Yves Rocher Schöne Hände
Damit lässt sich streicheln - Yves Rocher Schöne Hände Hand-& Nagelpflege

Produkttyp: Yves Rocher Hand-& Nagelpflege

Neuester Testbericht: ... Arnica Chamissons Flower Extract, Tocopherol, CI 15985. Die Werbung ========== In seinem Online-Shop preist Yves Rocher die Creme so an:... mehr

Damit lässt sich streicheln
Yves Rocher Schöne Hände

dik1609

Name des Mitglieds: dik1609

Produkt:

Yves Rocher Schöne Hände

Datum: 12.09.17

Bewertung:

Vorteile: Zieht schnell ein, hält die Hände weich

Nachteile: Ungewöhnliche Farbe und Geruch

Es begann alles damit, dass ich - eher zufällig - in der örtlichen Filiale des Kosmetik-Konzerns Yves Rocher praktisch im Vorübergehen interessante Duschgels entdeckte, die auch noch für einen sehr kleinen Preis erhältlich waren. Ich kaufte zwei davon. Und damit war ich Yves-Rocher-Kunde, denn ich war auch noch freundlich aufgefordert worden, eine Kundenkarte in Empfang zu nehmen. Und einer derart freundlichen Aufforderungen wollte ich mich nicht widersetzen. Seitdem erhalte ich auf dem Postweg Angebote des französischen Kosmetik-Konzerns, manchmal auch solche, die keinen finanziellen Einsatz erfordern - kurz gesagt: Ich bekomme da etwas geschenkt. Nun mag es verständlich sein, dass ich deswegen dann und wann in der YR-Filiale vorbei schaue. Und bei einem dieser Besuche fiel mir eine Handcreme ins Auge, die einerseits preislich sehr interessant war, die andererseits ohnehin bvenötigt wurde. Also kaufte ich sie. Und nun kann darüber berichtet werden.

Der Kauf
=======
Gerade einmal 2,50 Euro waren für eine Tube dieser Creme mit 75 Millilitern Inhalt im Normalfall fällig, ich allerdings sollte sie dank mir zugesandter Gutscheine zum halben Preis erhalten. Diese Investition tätigte ich - mit dem Hintergedanken, dass die finanzielle Ausgabe noch zu verschmerzen sein würde, falls sich das Produkt als nicht hilfreich erweisen würde. Selbst bei Discountern muss zumeist für eine Handcreme mehr bezahlt werden.

Der Hersteller
==========
Yves Rocher, 56021 La Gacilly, Frankreich, Internet: www.yves-rocher.com. - Hergestellt in Frankreich.

Das Aussehen
===========
Das ciao-Produktbild scheint mir überholt zu sein, die Creme respektive deren Verpackung hat ein neues Aussehen erhalten.

Meine etwa 14 Zentimeter hohe Kopfsteh-Tube aus flexiblem Kunststoff wird von Olivtönen bestimmt. Allerdings ist keine Olive in der Creme enthalten, was schriftlich auch so formuliert wird. Unter dem Namen des Herstellers wird nämlich auf der Vorderseite der Tube darauf hingewiesen, dass die Creme "mit Bio-Arnika aus La Gacilly" hergestellt wurde. Entsprechende gelbe Blumen sind daneben zu sehen. Alle Informationen - auch die weiterreichenden auf der Rückseite - sind übrigens in deutscher und französischer Sprache nachzulesen. Verschlossen ist die Tube durch einen Klappverschluss, der sich leicht öffnen und auch sicher wieder verschließen lässt. Durch leichten Druck auf die Tube selbst ist eine gute Dosierung der Creme möglich, die einen ungewöhnlichen Beige-Ton aufweist.

Die Inhaltsstoffe
============
Aqua, Methylpropanediol, Glycerin, Brassica Campestris Seed Oil, Cetearyl Alcohol, Coca-Caprylate/Carprate, Butyrospermum Parkii Butter, Caprylicicapric Triglyceride, Glyceryl Stearate, Stearyl Alcohol, Stearic Acid, Ceteareth-33, Carbomer, Ethylhexylglycerin, Parfu, Potassum Hydroxide, Alcohol, Allanton, Salicylic Acid, Sorbic Acid, Tocopheryl Acetate, Xanthan Gum, Maltodextrin, Tetrasodium EDTA, Limonene, Rosa Damascena Flower Extract, Linalool, Arnica Chamissons Flower Extract, Tocopherol, CI 15985.

