Schwarzkopf Poly Brillance

Schwarzkopf Poly Brillance Haarpflege

Produkttyp: Schwarzkopf Haarpflegeprodukte

Kurzbeschreibung:Marke: Schwarzkopf / Produktlinie: Schwarzkopf Poly Brilliance / Produkttyp: Colorationen / nach Haartyp: alle Haartypen

Neuester Testbericht: ... das Produkt reagiert. Ich empfehle daher, diesen Test lieber öfter zu machen und nicht nur bei der ersten ... mehr

 ... Anwendung. //ANWENDUNG// Es handelt sich um eine Entwicklertube, die geöffnet und in die dann die Farbe eingedrückt wird. Dann zuschrauben und schütteln und im besten Fall das Produkt sofort verwenden. Ich trage es meist mit einem Kamm auf, behandle aber meist auch nur den Ansatz, weshalb ich meist nie den gesamten Inhalt nutze. Der Geruch ist schon etwas aggressiv und ich öffne lieber immre das Fenster beim Anwenden. Die Anwendung findet auf trockenem und gewaschenem Haar statt. Die Einwirkzeit beträgt rund 20 Minuten, je nachdem um...mehr

Preisvergleich49 Testberichte

Hier günstig kaufen

Schwarzkopf Poly Brillance Testberichte

Testberichte zu Schwarzkopf Poly Brillance

timmey2
Schwarzkopf Poly Brillance: Allergische Reaktion ausgelöst (439 Wörter)
von - geschrieben am 28.03.12 (Sehr hilfreich, 477 Lesungen)
Bewertung:

//ALLGEMEIN//

Seit Jahren nutze ich schon Poly Brillance von Schwarzkopf. Ich kaufe meist Dunkelbraun, Schwarz oder Blauschwarz, je nachdem worauf ich gerade Lust habe. Der Hersteller hat bewusst auch die Inhaltsstoffe nicht verändert. Jahrelang hatte ich damit keinerlei Probleme, doch bei den letzten beiden Anwendungen löste es jeweils eine allergische und unschöne Reaktion aus.

Ich schreibe den Testbericht auch, damit man sich vielleicht als Anweder bewusst macht, dass ein allergischer Vortest auf der Haut wichtig ist - Dass es aber auch immer wieder sein kann, dass der Körper dennoch anders auf das Produkt reagiert. Ich empfehle daher, diesen Test lieber öfter zu machen und nicht nur bei der ersten Anwendung.

//ANWENDUNG//

Es handelt sich um eine Entwicklertube, die geöffnet und in die dann die Farbe eingedrückt wird. Dann zuschrauben und schütteln und im besten Fall das Produkt sofort verwenden. Ich trage es meist mit einem Kamm auf, behandle aber meist auch nur den Ansatz, weshalb ich meist nie den gesamten Inhalt nutze.

Der Geruch ist schon etwas aggressiv und ich öffne lieber immre das Fenster beim Anwenden. Die Anwendung findet auf trockenem und gewaschenem Haar statt. Die Einwirkzeit beträgt rund 20 Minuten, je nachdem um welche Anwendung es sich handelt. Ich spüle oft nach 15 Minuten schon wieder ab.

//DAS IST DRIN//

Die Inhaltsliste ist sehr lang, die möchte ich nicht komplett aufzählen, aber möchte erwähnen, dass Wasserstoffperoxid, Resorcin und Toluylendiamin enthalten sind, die auch gleichzeitig meist die Ursache für allergische Reaktionen sind.

Nochmal erwähne ich daher: Ich hatte schweren Juckreiz, entzündete Kopfhaut und geschwollene Lympknoten. Das ist eine Reaktion, die ich niemals erwartet hätte, nachdem ich das Produkt so lange sorgenfrei nutzte. Daher lieber vorher testen und zwar regelmäßig! Auch der eigene Körper kann sich verändern, nicht nur die Inhaltsstoffe!


//HALTBARKEIT//

Die ist super! Schwarz deckt perfekt! Ich bin eigentlich dunkelblond und weiß daher ganz sicher, dass nichts mehr durchschimmert.
Allerdings wirkt Schwarz oder Schwarzblau oftmals etwas unnatürlich. Ich mag es meist erst nach3 bis 4 Haarwäschen.


//FAZIT//

Soweit bin ich zufrieden, schrecke aber vor der gesamten Chemie zurück. Ich möchte jetzt umsteigen auf natürliche Haarfarben und das Ergebnis damit dann testen. Aufgrund der Allergie möchte ich nicht so gut bewerten, obwohl ich jahrelang zufrieden damit war. Der aggressive Geruch ist ein Zeichen für enorme Chemieanteile. Davon sollten die Hersteller Abstand nehmen. Die Haltbarkeit ist aber super!

kitten011
Meine Haarfarbe (934 Wörter)
von - geschrieben am 16.08.10 (Sehr hilfreich, 647 Lesungen)
Bewertung:

Heute möchte ich über meine bevorzugte Haar Color Creme berichten , die ich schon seit über 15 Jahre benutze.
Anfangs tönte ich meine Mausbraunen Haare in Rot tönen, da mir meine eigene Haarfarbe noch nie richtig gefallen hat. Nachdem ich als Teenager Modell beim Frisör war und dort zum ersten mal meine Haare in einem Rotton gefärbt wurden bin ich dabei geblieben.
Da das färben beim Frisör ja nicht gerade günstig ist, vor allem da meine Haare inzwischen recht lang sind, bin ich zum selber färben gekommen.
Relativ schnell bin ich bei Poly Brillance Intensiv Color Creme hängen geblieben.
Die einfache Anwendung und das gute und lang anhaltende Ergebnis hatten mich überzeugt.
Bei längerem Haar sollte man 2 Packungen verwenden
///Preis///
Ich schlage immer zu wenn es im Angebot ist (versch. Läden) und zahle dann um dir 5 Euro pro Packung
meist Intensivrot, aber auch Mahagoni oder andere Dunkelrote Töne

///// Hersteller////
Schwarzkopf & Henkel
Postfach 130128
D-Düsseldorf

Tel. 0180-2006300 (0,06Euro pro Anruf, Mobilfunk anweichend)
Fax 0221/798-2387
E-mail cosmetics@henkel.com
www.Schwarzkopf.de
www.womensnet.de


///Inhalt///
in der in kräftigem Rotton gehaltenen Verpackung sind
1 Tube Brillance Color-Creme mit 60ml
1 Flasche mit Entwickleremulsion mit 60ml
1Tube Conditioner mit 22,5ml
1Paar Handschuhe und
1 Gebrauchsanweisung

enthalten

Auf der Packung sind neben den Inhaltsangaben auch Sicherheitshinweise aufgedruckt

Enthält Wasserstoffperoxid, Resorcin und Toluylendiamin. Erzeugnis kann eine allergische Reaktion hervorrufen. Kontakt mit den Augen vermeiden. Sofort Augen spülen, falls mit Augen in Kontakt gekommen ist. Nicht zum färben von Wimpern oder Augenbrauen verwenden, nach Anwendung Haare gut spülen.Geeignete Handschuhe tragen. Darf nicht in Hände von Kindern kommen. Gebrauchsanleitung beachten.

Haarcolerationen können Allergische Reaktionen hervorrufen, die in selten Fällen schwer sein können; Tatoos können das Risiko einer allergischen Reaktion gegen das Produkt erhöhen.
Führen sie einen Verträglichkeitstest 48 Std. vor jeder Anwendung durch, auch wenn sie schon früher Colerationen angewendet haben.
Nicht Anwenden
wenn Sie bei der Anwendung von Colorationen bereits allergisch Reaktionen oder eine Hautunverträglichkeit erlitten haben
bei empfindlicher , entzündeter oder verletzter Kopfhaut

Bitte fragen Sie in diesen Fällen einen Hautarzt, bevor Sie eine Haarcoleration anwenden. Bitte Gebrauchsanleitung lesen und befolgen, Nicht zur Anwendung bei Kindern bestimmt

///Das sagt der Hersteller////
Das glänzendste Brillance aller Zeiten
Endecken Sie die Inovation von Schwarzkopf : Das neue Brillance Color Protect & Diamant Glanz.
Selbst nach Wochen noch Intensive Farbe und brillanter Glanz- wie ein 10- karätiger Diamant.
Die Diamant- Glanz- Formel glättet die Haaroberfläche und versiegelt die Farbpigmente im Haar für langanhaltende Farbfrische und Glanz
90% der Verwenderinnen sind zufrieden mit dem langanhaltend intensiven und glänzenden Farbergebnis der neuen Brillance Formel

////Meine Erfahrungen///
Ich ziehe mir die Kunststoff Handschuhe an und öffne die Flasche mit der Entwickleremulsion. Wenn ich daran rieche steigt mir ein etwas scharfer Geruch ( Ammoniak? Wasserstoffperoxid?) den ich nicht definieren kann in die Nase. Die Tube mit der Color-Creme muss mit dem Dorn am Deckel auf gestochen werden . Da die Tubenöffnung mit Alu verschlossen ist. Die Color-Creme nun einfach in die Öffnung der Entwickleremulsion geben.
Das Mischen der Farbkomponenten ist einfach, auch wenn man etwas Drücken muss um auch das letzte aus der Tube mit der Farbe zu bekommen
Nach dem alles aus der Tube ist die Flasche wieder verschließen und gut schütteln , so das sich die Komponenten zu einer cremigen Konsistenz verbinden.
Zum Färben ziehe ich immer ein uraltes T-Shirt und eine alte Jogginghose an , da die Farbe nicht aus Kleidung auszuwaschen ist.
Dann mache ich mir einen Mittelscheitel und nehme anschließend die Spitze der Verschlusskappe ab.
Da ich ja schon gefärbtes Haar habe mache ich immer zuerst den Ansatz und mit der 2ten Packung die Längen.In einzelnen Strähnen bringe ich nun die Color-Creme an dem Ansatz auf und verteile es noch mit den Fingerspitzen. So arbeite ich mich über meinen Kopf. An den Haaransatzstellen ist es nicht einfach , vor allem am Hinterkopf/Nackenbereich, da ich dort ja nicht hinsehen kann und nur nach Gefühle arbeiten kann....wo hören Haare auf und fängt Haut an.
Die Farbe färbt auch die Haut gut wenn sie längere Zeit einwirken kann. Also möglichst gleich mit einem feuchten Wattepad abwischen.
Nachdem alles unter einer hoffentlich gleichmäßigen Schicht Farbe verschwunden ist drille ich alles zu einem Zopf und klemme es mit einer Haarspange zusammen damit ich in der Wartezeit noch etwas anderes machen kann ohne das die Farbe überall hängt.
Die Einwirkzeit beträgt ca. 30-45 min , danach Farbe aufschäumen und auswaschen. Wenn das Wasser fast klar ist höre ich auf und wringe die Haar soweit möglich aus und bringe den Conditioner auf. Nach 3-5 min wasche ich auch diesen aus und rubbel die Haar mit einem Handtuch
soweit Trocken das kein Wasser mehr heraustropft .
Ich finde auch für Anfänger eine lösbare Aufgabe, vor allem da die Gebrauchsanleitung sehr einfach gehalten und leicht verständlich ist.

Die Allergieprobe habe ich noch nie Durchgeführt, da die Farbe einmal zusammengemischt nicht 48 Std aufzuheben ist....
Allergische Reaktionen hatte ich zum Glück auch noch nie

Susanne
Kurzbewertung zu Schwarzkopf Poly Brillance
von Susanne - geschrieben am 02.10.09
Bewertung:

Ich benutze Brillance von Schwarzkopf schon ewig und bin mit dem Produkt auch rundum zufrieden. Zufrieden bin ich allerdings seit einiger Zeit nicht mehr mit dem rasant angestiegenen Preis, der weder durch mehr Inhalt noch durch bessere Qualität gerechtfertigt ist. Von 4,75 auf 6,99 innerhalb eines Jahres ist schon ein wenig unverschämt, findet ihr nicht?

GoGeLi
Und schwupps sind sie Blau-schwarz! (1398 Wörter)
von - geschrieben am 11.10.08 (Sehr hilfreich, 1893 Lesungen)
Bewertung:

1.) Einleitung / Preis
2.) Die Verpackung
3.) Der Inhalt
4.) Das Mischen
5.) Die Anwendung
6.) Das Ergebnis
7.) Meine Meinung / Empfehlung
8.) Hersteller

____________________________________________

1.) Einleitung / Preis


Blond, eigentlich bestimmte blond mein halbes Leben. Ich kam blond auf die Welt und auch mit 15 war ich noch Naturblond. Zwischendurch kam es zu minimalen Veränderungen wie zum Beispiel zwischenzeitlichen Aufhellungen. Doch irgendwann nervte es mich nur noch. Mein Leben lang besaß ich gewissermaßen nur eine Haarfarbe und das sollte sich ändern. Kurzum landete ich beim Frisör und habe mir meine Haarfarbe in ein dunkles Schokobraun einfärben lassen. Nach ein paar Monaten gefiel mir das dunkle sehr gut und ich wollte mir meine Haare noch dunkler Färben lassen. Da ich aber momentan nicht das Kleingeld für einen Frisörbesuch habe entschloss ich mich mich selbst ans Werk zu machen.
An dem grossen Drogeriemarktregal voller Färbungen konnte ich mich nicht entscheiden. Auf gut Glück habe ich mich dann für die Marke "Poly Brillance" entschieden, die ja auch Werbetechnisch sehr vertreten ist.Mit einem Preis von 6,49Euro pro Packung zählt die Marke zu einem der teuersten Produkte in Sachen selbstfärben.
Die Auswahl der Farbe ist sehr gross. Von Skandinavienblond bis schwarz ist alles dabei. Rot, Aubergine, Schobraun und, und, und. Hier ist wirklich für jeden etwas dabei! Im Endeffekt entschied ich mich für die Nuance Nummer 891 - Blau/Schwarz.
____________________________________________

2.) Die Verpackung


Die Verpackung sieht ziemlich schick aus. Sie ist gute 15cm hoch und erstrahlt in einem sehr schönem rot. Auf der Vorderseite sieht man oben das Schwarzkopflogo und darunter in weiss/silbernen Buchstaben die Marke "Brillance". Wie auf eigentlich jeder Haarfärbepackung kann man eine schöne Frau sehen, die genau die Haarfarbe trägt für die man sich im Endeffekt entschieden hat.
Unter dieser Frau kann man die Nuancennummer sowie den Farbton nachlesen. In meinem Fall ist das 891 - Blau / Schwarz.
Auf der Rückseite der Verpackung kann man das Herstellerversprechen nachlesen und schauen ob die Ausgangshaarfarbe für das jeweilige Produkt geeignet ist. Zum Beispiel kann man sich nicht jede Haarfarbe mit jedem Produkt kombinieren. Zum Beispiel sollte man niemals schwarze Haare aufblondieren, genau so ist es anders herum. Bei solchen grossen Farbsprüngen sollte man doch lieber zum Frisör seines Vertrauens gehen bevor es im reinsten Chaos endet.
An den Seiten der Verpackung kann man den Inhalt der Verpackung nachlesen, so dass man gleich kontrollieren kann ob alles enthalten ist sowie die Anwendung und den Hersteller nachlesen.
Auf dem Deckel der Verpackung sieht man das Haarergebnis schon einmal vorher auf einem Bild, so dass man sich schon einmal ungefähr ausmalen kann wie die neue Haarpracht ungefähr aussieht.
Ausserdem kann man noch die Haltbarkeit der neuen Haarpracht bestimmen. Eingeteilt sind die Haarfarben in Kategorie 1,2 und 3. Nummer 1 bedeutet, dass die Farbe bis zu 8 Haarwäschen hält. Nummer 2, dass die neue Haarfärbe bis zu 24 Haarwäschen halt und Nummer 3 steht für dauerhaften Farberhalt. Ich entschied mich für "Dauerhaft haltbar", denn wenn dann gleich tichtig.
____________________________________________

3.) Der Inhalt


Der Inhalt der Verpackung beschränkt sich auf ingesamt 5 Dingen.
- 1 Gebrauchsanleitung
- Einweg Handschuhe
- 1 Tube Brillance Color Creme
- 1 Tube Brillance Color Glanz Conditioner
- 1 Entwickleremulsion

Mehr wird man in der Packung nicht vorfinden. Für einige spreche ich jetzt schon Fachchinesisch allerdings ist das mischen der eigenen Haarfarbe einfacher als man es sich vorstellen kann.
____________________________________________

4.) Das Mischen


Viele Leute haben Angst vor dem selberfärben. Lieber gehen sie den Weg zum Frisör und geben unmengen Geld aus obwohl man es auch selber machen könnte.
Das Mischen der Haarfarbe ist allerdings sehr einfach und man brauch auch wirklich keine Angst haben etwas falsch zu machen.

[Bevor man mit dem mischen der Zutaten beginnt sollte man vorher einen Verträglichkeitstest durchführen damit Allergien ausgeschlossen werden können. Dazu sollte man ein Wattestäbchen mit etwas Color-Creme auf dem Ellenbogen auftragen. Sollten sich in den nächsten 48 Stunden keine Rötungen oder sonstige Nebenwirkungen zeigen kann das Produkt auch auf dem Kopf angewandt werden.]

Man nimmt zu aller erst die Flasche mit der Entwickleremulsion und öffnet diese. Dann öffnet man die Tube mit der Color-Creme. Die Color Creme wird dann gleichmässig in die Entwickleremulsion gegeben. Dann kommt wieder der Deckel auf die Emulsion und es wird kräftig geschüttelt. Es dauert gar nicht lang und die Flüssigkeit im inneren wird zu einer Creme.
Nachdem das Innere gut cremig geschüttelt worden ist entfernt man die Spitze des Deckels - fertig!
____________________________________________

5.) Die Anwendung


Am besten gelingt die Anwendung wenn man jemanden zur Hilfe nimmt, denn alleine ist es doch sehr schwer sich die Haare einzufärben und die Creme gleichmässig zu verteilen. Dieser jemand streift sich dann die mitgelieferten Einweg-Handschuhe über und fängt an Scheitel für Scheitel die Creme aufzutragen, nachdem die Flasche geleert ist fängt man an all die Creme zu verteilen. Am besten so gleichmässig wie möglich damit das Haar später auch gleichmässig aussieht.
Dann kann man sich erst einmal eine Pause gönnen. Diese Pause dauert dann ungefähr 30 Minuten. So lange beträgt nämlich die Einwirkzeit. (Bestimmte Nuancen sind ausgeschlossen, diese werden aber in der Gebrauchsanleitung erwähnt.)
Nachdem die 30 Minuten vergangen sind geht man die Haarfarbe ausspülen, dies kann mitunter ein langwiriges unterfangen werden, da das Wasser klar sein muss bevor man den Conditioner einmassiert. Ich habe meine Haare bestimmt gute 5 Minuten ausgespült und selbst dann war das Wasser noch nicht komplett klar sondern es hatte immernoch einen leichten schimmer.
Nach dem ausspülen nimmt man den Conditioner zur Hand uns massiert diesen in das Haar ein. Nach einer kurzen Einwirkzeit wird dieser noch einmal gründlich ausgespült.

Fertig!
____________________________________________

6.) Das Ergebnis


Da ich sehr neugierig bin habe ich gleich nach dem ausspülen den Fön zu meinem neuen besten Freund erklärt. Noch während des Fönens merkte ich, dass es ein paar ungereimtheiten auf meinem Haar gibt. Huch, was war denn da los? Da waren zwischendurch immer mal wieder braune Strähnen und Flecken. Wie kamen die dort hin? Ich bin mir ziemlich sicher, dass alles mit der Creme bedeckt war.
Als mein Haar allerdings fertig geföhnt war, staunte ich erst einmal nicht schlecht. Die blau-schwarzen Stellen sind wirklich sehr schön geworden. Das Haar glänzt...zwar nicht so extrem wie auf der Packung aber es glänzt. Im Sonnenlicht glänzt das Haar sehr schön blau, so bald ich aber im Schatten bin ähnelt es eher einem tiefen, schönem schwarz. Trotzdem sind da noch diese braunen Flecken ! Ich war nicht sonderlich begeistert, das könnt ihr euch sicher denken. Am nächsten Tag habe ich mir noch einmal eine Packung gekauft und die Creme dann nochmals auf die braunen Flecken verteilt. Und siehe da : Diemsal hat es geklappt! Mein Haar glänzt jetzt in einem schicken blau-schwarz ohne Flecken.
____________________________________________

7.) Meine Meinung / Empfehlung


Die Mischung ging leicht von der Hand, auch die Anwendung war sehr einfach. Aber da gibt es doch 2 Mängel die mich stören : Zum einen der erhöhte Preis im Vergleich zu billigeren Produkten die ja auch wirken und zum anderen die nicht vollkommene Deckkraft. Zwischendurch finde ich nämlich immernoch 2 bis 3 Haare die immernoch braun sind. Woran das liegt weiss ich nicht aber das ist mir damals bei einem billigerem Produkt nicht passiert.
Alles andere war allerdings sehr gut.Die Haare glänzen jetzt sehr schön und an sich habe ich nichts zu meckern.
Trotzdem empfehle ich das Produkt nur bedingt da es für seine Deckkraft ziemlich teuer ist. Deswegen gibt es für dieses Produkt nur 3/5 Sternen.
____________________________________________

8.) Hersteller


schwarzkopf und Henkel
Düsseldorf

Info-Hotline : 0180 2006300 (6 cent pro Anruf)

www.womensnet.de
____________________________________________


Ich danke euch fürs lesen und bewerten!

puzzle8
Schwarzkopf Poly Brillance: Leuchtende Farben fürs Haar (456 Wörter)
von - geschrieben am 14.05.08, geändert am  14.05.08 (Sehr hilfreich, 328 Lesungen)
Bewertung:

Poly Brillance - schon seit Jahren nehme ich nur diese Farbe...

Ich bin mehr oder weniger ein geiziger Mensch, und sehe es nicht ein, hunderte von Euros an den Frisör auszugeben. Diese brillance Farben nehme ich schon seit mindestens 10 Jahren (Sollte ich Schwarzkopf mal sagen, bin wirklich eine treue Kundin).

Erstmal zu den Inhaltsstoffen:
Creme: Aqua, Cetearyl Alkohol, NH4 Hydroxide, Coconut Alkohol, Isostearic Acid, Na Laureth SO4, Propylene Glycol, Na Lauryl Glucose Carboxylate, Lauryl Glucoside, K-Hydroxide, Myristic Acid,Ceteareth-12, Ceteareth-20, Na Sulfite, NH4 SO4, Ascorbic Acid, Na Silicate, Etidronic Acid, Parfum, Linalool, Citronellol, Sorbic Acid, [+/-Toluene,-2,5-Diamine SO4, Resorcinol, 4-Amino-M-Cresol, M-Amino-Phenol, 1-Naphthol, 1,3-Bis-(2,4-Diaminophenoxy) Propane HCl, 2-Methylresorcinol, 4-Amino-2-Hydroxytoluene, Hydroxyethyl-2-Nitro-P-Toluidene, 2-Amino-3-Hydroxypyridine, 4-Chlororesorcinol, 4-Amino-6-Chloro-4-Nitrophenol, 2,7-Naphthalendiol, 6-Methoxy-2-Methylamino-3-Aminopyridine HCl, 1-Hydroxyethyl-4,5-Diamino Pyrazole SO4, 3-Amino-2,4-Dichlorphenol HCl, Tetraaminopyrimidine SO4, 2,2´-Methylenbis-4-Aminophenol HCl, Phenylmethyl Pyrazolone, 5-Amino-6-Chloro-O-Cresol, 2,6-Dihydroxy-2,4-Dimethylpyridine, 2-Amino-4-Hydroxyethylaminoanisole SO4, 4-Amino-2-Nitrodiphenylamine-2´-Carboxylic-Acid, 1,5-Naphthalenediol, 2,4-Diaminophenoxyethanol HCl].
Conditioner: Aqua, Ceteacryl Alcohol, Quaternium-87, Propylene Glycol, Na PCA, Polyquaternium-37, Isopropylmyristate, weiter s. Pckgaufdruck

Folg. Warnhinweise sind auch auf der Verpackung angebracht:
Enthält Wasserstoffperoxid, Resorcin und Toluylendiamin. Erzeugnis kann eine allergische Reaktion hervorrufen, die in seltenen Fällen zu schwerwiegenden Gesundheitsproblemen führen kann.
Daher nicht anwenden, wenn:

Sie bei der Anwendung von Haarfarbe bereits allergische Reaktionen oder eine Hautunverträglichkeit erlitten haben.
Sie empfindliche, verletzte oder abgeschürfte Kopfhaut haben.
Der Hersteller empfiehlt, 48 Std vor der Anwendung einen Hautverträglichkeitstest durchzuführen. Kontakt mit den Augen vermeiden. Auge sofort spülen, wenn es mit dem Produkt in Berührung gekommen ist. Nicht zur Färbung von Wimpern und Augenbrauen verwenden. Nach Anwendung die Haare gut spülen. Bei der Anwendung geeignete Handschuhe tragen (liegen der Packung bei). Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Nicht zur Anwendung bei Kindern bestimmt. Gebrauchsanweisung sorgfältig lesen und beachten/ befolgen.


Nun zu meiner Persönlichen Meinung:

Einfach Spitze. Die Haare glänzen noch Wochen, ja fast schon 3-4 Monate danach noch. Die Farbe hält auch ewig...(Allerdings lass ich sie auch fast immer eine Stunde lang einwirken)

Diese Farbe ist auch ganz einfach aufzutragen. Ich habe langes Haar und mir genügt auch immer eine Packung. Ich empfehle aber, die Haare vorher etwas anzufeuchten. Damit spart man sich schon ein bisschen Arbeit. Die Farbe lässt sich dadurch einfacher auftragen und ich bilde mir ein sie verteilt sich auch gleichmäßiger, da das Haar nicht ganz trocken ist. Ich nehme bereits seit 2 Jahre Siam-Braun. Diese Farbe ähnelt sehr meiner natürlichen Haarfarbe und gibt mir den Glanz zurück, den meine eigenen Haare nicht haben. Nur zu empfehlen!
Kosten ca. 6 Euro

imglas
Eine neue Haarfarbe braucht das Land (555 Wörter)
von - geschrieben am 04.07.07 (Sehr hilfreich, 1744 Lesungen)
Bewertung:

Heute will ich über eine Haartönung berichten, die ich im Zuge einer spontanen "Ich mag meine Haarfarbe nicht mehr"-Aktion gekauft und ausprobiert habe. Es handelt sich um die "Brillance Tönungscreme" von Schwarzkopf, Der Farbton nennt sich "Dunkle Kirsche"


Versprechen des Herstellers
************************
"Die bewährte Brilliance Color Protect Technologie jetzt erstmals in einer Tönungscreme. Die Farbpigmente werden besonders stark am Haar fixiert, sodass sie gegen vorzeitiges Auswaschen perfekt geschützt sind. Für Farben, die ihre Intensität lange behalten. Die Color-Formel tropft nicht. Das Farbergebnis hält bis zu 15 Haarwäschen."


Verpackung
***********
Die Tönungscreme befindet sich in einer weißen Tube mit Schraubverschluss, die zusätzlich mit einem Stück Folie zugeschweißt ist. Die Tube ist nochmal extra in einem Pappkarton untergebracht. Eine Anleitung zum Tönen sowie ein Paar Handschuhe liegen auch dabei.


Die Creme
***********
Die Tönungscreme hat den typischen Geruch von chemischer Haarfarbe, riecht aber nicht so unangenehm wie z.B. Blondierung. Der Geruch ist also durchaus erträglich, auch während der Einwirkzeit.
Die Creme selbst ist recht dickflüssig, lässt sich einigermaßen gut verteilen (laut meiner Schwester geht es mit Intensivtönung leichter) und tropft nicht.


Anwendung
***********
Die Anwendung ist denkbar einfach: Haare waschen, abtrocknen, durchkommen und die Creme wie ein Shampoo in die Haare massieren. Ich lasse mir die Haare immer von meiner Schwester färben, weil ich die langen Haare selbst nicht gleichmäßig färben könnte.
Bei kurzen Haaren reicht eine Packung Tönung, bei meinen überschulterlangen Haaren sind zwei Packungen schon fast etwas knapp, sie reichen aber gerade so.
Wenn die Farbe auf den Haaren ist, lässt man sie 15-20 Minuten einwirken, danach wird sie einfach ausgespült. Im Gegensatz zu den meisten haltbaren Haarfarben ist bei der Brilliance Tönbung laut Hersteller keine Pflege-Spülung notwendig, also liegt auch keine bei.


Das Ergebnis
***********
Zunächst einmal war ich sehr begeistert von der Farbe. Meine Haare haben besonders in der Sonne in kräftigem Lila geleuchtet und ich habe definitiv Aufmerksamkeit auch mich gezogen.
Nach der ersten Wäsche hatte die Farbe allerdings schon den größten Teil ihrer Leuchtkraft verloren, obwohl der Hersteller "Noch bis zu 90% Farbintensität nach 10 Wäschen" verspricht.
Nach einigen weiteren Wäschen habe ich festgestellt, dass sich die Farbe sehr ungleichmäßig und hässlich auswäscht. Das schöne Lila sieht am Ende nur noch furchtbar aus, so dass ich mich fast nicht mehr auf die Straße getraut habe.
Diese Restfarbe, die laut Hersteller nach 15 Wäschen verschwunden sein sollte, hielt sich sehr lange auf meinen Haaren, obwohl ich ihr mit aggressivem Anti-Schuppen-Shampoo zu Leibe gerückt bin. Letztendlich habe ich dem ganzen Desaster mit dunkelbrauner Farbe ein Ende gesetzt.


Andere Farbtöne
**************
Meine Mutter hat schließlich andere Farbtöne (verschiedene Braun- und Rottöne) der gleichen Marke ausprobiert, und siehe da: Die Brauntöne bleiben auch nach mehreren Wäschen schön, alles rotstichige zumindest annehmbar. Es scheint also, als sei meine "Dunkle Kirsche" eine böse Ausnahme.

Knuffy121
Schwarzkopf Poly Brillance: Knuffy ist jetzt dunkel Kirsche - Farbentechnisch (2161 Wörter)
von - geschrieben am 09.06.07, geändert am  09.06.07 (Sehr hilfreich, 1066 Lesungen)
Bewertung:

Liebe Gemeinde *grins*,

wie ihr von älteren Bildern sicher wisst, war ich eigentlich immer blond. Habe in meiner "Blonden Zeit" (wieso lachst du jetzt ? *g*) auch einige Colorationen und Hersteller getestet, aber dann kam ich mit meinem Mann zusammen und DER hat eine Schwester. Diese Schwester ist mehr oder weniger mit daran schuld, dass ich jetzt schon seit mehreren Jahren doch immer mehr ins Rote oder Lilane tendiert habe.

Silvester vor 2 Jahren haben wir uns, im leicht angesäuselten Zustand, über Haare unterhalten. Meine Schwägerin hat mittelrote Haare und ich hatte immer noch blonde Haare. Naja, der Abend war feuchtfröhlich und dann kam der Satz: "Dir würde Rot bestimmt auch gut stehen"…..was soll ich sagen….der Satz war noch lange nach Silvester in meinem Kopf, immer wenn ich mich wieder nach blonder Coloration umgesehen habe….bis, ja bis ich dann einfach mal zu DUNKLE KIRSCHE (888) von Schwarzkopf Brillance gegriffen habe.

An der Kasse bei Schlecker wurde mir dann doch etwas mulmig, als die Kassiererin meinte: "Oh, so dunkel ??? Das ist ja ein ganz krasser Wechsel." Ich bekam Angstschweiß, Muffensausen und überlegte ob ich vielleicht doch zu mutig war und die Farbe doch noch mal umtauschen sollte ich Blond. Aber, was soll ich sagen…..ich habe bezahlt und bin mit der Dunklen Kirsche nach Hause gegangen.

Mein Mann musste an dem Tag lange arbeiten, daher habe ich mir mit dem letzten Rest Mut gesagt, färb die Haare direkt, dann hast du es hinter dir und kannst es dir nicht mehr überlegen. Gesagt getan.


Hier nun mein Testbericht zum Produkt, dass ich schon seit fast 1 1/2 Jahren benutze.

Es handelt sich um die Farbe "Dunkle Kirsche - 888" von Schwarzkopf BRILLANCE / Intensiv-Color-Creme


****Der HERSTELLER****

Schwarzkopf & Henkel
Düsseldorf / Wien
Vertrieb CH: Henkel & Cie AG, 4133 Pratteln
www.schwarzkopf.de / www.womensnet.de
Made in Germany

Professionelle, persönliche Beratung zu Brillance wird auch angeboten:
Tel.: (0180)2006300 (0,06 Euro pro Anruf)


****Preis****

Das Paket kostet im Angebot bei Schlecker 5,95 Euro. Heißt bei mir immer knapp 12 Euro, da ich wegen meiner Länge zwei Pakete verbrauche.


****Verpackung und Inhalt****

****Verpackung****
Die Verpackung ist strahlend rot und das Gesicht einer jungen Frau ist auf der Vorderseite abgebildet. Sie hat eine Fön Frisur in schönem dunklem Rot was leicht ins Lila geht. Die Aufschrift "BRILLANCE" ist in Weiß gehalten und über dem I von Brillance ist ein Diamant abgebildet als I-Punkt sozusagen.

Schaut euch doch bitte das Foto 1 unten an, da habe ich die Verpackung fotografiert und dazu alles was darin enthalten ist ebenfalls, will ja nicht die Verpackung sondern das Produkt an sich beschreiben. Was nützt ne tolle Verpackung, wenn die Farbe nichts ist.

Haarfärbemittel werden generell in 3 Stufen angeboten:
• 1 - auswaschbar
• 2 - hält bis zu 24 Haarwäschen
• 3 - dauerhaft haltbar
Schwarzkopf Brillance ist der Stufe 3 zugeordnet.

Auf den Seitenflächen der Verpackung sind ausführliche Hinweise aufgeführt, die da wären:

- Sicherheitshinweise in 2 Sprachen, deutsch und französisch

Dabei handelt es sich um Hinweise zu Allergischen Reaktionen und was alles in der Coloration enthalten ist an Stoffen

Es wird empfohlen, 48 Stunden vor der Anwendung der Coloration einen Hautverträglichkeitstest durchzuführen.

Auf der Anderen Seitenfläche steht dann wie haltbar die Coloration ist (Dauerhaft) und die leichte sichere Anwendung wird in kurzen Worten erklärt, sowie der Inhalt ist aufgelistet. Und auch hier alles darunter immer auch in Französisch.

****Inhalt****
(siehe Bild 1 unten)
1 / Die Verpackungspappschachtel
2 / Die Anwendungsflasche mit Entwickleremulsion (60ml)
3 / Die Tube Brillance Color Creme (60ml)
4 / Gliss Kur Farbschutz 30 - Color Protect Sofort-Kur-Fluid (12ml)
5 / Tube Brillance Color Conditioner (22,5ml) für hinterher, sollte man benutzen
6 / Die Handschuhe, schön groß - mein Mann kann sie auch benutzen, wenn er mir die Haare ausspült. Achja, da war ja noch was….die Gebrauchsanweisung, in der sind die Handschuhe festgeklebt.


****Die Vorbereitung****

Als erstes hol ich mir mein schwarzes Handtuch aus der Kiste (wo meine ganzen Färbeutensilien drin stecken), dann noch den Färbepinsel (der ist bei der Färbung nicht dabei, den habe ich mir extra gekauft). Jetzt tigere ich ins Bad, mach das Fenster auf Kippe und nehme mir die Anwendungsflasche vor. Keine Angst, ich rede nicht mit ihr, ich schraube sie nur auf.

Tube mit der Color Creme öffnen und mit dem Deckel aufstechen (da ist, wie bei manchen Zahnpasten auch, ein Auslaufschutz aus Alufolie aufgeschweißt, den man eindrücken/aufstechen muss).

Jetzt drücke ich den Inhalt der Tube in die Entwicklerflüssigkeit bis die Tube komplett leer ist. (Siehe Bild 2 - sieht aus wie Würste in Milch)

Dann Anwendungsflasche wieder zuschrauben und gut durchschütteln bis sich die beiden Komponenten vermischt haben (siehe Bild 3 - leichte rose/rote Masse).

Erst jetzt lege ich das Handtuch um und ziehe die Handschuhe an, da ich sonst immer abrutsche von der Tube, und das muss ja nicht sein.


****Der Selbsttest****

Dazu muss ich sagen, ich trage die Farbe immer alleine auf. Mein Mann spült mir nur die Haare über der Badewanne aus. Weil ich sonst lahme Arme bekommen würde :-)

Jetzt geht's los (singsang). Die gemischte Emulsion nun auf die ungewaschenen und vor allem trockenen Haare geben und etwas einmassieren.

Zuerst muss ich meinen Ansatz färben, da der Ansatz nach meiner Krankheit doch erheblich zu sehen ist. Die Ansatzfärbung mache ich immer mit dem Pinsel und nehme mir Strähne für Strähne vor. Dank eines gut beleuchteten, teilbaren Spiegel klappt das auch alles sehr gut. Es wird mit der Zeit aber anstrengender, denn die Haare nehmen ja viel der Färbungsemulsion an und verkleben dann schon.

Bei kurzen Haaren ist es wohl weniger ein Problem, als bei langen Haaren (die ich nun mal habe). Aber es ist auf alle Fälle machbar.

Die hintere Kopfpartie ist etwas anstrengender, wenn man es alleine macht. Aber auch das gelingt mir jedes Mal. Macht wohl die Übung. Die Arme werden etwas schlapp, aber sonst ist alles okay.

Dann setz ich mich ne Weile ins Arbeitszimmer. Handtuch um de Schultern und 20 Minuten Wartezeit überbrücken. Da ich recht lange Haare habe, benutze ich für die Ansatzbehandlung (der war echt schon 2,5 cm) eine ganze Flasche und mixe in den 20 Minuten jetzt die zweite Flasche zusammen. Denn auch für den Rest benutze ich ne ganze Flasche, da ich gemerkt habe, dass die Farbe sonst nicht überall gleich annimmt.

.....nach 20 Minuten Einwirkzeit geht es dann wieder ins Bad und ich haue mir den Rest (die neue Flasche) auf die Haare. Dafür benutze ich jetzt nicht mehr den Pinsel, weil mir das einfach zu lange dauern würde. Ich verteile immer eine mittlere Menge in die Handschuhe und nehme mir dann dicke Strähnen um diese damit einzureiben. Wenn ich alle Haare mit der Färbung "umhüllt" habe, nehme ich den letzten Rest in der Flasche und klatsch es oben auf den Kopf. Weil man an der Scheitelpartie die Ansätze ja am ehesten sieht, haue ich mir dort den Rest drauf.

Jetzt massiere ich es 5 Minuten ein. Ich massiere es wirklich so lange, damit ich auch die untersten Haare, die der Kopfhaut am nächsten sind, wirklich erwische.

Dann noch mal 5 bis 10 Minuten warten. Aber ich setze mich jetzt nicht im Bad auf den Badewannenrand oder so, sondern sammle den Müll ein und bringe ihn in die Gelbe und Blaue Tonne (haben eine in der Kammer). So ist das Badezimmer im Nu wieder sauber und rein :-)

Wenn die Zeit dann endlich rum ist, dass kann einem echt lang werden, rufe ich nach meinem Mann. Jetzt darf er mit ran. Ich kniee mich über die Badewanne und er spült mit lauwarmem Wasser die überschüssige Farbe raus. (vorher hat er die Handschuhe aus dem zweiten Paket übergezogen). Das dauert bei meinen Haaren immer ne Weile. Aber er hält durch. Er wuschelt in meinen Haaren, während er mit der Dusche meine Ohren unter Wasser setzt. Nass und Taub, sehe ich, dass das Wasser immer klarer wird und hoffe auf das Ende. Dieses kommt dann auch meistens nach 5 bis 10 Minuten. Aber so lange muss er schon die Haare ausspülen. Sonst hab ich noch zuviel Restfarbe in den Haaren, und das spürt dann abends die Bettwäsche - das muss ja wirklich nicht sein. Wenn er fertig ist mit ausspülen, entlasse ich ihn wieder und er geht zurück auf seine Couch. *grins*

Zum Schluss mache ich dann noch den Conditioner aufs Haar und lasse diesen gut einwirken. Man sollte sich die Zeit wirklich nehmen, habe es einmal nicht gemacht und es bitter bereut. Meine Haare waren total stumpf. Also, auftragen und einmassieren und dann 3 - 5 Minuten einwirken lassen. Dann abspülen und fertig. Eigentlich :-)

Doch in der Packung war auch von Gliss Kur noch ein Farbschutz. Den habe ich dann auch noch aufgetragen und einmassiert. Hierbei ist schön, dass die Haarkur im Haar bleibt und NICHT ausgespült wird. Habe es, wie gesagt, ausprobiert und bin wirklich begeistert, wie leicht kämmbar mein Haar jetzt ist. Das ist nicht oft so, nach einer Coloration.

Jetzt mach ich mich zum absoluten Schluss noch an die Beseitigung der Farbe in meinem Gesicht und auf und um den Ohren. Dazu nehme ich einen kleinen Mikrofaserwaschlappen, tauche ihn in warmes Wasser und reibe über die Farbe. Die Farbe geht sehr leicht ab und hinterlässt auch keine Spuren. Mein Gesicht ist im Nu farblos (meine damit die Colorationsreste sind entfernt) und ich fühle mich wieder sauber, aber auch kaputt und will nur noch auf die Couch.

Da ich, wenn wir zuhause bleiben, die Haare an der Luft trocknen lasse, lege ich noch ein frisches Handtuch um die Schultern und trabe ins Wohnzimmer zu meiner COUCH :-)

Jetzt haben wir fertig. *stöhn*

NEIN, doch noch nicht ganz. Den GERUCH möchte ich euch noch beschreiben….ich mache zwar immer im Bad das Fenster auf Kipp, allerdings nicht wegen dem Geruch der Coloration, sondern um die Feuchtigkeit aus dem Bad entweichen zu lassen.

Der Geruch der Coloration ist weder ätzend, naserümpfend oder beißend, sondern einfach chemisch - weiß nicht wie ich das beschreiben soll. Auf alle fälle nicht so ekelig, aggressiv, eher wie schlechter Saft *lächel* kann ich echt schlecht beschreiben. Ich habe schon ne Menge Färbungen gehabt die wesentlich ekeliger gerochen haben.


****Das Ergebnis****

Das Ergebnis ist 1 A. Die Farbe ist super schön. Bin total begeistert. Mein Ansatz ist komplett weg. Die Farbe hat im ganzen sehr gleichmäßig angenommen, was ja auch nicht immer der Fall ist. Es ist ein schönes, kräftiges dunkel rot, und wenn die Sonne scheint dann bekommt es einen leichten Lilastich. Total faszinierend finden ich und mein Mann :-)

Es ist recht einfach zu verarbeiten, es riecht fast gar nicht, die Kämmbarkeit war sehr gut (was bestimmt an der Gliss Kur liegt.

Habe jetzt wieder mindestens 4-5 Wochen Ruhe vorm Färben, da es im Normalfall solange dauert, bis ich meinen Ansatz bemerke und nachfärben muss. Allerdings, wenn ich bei den Temperaturen mehrmals dusche und Haare wasche, könnten es auch nur 3 Wochen sein, liegt aber auch an unserm Wasser hier. Wenn ich zwischendurch auch noch schwimmen gehe, in den verchlorten Bädern hier in Berlin, dann sind es garantiert nur 3 Wochen.


****Fazit****

Die Coloration hält was sie verspricht. Brilliante und intensive Farbe, dem kann ich aus vollem Herzen zustimmen. Das Farbergebnis hat mich bei dieser Marke vollkommen überzeugt, daher benutze ich die Farbe "DUNKLE KIRSCHE" jetzt schon seit mehr als 2 Jahren. Sie Anwendung ist einfach und stellt auch keine Geruchsbelästigung dar.

Da es aber auch preiswertere Alternativen zu Schwarzkopf Brillance gibt, vergebe ich sehr gute 4 Sterne und eine Kaufempfehlung auf alle Fälle.


Ich wünsche euch allen noch einen schönen Samstag.

Freue mich über jede Lesung, Bewertung und Kommentare.

Liebe Grüße eure Knuffy

(schreibe auch auf Ciao (DragStar650), Yopi und Preisvergleich als Knuffy121)

PS: Bekomme hier irgendwie keine Bilder zum Bericht hochgeladen. Komisch. Liefere sie nach, sobald es geht.

heiwe86
fragen über fragen (78 Wörter)
von - geschrieben am 29.09.06 (Nicht hilfreich, 485 Lesungen)
Bewertung:

hallo erstmal,

seit zig jahren benutze ich Poly Brillance kaschmir rot. heute war ich im dm markt meines vertrauens und dort wurde mir gesagt, dass man dieses produkt aus dem handel genommen hat, da es krebserregend sei. ich war erschüttert! habe sofort auf der web seite von schwarzkopf nachgelesen und konnte dort aber nichts finden. kann mir jemand etwas dazu berichten? ich bin so gut klar gekommen mit kaschmir nun sorge ich mich. d heiwe86

HEIDIZ
Schwarzkopf Poly Brillance: Pumuckl oder doch HEIDIZ (1302 Wörter)
von - geschrieben am 29.06.06 (Sehr hilfreich, 754 Lesungen)
Bewertung:

Hallo alle miteinander, heute möchte ich euch mal meine neue Farbe für meine Haare vorstellen. Bisher habe ich immer die Farbe verwendet, die für Müller hergestellt war, diese wurde aber leider aus dem Sortiment genommen, da ich aber von Natur aus brünett bin und diese Farbe überhaupt nicht mag, musste ich jetzt auf eine andere umsteigen und ich habe mich wegen Preis für

Schwarzkopf Poly Brillance Intensiv-Color-Creme

entschieden.

Preis:
=====

bei Müller habe ich dieses Produkt für ca. 3,00 € erstanden.

Ich finde dieser Preis ist ok und ich dachte mir, dafür kann ich das Produkt mal testen.

eigene Meinung zum Selberfärben der Haare:
====================================

Klar, einfacher ist es, sich zum Frisör zu begeben und sich in der Hinsicht verwöhnen zu lassen, aber ich finde es eindeutig zu teuer und da mache ich mir halt lieber selber die Arbeit und probiere immer mal was neues aus, was mir preislich zusagt und natürlich farblich auch.

Verpackung:
==========

9 x 16,5 x 5,5 cm Schachtel

das Design finde ich sehr ansprechend und man kann auf der Verpackung schon erkennen, welche Farbe darin enthalten ist bzw. welche Nuancenauswahl es gibt bei unterschiedlichen Naturhaarfarben.

In der Verpackung befinden sich die einzelnen Dinge, die ich zum Färben der Haare benötige:

60 ml (1 Tube) Brillance Color-Creme

22,5 ml (1 Tube) Color-Glanz Conditioner

60 ml (1 Anwenderflasche) mit Entwickleremulsion

1 Paar Handschuhe

1 Gebrauchsanweisung (1 Blatt: auf Vorderseite wichtige Hinweise, wie z.b. Inhalt , auf Rückseite in 3 Sprachen die Gebrauchsanweisung, welche relativ einfach und verständlich aufgeführt wird.

Hersteller:
========

Schwarzkopf und Henkel
Postfach 130128, 40551 Düsseldorf

e-mail: cosmetics@henkel.com
www.schwarzkopf.de
www.womensnet.de

Tel.: 0180/2006300 (0,06 € pro Anruf)
Fax: 0211/798-2387

Inhaltsstoffe:
==========

Wasserstoffperoxid, Toluylendiamin, Resorcin

die weiteren Inhaltsstoffe habe ich von der Verpackung abfotografiert, da ich mir sonst die finger wundgeschrieben hätte *g* , wenn sie interessieren, bitte auf meinem Foto entnehmen.

Der Kaufer wird daraufhingewiesen, das dieses Produkt allergische Reaktionen auslösen könnte.

weiterhin werden wir auf dem Hinweisblatt informiert, das wir uns vor Anwendung auf der Kopfhaut unbedingt vorher informieren sollten, ob die Haut verträglich ist für dieses Produkt.

Das Produkt ist nicht zur Färbung von Wimpern und Augenbrauen zu verwenden und der Kontakt mit den Augen ist zu vermeiden.

Ich habe mich für die Farbe:

INTENSIVROT Nr. 872 entschieden, natürlich gibt es dieses Produkt auch in vielen weiteren Farbnuancen.

weiterhin habe ich die Haltbarkeitsstufe 3 gewählt, da ich schon längere Zeit Freude an der Farbe haben möchte, ich muss sagen, das ich meine Haare sehr oft wasche und bei kürzeren Haltbarkeitsstufen nicht lange die Farbe im Haar habe.

Es gibte diese Farbe auch in zwei weiteren Haltbarkeitsstufen und zwar: auswaschbar und halatbar für 24 Haarwäschen.

Ich bin halt der Meinung, für die Arbeit, die man mit dem Auftragen hat und man muss ja aufpassen, das man nicht das ganze Bad einmatzt, und Zeit nimmt es ja auch in Anspruch, finde ich die Haltbarkeitsstufe 3 schon passend, wobei, wer die Farbe erstmal austesten möchte, also dem ganzen noch nicht traut, der kann es ja auch mit auswaschbar probieren.

Ich finde die Farbe ist intensiv und äußerst brillant, aber negativ muss ich hinzufügen, das ich mir das Ergebnis anhand der abgebildeten Haare bzw. Muster doch intensiver ROT vergestellt hatte, obwohl ich ursprünglich auch schon einen rötlichen Ton vor dem Färben in den Haaren hatte.

POSITIV:
=======

möchte ich anmerken,das meine Haare nach der Anwendung wirklich glänzen wie beschrieben (wie ein Diamant) überzeugt euch auf den Bildern. und ich habe diese Farbe jetzt schon mittlerweile 4 Wochen und immernoch ist sie so frisch und brillant wie vorher.

Schwarzkopf hat eine neue Formel entwickelt, die sich Color Protect nennt es ist eine Innovation, die die intensiven Farben bewahrt und die Frische länger erhält und ich finde, dies ist wirklich der Fall, soweit ich das nach den 4 Wochen beurteilen kann, ich muss dazu sagen, das ich jeden Tag meine Haare wasche.

Die Farbpigmente, so sagt uns Schwarzkopf, werden versiegelt, so dass sie sich sichtbar weniger auswaschen. Selbst unter ständigem Einfluss von Sonnenlicht bleibt die Haarfarbe intensiv und glänzend. Das kann ich wirklich nur bestätigen, die Farben sind bisher so unvergänglich wie nur möglich bei der Beanspruchung, der sie bei mir ausgesetzt wurden.

TIPP:
====

Passt auf, das die Farbe nicht mit Textilien in Berührung kommt.

Anwendung:
==========

Das Produkt wird im Gegensatz zu meinem bisher verwendeten auf dem trockenen Haar verteilt, was ich als sehr vorteilhaft empfinde, es tropft nicht, macht weniger Schmutz im Bad und man kann es irgendwie einfacher verteilen. Ich persönlich fange meist an einer Kopfseite an, teile die Haare mit einem Kamm und gehe so cm für cm über den Kopf dann Hinterkopf nicht vergessen und vorn über der Stirn. (man kann dies auch auf meinem Bild sehen wie das Produkt im aufgetragenen Zustand ausschaut.) Ich massiere dann nochmal gut durch, damit auch wirklich die Farbcreme auf dem gesamten Haar verteilt ist.

zuerst muss man aber, um beginnen zu können, die Color Creme Tube in die Anwenderungsflasche umfüllen, dies dann gut durchschütteln, die Verschlusskappe abnehmen und los kann es gehen.

Einwirkzeit ist bei Erstanwendung mit 45 min und jede weitere Anwendung mit 30 min angegeben, ich habe 40 minuten Einwirken lassen.

Nach dieser Einwirkzeit kommt der Brillance Color-Glanz Conditioner zur Anwendung. Die Tube ist für 1-2 Anwendungen gedacht. bei kurzen Haaren reicht sie für 2 Anwendungen, dazu kann man praktisch die Tube wieder verschliessen, indem man die Kappe umgekehrt wieder aufsetzt.

Die Tuben und die Flasche sind gut konzipiert, man kann die Creme leicht entnehmen und dosieren.
Die Handschuhe finde ich auch im Gegensatz zu anderen, die ich schon getestet habe sehr positiv, sie sind leicht überzuziehen groß genug, das man leicht reinschlüpfen kann aber nicht zu groß, das sie zurückrutschen, wenn man die Creme aufträgt.

Geruch und Konsistenz von Farbcreme und Conditioner:
===========================================

Den Geruch des Conditioners empfinde ich als äußerst angenehm und beruhigend, auch der Geruch der Creme ist besser, als ich das von anderen Produkten kenne, es ist keinesfalls ein beissender Geruch oder gar Gestank sondern relativ mild und vorallem die Konsistenz beider Teile ist hervorragend, es tropft nicht und ist auch nicht zu zähflüssig.

Hautverträglichkeit:
===============

Gegenüber den schon verwendeten Produkten zum Färben meiner Haare würde ich hier 100 von 100 Punkten vergeben, da ich dieses Mittel super vertragen habe, ich habe einige Stellen auf dem Kopf, bei denen ich ständig Probleme hatte, das ich ein Stechen beim Einwirken gespürt hatte, dies ist mir mit dieser Creme nicht passiert und das empfinde ich als sehr positiv.

Da die Anwendung auf dem trockenen Haar vorgenommen wird muss ich sagen, ist es um ein vielfacher leichter, es entsteht kein Spritzen und Tropfen. Die Anwendung ist angenehm und entspannend.

Leider ist halt die Farbe anders, als sie auf der Verpackung angegeben ist, aber das ist ja von Grundfarbe zu Grundfarbe verschieden und ich muss sagen, das ich trotzdem mit dem Ergebnis voll zufrieden bin und sicher nicht das letzte mal mit dieser Farbe gearbeitet habe

@HEIDIZ `06

Liebchen0583
Rot, rot, rot werden alle meine Haare ;-) (1037 Wörter)
von - geschrieben am 26.06.04, geändert am  27.06.04 (Sehr hilfreich, 1275 Lesungen)
Bewertung:

Hallo Leute,

ja, es ist mal wieder so weit! Mir ist mal wieder was in die Hände gefallen worüber ich einen Bericht schreiben könnte. Hätte ich schon vorher drauf kommen können, aber nein, es fällt mir erst ein, nachdem ich beim Friseur war und mir nun meine Haare wieder färben möchte ;-) Aber immerhin eingefallen *smile*

Also heute geht’s um die Poly Brillance Intensiv-Color-Creme von Schwarzkopf. Ich benutze schon seid bestimmt 2 Jahren die Farbe Intensivrot (Nuance 872)

An der Kasse bekommt man, wenn man es nicht gewöhnt ist, einen kleinen Schlag, denn für eine Packung bezahlt man satte 6,49 EUR. Aber das ist fast schon normal (vor allem für Schwarzkopf).

Die Verpackung
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Die Verpackung ist ganz rot (übrigens bei allen Farben). Vorne drauf ist dann ein Frauenkopf, der die entsprechende Haarfarbe trägt. Außerdem steht vorne noch die Farbe drauf, der Produktname und noch einige Informationen ;-) Wie die Farbe wohl ungefähr auf der Ausgangshaarfarbe aussehen mag erfährt man auf der Rückseite der Verpackung. Das es die Farbe dauerhaft haltbar ist (also heraus wächst und nicht auswaschbar ist) erfährt man auf der Seite. Auch auf der Seite erfährt man noch Wichtige Hinweise (z. B. Wir empfehlen Ihnen, 48 Stunden vor der Anwendung dieser Coloration einen Hautverträglichkeitstest durchzuführen).

Der Hersteller
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Schwarzkopf & Henkel
Düsseldorf i Wien
Vertrieb CH: Henkel & Cie AG, 4133 Pratteln
0180-2006300
www.schwarzkopf.de
www.womensnet.de

Inhalt der Verpackung
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
1 Tube Brillance Color Creme
1 Tube Brillance Color-Glanz Conditioner
1 Anwendungsflasche mit Entwickleremulsion
1 Paar Handschuhe
1 Gebrauchsanweisung

Die Anwendung
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Als erstes muss man einige Vorbereitungen treffen. Okay, was heißt einige! Eigentlich nur eine wichtige (Rest steht bei Tipps *zwinker*). Also zu erst öffnet man die Brillance Color Creme (aufschrauben und mit Hilfe der Rückseite von der Verschlusskappe die Versiegelung eindrücken) und drückt den gesamten Inhalt in die Anwendungsflasche. Danach gut durchschütteln (bis alles gut vermischt aussieht *smile*)
Nun gibt man die Mischung auf das trockene, nicht vorgewaschenem Haar. Der Hersteller gibt den Tipp, dass man die Coloration Strähne für Strähne auf das gesamte Haar gibt und gut einmassiert. Ich selbst mache es nicht Strähne für Strähne sondern handhabe es genauso wie normales Haarshampoo, funktioniert auch ;-)
Wenn nun die Coloration auf dem Haar verteilt ist muss man es 30 Minuten einwirken lassen (also Zeit das Badezimmer aufzuräumen).
Nach der Einwirkzeit wird das Haar gründlich mit warmen Wasser ausgespült. Das sollte wirklich gründlich geschehen, bis das Wasser wieder klar ist.
Danach kommt die Tube Brilliance Color-Glanz Conditioner an die Reihe. Diese wird nun in das feuchte Haar einmassiert, wo man sie 2 Minuten einwirken lassen soll. Danach gründlich ausspülen und fertig ist das neu colorierte Haar.

Tipps
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Bevor man mit dem ganzem Färben anfängt, sollte man sich vorsichtshalber ein altes T-shirt anziehen, denn wenn man nur ein bisserl mit der Farbe kleckert hat man die ganzen Klamotten schon versaut.
Auch sollte man sich ein altes Handtuch über die Schulter legen, damit der Nacken etwas verschont bleibt und auch nicht so das T-shirt bekleckert wird und überhaupt, ihr versteht schon wie ich das meine *zwinker*
Wenn man Allergiker ist oder sonst irgendwie Probleme mit solchen Produkten hat, sollte man als aller Erstes auf einer Hautstelle die Verträglichkeit testen (ich muss gestehen, dass habe ich noch nie gemacht, und das obwohl ich seit ca. 5 Jahren nun schon meine Haare färbe).
Ach ja, was man auch auf gar keinen Fall vergessen sollte sind die beigefügten Handschuhe. Diese Dinger helfen nämlich wirklich, die Farbe ist nämlich verdammt schwer von der Haut abzubekommen. Das sollte man auch bedenken wenn man die Farbe aufgetragen hat. Soweit wie möglich sollte man nämlich dann schon versuchen die Haut von der Coloration zu befreien.
Den Tipp am Ende mit dem guten auswaschen sollte man wirklich beherzigen. Ich spreche da aus Erfahrung (und das in meinem Alter *lach*) Ne, ernsthaft. Ich habe meine Haare einmal nicht so lange ausgewaschen bis es wieder ganz klar war. Und was war das Ende vom Lied? Bei jeder Haarwäsche hatte ich wieder dieses Rote Wasser und das schlimmste, wenn ich durch Regen gegangen bin, rann auch dann aus meinen Haaren ein roter Rinnsal. Seit ich meine Haare gründlich auswasche ist mir das noch nicht passiert.

Mein Fazit
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Also ich bin wirklich voll und ganz zufrieden mit dieser Coloration. Sonst würde ich es ja nicht schon seit Jahren benutzen.
Man merkt schon während der Einwirkzeit das sich das Haar „verändert“. Nachdem man sich die Farbe ausgespült hat, sieht man schon wie die Farbe wohl aussehen wird. Aber noch schöner ist es wenn die Haare getrocknet sind ;-) Die Haare leuchten richtig schön in einem intensiven Rotton. Schon während man den Conditioner ins Haar eingibt und ausspült merkt man wie weich und geschmeidig das Haar geworden ist. Der Ruf das regelmäßiges färben und tönen das Haar nur unnötig strapaziert kann ich eigentlich nicht wirklich bestätigen. Ich finde mein Haar gesund (und mein Friseur hat sich auch noch nicht beschwert *lach*).
Was ich nicht so positiv finde, ist der Geruch der Coloration. Der stinkt nämlich wirklich extrem. Wobei ich ihn auf dem trockenem Haar eigentlich schon wieder relativ angenehm finde (was nicht heißen soll das es gut riecht).
Den Preis finde ich wie oben schon mal angedeutet etwas zu hoch, aber für das Ergebnis ist er wieder gerechtfertigt ;-)
Kann diese Coloration also nur jedem Empfehlen *big smile*

Nun also viel Spaß beim färben ;-) und einen schönen Abend noch!

Bis hoffentlich bald

Euer Liebchen

P. s. Vielen herzlichen Dank fürs lesen, bewerten und kommentieren und bitte achtet nicht auf meine Rechtschreibung

+Iriass
Schwarzkopf Poly Brillance: Ich hab?s mir schon wieder selbst gemacht .. (1098 Wörter)
von Iriass - geschrieben am 04.03.03, geändert am  04.03.03
Bewertung:


Es war mal wieder an Zeit meinen Haaren ein neues farbliches Outfit zu verpassen. Zuerst war ich etwas unschlüssig welche Farbe es denn sein sollte. Zwischen Kastanie und Mahagoni hin- und her gerissen ließ ich mich beraten und nachdem strohblond von mir kategorisch abgelehnt wurde, hab ich mich dann zu Kastanie überreden lassen.

Gekauft habe ich meine neue Haarfarbe im Schlecker Markt. Diesmal habe ich für Schwarzkopf Poly Brillance entschieden. Die Intensiv-Color-Creme liegt preislich mit 5, 99 ? in der Mittelklasse bei den verschiedenen Produkten, die zum Haare färben angeboten werden. Die Firma Schwarzkopf verspricht eine lang anhaltende Farbintensität, die problemlos 24 Haarwäschen überstehen soll.

In dem roten Pappkarton sind neben der Gebrauchsanleitung eine durchsichtige Flasche mit Farbentwickleremulsion, eine kleine silberne Tube in der sich die Color Creme befindet und eine kleine weiße Tube mit Color Conditioner. In der Anleitung, die ein einfaches Faltblatt ist, sind die verschiedenen Schritte sehr einfach verständlich beschrieben. Beschrieben ist auch wie lange die Einwirkzeit sein sollte, je nach dem ob die Haare lang anhaltend colorieren möchte, oder einen Ansatz farblich wieder anpassen will. In der Anleitung befinden sich auch noch ein paar Plastikhandschuhe, die man unbedingt benutzen sollte wenn man mit dem färben der Haare beginnt.

Natürlich sind diverse Hinweise zu den Inhaltstoffen auf der Packung zu finden, die ich aber wie immer nicht abschreiben werde. Schwarzkopf empfiehlt, vor dem benutzen der Haarfarbe sollte man auf einer 1 x 1 cm großen Hautfläche, beispielsweise am Ellenbogen testen, ob man zu allergischen Reaktionen bei diesem Produkt neigt. Sollte innerhalb von 48 Stunden keine Hautveränderungen auftreten, kann man Poly Brillance unbesorgt verwenden.

Mit meiner Packung Poly Brillance in der Hand begab mich dann in mein Badezimmer um mir meine neue Haarfarbe zu verpassen. Bevor es losgehen ka nn, sind noch einige vorbereitende Dinge nötig.

Die Tube mit der Color Creme muss in die Flasche mit der farblosen Farbentwickleremulsion gefüllt werden. Die helle, beigefarbene Creme und auch die flüssige Emulsion haben einen sehr kräftigen, chemisch wirkenden Geruch. Wenn die Creme eingefüllt ist, muss das ganze gut geschüttelt werden, damit sich die Creme in der Emulsionsflüssigkeit auflöst. Nach Beendigung der Schüttelei sieht man, dass sich die Flüssigkeit jetzt einen leicht braunen Farbton angenommen hat, von Kastanie ist die Farbe allerdings weit entfernt.

Bevor die Flüssigkeit auf das trockene Haar aufgetragen wird, sollte man sich ein dunkles Handtuch auf die Schultern legen, um zu vermeiden dass Spritzer der Flüssigkeit auf die Kleidung gelangen. Um nun endlich loslegen zu können zog ich die Plastikhandschuhe von dem Faltblatt ab und staunte erstmal über die Größe. Diese dünnen Handschuhe sind so gewaltig groß, dass ich mich frage welche Pranken dahinein passen sollen.

Nachdem ich den Verschluss mit meiner fertigen Mischung entfernt hatte, kam mir gleich ein beißender, fürchterlicher Gestank entgegen. Nachdem ich nun tief durchgeatmet hatte, begann ich wie es in der Anleitung steht die Flüssigkeit Strähne für Strähne auf das Haar aufzutragen. An den penetranten Geruch gewöhnt man sich sogar mit der Zeit. Die Emulsion ist recht dünnflüssig, sodass man schon gut aufpassen muss, dass nicht zuviel daneben läuft oder heruntertropft.
Es dauert schon eine ganze Weile bis man den gesamten Inhalt der Flasche gleichmäßig im Haar verteilt hat. Die Masse macht auf dem Kopf einen leicht schmierigen Eindruck und dass sich der Farbton erstmal in ein leichtes braun-lila verwandelt hatte, machte mich schon ein wenig unruhig. Sollte von der Emulisionsflüssigkeit etwas aus die Haut gelangen, ist es kein Problem die entstehenden Flecken mit ein wenig warmem Wasser zu entfernen.

Ich stellte die Eieruhr auf 25 Minuten ein und hoffte da ss es nicht an der Tür klingeln möge, da ich mit dieser schmierigen, leicht lila farbigen Pampe auf dem Kopf sicher niemandem die Tür geöffnet hätte.

Nachdem die Zeit abgelaufen war begab ich mich wieder ins Badezimmer und spülte die Haarfarbe mit reichlich warmem Wasser wieder aus. Nach ca. 3 ? 4 Minuten war sie dann restlos entfernt. Als nur noch klares Wasser während des Ausspülens zu sehen war, massierte ich dann den der Packung beiliegenden Conditioner ins Haar. Dieser Conditioner hat eine salbenähnliche Konsistenz, lässt sich aber recht gut im verteilen. Allerdings hat er einen recht heftigen Geruch, der viel zu intensiv ist und an billiges Parfum erinnert.

Nachdem der Conditioner wieder ausgespült war trocknete ich die Haare und schaute in den Spiegel. Das Ergebnis stellte mich mehr als zufrieden. Meine Haare hatten einen kräftigen satten Farbton, der dem der auf der Packung abgebildet war sehr nahe kam. Die Haare fühlten sich auch nicht übermäßig strapaziert an, sondern hatten einen schönen Glanz und fühlten sich auch recht weich an. De penetrante Geruch der Haarfarbe und auch des Conditioner lassen zum Glück sehr schnell nach.

Auch nachdem die Haare getrocknet waren, fand ich meine neue Haarfarbe äußerst gelungen. Es sind keine farblichen Unterschiede zu erkennen, sondern vom Haaransatz bis zu den Spitzen war ein gleichmäßiger Farbton zu sehen. Gelitten haben meine Haare durch das Färben nicht. Sie fühlen sich nach wie vor gesund an und machen einen kräftigen Eindruck. Auch zu Hautproblemen ist es bei mir nicht gekommen. Es waren weder Rötungen zu sehen, noch verspürte ich einen Juckreiz.

Allerdings sollte man tatsächlich ein dunkles oder altes Handtuch benutzen. Die Haartönung, die teilweise auf mein Handtuch getropft ist, hat doch recht unschöne dunkle Flecken hinterlassen, die beim waschen nicht wieder herausgegangen sind.

Inzwischen habe ich meine Haare wieder recht häufig gewaschen und die Farbe ist immer n och sehr intensiv und macht einen natürlichen Eindruck. Die Angabe, dass die Farbe mindestens 24 Haarwäschen hält dürfte durchaus stimmen. Für mein Empfinden wird sie sogar länger halten, denn diese Anzahl der Haarwäschen dürfte ich mit meiner neuen Haarfarbe bald erreicht haben.

Von mir bekommt Poly Brillance von Schwarzkopf die volle Punktzahl, weil meine Haare einen wunderbaren intensiven Farbton erhalten haben und er auch sehr lang anhaltend ist. Die Haare werden nicht sonderlich stark strapaziert und sehen auch nach dem färben gesund und kräftig aus.

Und wenn ich es mir das nächste Mal wieder selbst mache, dann wird?s Mahagoni ;-)

maggieblond
Olala! (198 Wörter)
von - geschrieben am 26.09.02, geändert am  26.09.02 (Hilfreich, 507 Lesungen)
Bewertung:

Ich hab mich lange nicht getraut meine Haare mal zu färben (Angst...), aber mit Poly Brillance habe ich voll ins Schwarze getroffen!
Ich habe von Natur aus grau-aschblonde Haare wie so viele, aber um ein kräftiges Goldblond zu erlangen, war mir der Frisör doch zu teuer...Also traute ich mich endlich mal mir die Haare selbst zu färben und da ich knausrig bin, fiel mir Poly Brillance in die Hände ;-) Das ist eine der günstigsten Färbungen auf dem Markt, hat aber sehr viel Qualität zu bieten.
Die Farbe ist sehr schnell zubereitet und die Anleitung dafür ist leicht verständlich.
Außerdem sind meine eher struppigen Haare seitdem wie glattgebügelt und gebändigt, was ich sehr toll finde! Die Farbe hält sehr lange und verblasst nicht, meine Harre sind auch nicht geschädigt worden; im Gegenteil, sie glänzen wunderbar (Dank der mitgelieferten Kur)!
Oft habe ich bei Bekannten gesehen, wie srapaziert und ausgetrocknet die Haare nach einer Blondierung/Färbung waren, doch mit Poly Brillance bleiben die Haare gesund und schön :-) Ich bin sehr zufieden mit meinem neuen Goldblond!!!

wolfsegger
Kurzbewertung zu Schwarzkopf Poly Brillance
von - geschrieben am 26.06.02, geändert am  26.06.02
Bewertung:

eigentlich nicht schlecht!Preis ist in Ordnung. - Vorteile: relativ billig - Nachteile: hält nicht lange, Farben eher langweilig

Gloria_Amore
Mein absoluter Geheimtipp für super-rote Haare!!! (198 Wörter)
von - geschrieben am 19.06.02, geändert am  19.06.02 (Hilfreich, 296 Lesungen)
Bewertung:

Ich färbe mir seit 5 Jahren die Haare Rot. Nach kurzer Zeit vieler Enttäuschungen ist mir dann das Poly-Brilliance Granat-Rot in die Hände geraten.

Da ich sehr langes Haar habe, musste ich immer zwei Packungen nehmen, mit denen ich aber super ausgekommen bin. Die Coloration ist sehr intensiv und färbt die Haare in einem gleichmäßigen Rot-Ton. Auf die frischgefärbten Haare wurde ich sehr oft angesprochen, welche Farbe dies sei, da alle begeistert waren.

Wenn die Farbe nach ca. einem Monat erneuert werden muss, da der Ansatz nachgewachsen ist, färbt man zunächst mit der einen Packung den Ansatz komplett durch, dann nimmt man die zweite Packung um den Rest einzufärben. Ich habe dann nie eine andere Farbe mehr benutzt. Es ist definitiv das intensivste Rot, was auch nach einem Monat immernoch leuchtet.

Probiert es aus!

Einziger Nachteil: Die Farbe geht nie wieder richtig raus. Habe jetzt seit einem Jahr nicht mehr gefärbt und die Spitzen sind immernoch leuchtend Rot. Aber wer Rot liebt, wird von dieser Coloration begeistert sein.

Viel Spaß mit dem Ergebnis!!!

Gruß

Gloria

Katerinaki
Schwarzkopf Poly Brillance: nicht wirklich dauerhaft (475 Wörter)
von - geschrieben am 24.04.02, geändert am  24.04.02 (Sehr hilfreich, 346 Lesungen)
Bewertung:

Ich bin eine der eher wenigen Frauen hier in Deutschland, die von Natur aus schwarze Haare hat und somit leider leider die riesige Farbpalette der Tönungen und Colorationen, die es auf dem Markt gibt, nicht nutzen kann. Da gibt es nur zwei Lösungen: Strähnchen oder Vorblondieren, wobei ersteres Vorblondieren mit einschließt.

Das erste Mal entschied ich mich für so ne Art "mildes Vorblondieren", sofern Blondieren mild sein kann, und danach für ein schönes rotbraun. Das alles ließ ich mir beim Friseur machen, an lange Haare sollte auch nur der Friseur ran. Doch wer sich mit solchen Sachen ein wenig auskennt, der weiß, wenn die Haare frisch blondiert sind, dann hält die Farbe nicht lang, das ist normal. Zum Nachfärben entschied ich mich dann, die Sache selbst anzupacken, schließlich war die komplizierte Vorarbeit schon getan. Also, ab in den "dm- Drogeriemarkt" und alle Regale genauestens inspiziert. Zu meiner Überraschung gab es eine Riesenauswahl an Rottönen(dazu muss ich sagen, dass das meine erste Erfahrung mit Colorationen und Tönungen war, denn wie schon gesagt: schwarze Haare= nix mit Tönen), also fing ich an auszusortieren. Ich entschied mich für eine dauerhafte Coloration (wenn schon, dann richtig), und da ich Poly Brillance aus der Werbung schon kannte und mir der Preis sehr zusagte, griff ich zu.

Die Handhabung und die Anwendung sind sehr einfach, so wie bei so gut wie allen Präparaten heutzutage, Inhalt der Packung sind neben der Farbe eine Bedienungsanleitung, zwei Handschuhe und eine Pflegespülung für "danach". Einwirkzeit sind 30 Minuten, aber bei langen und vor allem dicken Haaren sind mindestens 50 Minuten ratsam. Außerdem sollte man schon bei mittellangen Haaren zwei Packungen nehmen, dann muss man nicht so sparen am Schluss. Das Auswaschen klappt auch ganz gut und die Pflegespülung ist wirklich ziemlich gut, sie macht die Haare schön weich.

Kommen wir zum Farbergebnis. Die Farbpalette von Poly Brillance finde ich sehr gut und fast alle Farben sehr schön. Ich merk übrigens grad, dass ich mir die Farbe die Farbe der oben abgebildeten Packung kaufte, so ein Zufall :-) Das Farbergebnis also ist sehr gut, schöne Farben, sehr intensiv, doch das hält leider nicht lange an.

Damit wären wir dann auch schon bei der Haltbarkeit. Leider leider nicht sehr lang, auch nach dem 2ten und dritten Färben, da hatt 's dann nichts mehr mit der Blondierung zu tun. Die Farbintensität bleibt ungefähr bis zum siebten Haarewaschen, danach ist die Farbe um einiges heller und nach 10 bis 15 Haarwäschen war ich schon wieder so gut wie blond!

Fazit: Tolle Farbpalette, aber überhaupt nicht dauerhaft, zumindest bei vorblondierten Haaren nicht. Trotzdem ein gutes Preis- Leistungs- Verhältnis.

Kyra00
Da hielt die Werbung was sie versprach (131 Wörter)
von - geschrieben am 23.03.02, geändert am  23.03.02 (Hilfreich, 168 Lesungen)
Bewertung:

Zögerlich betrachtete ich die Packung mit Tönung in meiner Hand, ich hatte mir zwar schon früher die Haare getönt, aber bisher noch nicht coloriert.
Nach langen Minuten überzeugte mich die anziehende Farbe auf der Verpackung, ich wagte das Neue...
Schon am nächsten Tag hörte ich Komplimente von meinen Freunden und Bekannten auch huschte immer wieder mein Blick zum Spiegel und ich betrachtete ausgiebig die verschiedenen Farbfacetten in meiner neuen Haarfarbe.
Kurz und bündig: ich war und bin begeisterter Kunde geblieben.
Zu meinem Bedauern verblasste die Farbe nach ca 2Wochen etwas, die ließ dann aber (bei mir) nicht zu erkennen, ob die Farbe herauswuchs.
(Zur Information: ich besitze selbst eine rötliche Haarfarbe und hatte diese mit Poly Brillance unterstrichen.

Nicke
Schwarzkopf Poly Brillance: Ich kann wieder raus.... (498 Wörter)
von - geschrieben am 20.01.02, geändert am  20.01.02 (Sehr hilfreich, 384 Lesungen)
Bewertung:

Vor ein paar Wochen habe ich euch ja erzählt, dass ich meine Haare blondiert habe und dies nicht ganz zu dem gewünschten Ergebnis geführt hat. Da meine Haare durch die Blondierung doch etwas angegriffen waren, entschied ich mich eine Weile zu warten, bis ich sie auf ein normales Level bringe und sie wieder färbe oder töne. Nun, nach ca. 4 Wochen intensiver „Arbeit“, entschied ich mich endlich wieder eine Färbung für meine Haare zu kaufen und endlich wieder eine normale Haarfarbe zu bekommen.
In der Mittagspause ging ich zur Ihr Platz und schaute mich ein wenig um, was für ein blond ich denn von welcher Firma wählen sollte. Da ich mit Poly Brilliance bisher nur gute Erfahrungen gemacht habe, entschied ich mich für die Farbe 840 Mittelblond von Poly Brilliance.

Inhalt der Verpackung
******************
- eine Tube Brilliance Color Crème (50 ml)
- eine Anwendungsflasche mit Entwickleremulsion (50 ml)
- eine Tube Brilliance Color Conditioner (22,5 ml)
- ein paar Handschuhe
- eine Gebrauchsanweisung

Anwendung
*********
Abends von der Arbeit nach Hause gekommen, traf ich gleich alle Vorbereitungen: ich holte mir ein altes Handtuch, deckte es über meine Schultern und machte die Mischung aus der Brilliance Color Creme und der Entwickleremulsion fertig.
Die Haare muss man bei dieser Färbung nicht vorher waschen, da die Color Creme ein Shampoo enthält.
Nun war ich soweit meine Haare mit der cremigen Mischung einzucremen. Sie lässt sich sehr gut auf dem Haar verteilen und reicht für mein schulterlanges Haar.
Die Einwirkzeit betrug 20-30 Minuten, was sich aber bei strapaziertem Haar auf 15 Minuten verkürzen sollte.

Das Ergebnis
***********
Nach ca. 15 Minuten spülte ich mein Haar aus, ließ den Conditioner noch zwei Minuten einwirken, spülte auch diese wieder aus und ließ mein Haar trocknen. Meine Haare waren wieder normal, die Färbung hatte eine gute Wirkung gezeigt. Als meine Haare trocken waren, fühlten sie sich weich und geschmeidig an. Sie glänzten in einem schönen Mittelblond und ich war froh sie gefärbt zu haben. Die Farbe ist trotz der vorherigen Blondierung kräftig und glänzend geworden!

Fazit
****
Jeder der seine Haare färben möchte, sollte Poly Brilliance in Betracht ziehen. Für einen Preis von € 5,20 kann man nicht meckern. Es gibt keinen extremen Chemiegeruch und die beigefügte Kur hilft dem Haar sich schneller zu regenerieren und schöner zu glänzen. Das Auftragen ist ganz einfach und die Mischung tropft nicht. Die Gebrauchsanweisung ist leicht verständlich und die Anwendung ist im allgemeinen auch sehr einfach. Viel mehr kann man an dieser Stelle gar nicht mehr sagen und die Liste der Inhaltstoffe möchte ich euch auch ersparen, da man sie sowieso nicht versteht.

Kontakt
******
Schwarzkopf & Henkel
Düsseldorf

Einen schönen Tag noch
Nicke

kikisis
Enttäuschend... (96 Wörter)
von - geschrieben am 10.10.01, geändert am  10.10.01 (Wenig hilfreich, 135 Lesungen)
Bewertung:

Die Färbung sah sehr vielversprechend aus, als ich die schwarz-lila Haarpracht auf der Packung betrachtete, und in der Welt der Coloration muss man vieles ausprobieren, also kaufte ich das Produkt. Schön, wie auf der Packung war die Färbung allerdings, jedoch wie leider auch bei vielen anderen Färbeprodukten, war dies nur von kurzer Dauer. Ich will meinen, dass schon beim Auswaschen der Pflegelotion mehr Farbe verfloss, und der Endton, wohl eher schwarz-braun als schwarz-lila betrug. Der Glanz war trotzdem erstaunlich, das Auftragen sehr erleichtert da sich die Lösung ausgesprochen leicht aufshampoonieren ließ.

KAPI1
Schwarzkopf Poly Brillance: Haare gut, alles gut (428 Wörter)
von - geschrieben am 23.06.01, geändert am  23.06.01 (Sehr hilfreich, 126 Lesungen)
Bewertung:

Heute war es endlich wieder einmal so weit, denn seid ein paar Wochen ärgere ich mich jedesmal, wenn ich in den Spiegel schaue und meine vereinzelt grauen Haare sehe.

Ich färbe meine Haare regelmäßig, aber diesmal hat sich schon ein ganz schön großer Absatz von meiner Naturhaarfarbe gebildet. Also aller höchste Zeit für eine neue Coloration.

Ich habe mich diesmal für die Intensiv-Color-Creme „Poly Brillance" von Schwarzkopf
-Edelmahagoni Nr.876 entschieden.

Die Verpackung ist sehr ansprechend und Informativ gehalten. Farblich ist sie sehr ansprechend in einen warmen auffallenden Rotton, sie hebt sich sehr von anderen Colorationen hervor und animiert zum Kauf.

Eine Packung enthält eine Tube Brillance Color Creme, eine Anwendungslfasche mit Entwickler-
emulsion, eine Tube Brilliance Color Conditioner, ein Paar Handschuhe und natürlich die Gebrauchsanweisung, die es in vier Sprachen gibt.

Die Gebrauchsanweisung studierte ich dann genau, zog die Einweghandschuhe an, welche an die Gebrausanweisung befestigt sind öffnete die Anwendungsflasche und drückte den gesamten Inhalt der Tube Color Creme in die Anwendungsflasche. Danach wieder gut verschließen und schütteln, was das Zeug hält. Dann konnte es schon losgehen, Haare waschen sollte man nicht, denn in der Color Creme ist bereits ein Shampoo enthalten. Das spart zusätzlich Zeit.

Ich verteilte dann die Mischung, Strähne für Strähne in mein Haar und massierte ich es dabei gut ein. Nach dreißig Minuten Einwirkzeit einfach mit etwas warmen Wasser aufschäumen und gründlich (ca. 5 min) abspülen. Zum Schluß kommt dann noch der Conditioner in das feuchte Haar. Den läßt man dann so ca. 2 min im Haar wirken, das macht das Haar schön geschmeidig, glänzend und leichter kämmbar. -Jetzt bin ich mit meiner Haarfarbe wieder zufrieden, nur schade, daß sie nicht ewig hällt.

Entwickleremulsion : Enthält Wasserstoffperoxid, einen Augenkontakt sollte man auf jeden Fall vermeiden. Die Augen sind sofort auszuspülen, wenn versehendlich etwas ins Auge gelangt, unbedingt Handschuhe bei der Anwendung tragen und keine Reste der Mischung aufbewaren.

Color Creme : Enthält Toluylendiamin und Resorcin. Dieses Erzeugnis kann allergische Reaktionen hervorrufen und ist nicht zum Färben von Wimpern und Augenbrauen geeignet. Dieses Produkt darf ebenfalls nicht in die Augen gelangen. Sofort ausspülen!

Eine detaillierte Aufstellungsliste der gesamten Inhaltsstoffe findet man am Boden der Verpackung. Es sind nicht gerade wenig, deshalb werde ich sie nicht aufführen, davon habe ich als Laie sowieso keine Ahnung.

Kapplus
Nichts für schwache Kopfhaut (113 Wörter)
von - geschrieben am 19.06.01, geändert am  19.06.01 (Hilfreich, 88 Lesungen)
Bewertung:

. Wer wirklich intensive Farbe haben will, sollte nicht Poly nehmen, weil das ja fast aussieht wie Natur, und es deckt auch nicht wirklich graue Haare ab

2. Bei empfindlicher Kopfhaut und Nase kann ich Poly gar nicht empfehlen, da es ein ganz unangenehmes Gefühl auf der Kopfhaut ist und auch noch stinkt, kaum auszuhalten.

Fazit: Ich finde nicht, dass so ein Produkt so teuer und bekannt sein sollte, es hält überhaupt nicht, was es verspricht.

Ich würde es keinen Freunden empfehlen.

Aber die Verpackung ist nicht schlecht. Sehr anziehend, aber die Verpackung kann noch so gut sein, wenn der Inhalt Scheiße ist.

sisisaso
Kurzbewertung zu Schwarzkopf Poly Brillance
von - geschrieben am 16.06.01, geändert am  16.06.01
Bewertung:

im Vergleich mit den Anderen Produkten, ein gutes Preis-Leistungsverhältnis - Vorteile: billig, gut anwendbar, schöne Farben - Nachteile: fällt nichts ein

DasMuffelchen
Leider doch nicht dauerhaft (204 Wörter)
von - geschrieben am 29.05.01, geändert am  29.05.01 (Sehr hilfreich, 101 Lesungen)
Bewertung:

Ich hasste es, mir zu meiner "blonden Zeit" jeden Tag mind. einen Blondinenwitz anzuhören und so kam mir die glorreiche Idee, doch mal eine neue Haarfarbe auszuprobieren.
Gesagt getan, nachdem ich die alte Farbe hatte rauswachsen lassen und mir die Haare einmal beim Frisör (zur Probe) hatte rot tönen lassen, wollte ich es doch einmal zuhause mit einer dauerhaften Coloration versuchen.
Ich entschied mich dafür -nach langem Überlegen- für die Nuance "Intensivrot" von Poly Brillance.

Die Anwendung gelang mir gut und als ich die Farbe nach 30minütigem Einwirken ausgewaschen hatte, konnte man deutlich das Farbergebnis erkennen.
Leider hielt diese Freude nicht lange, da die Farbintensität nach 2wöchigem Glanz rasch nachließ.
Jetzt haben meine Haare einen hässlichen blond-orange-Ton, ähnlich wie bei einer Tönung, was ich ja eigentlich vermeiden wollte.
Um ein wirklich dauerhaftes Ergebnis zu erzielen, müsste ich die Haare wahrscheinlich öfter nachfärben, was mir bei einer dauerhaften Coloration aber zu riskant ist, da die Haare ja doch ziemlich angegriffen werden.
In Zukunft werde ich wohl doch auf eine teure Tönung beim Frisör zurück greifen müssen.

AncSan
Schwarzkopf Poly Brillance: Viel Farbe fürs Geld (387 Wörter)
von - geschrieben am 22.05.01, geändert am  22.05.01 (Sehr hilfreich, 67 Lesungen)
Bewertung:

Ich färbe meine "Straßenköterblonden" Haare schon seit Jahren rot. In dieser Zeit habe ich schon einige Tönungen und Haarfärbemittel ausprobiert. Für manche Produkte habe ich bis zu 18 DM ausgegeben und sah nach spätestens vierzehn Tagen genauso trostlos und verwaschen aus wie vor dem Färben. Blau und Rot, das sind die Farben die sich nur ums Haar legen und sich deshalb auch wieder so schnell heraus Waschen. Doch dieses Produkt ist das einzigste was mich bisher wirklich überzeugt hat.
Die Handhabung ist ganz einfach, und wer ein bißchen Geschick hat schafft es auch die Farbe alleine aufzutragen.
Die Haare müssen nicht vorgewaschen werden. Dann sollte man auf jeden Fall die Handschuhe anziehen und sich etwas altes oben herum anziehen oder ein altes Handtuch um die Schulter legen. Es kann immer mal was daneben gehen und man bekommt es aus der Kleidung nicht mehr heraus. Dann nimmt man sich die zwei Flaschen, steckt sie inneinander und dreht bis es klick macht. Dann dreht man die Flasche auf den Kopf und der Inhalt der zwei Flaschen vermischt sich. Jetzt gut schütteln und die Farbe ist fertig angemischt und man kann mit dem Auftragen beginnen. Wenn man einen Ansatz hat sollte man dort die Farbe zuerst auftragen und zum Schluß erst die Spitzen. Damit erreicht man eine gleichmäßige Färbung, da der Ansatz immer länger braucht um die Farbe aufzunehmen. Zum Glück "stinkt" die Farbe nicht so unangenehm wie manche andere!
Wenn man die Farbe aufgetragen hat wartet man nun 20-30Minuten. Je nach gewünschter Farbintensität.
Beim Auswaschen schäumt man das Haar am besten auf, knetet es nochmal durch und spült dann die Farbe aus. Anschließend sollte man nicht vergessen den Conditioner zu benutzen. Er pflegt das Haar und macht es schon geschmeidig. Nach dem auswaschen des Conditioners kann man dann sein Haar wie gewohnt Fönen und Stylen. Nun kann man die tollen Farben und die Lichtreflexe im Haar genießen.
Noch einen Tip, den ich schon vo n etlichen Frisören bekommen habe. Wenns geht die Haare nicht sofort wieder am nächsten Tag waschen. Lieber ein bis zwei Tage warten, dann hat man noch länger etwas von der Farbe.

falkgrunewald
...na wie wäre es mal mit einer tollen neuen Haarfarbe? (1107 Wörter)
von - geschrieben am 23.04.01, geändert am  02.07.04 (Sehr hilfreich, 2019 Lesungen)
Bewertung:

Immer das selbe, ist doch auf die Dauer langweilig! Das sagt sich auch schon die Natur und färbt im Herbst die grünen Blätter der Bäume bunt ein.

Ja, und wer hat noch nicht mit dem Gedanken gespielt einmal seinen Typ etwas zu verändern und einen neuen Touch für sich zu finden?
Ich glaube eigentlich ein jeder von uns, und das es ganz hervorragend gelingt z.b. auch nur mit einer neuen Haarfarbe oder nur einem neuen Haarschnitt, das kann ich aus Erfahrung bestätigen.

Bleiben wir einfach mal bei den Haarfarben, denn diese zu verändern ist eigentlich sehr einfach. Und mit etwas Geduld und auch Ausdauer kann man die tollsten Veränderungen erzielen.

Als erstes möchte ich Euch ein Beispiel bringen, damit ihr versteht, warum ich über dieses Thema schreibe.
Meine Freundin ist auch immer auf der Suche nach neuen Ideen und kam dabei auch auf das Thema, einmal eine neue Haarfarbe für sich zu entdecken. Und da sie ein Mensch ist der es dann auch einmal mal ausprobiert ohne mich davon in Kenntnis zu setzten, hab ich über das Resultat nicht schlecht gestaunt. Da ich wie schon gesagt nichts von ihrem Vorhaben wusste, bin ich eines Tages nach Hause gekommen und da stand sie nun. Natürlich nicht so wie ich sie kannte, mit ihrem schulterlangen dunkelblonden Haar. Nein, sie hatte einfach ihre Haarfarbe geändert und trug jetzt Aubergine (ein sehr hübsche dunkle lila Farbe).
Es sah nicht mal schlecht aus und ich muss sagen, sie gefällt mir jetzt noch viel besser. Und ihr Mut hatte sich gelohnt und jetzt trägt sie nur noch diese Farbe, sicherlich bis sie wieder einmal was neues entdeckt und es einfach ausprobiert.

Deshalb möchte ich heute einmal über das Thema berichten und meine Meinung Euch einmal kundtun. Ja und ich kann Euch ehrlich sagen mit etwas Mut zum Neuen, kann man so manchen tollen Effekt hervorzaubern.


Ja es ist richtig, Haarfarben gibt es ja wie Sand am Meer und auch die Anbieter der jeweiligen Firmen sind sehr vi elfältig. Deshalb ist es auch sehr schwer sich für eine zu entscheiden. Ist es jetzt das „Granatrot“ oder eher „Mahagoni – Koralle“ oder eher doch das „Aubergine“, welches mir gefällt?
Viele Frauen sehe ich oft in Drogeriemärkten vor den Regalen stehen und mit sich ringen, für welche Farbe soll ich mich denn nun entscheiden? Ob mir die Farbe auch richtig steht? Was wird mein Mann oder werden die Kollegen sagen, wenn sie mich dann so sehen?
Sind das nicht die Fragen, welche einem durch den Kopf gehen, wenn man sich nicht ganz sicher ist?
Aber mal ehrlich! Eigentlich ist es doch egal was andere sagen, Du musst Dir doch gefallen, denn Du willst Dich verändern, für Dich und Dein Wohlbefinden und nicht für andere.
Und es muss ja nicht gleich eine richtige Haarfarbe sein. Informiert Euch doch erst einmal über die verschiedenen Produkte. Denn es gibt von jeder Farbe auch Tönungen (sie liegen im Schnitt so bei 9,- bis 12,- DM je Anbieter), welche sich nach dem Auftragen dann nach ca. 20-25 Haarwäschen wieder auswaschen lassen.
Testet es einfach mal aus! Und wenn ihr dann das richtige gefunden habe, dann kann es ja eine richtige länger haltende Haarfarbe werden.

Ich berichte aber heute über eine richtige Haarfarbe!
Produkte von Poly Brillance gibt es eigentlich in jeder Drogerie oder jedem Kaufmarkt, der Kosmetikartikel anbietet. Und auch die Preise sind ganz erschwinglich, wenn man bedenkt das man ja nicht jeden Tag eine Haarfarbe kauft, sondern wie bei den Produkten von Poly Brillance so ca. alle 6-8 Wochen, um einen schönen Effekt zu erreichen. Die Preise liegen so im Schnitt zwischen 8,- und 12,- DM je Packung. Ein kleiner Tipp von mir sei an dieser Stelle gestattet. Ich kaufe meiner Freundin das Produkt bei Rossmann-Online (siehe Meinung) und zahle da für die Haarfarbe „Aubergine“ von Poly Brillance ganze 8,33 DM.
Ich denke doch das es ein ganz annehmbarer Preis für eine tolle Fa rbe ist.

Nun zu der Anwendung:

Auch diese ist bei den Produkten von Poly Brillance sehr einfach.
Denn alles was ihr braucht, befindet sich schon in der gekauften Packung. Ja es befindet sich die Anwendungsflasche, die eigentliche Haarfarbe und ein Conditioner und auch die Einmalhandschuhe (ihr wollt ja die Farbe auf den Haaren und nicht auf den Händen haben) in der Packung. Es ist eigentlich alles drin. Alles was ihr noch braucht ist etwas Zeit und den Mut, um das Produkt zu nutzen.

Ja und so einfach geht es.

Einfach die Haarfarbe aus der Tube in die Anwendungsflasche füllen und gut durchschütteln.
Und schon kann es losgehen. Und auch das Haar braucht bei den Produkten von Poly Brillance noch nicht einmal vorgewaschen werden. Nein die Anwendung ist hier bei für trockenes Haar gedacht.
Ja und mit etwas Übung kann nun die Farbe aufgetragen werden. Wer sich nicht allein traut, kann ja für den ersten Versuch vielleicht auch eine gute Freundin oder eben den Freund oder Mann um Mithilfe bitten. Nach dem Auftragen ist es nun Euch überlassen, wie intensiv der Effekt erzielt werden soll. Denn nach dem gewünschten Effekt richtet sich nun die Einwirkzeit. Sie liegt so im Schnitt zwischen 30 und 40 Minuten. Aber das ist Euch selbst überlassen.

Nach der Einwirkzeit geht es dann auch schon an das Auswaschen. Es wird empfohlen das Haar etwas anzufeuchten und durchzukneten und dann alles mit lauwarmem Wasser auszuspülen.
Der nächste Schritt wäre dann noch das Auftragen des Conditioner's, welcher gleichzeitig als Spülung das Haar pflegt und nach kurzer Einwirkzeit wird auch dieser wieder ausgewaschen.

Nun müsst ihr nur noch Euer Haar fönen oder trocknen lassen und könnt nun die wunderschönen Farben genießen!

Ja so einfach geht das ganz!
Und ihr spart, wenn ihr Euch wirklich traut mal selbst etwas zu tun, den Besuch beim Friseur.
Denn dieser würde Euch glaube ich, auch etwas teurer kommen und n icht nur ganze 8,33 DM.


Also dann probiert es einfach mal aus!
Viel Spaß wünscht Euch, mit den Produkten von Poly Brillance

Falk

PS: Vielen Dank an meine Freundin, welche mich beim schreiben dieser Meinung mit vielen nützlichen Tipps unterstützt hat.

sassenach75
prämierter PremiumberichtSchwarzkopf Poly Brillance: "Lady in red" (1632 Wörter)
von - geschrieben am 17.04.01, geändert am  17.04.01 (Sehr hilfreich, 6348 Lesungen)
Bewertung:

Normalerweise habe ich braune Haare. "Mittelbraun" wie es so schön heißt. Ich würde es eher als Mausbraun bezeichnen. Völlig normal. So wie sie ungefähr jeder 3. dunkelhaarige hat. Nix gegen braune Haare, wirklich nicht. Aber mir ist das eben zu einfach. Deshalb habe ich schon seit etwa 10 Jahren regelmäßig Tönungen und Colorationen verwendet in allen Farbstufungen. Von Aubergine über mahagoni bis hin zu strahlendem Blau-Schwarz. Da ich eher ein blasser Typ bin habe ich damit natürlich ausgesehen wie frisch aus der Gruft.... hat zu meinem damaligen Kleidugsstil und Musikgeschmack allerdings vollkommen gepasst...*gg*
Tja, Tönungen nehme ich schon lange nicht mehr. Meine Haare gehen bis zur Taille und sind ziemlich dick und schwer. Eine einfache Tönung hebt nicht (Rekord waren 3 Packungen auf einmal und 65 min Einwirkzeit: Ergebnis gleich null!!!) also bin ich irgendwann auf die Intensiv-Tönung (bis zu 24 Haarwäschen) umgestiegen. Das war schon besser, aber immer noch nicht so doll. Von 24 Haarwäschen hab ich auch nix mitgekriegt, nach der 10. war alles wieder beim Alten.
Seit etwa 1,5 Jahren bin ich jetzt bei Poly Brillance hängen geblieben (dauerhaft haltbar) und das sogar mit der gleichen Farbe: ROUGE NOIR (Farb-Nr. 886 wer es genau wissen möchte). Und ich bin wirklich äußerst zufrieden damit.

Der Hersteller
Poly Brillance ist aus dem Hause Schwarzkopf & Henkel mit Sitz in Düsseldorf und Wien.
Die Firmenanschrift lautet
Poly Haarcosmetic
Postfach 13 01 28
40551 Düsseldorf
Tel: 0130/6300 (Das ist Service, was? Sollte es doch mal schiefgehen und mir die Haare büschelweise ausfallen, kann ich wenigstens umsonst dort anrufen und mich ausko... *gg*)

Zur Packung
Die Verpackung ist in einem glänzendem Rot gehalten und mit dem "obligatorischen" Frauenhaupt die die Haarfarbe meiner Wahl hat. Wie gesagt, ich ziehe ROUGE NOIR vor, und das steht auch gleich 2 mal auf der Packung drauf.
Desweiter en ist der genaue Inhalt beschrieben, welche "Colorationsstufe" man gerade gekauft hat, die Inhaltsstoffe, die Wirkungsweise, Kurzbeschreibung der Anwendung und eine Beschreibung des Colorationsergebnisses bei der jeweiligen Ausgangshaarfarbe. Die kompletten ANgaben sind übrigens nicht nur in deutsch sondern auch in französisch beschrieben.

Colorationsstufen
Da gibt es drei zur Auswahl:
Stufe 1 auswaschbar
Stufe 2 hält bis zu 24 Haarwäschen
Stufe 3 dauerhaft haltbar (meine Kategorie)

Inhalt
1 Päckchen von Poly Brillance enthält
1 Tube Brillance Color Creme mit 50 ml
1 Anwendungsflasche mit ENtwickleremulsion mit 50 ml
1 Tube Brillance Color Conditioner mit 22,5 ml
1 paar Handschuhe
und natürlich die Gebrauchsanweisung

Wirkungsweise
(hier zitiere ich mal die Packungsaufschrift)
"Das hochwertige Brillant Color System intensiviert die Farbtiefe und sorgt für langanhaltenden Farbglanz. Microfeine Farbpigmente dringen tief in die Haarstruktur ein und verknüpfen sich zu einer festen und dauerhaften Farbpigment-Kette. So erhalten Ihre Haare beeindruckend intensive Farben von langanhaltender Farbfrische und strahlendem Glanz".

Die Inhaltsstoffe:
Verzeiht mir, wenn ich das auslasse. Aber da ich diese chemischen begriffe nicht mal lesen kann und hängen zu bleiben, bezweifle ich, dass jemand weiß um was es sich handelt, wenn er nicht gerade Chemiker ist...

Der Geruch
Ein ganz normaler Geruch, wie die Tönungen und Färbungen so riechen. Ziemlich nach Chemie und auf dauer bestimmt nicht so gut für die Atemwege. Also: öffnet bitte das Fenster dabei. Und wartet mit der Zigarette, bis ihr in einem anderen Raum seid...

Die Gebrauchsanweisung
Damit es auch wirklich jeder versteht, ist sie nicht nur in deutsch geschrieben sondern auch noch in holländisch, französisch und italienisch, jeweils mit Fotos und genauer Schritt- für Schritt Anleitung.
Zu allererst braucht man die Haare NICHT vorwaschen, man kann die gesamte Masse auf das trockene Haar geben.
Zuerst sollte man die Handschuhe anziehen (sind auf der Gebrauchsanweisung befestigt) und nach möglichkeit auch ältere Kleidugn anziehen. Gerade bei Personen mit längerem Haar sieht die Kleidung hinterher immer leicht gesprenkelt aus... also: kramt die alten T-Shirts aus dem Kleiderschrank und genauso alte Handtücher.
Jetzt kanns losgehen:
Erst mal wird die ANwendungsflasche geöffnet (das ist die Plastikflasche, die etwa 1/3 mit einer hellen Flüssigkeit gefüllt ist). Hier den Verschluss abschrauben und auf einer ebenen Fläche abstellen (hört bloß auf, die Flasche auf den Waschbeckenrand zu stellen: ich schwöre, wenn das miststück runterfällt stinkt das ganze Bad 5 Wochen lang und der Vorleger sieht aus wie bei Schweins...) Als nächstes die Tube mit der Colorcreme aufschrauben. Die Tube funktioniert wie beim Senf: den Deckel wieder verkehrt herum aufstecken und einmal drehen damit die Alufolie durchstoßen wird. Jetzt kommt der komplette Tubeninhalt (nix übriglassen!!! Alles rausdrücken!!!) in die Anwendungsflasche rein. Dann wird der Deckel der ANwendungsflasche wieder aufgeschraubt und jetzt könnt ihr "shaken". Solange schütteln bis wirklich alles gut vermischt ist. Und dann rauf damit aufs Haar.
Wer die Farbe schon mal hatte und jetzt nachfärben will, sollte zuerst den Haaransatz mit Farbe bedecken (mit den Kamm auftragen, immer wieder eine Strähne "umklappen" und nur den Ansatz mit Farbe bestreichen. Nächste Strähne umklappen und wieder Farbe drauf) Wenn der Ansatz bedeckt ist sollte man ein paar minuten warten (ca 5 - 10 min) und dann wird das restliche Haar gefärbt. (Ist ja logisch, außer dem Ansatz ist ja überall noch Farbe vorhanden, die muss ja nur aufgefrischt werden)
Wenn ihr noch Farbe übrig habt: weg damit!!! Kommt bitte nicht auf die Idee, das Zeug nach 4 Tagen Eurer Nachbarin zu vermachen, das bringt überhaup t nix!!!

Wer wie ich mind. 2 Packungsinhalte braucht, sollte erst die eine Packung zu Ende benutzen und die zweite Packung DANN erst zusammenmischen!!! Es ist nicht gut, wenn die Farbe schon eine weile steht bevor sie verwendet wird. Sie verliert dadurch die Wirkung und es kann sein, dass ihr hinterher 2 Farbabstufungen auf dem Kopf hat... kann ja auch ganz schick sein, ist aber sicherlich auf Dauer nicht so befriedigend.

Einwirkzeit:
Je nach gewünschter Farbintensität sollte man die Farbe etwa 30 - 45 minuten drauf lassen.

Ausspülen
Wenn die Einwirkzeit um ist, nehmt ihr wiedr das Bad in Beschlag. Bitte weiße Handtücher oder Kleidungsstücke, die gerade zum trocknen an der Badewanne hängen, weglegen!! Die Flecken kriegt ihr nie wieder raus!!!
Wer sie noch hat, sollte wieder die Handschuhe anziehen, sonst klebt die Farbe später unter Euren Fingernägeln! Etwas warmes Wasser auf die Haare geben und dann richtig aufschäumen und die Haare nochmals komplett "durchkneten". Dann solange mit warmen Wasser spülen, bis nur noch klares Wasser in den Abfluss fließt. Wenn ihr das habt, kommt nur noch der Conditioner an die Reihe. Der hat den Zweck, dass das Haar gepflegt wird und frischer Glanz reinkommt. Und außerdem riecht es nicht schlecht. Zwar immer noch nach "Friseursalon" aber um einiges besser wie die Coloration an sich. Die Haare sind dadurch unglaublich weich und glänzen, was das Zeug hält!!!

Nachbereitung:
Japp, es ist vollbracht!!! Hinterher bitte gleich Waschbecken und Badewanne saubermachen und die leeren Tuben und Flaschen in die gelbe Tonne verfrachten. Etwaige Farbflecke an Gesicht, Hals, Nacken, Schultern, Händen, Armen, ... so bald wie möglich mit warmen Wasser und Seife abputzen. Sollte so ein Fleck doch mal erst nach 1 - 2 Stunden entdeckt werden: mit Nagellackentferner habe ich es auch schon gut wegbekommen.

Das Ergebnis:
wie bereits gesagt, normalerweise habe ich mittelbrau nes Haar. Durch die Tönung ist es etwas dunkler und "saftiger". Wenn ich in einem Raum bei normalem Tageslicht stehe, sieht es einfach nur dunkelbraun aus mit einem rötlichen Schimmer. Aber wenn ich ins freie gehe und Sonnenlicht draufscheint: GIGANTISCH!!! Super dunkelrot, es glänzt und leuchtet richtig!!!

Preis:
Poly Brillance ist eindeutig supergünstig. Eine Packung mit der dauerhaften Coloration kostet 9,99 DM. Macht bei meinen 2 Packungen knapp 20 DM und ist damit noch 100 DM billiger, wie ich beim Friseur zahlen müsste (Langhaaraufschlag und so ein Quatsch...)

Sonstige Hinweise
Nicht verwenden, fals ihr die Augenbrauen oder Wimpern färben wollt! Sollte die Farbe dochmal in die Augen gerade, sofort die Augen ausspülen!!!
Sollte sich jemand für "mein" ROUGE NOIR interessieren, diese Farbe ist geeignet von Mittel bis dunkelblond (Ergebnis ist dann intensives dunkelrot) bzw. von Hell bis Mittelbraun (ergibt ein tiefes dunkelrot). Für ergrautes Haar ist diese Farbe übrigens auch geeignet. Aber Achtung: wer schon am Ansatz recht weiße Haare hat sollte aufpassen und die Coloration nicht so lange einwirken lassen: sonst ergeht es ihm wie meine Mutter, die dann 4 Wochen mit pinken Haaransatz herumgelaufen ist... hat aber richtig Beachtung gefunden...hihi. Oh, wer mal blau-schwarz probieren sollte: das ergibt auf weißen Haar ein sattes grasgrün bis türkis... sieht auch ganz adrett aus...*gg*

Fazit:
Ich liebe diese Farbe und diese Marke!!!
Leider wachsen meine Haare enorm schnell, so dass ich nach spätestens 10-12 Wochen einen etwa 5 cm Ansatz habe (der auch auffällt, weil die Naturhaare doch etwas heller sind). Also beginnt nach spätestens dem 3. Monat die gesamte Prozedur von vorne. Gott sei dank ist die Coloration gut verträglich, zumindest habe ich bis jetzt noch alle Haare auf dem Kopf und angegriffen sind sie auch nicht. Also werde ich die nächsten Jahre mit sicherheit immer noch "ROUGE NOIR " auf meinem "Haupt" haben...

In diesem Sinne:
viel Spaß beim tönen und färben!!!

Webcat
superschlecht für die haare (146 Wörter)
von - geschrieben am 06.04.01, geändert am  06.04.01 (Sehr hilfreich, 113 Lesungen)
Bewertung:

habe selber längere zeit die colorationen von brilliance benutzt, da sie sich am besten auftragen und verteilen ließ und die farben schön waren und die haare super geglänzt haben, aber nach ca. 4 montane nahmen die haare die farbe nicht mehr richtig an, wenn sie nass waren lief sofort farbe raus
ich war dann bei einer sehr netten friseurin, die mir erzählte, dass das bei längerer anwendung von poly ( allen colorationsprodukten dieser firma) immer passiert, da die haare innerlich total porös werden und trocken (jetzt töne ich nur noch)
leider hat sie wirklich recht. meine haare brechen ab und ich bekomme immer mehr spliss. also lasst es lieben, ist meine meinung. die pflegeprodukte von poly sind toll, tönungen auch, aber von den ganzen colorationen und intensiv-tönungen sollte man die finger lassen
alles gute
webcat

AnJ%F6
Schwarzkopf Poly Brillance: Hände weg von Poly, (641 Wörter)
von - geschrieben am 05.04.01, geändert am  05.04.01 (Sehr hilfreich, 671 Lesungen)
Bewertung:

es sei denn, ihr habt so kurze Haare, dass ihr es euch leisten könnt, die Farbe jedes Mal komplett rauswachsen zu lassen.

Der Grund: Poly verwendet in allen seinen Tönungen Metallsalze. Dadurch glänzen die Farben sehr schön und sind sehr intensiv, aber
- es greift die Haare mehr an und
- kann zu grünstichigen Haaren führen, wenn man mal nicht eine Farbe von Poly benutzen möchte.

Natürlich steht auf der Packung nicht drauf: Enthält Metallsalze. Aber die chemische Reaktion (der Grünstich ist ein Kupferoxyd) ist eindeutig.

Ich färbe mir schon seit mehr als 10 Jahren die Haare und habe durch Zufall mal mit Poly angefangen. Zuerst war das Haar blond. Da ich von Natur aus mittelblondes Haar habe, musste ich nicht so oft nachfärben. Eine Zeitlang gefiel mir das auch ganz gut. Dann kam eine Rot-Zeit und schließlich wechselte ich zu Braun in verschiedenen Tönen.

Bei dem Rot fing es an: Obwohl ich vorschriftsgemäß 25 Minuten den Ansatz und 5 Minuten den Rest nachfärbte, nahmen die Spitzen trotzdem jedes Mal so viel Farbe aus, dass sie immer dunkler wurden. Je intensiver die Tönung, desto eindrucksvoller der Effekt.
Also wechselte ich zu Braun. Das erste Mal war alles o.k. Dann sah ich genau die Farbe, die ich suchte, bei Movida, nicht bei Poly. Auf der Packung stand: Nicht verwenden, wenn die Haare mit Metallsalzen gefärbt wurden. Ich schaute auf die Poly-Verpackung. Kein Hinweis auf Metallsalze. Also ab nach Hause und drauf aufs Haar. Der Schock war groß! Statt eines warmen Brauntons waren die Haare schwarz, strohig und glänzten wunderbar grün! Also musste wieder ein Kurzhaarschnitt her und eine Zeitlang veranstaltete ich alle 14 Tage eine Riesensauerei im Bad, weil ich den Rest mit einer auswaschbaren Tönung überdeckte.
Das ging auch vorbei. Ich blieb nun bei Poly. Ein Problem blieb aber: die immer dunkler werdenden Spitzen. Ich färbte dann nur noch den Ansatz, ohne das restliche Haar mit der Farbe in Berührung zu bring en. Nach einigen Monaten sah die dann aber richtig ausgewaschen aus, sogar etwas strähnig. Dann trug ich doch wieder die Tönung für 5 min aufs restliche Haar auf - und es wurde immer dunkler. Da ich aber, wie gesagt, mittelblond bin, fielen die Ansätze schon nach 14 Tagen wieder auf. Irgendwie sah es aus, als ob ich graues Haar hätte. Ich musste dann wirklich an mich halten, nicht sofort wieder zum Farbtopf zu greifen.

Gestern habe ich nun ein Heidengeld beim Friseur für das Aufhellen und Überfärben der Haare ausgegeben.
Über eine Stunde musste die Blondierung einwirken, bis das Dunkelbraun zu einem hellen Rotton geworden war. Das Ergebnis wurde dann mit einer hellbraunen Tönung ansehnlich gemacht.

Die Friseurin erklärte mir, dass mein Haar durch das viele Färben mit den Metallsalzen so porös geworden ist, dass schon eine ganz kurze Einwirkzeit für den oben beschriebenen Effekt ausreichte. Außerdem schimpfte auch sie herzlich über die sehr festsitzende Farbe, die einfach nicht heller werden wollte. Und mit dem Rotton musste ich mich einfach abfinden. Wenn die Haare einmal braun sind, bekommt man sie nicht blond. Gut, das sieht man ja auch bei südländischen Typen.

Ich habe mir jedenfalls vorgenommen, jetzt nur noch Farben zu verwenden, auf denen draufsteht: Nicht verwenden, wenn das Haar mit Metallsalzen gefärbt wurde. Und diese Farbe sollte dann in den nächsten Monaten nicht mit dem übrigen Haar unnötig in Kontakt kommen. Wurde mir jedenfalls so empfohlen. Vielleicht lasse ich das aber auch die nächste Zeit vom Fachmann durchführen.

Das Ergebnis gibt es dann hier bei dooyoo an passender Stelle nachzulesen.

syndia
Vom Frisör zurück und er war ROT (196 Wörter)
von - geschrieben am 24.03.01, geändert am  24.03.01 (Sehr hilfreich, 81 Lesungen)
Bewertung:

Mein Mann wollte sich die Haare vom Frisör leicht Rot tönen lassen. Um beim Formel 1 Rennen ein Richtiger FAn zu sein.

Beim Frisör bezahlt wurde 60,-- DM für die Tönung und der Schreck kam umsonst dazu. Die Farbe war zu grell, er sah aus wie eine Erdbeere. Die Handtücher verfärbten sich gleich mit, und die Bettwäsche auch. Montags gleich ging ich zum Schlecker und kaufte mir Poly Brillance um meinen Freund wieder ein natürliches Aussehen zu verschaffen. Ich leste die Gebrauchsanweisung sorgfältig durch und packte meinen Freund ins Bad. Dann ging es los. Ich verteilte die Mischung auf seine Haare und wir warteten aufmerksam auf das Ergebnis.

Nach ca. 45 Min waschten wir die Haare und das Ergebnis war Perfekt. Keine Ansätze waren zu erkennen, die Handtücher färbten sich nicht nach dem Trocknen und die Bettwäsche behielt ihre eigene Farbe.

Die Wirkung selbst zeigte keinerlei Nebenwirkung. Bis heute ist kein Unterschied zu erkennen, ob die Farbe nun echt ist oder getönt. Die Anwendung ist kinderleicht. Und das Preisleistungsverhältnis ist nach meiner Meinung angemessen.

fingerprint
Schwarzkopf Poly Brillance: Super Sache in allen Nuancen! (151 Wörter)
von - geschrieben am 21.03.01, geändert am  21.03.01 (Hilfreich, 81 Lesungen)
Bewertung:

Nun, meine Naturhaarfarbe zu beschreiben ist nicht so ganz einfach, aber man könnte es fast als irgendeine Art braun bezeichnen.
Nach vielen ausprobierten Colorationen (Poly Diadem, Recital, Country Colours,...) blieb ich einmal bei Poly Brillance hängen und bin dabei geblieben.
Nachdem ich jetzt auch schon sehr viele verschiedene Farben ausprobiert habe (Flame, Rougenoir, Dunkelbraun,...), kann ich sagen, hier herrscht gleichbleibend gute Qualität, ein wirklich schönes, wenn auch bei meinen Haaren oft ausgewöhnliches Farbeergebnis.
Dazu noch die klasse Kur -schade, daß es diese nicht auch separat zu kaufen gibt.
Zu Bemängeln ist eigentlich nur, daß die Farbe bei wirklich gesundem Haar nicht sehr lange erhalten bleibt -bei meiner Schwester ist nach 1 Monat fast nichts mehr zu sehen (Farbton Aubergine).
Ansonsten: ein wirklich gutes Produkt, erfüllt (fast) alle Erwartungen an eine dauerhafte Coloration und das Preis-Leistungsverhältnis ist mehr als optimal!

ulrike16
Nicht empfehlungsbedürftig! (137 Wörter)
von - geschrieben am 12.03.01, geändert am  12.03.01 (Sehr hilfreich, 73 Lesungen)
Bewertung:

Ich hatte dunkelblonde Haare. Ich finde die HAarfarbe sehr langweilig, also hab ich erst angefangen mit tönen. Aber das reichte mit nicht dann hab ich mir die Färbung gekauft. Ich wollte die Farbe Schwarz Blau haben aber es wurde nur schwarz und nach 2 Wochen hatte ich wieder komplett dunkelblonde Haare. Das war mir zu blöd also dachte ich meine Haare nehmen das schwarz blau nicht an, also hab ich mir rot gekauft von dieser Firma auch ne Färbung und das gleiche. Seitdem kaufe ich das Produkt nicht mehr. Jetzt war ich beim Frisör und hab mir die Haare dort färben lassen , schwarz blau, und es ist immer noch drin seit 6 wochen!!!! Also wer dunkle Haare haben will sollte besser zum Friseur gehen kommt mit sicherheit billiger weil man mehr davon hat!

13thAngel
Schwarzkopf Poly Brillance: Brilliante Farben, schöner Glanz (138 Wörter)
von - geschrieben am 05.01.01, geändert am  05.01.01 (Sehr hilfreich, 25 Lesungen)
Bewertung:

Seit ein paar Monaten benutze ich schon die Intensivtönungen von Poly Brilliance und ich bin recht zufrieden mit dem Produkt. Zunächst einmal habe ich bislang nur die Rottöne Intensivrot und Granat verwendet. Die Anwendung ist relativ einfach und die Klamotten sind nicht total eingesaut falls mal etwas daneben tropft. Trotzdem bin ich mit der Haltbarkeit dieser Farben nicht ganz so zufrieden, 3-4 Wochen lang bleibt die Farbintensitivität richtig gut erhalten, doch danach bleicht sie immer mehr aus. So dass ich spätestens nach 8 Wochen wieder nachtönen muss, was man ja allein schon wegen des Haaransatzes muss. Mein Haar ist aber auch schon ziemlich strapaziert, so dass es daran liegen könnte, wenn die Farbe nicht so lang Bestand hat. Aber für diesen Preis mit ich mit dem Produkt stark zufrieden.

silwie
Rotkäppchen und der böse Golf (493 Wörter)
von - geschrieben am 20.12.00, geändert am  20.12.00 (Sehr hilfreich, 77 Lesungen)
Bewertung:

Um diesem Spitznamen auch alle Ehre zu machen, muss ich es jeden Monat tun .... mir meine Haare färben.

Tja, als unechtes Rotkäppchen hat man es eben nicht leicht ;-)

Meine Naturhaarfarbe ist mittelblond. Irgendwann hat es mich mal gepackt, und ich habe mir eine Rottönung gekauft und mir diese auf meinen blonden Schopf aufgetragen. Das sah danach zwar gut aus, jedoch schon nach wenigen Haarwäschen war ich damit unzufrieden, weil das rot so sehr verblasste. Deshalb habe ich schon nach sehr kurzer Zeit wieder neu getönt - auf die Dauer ein teures 'Vergnügen'.

Da ich mir mit rot ganz gut gefallen habe, habe ich dann irgendwann mal vor der Haarfarbe gestanden und mich gefragt, warum ich nicht gleich an die 'harten Sachen' gehe. Warum harte Sachen? - weil sich eine Intensiv-Color-Creme nicht wie eine Tönung nach und nach auswäscht, sondern weil diese Farbe dauerhaft ist --> man sieht also den Ansatz und muss immer wieder nachfärben.

Und das tue ich jeden Monat. Ich färbe nach, weil ich es hasse, wenn man die ausgewachsene Naturhaarfarbe so sehr sieht. Nach einem Monat 'guckt' diese immerhin schon ca. 1cm raus.

Mit Poly Brillance bin ich sehr zufrieden. Sie kostet bei 'dm' 9,95 DM (ist teurer geworden. Vorher war sie ein bißchen mehr als 8 Mark). Eine Packung enthält eine Tube der Color Creme, eine Flasche Entwicklerflüssigkeit, eine Tube Conditioner, ein paar Handschuhe, damit Ihr Euch nicht so arg einsaut und die Bedienungsanleitung.

Ich habe schon einige Rottöne von Poly Brillance durchprobiert, bin aber jetzt am Intensivrot hängen geblieben.

Wie die Farbe aufgetragen wird, brauche ich ja sicher nicht zu erläutern. Das entnehmt Ihr am besten der o.g. Bedienungsanleitung. Benutzt auf alle Fälle die Handschuhe, denn die Farbe hält nicht nur an den Haaren. Außerdem unbedingt alte Sachen anziehen. Ich habe mir dabei sogar schon meinen Lieblings-BH eingesaut, weil ich beim Färben nur im BH rumgehopst (um keine Sachen einzusauen) und dann ist die Farbe doch tatsächlich nicht auf die Haut sondern auf den Träger gekleckert, was ich bis heute nicht auswaschen konnte ... jaja, aus Fehlern wird man klug ;-)

Jetzt noch etwas zur Haltbarkeit:
Die Farbe hält gut auf Kleidungsstücken (siehe BH ;-)) und außerdem auch auf den Haaren. Natürlich lässt die Farbe ein klein wenig nach. Aber das ist wirklich minimal. Und nach ca. einem Monat muss man ja eh nachfärben, weil der Ansatz zu sehr zu sehen ist.
Die Haare sind nach dem Färben immer sehr schön geschmeidig und glänzend.

Alles in allem ein sehr empfehlenswertes Produkt. Nicht nur für Rotkäppchen ... es gibt die Farbe in verschiedenen Nuancen von blond bis schwarz.

Na dann, fröhliches Haarfarbe wechseln!

anniewhere
Schwarzkopf Poly Brillance: Kräftige,wunderschöne Farbe (348 Wörter)
von - geschrieben am 04.12.00, geändert am  04.12.00 (Sehr hilfreich, 87 Lesungen)
Bewertung:

So, heute war es dann endlich mal soweit. Nachdem ich beim Friseur (eigentlich wollte ich ja den Fachmann an meine Haare ranlassen, weil ich mit bisherigen Färbeprodukten unterschiedlicher Art kaum zufrieden war) erfahren habe, dass das Färben meiner halblangen Haare (nicht mal bis zur
Schulter !) fast doppelt so viel kosten würde als bei kurzem Haar, da hat es mich vor lauter Wut fast hinweggerafft.

Mit einer mächtigen Ader am Hals wetzte ich zum nächsten Drogeriemarkt und kaufte mir dort, weil es gerade im Angebot war, einmal die Coloration Nr. 848 (Flame, für mittelblondes bis dunkelbraunes Haar geeignet) von Poly Brillance (eine Intensiv-Color-Creme) für sage und schreibe 8,88 DM.

Und das für eine dauerhaft haltbare Coloration!!


Zuhause angekommen, habe ich sofort zu Kamm und Handschuhen gegriffen und die Haarfarbe auf dem trockenen Haar aufgetragen, da eine Haarwäsche bereits in der Coloration enthalten ist.

Erstaunlicherweise reichte die Packung für meine ach soo langen Haare (laut Friseursalon) voll aus, heißt also, die Creme ist sehr ergiebig und von der Konsistenz eher ein Gel als eine Creme.

Vom Geruch her, wie es halt bei Färbungen ist, sehr stechend und intensiv. Aber wer schön sein will, muss eben mal kurzfristig leiden.. ( die Farbe enthält nämlich Wasserstoffperoxid)

In der Verkaufspackung enthalten ist
- 1 Paar Handschuhe
- 1 Flasche mit Entwicklerflüssigkeit
- 1 Tube Color Creme
- 1 Tube Conditioner
- 1 Gebrauchsanleitung

Nach 35 Minuten (in der Packungsbeilage empfiehlt man 20-30min.) habe ich das Haar aufgeschäumt, gut ausgewaschen und danach den in der Packung enthaltenen Conditioner ins nasse Haar einmassiert.

Danach noch mal kräftig das Haar ausgespült, gefönt und was soll ich Euch sagen... besser und preiswerter geht es eigentlich kaum.

Das Haar glänzt total gesund, die Haarfarbe ist ein kräftiges und intensives Dunkelrot.

I ch bin also hoch zufrieden mit diesem Produkt und kann es Euch nur weiterempfehlen.

megahexe
gut und günstig (130 Wörter)
von - geschrieben am 31.10.00, geändert am  31.10.00 (Sehr hilfreich, 30 Lesungen)
Bewertung:

Mein eigentlich blondes Haar färbe ich seit über 5 Jahren dunkelrot. Ich habe es beim Friseur machen lassen, aber noch öfter mach ich es daheim selber.
Nachdem ich einige verschiedene Marken und Produkte ausprobiert habe, komme ich doch immer zum gleichen Ergebnis: die Coloration Poly Brillance ist die beste Wahl.
Dafür sprechen das Farbergebnis (auf blonden Haaren eine Herausforderung), die einfache Handhabung, die gute Verträglichkeit und vor allem der Preis.
Die Farbergebnisse und die anderen Punkte sind zwar bei den anderen Produkten meist genauso gut. Aber viele andere Colorationen sind viel teurer, und die Ausgabe lohnt wirklich nicht. Hervorzuheben ist ausserdem die sehr grosse Auswahl an Farben und Nuancen, gerade bei rot.
Ein wirklich gelungenes und sehr preiswertes Produkt, das ich nur empfehlen kann.

lesta
Schwarzkopf Poly Brillance: Empfehlenswert (123 Wörter)
von - geschrieben am 26.10.00, geändert am  26.10.00 (Sehr hilfreich, 28 Lesungen)
Bewertung:

Poly Brilliance kann ich nur weiterempfehlen.
Ich benutze diese Marke seit Jahren.
Meine Mutter ist Friseurin und benutzt sie auch. Beim Friseur würde ich mir nicht mehr die Haare färben lassen. Die Farben sind nicht haltbar genug.
Die Farbe von Poly Brilliance bekommt man erstens unter 10 DM beim DM-Markt und zweitens ist die Haltbarkeit gegeben.
Ich benutze zur Zeit einen Rotton und gerade diese Töne waschen sich auch bei einer Farbe sehr schnell raus, färben ewig im Handtuch ab und verlieren ihre Leuchtkraft. Bei Poly Brilliance ist das nicht so. Ich färbe immer erst dann nach, wenn ich einen Ansatz habe.
Die Farbfrische hält und hält und hält!!!!!

Sonnexy
M E G A R E A K T I O N E N ! ! ! (105 Wörter)
von - geschrieben am 22.10.00, geändert am  22.10.00 (44 Lesungen)
Bewertung:

Also ich finde, die Coloration von Poly-Billiance ist das beste, was mir je passieren konnte, die Coloration ist recht preis günstig und hält auch, was sie verspricht.
Wenn ich diese anwende, haben meine Haare einen glanz, der ist in der Sonne so schön und bezaubernd, da muss man einfach hingucken, das fällt total auf.

Also echt weiter zu empfehlen.

Diese Coloration ist auch recht preisgünstig im Gegenteil zu anderen Produkten.

Wenn ihr mich fragt, dann würde ich euch nur dieses Produkt empfehlen.

Also, probierts aus und ihr werdet sehen ! ! !

glycerine
Schwarzkopf Poly Brillance: Naja... (119 Wörter)
von - geschrieben am 20.07.00, geändert am  20.07.00 (Sehr hilfreich, 21 Lesungen)
Bewertung:

Leider hält die Farbe auf meinen Haaren nicht so toll. Bei meinen mittelroten Haaren dachte ich eigentlich, dass die Johannisbeerfarbe länger zu sehen sein sollte als zwei Wochen (etwa sechs Wäschen). Sogar Tönungen kann ich da länger sehen.
Ein bestimmter Glanz ist mir nach dem Auftragen nicht aufgefallen, ein Pflegeprodukt ist glaube ich mittlerweile bei jeder Intensivtönung dabei.
Wenigstens läßt es sic leicht auftragen und richt nicht so unangenehm wie andere "Zwei-Komponenten-Farbe"
Nicht besonders ergiebig, für meine etwas Überschulterlangen Haare hab ich zwei Pakungen gebraucht, komme sonst mit 1 1-2 aus.
Ich würde das Produkt nicht nochmal nehmen, weil es (für mich) bessere gibt!

scary
extrem intensiv und leuchtend ABER (136 Wörter)
von - geschrieben am 05.07.00, geändert am  05.07.00 (Sehr hilfreich, 125 Lesungen)
Bewertung:


da ich mit meinem langweiligen aschbraun nicht so sehr zufrieden bin. Habe ich schwarz und schwarz blau regelmäßig verwand.

Die Farbe ist absolut briliant und hält auch lange. Die Haare glänzen fantastisch und fühlen sich klasse an.

Leider wenn man flecken auf die Haut oder textilien bekommt und sie nicht gleich sieht und gleich entfehrt bekommt man sie nur sehr schlecht raus. Dafür ist die leicht cremige Konsistenz gut zum verteilen.

Wenn sich die Farbe rausgewaschen hat und das ist der RIESEN NACHTEIL bleibt bei schwarz und blauschwarz ein Rotstich zurück. und die Haare werden sehr trocken wenn man nicht nachfärbt. Ohne die Farbe Haare ade, ist eine ahr abhängigkeit, zumindet bei meinen ohne hin schon trockenen Haaren. Ein Teufelskreis :o)

Langenase
prämierter PremiumberichtSchwarzkopf Poly Brillance: ich bin blond ... (458 Wörter)
von - geschrieben am 29.06.00, geändert am  29.06.00 (Sehr hilfreich, 410 Lesungen)
Bewertung:

.... aber ich wollte mal richtig blond sein. ja auf dem bild sieht man es nicht richtig, aber ich habe dunkelblonde haare. schon oft hatte ich mit dem gedanken gespielt, aber wollte es nie beim frisör machen (das färben !!!!), weil mir das viel zu teuer erschien. wir männer verstehen ja meistens eh nicht, warum die frauen soviel beim friseur bezahlen, und wir so um die 40 dm davonkommen. aber zurück zum thema.

ich habe mir damals eine färbung von poly brilliance geholt. hellblond. wenn schon, dann richtig. nicht nur eine tönung, die sich zu schnell wieder rauswäscht dachte ich mir, sondern eine färbung. dann auch nicht nur ein einfaches blond sondern hellblond.

ich bin ein mann und hab von sowas keine ahnung. habe also den ganzen klimbim aus der packung genommen. das färbezeugs, die handschuhe und die anleitung. aha, kurz gelesen und schnell kapiert dachte ich. habe mir dann das zeug auf den schopf gepinselt und mir angesehen, wie lange man nun ausharren muss. bei mir waren das 35 minuten angeblich. puuh lange zeit.

nach 25 minuten war ich es leid und habe das zeug herausgewaschen. ein blick in den spiegel. aaaaah. der schreck war noch größer als sonst eh schon. die haare waren zwar blond aber mit einem satten rotstich und ich sah so garnicht aus wie ich aussehen wollte. eigentlich wollte ich ein echtes hp baxter scooter blödblond aber nun sah ich mehr aus wie die alkalische duracell mit dem kuperkopf. als ich dann montags ins büro kam, war es noch nie so leise, wie an diesem tag. mein chef legte mir nahe, daß ich, wenn ich mal grüne haare habe, nicht erscheinen brauch. das war deutlich. da ich ja auch direkt übertreiben musste und eine färbung statt einer tönung genommen hatte, war das auch nicht so schnell wieder loszuwerden.

als einige monate wieder meine haare normal waren, habe ich es nochmal gemacht (das färben !!!) und dann habe ich auch die 35 minuten ausgesessen. wie ihr meiner meinung entnehmen könnt, ist es unendlich wichtig, daß ihr die zeit, die empfohlen wird aussitzt. dabei ist völlig schnurz obs am kopf juckt oder ihr nicht mehr warten wollt oder sonstwas. macht es einfach. nicht vorher auswaschen. ansonsten können da die abenteuerlichsten kombinationen bei herauskommen.

ansonsten muss ich sagen, daß ich mit der färbung von poly echt zufrieden bin. das ist so schön einfach erklärt, daß man beruhigt in diese frauenphalanx einbrechen kann. die färbung ist nicht verblassend und wirklich sehr intensiv, jedenfalls, wenn ich mal mein hellblond betrachte.

spart euch den friseur - es ist wirklich easy.

Stardom
hält was es verspricht!!! (95 Wörter)
von - geschrieben am 26.06.00, geändert am  26.06.00 (Wenig hilfreich, 25 Lesungen)
Bewertung:

habe dieses produkt schon oft verwendet und es hat jedesmal das versprochen was auf der packung gestanden ist!
Die farbe wird so wie man es sich vorstellt!und die haare glänzen danach....
das haar fühlt sich geschmeidig und sanft an..auf keinen fall strohig.. oder matt!!
natürlich ist es nicht für jedes haar geeingnet...aber auf jeden fall für dünnes empfindliches haar!! oder welches das strapaziert oder oftmals gefärbt etc...wird...ausserdem verleiht es dem haar einen angenehmen duft der noch lange hält...

evil-lyn
Schwarzkopf Poly Brillance: Spar dir den Friseur (196 Wörter)
von - geschrieben am 24.06.00, geändert am  24.06.00 (Sehr hilfreich, 83 Lesungen)
Bewertung:


Ich habe immer befürchtet, daß ich mir selbst nicht die Haare färben kann.Ich latschte immer zum Friseur, denn bei langen Haaren sollten keine Farbunterschiede sein.
Irgendwann kam eine Bekannte und hatte eine echt tolle Haarfarbe, da ich nicht so auf Tönungen stehe fragte ich nach. Poly Color kam als Antwort.
Seit meine Kinder auf der Welt sind, habe ich eher nicht mehr so oft die Möglichkeit zum Friseur zu gehen. Also selbst ist die Frau -und rein ins Vergnügen.
Erst vor wenigen Tagen habe ich meine Haarfarbe wieder auf Rouge-Noir gefärbt und bin sehr zufrieden. Ich muß mir zwar immer 2 Packungen kaufen, aber der Glanz und die Farbintensität sind schon toll.
Auch ist die Beschreibung gut gestaltet, sodaß man wirklich nichts falsch machen kann. Das einzige was mich gestört hat,
waren die Handschuhe. Bei etwas längeren Nägeln war man gleich durch, und eingefärbt unterm Fingernagel. Aber bei den letzten Packungen war die Qualität schon verbessert.
Für mich auf alle Fälle eine gute und relativ billige Variante, trotz oftmaligem Haarewaschen lange Farbbrillianz
zu erhalten.

m%F6nchenB
Lange farbfrische (102 Wörter)
von - geschrieben am 18.06.00, geändert am  18.06.00 (Sehr hilfreich, 21 Lesungen)
Bewertung:

Poly Brillance, für eine brillante, langanhaltende Farbe. Einfach toll! Ich habe diese Coloration einmal als exberiment ausbrobiert. Zuerst dachte ich das sie einwenig zu rot sei, aber als ich dan meine Haare gefärbt habe. Glänzten meine Haare so schön rot, das es mir richtig gut gefiel.
Die Haarfarbe sied überhaubt nicht gefährbt aus, sondern richtignatürlich.Ich hatte diese Haarfarbe etwa ein halbes Jashr Lang.
Ich finde aber das dieses rot einem auch schnell verleiden kann, also mir ist sie. Vieleicht färbe ich sie ja einmal wieder, aber dann nur mit dieser Coloration.

Emma+Peel
Schwarzkopf Poly Brillance: Schöne Farben, gute Haltbarkeit - aber Metallsalze enthalten ... (128 Wörter)
von - geschrieben am 04.06.00, geändert am  04.06.00 (Hilfreich, 195 Lesungen)
Bewertung:

Ich färbe meine Haare von Mittelblond auf Dunkelbraun. Bisher hatte ich immer das Problem, dass sich die Farbe sehr schnell wieder auswusch. Die Ansätze waren kurz nach dem (Ansatz-)Färben wieder zu sehen, die Spitzen blieben aber dunkel. Ich bin jetzt auf Poly Brillance umgestiegen und zum ersten Mal zufrieden.

Eine Sache stört mich aber bei Poly: Alle Farben müssen Metallsalze enthalten! Das ist nicht ausdrücklich deklariert. Aber bei einem Wechsel der Firma, z.B. zu Guhl oder L'Oreal, bekommt man schnell mal einen netten Grünstich ins Haar, die Farbe fällt anders aus als geplant und das Haar wird strohig.
Dafür sind die Farben bei Poly besonders glänzend. Alles Gute ist eben nie beisammen.

redrasta
Viel Glanz und Pflege, doch wenig haltbar (133 Wörter)
von - geschrieben am 26.05.00, geändert am  26.05.00 (Hilfreich, 32 Lesungen)
Bewertung:

Begeistert von der Werbung färbte ich mir meine rotblonden Haare in der Farbe Flame.
Zwar war das Mischen der verschiedenen Tuben etwas nervend, doch dafür klappte das Auftragen echt prima.
Damit das Ergebnis recht intensiv ausfiel, ließ ich es ca. 35 min einwirken, der Conditioner (eine Art Balsam) machte die Haare samtweich und brachte sie richtig zum glänzen.
Sie wurden auch richtig intensiv rot und schon gleichmäßig schillernd.Doch leider hielt meine Begeisterung nicht lange an, denn der Glanz war bereits nach 3 Haarwäschen wieder draußen, und die Farbe hielt nur etwa 6 Wochen,was natürlich auch an meiner Haarstruktur gelegen haben könnte.
Doch war diese Coloration nicht so strapazierend für meine Haare, wie andere, im Gegenteil, sie wurden eher gepflegt.

supermaus7416
Schwarzkopf Poly Brillance: Pflege?! (100 Wörter)
von - geschrieben am 04.05.00, geändert am  04.05.00 (47 Lesungen)
Bewertung:

Ich finde diese Coloration auch gut. Ich benutze Die Farbe Skandinavisch Blond und bin jedesmal mit dem Farbergebnis sehr zufireden. Ich vermisse bloß die Pflegestoffe in diesem Produkt. Nach jeder Anwendung muß ich mein Haar noch mal extra kurieren. Der versprochene Glanz hält auch keine Ewigkeit. Das Haar ist nach dem Färben schlecht zu frisieren. Die Haare sind noch sehr weich und man rennt rum, wie Struppi vom Dienst.
Das Preis - Leistungsverhältnis stimmt auf jeden Fall, mehr kann man von einer Coloration nicht erwarten - wer mehr braucht, sollte sich so und so Extraprodukte kaufen.

Jaquie
Sehr gutes Produkt... (117 Wörter)
von - geschrieben am 13.03.00, geändert am  13.03.00 (Hilfreich, 20 Lesungen)
Bewertung:

Die Coloration ist einfach und auch ohne Fachmann anzuwenden. Es gibt auch viele Nuancen zur Auswahl. Die Anleitung ist sehr übersichtlich und leicht zu lesen. Ich finde dieses Produkt ist sehr gut, denn es pflegt die Haare gleichzeitig, meine Haare waren danach viel weicher und leichter zu kämmen. Im Gegensatz zu anderen ist es auch noch relativ günstig, wenn man bedenkt, wie die Haare danach aussehen und sich anfühlen. Die erste Coloration ist am schwierigsten dachte ich, da habe ich aber lange gefehlt. Durch die leichte Handhabung und Anleitung ging es nullkomanichts. Ich hatte mich für dieses Produkt entschieden, weil es glanz versprach und wie man sieht, hat es gehalten was es verspricht.

seni21
Schwarzkopf Poly Brillance: Poly Brillance (88 Wörter)
von - geschrieben am 07.02.00, geändert am  07.02.00 (15 Lesungen)
Bewertung:

Ich bin sehr zufrieden mit Poly Brillance. Meine Lieblingsfarbe ist Granatrot und sie steht mir super, sagen auch meine Freunde. Ich verwende die Farben seit über einem jahr und hab damit überhaupt keine Probleme. 1mal im Monat färben und sie hält bis der Ansatz raus wächst.Ich hab keine Probleme damit. Was mich allerdings etwas stört ist, das die Färbung ziemlich riecht. Aber das riecht gottseidank keiner nachdem die Haare trocken sind. Bei meiner Freundin klappt es auch so super. Macht weiter so.

HelgaE
Empfehlenswert! (156 Wörter)
von - geschrieben am 28.01.00, geändert am  28.01.00 (Sehr hilfreich, 36 Lesungen)
Bewertung:

Ich verwende die Haarfarbe von Poly Brillance schon seit Jahren und bin sehr zufrieden damit. Tatsächlich ist sie sehr schonend zu den Haaren, sonst würde man/frau sicher irgendwann Probleme bekommen - habe ich aber nach Jahren noch nicht. Die Farben sind sehr schön und die Haarfarbe stinkt auch nicht so wie diverse andere. Inzwischen verwendet auch meine Tochter diese Farbe schon längere Zeit und ist ebenso zufrieden. Die Haltbarkeit ist sehr gut, leider wachsen die Ansätze ja nach, sonst würde wohl 1x färben im Jahr genügen! Alles Versuche anderer Sorten zwischendurch, waren schlechter: die Farben waren entweder ganz anders oder die Farbe stank ganz heftig oder die Farbe war einfach viel teurer, denn auch der Preis von Poly Brillance ist annehmbar, die Spanne reicht von 8,29 bis 9,89 DM! Wir sind also immer wieder bei dieser Farbe gelandet und werden ihr auch weiter treu bleiben! Also ruhig mal ausprobieren!!

SaniE
Schwarzkopf Poly Brillance: Schöne Farbtöne - sehr schonend! (134 Wörter)
von - geschrieben am 28.01.00, geändert am  28.01.00 (Sehr hilfreich, 61 Lesungen)
Bewertung:

Meine Mutter verwendet die Haarfarbe von Poly Brillance schon seit Jahren und ist sehr zufrieden damit. Tatsächlich ist sie sehr schonend zu den Haaren, sonst würde man/frau sicher irgendwann Probleme bekommen. Die Farben sind sehr schön und sie stinkt auch nicht so wie diverse andere Haarfarben. Inzwischen verwende ich die Farbe auch schon seit längerem und bin äußerst zufrieden mit der Haltbarkeit ? leider wachsen die Ansätze ja nach, sonst würde wohl 1x färben im Jahr genügen! Wir haben natürlich zwischendurch mal andere Sorten ausprobiert, die Farben waren dann entweder ganz anders oder die Farbe stank ganz heftig oder die Farbe war einfach viel teurer, denn auch der Preis von Poly Brillance ist annehmbar, die Spanne reicht von 8,29 bis 9,89 DM! Also ruhig mal ausprobieren!!

Ähnliche Produkte wie Schwarzkopf Poly Brillance

Schwarzkopf Diadem - Haare fühlen sich gepflegt an Farbe hält nicht soo gut

Schwarzkopf Poly Vital Colors - leicht aufzutragen, schöne Farben , es tropft garantiert nichts siehe Meinung

Schauma Anti-Schuppen Regulierendes Shampoo

Schwarzkopf Country Colors - Tolle Farbe, lange Haltbarkeit...

Schauma Pro Vitamin B5 Shampoo - hautverträglich, glänzendes, glattes Haar fettet relativ schnell nach

Mehr Produkte aus der Kategorie Haarpflege
Alle diese Vorteile und Nachteile stammen aus Testberichten der dooyoo Mitglieder.
Crabtree & Evelyn La Source ConditionerBasler Vernissage DuftshampooYves Rocher Nutrition Aufbau-Spülung
Geruch, Pflege, verträglich, Kämmbarkeit der Haare
Haare fetten zu schnell nach, man benötigt eine große Menge
BC Bonacure Hairtherapy Color Save Silver Shampoo
Geruch, Ergebnis, Ergiebigkeit
Preis
L'Oréal Studio Line FX Micro-Spray Starker HaltTimotei Shampoo Honig & Blütennektar
L'Oréal Studio Line FX Out of BedTimotei Shampoo Kamillenblüte & BernsteinPure & Basic Seidenglanz Spülung
Preis
Pflege, Kämmbarkeit, Eigenschaften
Basler Vanille Duftshampoo