Nokia 5110
Nokia 5110 - Der Oldie unter den Mobiltelefonen - Nokia 5110 Handy

Neuester Testbericht: ... überall prima,ausser in Funklöchern. *g* Aber sonst ist gegen das Handy nix einzwenden. ++++++ Preise ++++++ Ich habe das Nokia 5110 dam... mehr

Nokia 5110 - Der Oldie unter den Mobiltelefonen
Nokia 5110

Ch.Erzinger

Name des Mitglieds: Ch.Erzinger

Produkt:

Nokia 5110

Datum: 07.01.02, geändert am 07.01.02 (49 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: Preis, Qualität, Viele Funktionen

Nachteile: Unhandlich, Schon etwas älter => fast nur noch gebraucht erwerbbar

Die Berichte hier bei dooyoo sind eher gemischt. Manche finden das Handy gut, manche wiederum nicht so gut. Also, ich finde das Handy eigentlich ganz gut und vielleicht kann ich im folgenden Bericht den einen oder anderen dazu bewegen, seinen Bericht zu ändern oder zumindest seine Meinung. Mal sehen, vielleicht gewinne ich so ja auch potentielle Käufer des 5110 :-).

+++ Design & Gewicht +++
Und schon muss ich leider einen Nachteil aufzeigen.
Das Handy ist sehr grob und unhandlich. Von der Form her ist es eher beinahe schon viereckig. Dieser Aspekt ist eher abschreckend, aber wiederum ist das Handy dafür sehr robust und widerstandsfähig. Also: Ausgleich
Man kann das Aussehen des Handys aber verbessern, da man die Oberschale komplett auswechseln und gegen eine eventuell schönere ersetzen kann.
Das Handy hat insgesamt 17 Tasten und eine teils innen, teils außen gelegene Antenne.
Das Display ist schön groß, so dass man immer die Übersicht behält.
Ich habe mein 5110 samt Akku einmal gewogen und bin auf ca. 500 g gekommen. Natürlich ist das
Gewicht bei diesem Handy stets verschieden, da es auch unterschiedlich große und schwere Akkus gibt. Mein Akku ist zum Beispiel ziemlich leicht (obwohl mit Vibrationsalarm).

+++ Funktionen +++
So ,nun kommen wir zum Hauptteil meines Berichts: Die Funktionen des 5110..
Es gibt insgesamt 9 Menüpunkte, die noch in Unterkategorien eingeteilt sind. Ich werde jeden Menüpunkt durchgehen, sowie wichtige Unterkategorien des jeweiligen Menüs mit einbeziehen.

-> 1. Verzeichnis: Auch Telefonbuch genannt. Dieses wird wohl jedem bekannt sein. Hier kann man Nummern hinzufügen, bearbeiten, später suchen und ggf. auch wieder löschen.
Desweiteren kann man "seine" Einträge an andere Handys als SMS versenden. Diese Funktion ist sehr hilfreich. Ich bekomme von Freunden sehr oft eine SMS, in der sie mich bitten, ihnen die Nummer von ***** zu geben. Nur kurz auf "E
intrag senden" drücken, die zu verschickende Nummer wählen, Zielnummer eingeben und versenden. Und schon ist der Eintrag auf dem Weg zum Empfänger. Ganz einfach und komfortabel.

-> 2. Mitteilungen: Alles rund um die heiß begehrte SMS. Empfangen, Speichern und Verschicken sind die am häufigsten benutzten Funktionen.
Empfangen = "Posteingang"
Speichern = "Postausgang"
Verschicken = "Kurzmitteilung verfassen"
Eine weitere, teure aber gute, Funktion in diesem Menü ist die Aktivierung des "Nachrichtendienstes". Man kann sich zum Beispiel Sport- und/oder Wirtschaftsnews direkt aufs Handy schicken lassen. Allerdings kostet jede so empfangene SMS bei D2 -,39 Pf (vorrausgesetzt man hat die D2-Callya Karte; Beim Vertrag ist dieser Service sicherlich billiger).
Leider gibt es beim 5110 keine sogenannte "T9-Funktion" , die automatische Worterkennung. Aber man gewöhnt sich dran und außerdem schreibe ich meine SMS sowieso fast immer aus dem Internet.

-> 3. Anruflisten: Wie der Name schon andeutet, kann man in diesem Menü alles über Telefonate ersehen.
Genauer gesagt, kann man hier "Anrufe in Abwesenheit", "Angenommene Anrufe", "Gewählte Rufnummern", "Anrufdauer" und "Anrufkosten" abrufen. Ich glaube, alle Unterkategorien erklären sich von selbst. Dieses Menü ist sehr nützlich, da ich oft Anrufe in Abwesenheit habe und somit kann ich schnell sehen, wer mich angerufen hat.

-> 4. Einstellungen: Diese Menü bezieht sich mit seinen Unterkategorien auf das ganze Handy: = "Anrufeinstellungen", wie zum Beispiel Anklopfen an/aus oder Übertragung der eigenen Rufnummer an/aus.
= "Tefefoneinstellungen", wie zum Beispiel Sprache oderBegrüßungstext.
= "Sicherheitseinstellungen", zum Beispiel PIN- Abfrage ein/aus oder Telefonsicherung.

= "Auf Werkseinstellung zurücksetzen";
Alle Einstellungen automatisch in die Ausgangsposition
(nach dem Kauf) zurücksetzen.

Dieses Menü hat in einigen Belangen großen Einfluss auf die einwandfreie Funktionalität des Handys. Auf Grund dessen sollte man die Einstellungen stets gut durchdacht verändern. Bei Zweifeln lieber nachfragen.

-> 5. Rufumleitung: Hier kann man eingehende Anrufe auf zum Beispiel Festnetz- oder andere Mobilfunknummern umleiten lassen, falls man mit der eigenen Nummer nicht erreichbar ist.
Dabei kann man unterschiedliche "Umleitungsaktivatoren" berücksichtigen lassen. Es können alle eingehenden Sprachanrufe umgeleitet werden, aber es können jedoch auch nur die Anrufe umgeleitet werden, bei denen zur Zeit besetzt ist oder eine Anrufannahme nicht geschieht. Auch dieses Menü ist sehr hilfreich, da ich mein Handy, wenn ich zu Hause bin, oft ausgeschaltet habe, jedoch auf meine Festnetznummer Anrufe umgeleitet habe, damit ich immer erreichbar bin.

-> 6. Spiele: Zur Auswahl stehen Snake, Memory und Logic. Die Reihenfolge, die ich gewählt habe, bestimmt den Grad, wie sehr mir das Spiel gefällt.
Kurze Beschreibung der Spiele:
+ Snake: Man steuert mit den Tasten eine Schlange und muss versuchen so viel Fressen wie möglich einzusammeln. Pro eingesammeltem Fressen, wird die Schlange ein kleines Stück länger.
Es gibt insgesamt 9 Schwierigkeitsstufen, die sich in Schnelligkeit der Schlange auswirken.
+ Memory: Kennt wohl jeder. Gleiche Bildpaare finden. Wird ebenfalls mit den Tasten gesteuert. Der Schwierigkeitsgrad wirkt sich auf die Anzahl der Bildpaare aus.
+ Logic: Steht bei mir an letzter Stelle, weil ich das Spiel irgendwie nicht verstehe *werdrot*.

Natürlich gibt es zu jedem Spiel auch eine eingespeicherte Anleitung. Doch trotz der guten Anleitung verstehe ich Logic nicht. Wenn jemand weiß wie das Spiel funktioniert, schreib mir eine E-Mail oder ein Kommentar. Werde meinen Bericht dann entsprechend bereicher
n.

-> 7. Rechner: Ein integrierter, kleiner Taschenrechner mit allen 4 Grundrechenarten (Addieren, Subtrahieren, Multiplizieren und Dividieren).

-> 8. Uhr: Einstellen der Uhrzeit. Man kann bestimmen, ob die Zeit auf dem Display angezeigt werden soll oder nicht. Ich persönlich habe die Zeit auf dem Display anzeigen lassen, da sie nicht sonderlich viel Platz raubt und einfach praktisch ist.
Desweiteren existiert eine "Erinnerungsfunktion", mit der man sich bei einer selbst ausgewählten Uhrzeit alarmieren lassen kann. Das Alarmsignal ist schön laut und markant :-).

-> 9. Töne/Klänge: Einstellen und Aktivieren von diversen Tönen in den Bereichen "Anruf", "SMS", "Tasten" und "Warn-/Spieleakustik".
Wenn man einen Vibrationsakku hat (so wie ich *ätsch*), kann man diesen hier aktivieren oder deaktivieren. Außerdem kann man zwischen Rufton- und Vibrationssignalisierung bei eingehenden Anrufen wählen.
In diesem Menü befinde ich mich sehr oft, da ich es liebe, meine Klingeltöne zu wechseln. Immer einen anderen, das belebt ;-)


So, zum Schluss noch ein paar allgemeine Daten zum 5110 in der Übersicht:
- Wap-Funktion: Nein
- T9: Nein
- Empfang: Immer sehr gut (4 Balken)
- Insg. 11 Tasten
- Preis: Mit Karte ca. 250,- DM, mit 2-Jahres-Vertrag 1,- DM und "nur" das Handy an sich ca. 50,- DM, wobei man bemerken muss, das es fast nur noch gebraucht zu erwerben ist. In einigen Handy-Läden findet man es allerdings noch.
- Vertrags und Karten tauglich
- Infrarot-Schnittstelle: Nein
- komplett auswechselbare Vorderschale
- Akku-Ladezeit: ca. 3-4 Stunden

*** Fazit ***
Meiner Meinung nach ist das Nokia 5110 sehr gut auf Grund von den vielen Funktionen, die es mit sich bringt.
Viele, neuere Funktionen, wie WAP oder T9 fehlen zwar, aber das Handy ist ja auch schon älter und der Preis ist dementsprechend günstig.

Die Unhandlichkeit ist ein Nachteil, den die vielen Funktionen aber locker wieder ausgleichen.
Also, wer noch kein Handy hat und auch nicht zu viel Geld dafür ausgeben möchte, dem empfehle das 5110. Ich kann nur noch sagen, es lohnt sich allemal.
Ich weiß, dieser Bericht missfällt sicherlich den Autoren, die das Handy nicht so gut finden, aber Geschmäcker sind zum Glück verschieden :-).
In diesem Sinne, frohes (Mobil-) Telefonieren.
Für weitere Informationen:
http://www.nokia.de/mobile_phones/produkte/511 0/index.html

P.s.: Dies sollte keine negative Kritik an den Meinungen anderer dooyoo-Autoren sein, falls jemand das so aufgefasst hat. Ich akzeptiere jede Meinung über das Handy, denn wie gesagt, Geschmäcker sind verschieden.

Fazit: