Nokia 6110
Sehr kulant .. - Nokia 6110 Handy

Produkttyp: Nokia Handys

Neuester Testbericht: ... das Nokia 6110 sicherlich auch so beliebt. Allerdings gehörte das Datenkabel für das Nokia 6110 leider nicht zum Lieferumfang und dieses K... mehr

Sehr kulant ..
Nokia 6110

gunnar.kaestle

Name des Mitglieds: gunnar.kaestle

Produkt:

Nokia 6110

Datum: 08.07.00, geändert am 08.07.00 (75 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: klare Menüstruktur, klasse (Farb)Design, lange Standbyzeit

Nachteile: wackeliger Akku, Display mit Kontaktproblemen

zeigte sich Nokia bei der Behebung der Kinderkrankheit des Nokia 6110.

Wer kennt das nicht aus eigener Erfahrung oder aus dem Bekanntenkreis: Ein Manko, das relativ viel Geräte der 61**-Baureihe haben, ist ein Defekt des Displays. Es hat scheinbar einen "Wackelkontakt" und zeigt dann nur noch einen leeren Bildschirm an. Ein Daumendruck auf den Nokia-Schriftzug über dem Display bringt die Ansteuerungskontakte wieder zusammen und vorrübergehend Abhilfe.

Mein Gerät hatte ich im Januar '99 erstanden und diese Krankheit begann im Herbst letzten Jahres. Zuerst waren erst nur vereinzelnte Aussetzer, aber mittlerweile musste ich beinahe täglich den Bildschirm zusammendrücken. So entschloss ich mich zur Reparatur des Telefons. Bei einem Service Partner sagte man mir, dass dieses Problem bekannt sei. Es liege an einer Gummidichtung, die ein Lieferant des Displayherstellers nicht gemäß Spezifikation hergestellt habe. Man wechsle aber nicht die Dichtung aus sondern baue ein neues Display ein, was etwa 160,- Mark koste. Er schlug jedoch vor, es erst einmal die Regelung des Schadens auf Kulanzbasis zu versuchen.

Dies hatte dann auch Erfolg, zwei Tage später war das Gerät auf Kulanz repariert, obwohl der Kauf schon anderthalb Jahre zurücklag. (Tip: Beim Club-Nokia registrieren lassen, die Nokia-Clubkarte scheint die Kulanzwahrscheinlichkeit zu erhöhen http://www.nokia.com/phones/clubnokia.html) Zusätzlich zum neuem Display wurde auch eine aktuellere Softwareversion eingespielt, dabei gingen keine weiteren im Telefon gespeicherten Daten (Tel.nummer, Kalenderdaten etc) verloren.

P.S.
Noch ein weiterer Kniff für alle die, die vor langer Zeit den Sicherheitscode (Menü 4-5-6-1) gesetzt haben und ihn mittlerweile vergessen haben. Mittels des Logomanagers (http://www.logomanager.co.uk) lässt er sich per Infrarotschnittstelle auslesen. Wenn der Händler das macht, kostet es DM 60-80 + MWSt.

Fazit: