Motorola Timeport L7089
Gutes Konzept aber schlechte Umsetzung - Motorola Timeport L7089 Handy

Neuester Testbericht: ... Gerät, welches zum transportieren in der Hosentaschen dadurch genau richtig zusammengebaut wurde. Für den Benutzer komfortabel wurde ... mehr

Gutes Konzept aber schlechte Umsetzung
Motorola Timeport L7089

LangeU

Name des Mitglieds: LangeU

Produkt:

Motorola Timeport L7089

Datum: 12.08.00, geändert am 12.08.00 (46 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: TriBand-Funktionalität

Nachteile: Schlechte Bedienbarkeit

Seit einem guten halben Jahr im Besitz des Timeport, bin ich nach wie vor von der Ergonomie des Geräts enttäuscht. Im Vergleich zu anderen marktüblichen Modellen (Nokia, Siemens) zeigen sich m.E. folgende gravierende Schwächen:

- Keine intuitive Menüführung
- Bedienbarkeit der Tasten sehr schlecht

Insbesondere folgende Details sind ziemlich unverständlich:
- Die größte Taste des Bedienfeldes benötigt man am seltensten!
- Ein Gespräch ist mit der grünen Taste (!) zu beenden
- Hat man einen Anruf nicht entgegengenommen, wird die Nummer auch nicht gespeichert.
- Nummern können leider nicht als SMS versandt werden.

Die gute Stand-By-Zeit - in der Regel reicht bei durchschnittlicher Gesprächszeit von ca. 15 min. täglich der Akku für 5 Tage - wird vermutlich nur von den wenigsten genuzt, da sie nur relevant ist, wenn der Akkusparbetrieb aktiviert wird. Dieser Menüpunkt ist aber sehr umständlich zu erreichen.

Die Möglichkeit, Sprachnachrichten aufzuzeichnen, ist leider auch nur verfügbar, wenn man nicht sehr viele Telefon-Nummern gespeichert hat, da sich diese Funktionen den Speicher teilen.

Positive Punkte:
Geringes Gewicht und flaches Gehäuse.

Fazit: