Rotbäckchen Klassik
Kriegt man da rote Backen??? - Rotbäckchen Klassik Saft

Erhältlich in: 1 Shop

Produkttyp: Rotbäckchen Säfte

Neuester Testbericht: ... mit viel Zucker. 100 ml Cola haben zum Beispiel nur ca. 42 kcal. Daran erkennt man eindeutig, das Rotbäckchen wesentlich kalorienreic... mehr

Kriegt man da rote Backen???
Rotbäckchen Klassik

engelnetty

Name des Mitglieds: engelnetty

Produkt:

Rotbäckchen Klassik

Datum: 13.11.11, geändert am 26.07.14 (438 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: schmeckt fruchtig, sollte man evtl. verdünnen

Nachteile: für mich keine

Hallo liebe Dooyoos!!!

Heute möchte ich euch mal einen Saft vorstellen. Es handelt sich um den

***Rotbäckchen Klassik***

Den verkaufen wir in der Apotheke und da habe ich auch mal zugelangt.


***Hersteller:

Haus Rabenhorst
53572 Uhnkel/Rhein


***Verpackung und Design:

Der Saft befindet sich in einer braunen Glasflasche mit Schraubdeckel. Das genaue Design seht ihr auf dem Produktbild. Auf dem rückseitigen Etikett befinden sich alle wichtigen Informationen.


***Inhalt und Preis:

Ich hatte die kleine Flasche zu 125 ml. Die kostet 0,79Euro. Es gibt aber auch große 750 ml Flaschen.


***Beschreibung:

Diätetischer Saft aus 99% Bio-Mehrfruchtsaft und 1% Bio-Honig angereichert mit Eisen(II)-Gluconat.

Eisen ist wichtig für die Blutbildung und damit auch für die Sauerstoffversorgung des Gehirns. Vitamin C unterstützt die Resorption von Eisen.


***Zutaten:

Roter Trauben*-, Apfel*-, weißer Trauben*-, Orangensaft*, Acerolamark*, Brombeer*-, Kirschsaft*, Honig* (1%), 28 mg Eisen(II)-Gluconat/100 ml

*aus kontrolliert biologischem Anbau


***Nährwertangaben pro 100 ml:

Brennwert 260 kJ / 62 kcal
Eiweiß 0,2 g
Kohlenhydrate 15,0 g (davon Zucker 14,9 g (davon Fructose 8,0 g, Glucose 6,0 g, Saccharose 0,9 g)
Fett < 0,1 g (davon gesättigte Fettsäuren < 0,05 g)
Ballaststoffe 0,1 g
Natrium < 0,01 g
Vitamin C 20 mg
Eisen 3,5 mg


***Hinweis:

Rotbäckchen ist kein Babysaft. Die Zahngesundheit Ihrer Kinder liegt uns am Herzen. Geben Sie Rotbäckchen daher nicht zum Dauernuckeln.


***Meine Erfahrungen:

Ich wollte mal was anderes als Wasser oder Tee trinken, als ich auf Arbeit war. Da dachte ich mir, probier doch mal den Saft hier.
Ich muss gestehen, die kleine Flasche habe ich fast auf einmal geleert. Da blieb gar kein Blick mehr übrig, um die Farbe des Saftes zu beurteilen, da ich es halt gleich aus der Flasche getrunken habe. Einem noch nicht zu alten Bericht konnte ich aber entnehmen, dass der Saft wohl rotbraun aussieht.
Dafür habe ich mich aber ganz auf den Geschmack konzentrieren können. Der Saft ist sehr fruchtig. Hauptsächlich schmeckt es nach roten Trauben. Apfel- und Orangensaft kann man nicht wirklich heraus schmecken. Eine kleine Kirschnote ist erkennbar. Aber hauptsächlich schmeckt es nach dem Traubensaft, da gehen die anderen Früchte eher unter. aber das finde ich persönlich gar nicht schlimm. Mir hat der Saft sehr lecker geschmeckt. Die kleine Flasche hat mir pur echt gereicht. mehr davon würde ich aber als Schorle trinken, denn der Saft ist schon sehr intensiv und auch süß.
Daher finde ich den Hinweis des Herstellers, dass es kein Babysaft ist echt wichtig. Und Kindern würde ich den Saft auch nur verdünnt geben. Das reicht echt immer noch aus.
Ach ja: rote Backen - Fehlanzeige ;)


***Fazit:

Zur Abwechslung echt mal lecker und fruchtig!

Fazit: Kaufempfehlung