Die Werbung
==========
In seinem Online-Shop preist Yves Rocher die Creme so an:

- Die 2in1 Creme mit schützender Bio-Arnika und glättendem Rosen-Extrakt verleiht schöne Hände und Nägel: Sie spendet Feuchtigkeit und glättet die Haut, schützt Hände und Nägel.
- Sichtbar glattere Hände in 96% der Fälle (Anwendungstest durchgeführt mit 27 Frauen über einen Zeitraum von 3 Wochen, bei einer Anwendung mindestens 1-mal pro Tag).
- Da die Arnica montana vom Aussterben bedroht ist, hat die Yves Rocher-Forschung die Arnica chamissonis mit vergleichbaren kosmetischen Eigenschaften ausgewählt. Die in La Gacilly (Bretagne) biologisch angebaute Arnica hilft der Haut sich besser vor äußeren Angriffen zu schützen.

Meine Meinung
===========
Zugegebenermaßen war ich ein wenig skeptisch. In der Vergangenheit hatte ich schon viel Negatives über Yves Rocher gehört und gelesen. Andererseits hatte ich ja zuvor die Duschgels auch bei dem französischen Kosmetik-Konzern gekauft und war damit zufrieden. Außerdem erinnerte ich mich daran, dass vor langer Zeit meine damalige Partnerin sehr häufig YR-Produkte bestellte und eigentlich stets damit zufrieden war. Also testete ich die Creme - vorsichtig, wobei deren Konsistenz sich als sehr angenehm erwies, weil die Creme einerseits sehr gut dosierbar und andererseits ebenso leicht in Handflächen und -rücken zu verteilen war. Die ungewöhnliche Farbe überraschte mich zwar, denn alle von mir zuvor verwendeten Handcremes waren weiß - aber das sollte ja kein Problem sein. Und dass der Geruch eher ungewöhnlich wirkte, auf mich aber keinen negativen Eindruck machte, sei nur am Rande erwähnt. Die Hände wurden also eingecremt - das war durchaus angenehm.. Noch angenehmer war, dass die Creme recht schnell in der Haut verschwand. Genau so soll es sein, denn ich mag einfach keine Cremes, bei denen ich erst eine halbe Stunde lang warten muss, ehe ich problemlos Dinge wieder mit meinen Händen anfassen kann.

Die Creme also verschwand - zumindest optisch - recht schnell. Der Geruch blieb. Und die Wirkung? Ich war und bin zufrieden, denn meine auch zuvor durchaus gepflegten Hände blieben weich. Positiv dabei ist, dass dieser Effekt vom frühen Morgen bis zum späten Abend anhielt, ich also kein Trockenheits-Gefühl verspürte und entsprechend nicht nachcremen musste. Insofern sind die 75 Milliliter - auch wegen ihrer sparsamen Verwendung - ausgesprochen ergiebig und hielten bei mir mehrere Wochen. Und was sagt das angeblich schwache Geschlecht dazu ? "Du kannst ruhig weitermachen", hörte ich, als ich verspielt den Rücken der Partnerin streichelte. Was will Mann denn noch mehr?

Schade ist nur, dass ich beim nächsten Kauf dieses Produktes sicher tiefer in die Geldbörse greifen muss, denn die 50 Prozent Rabatt, die ich erhalten habe, waren wohl eher eine einmalige Aktion. Sollte sie wiederholt werden, wäre ich gern auch bereit, gleich zwei, drei Tuben dieser Handcreme käuflich zu erwerben, wobei im übrigen noch angemerkt werden sollte, dass ich deren Wirkung die Nägel betreffend nicht wirklich beurteilen kann, weil ich einerseits mit denen keine Probleme habe und sie andererseits derart kurz geschnitten sind, dass da ohnehin nichts reißen oder splittern kann. In der Summe also bin ich auch mit diesem Yves-Rocher-Produkt sehr zufrieden und spreche deswegen gern eine Kaufempfehlung aus.

Fazit: Gutes Produkt