Motorola Timeport L7089
Leistung 3, Bedienung 6 - Motorola Timeport L7089 Handy

Neuester Testbericht: ... Gerät, welches zum transportieren in der Hosentaschen dadurch genau richtig zusammengebaut wurde. Für den Benutzer komfortabel wurde ... mehr

Leistung 3, Bedienung 6
Motorola Timeport L7089

meyerjoa

Name des Mitglieds: meyerjoa

Produkt:

Motorola Timeport L7089

Datum: 19.10.00, geändert am 19.10.00 (38 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: hübsches Design, TriBand

Nachteile: miserable Bedienung

Nach einem Nokia 2110i, einem Nokia 5110 und einem Nokia 3210 habe ich beruflich seit Februar 2000 ein Motorola L7089.

Ich habe mich aus folgenden Gründen dafür entschieden:
1.) Die Möglichkeit, das Handy auch in USA nutzen zu können.
2.) Freisprecheinrichtung mit Antennenanschl. möglich (geht nicht beim Nokia 3210)
3.) Leichter LiIonen-Akku
4.) Schönes Design
5.) Nokia 6150 zur damaligen Zeit nicht lieferbar

Leider war der erste positive Eindruck schnell verflogen.
Die Tasten gehen viel zu stramm und sind daher nicht flott zu bedienen. Die Menüführung ist schlichtweg grauenvoll. So findet man z.B. unter "Gesprächsoptionen" die Akkustandsanzeige. Logisch, oder ?
Die Möglichkeit, 10 ? Rufnummern per Voice zu wählen, finde ich in der Praxis ziemlich lächerlich. Eine Taste zu drücken und dann den zu wählenden Namen einzusprechen ist nicht weniger aufwendig als gleich die richtige Zifferntaste (Kurzwahl) zu drücken.

Die Uhr geht ständig falsch und der Akku hat nicht gerade eine überragende Qualität. Der Vibrationsalarm ist so laut, dass man auch gleich den Ton eingeschaltet lassen kann.

Daher:
Hätte ich nicht eine passende Freisprechanlage dazu eingebaut; wäre ich bereits mit einem anderen Handy unterwegs.

Fazit: