eigene Rufnummer (nicht nur die seines Handy, sondern auch z.B. die von zu Hause)
- Verwaltung (alle löschen, auflisten nach, Speicherstatus)

~ ~Anwendungen~ ~
~~~~~~~~~~~~~~~~~
Hier findet man alles was neben dem Telefonieren noch so mit diesem Handy möglich ist:

- MP3-Player,
- Sprachmemo,
- Bildbearbeitung,
- UKW Radio,
- Bluetooth,
- Java World ( Spiele: Cannonball, Forgotten Warrior, Freekick, Arch Angel, Asphalt2, Tetris, Sonic)
- D2 Service.

~ ~Internet~ ~
~~~~~~~~~~~~
Unter dieser Anwendung hat man die Wahl unter folgenden Optionen:

- Startseite
- Favoriten
- URL eingeben
- Cache löschen
- Profileinstellungen
- aktuelles Profil

~ ~Nachrichten~ ~
~~~~~~~~~~~~~~~
In diesem Ordner dreht sich alles um SMS, MMS und E-Mails:

- Neue Nachricht erstellen
- Gespeicherte Nachrichten
- Vorlagen
- Alle löschen
- Einstellungen
- Infomeldungen
- Speicherstatus,
- SOS-Nachricht: hier kann die Optionen einer SOS Nachricht festlegen.
Die Nachricht beinhaltet folgenden Text:" Ich befinde mich in einer Notlage. Bitte helfen Sie mir."
Innerhalb der Einstellungen kann ich den/die Empfänger festlegen und wie oft die Sendung wiederholt werden soll.
Aktiviert wird diese SOS-Nachricht in dem ich 4 Mal die Lautstärkentaste drücke, während die Tastensperre aktiv ist.


~ ~Eigene Dateien~ ~
~~~~~~~~~~~~~~~~~~
In diesem Ordner befinden sich alle eigenen

- Bilder,
- Videos,
- Musik,
- Töne,
- andere Dateien,
- der Zugriff auf eventuell vorhandene Speicherkarten,
- und kann den Speicherstatus von Handy und Speicherkarte abfragen.

~ ~Organizer~ ~
~~~~~~~~~~~~~
Das mobile Büro hat folgende Anwendungsmöglichkeiten:

- Alarm,
- Kalender,
- Memo,
- Zeitzone,
- Rechner,
- Umrechnung,
- Timer,
- Stoppuhr

~ ~Kamera~ ~
~~~~~~~~~~~~
Hier kann man Fotos oder Videos aufnehmen und die erstellten Sachen nicht nur abrufen, sondern auch bearbeiten...

~ ~Einstellungen~ ~
~~~~~~~~~~~~~~~~
In diesem Menüpunkt werden alle Einstellungen nach den eigenen Wünschen und Bedürfnissen eingestellt:

- Zeit und Datum,
- Telefon (Sprache, Begrüßung, Schnellzugriffe, USB-Einstellungen, Lautstärke usw.),
- Display (Hintergrund, Menüanzeige, Textanzeige, Farben, Helligkeit usw.),
- Töne (Eingehender Anrufe, Tastentöne, SMS usw.),
- Beleuchtungseinstellung (Zeit u. Tastenbeleuchtung),
- Netzdienste (Anrufumleitung, Anrufsperre, Anklopfen, Netzwahl, Senden der eigenen Nr., Mailbox)


MEINE ERFAHRUNGEN UND MEINUNG:
#########################

Um es gleich einmal vorweg zu nehmen: ich bin eher so ein Typ, der ein Handy hauptsächlich zum telefonieren oder simsen benutzt. Ab und zu benutze ich zwar auch die Kamera oder den MP3 Player, aber ich gehe nie damit ins Internet. Wer also Antworten zu diesem Menüpunkt hofft zu finden, kann hier mit dem Lesen aufhören.
Beim telefonieren habe ich eigentlich noch nie Schwierigkeiten gehabt, denn der Empfang und auch die Gesprächsqualität ist wirklich immer sehr gut. Nur einmal in einem Fahrstuhl wurde der Empfang bisher unterbrochen. Da ich D2 Kunde bin, hatte ich auch nie Probleme mit dem Netz (bis jetzt).

Das Schreiben von SMS geht genauso einfach wie bei allen anderen Handy's. Zumindest konnte ich keine großen Unterschiede gegenüber Nokia feststellen. Man tippt die Nachricht ein, legt den Empfänger (oder auch mehrere) fest, drückt auf OK und schon ist sie verschickt. Wenn man es gerne möchte, können die versendeten Nachrichten gespeichert werden oder man kann sich auch eine Sendeinfo zukommen lassen. Die Sensibilität der Tastatur ist sehr gut eingestellt, denn man muss nicht drauf rumhämmern, sondern sie hat die für mich richtige Empfindlichkeits-Stärke. Leider habe ich nicht die erhoffte Schriftgröße gefunden und ich bin doch weiter dazu gezwungen eine Lesebrille beim Erstellen und auch beim Lesen von SMS zu benutzen.

Die Kamera ist für mich nur eine Notlösung, falls ich mal meine Canon nicht dabei habe. Sie macht mit ihren 3,2 Megapixeln wirklich gute und auch scharfe Fotos. Besonders nützlich finde ich auch ihren 4 er-Zoom. Bei den Videos muss man eine ruhige Hand haben, ansonsten sind diese schnell unscharf.
Die zusätzlichen Funktionen der Bildbearbeitung habe ich leider noch nicht genutzt, weil es in der Regel immer sehr schnell mit dem Fotografieren gehen musste und ich keine Zeit für langwierige Einstellungen hatte.
Die Übertragung von Fotos und Videos geht trotz unbrauchbarer Software problemlos mit dem USB-Kabel, aber auch mit Hilfe von Bluetooth.

Wenn ich bei längeren Wartezeiten zwischendurch meine Lesebrille nicht dabei habe und keine Spiele spielen kann, höre ich mir gerne etwas Musik an. Auf den MP3 Player kann ich zwischen 10-15 Songs speichern, was für meine Bedürfnisse völlig ausreicht. Er hat einen guten, rauschfreien Klang und ist einfach zu bedienen.

Der Akku hält je nach Bedarf und Einsatz (Telefon, MP3 Player oder Spiele) zwischen 3 und 6 Tage.
Leider hatte es sich nach gut einem halben Jahr verabschiedet! Ganz merkwürdige Geschichte, denn ich kann mein Akku nur noch über das mitgelieferte USB-Datenkabel aufladen!
Zuerst dachte ich, dass das eigentliche Ladekabel hinüber sei. Doch nachdem ich zwei weitere Kabel gekauft und ausprobiert hatte, wurde mir im Handyladen geraten die Daten (mit USB Kabel) zu speichern und zur Reparatur einzuschicken. Beim Speichern fiel mir dann auf, dass sich der Akku auflädt... Manchmal mühsam erst den Laptop anzuschmeißen...!
Im Telefonladen wurde mir übrigens unter der Hand zugetragen, dass dies bei Samsung nicht gerade selten vorkommt.

Und es gibt noch 2-3 Punkte, die mich wirklich sehr bei der Handhabung geärgert haben:

1. Leider kann man eine neue Telefonnummer nur speichern, in dem man sie vorher eintippt. Wenn ich z.B. angerufen werde, oder mir jemand per SMS seine neue Nr. mitteilt, kann ich den Absender leider nicht speichern! Wirklich blöd, dass man dann die Nr. erst notieren und dann eintippen muss!!!

2. Ärgert es mich, dass ich eingehende Anrufe auch nicht stumm schalten kann. Entweder ich nehme die Lautstärkentaste um den Ton abzuwürgen, oder lehne den Anruf ab.

3. Die mitgelieferte PC Software ist auf meinem Laptop völlig unbrauchbar...


Vielleicht bin ich ja zu sehr Nokia verwöhnt, aber diese fehlenden Eigenschaften und das Problem mit dem Akku haben mich dazu bewogen, bei meiner nächsten Handywahl wieder auf Nokia umzusteigen, auch in der Hoffnung dass es von dieser Marke ein Handy mit großer Schrift gibt. Nebenbei fehlt mir auch die Möglichkeit unter verschiedenen Profilen (Laut, Leise, Stumm usw.) zu wählen.

Alles in allem bekommt das Samsung D900i nur 3 Punkte für die gute Tonqualität, die Kamera und den MP3 Player, aber Nokia bleibt mein Favorit!


Danke fürs Lesen und Bewerten!
Der Bericht erscheint auch auf anderen Plattformen...

Fazit: Nokia hat gewonnen!

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Klangqualität:    
Funktionsvielfalt:    
Akkulaufzeit: