AXA (Gebäudeversicherung)

AXA (Gebäudeversicherung) Gebäudeversicherung

Kurzbeschreibung:Anbieter: AXA / Versicherungstyp: Gebäudeversicherung

Neuester Testbericht: ... im Winter. Der Sachverständige hat die Daten aufgenommen und gesagt, dass über die Regulierung die Versicherung entscheide. Bei der Information ob und wie zu Regulieren ist, hat die AXA sich sehr lange Zeit gelassen (8 Wochen). Nach mehreren Telefonaten ist man immer noch keinen Schritt vorwärts gekommen. So habe ich eigenhändig entschieden, um weiteren Schaden vom Haus abzuwenden. ... mehr

 ... Nachdem ich dann die Regulierungszusage (wie gesagt nach 8 Wochen) endlich hatte, habe ich der Regulierungssumme widersprochen, da nur das Trocknungsangebot einer vom Sachverständigen beauftragten Firma zu Grundlage genommen wurde. Alle bereits v...mehr

Führen Sie hier einen direkten Gebäudeversicherung Vergleich durch

Testberichte zu AXA (Gebäudeversicherung)

BKRainer
AXA (Gebäudeversicherung): AXA Gebäudeversicherung - langsam, schlechte Dokumentation u ... (204 Wörter)
von BKRainer - geschrieben am 16.07.13
Bewertung:

Die AXA-Gebäudeversicherung ist sehr langsam, schlecht in der Dokumentation und nicht wirklich kooperationswillig. Die AXA-Versicherung hat bei einem Wasserschaden in meinem Haus mit einem Sachverständigen der Fa. faircheck zusammengearbeitet. Die Sachlage war klar: Frostschaden im Winter. Der Sachverständige hat die Daten aufgenommen und gesagt, dass über die Regulierung die Versicherung entscheide. Bei der Information ob und wie zu Regulieren ist, hat die AXA sich sehr lange Zeit gelassen (8 Wochen). Nach mehreren Telefonaten ist man immer noch keinen Schritt vorwärts gekommen. So habe ich eigenhändig entschieden, um weiteren Schaden ...

Ronald
Kurzbewertung zu AXA (Gebäudeversicherung)
von Ronald - geschrieben am 22.04.12
Bewertung:

Vor 2 Jahren nahmen wir die Axa Gebäudeversicherung .Nun hatten wir jetzt ausgerechnet einen Wasserrohrbruch.Wir dachten gut 360 Grad Absicherung,brauchst Dich um nicht zu kümmern.Na jedenfalls kam dann dann ein Dienstleister von der AXA und suchte den Schaden 3 Stunden lang.Nach Offenlegung der Stelle telefonierte ich mit der Axa das man doch die restl.2 Meter gleich mitmacht dann wär alles neu.Die Dame meinte nur flapsig- Wir sanieren doch nicht Ihre Wasserleitung.Na jedenfalls wurde das Stück gewechselt,die Santärfirma fuhr vom Hof,und keine 20 cm drunter die nächste Leckage.
DieSchadensbeseitigung zog sich dann von November bis Februar,auch Dank des überteuerten Dienstleisters und anderer Subunternehmer die nicht auftauchten und belief sich dann auf ca.6000 Euro!!!Das Ende vom Lied- vorgestern kam die Kündigung von der Axa wegen"zu vieler"Schäden!
Jetzt haben wir Probleme eine neue abzuschließen wegen"zwei"Wasserschäden!
Vielen Dank 360 Grad Rundumschutz und nie wieder AXA!
Wir werden alle Versicherungen bei der AXA kündigen!

AXA-Kunde
AXA (Gebäudeversicherung): Dachschaden (374 Wörter)
von AXA-Kunde - geschrieben am 18.09.10
Bewertung:

Im Winter 2009/10 hatte eine enorme Schneelast unser Eternitdach eingedrückt und der Frost Eternitplattenteile heraussprengte, so dass Wasser eindrang. Der Schaden wurde umgehend der AXA gemeldet. Über 10 Tage hörte ich nichts von denen, dann rief ein externer ! Sachverständiger an, und wollte den Schaden begutachten. Da zu dem Zeitpunkt gerade der Dachdecker seine Arbeit aufnahm, wurde ich darauf hingewiesen, dass alle Arbeiten ruhen zu haben. Ich erklärte, dass ich dieses nicht tun werde, da immer noch Wasser eindrang und der Schaden im Haus bald größer werden würde. Ausserdem war ich froh, dass der Dachdecker einen Termin für mich frei hatte. Der externe ...

naturheim
Kündigen ? Gewußt wie ........ (509 Wörter)
von - geschrieben am 12.09.01, geändert am  12.09.01 (Sehr hilfreich, 4939 Lesungen)
Bewertung:

Im Jahre 1993 schloß ich eine Wohngebäude-Vielschutz-Versicherung bei der AXA Colonia ab. Derzeitiger Jahresbeitrag DM 686,50 ! Drei Jahre später mußte ich diese Versicherung in Anspruch nehmen (Rohrbruch auf meinem Grundstück). Der Schaden wurde mit DM 1.801,20 zufriedenstellend geregelt. Als im Herbst 2000 ein erneuter Rohrbruch an einer anderen Stelle auftrat, beschloß ich eine Komplettsanierung. Mit einem Schadenformular teilte man mir mit, dieses ausgefüllt und mit sämtlichen Rechnungen und Belegen unterschrieben zurückzusenden (10.10.2000) ! Da ich aber erst am 16.05.2001 eine Rechnung von den Wasserwerken erhielt, konnte ich somit auch erst am 21.05.2001 das ...

EconoMix
AXA (Gebäudeversicherung): Bei der Colonia wird am Kunden gespart (173 Wörter)
von - geschrieben am 11.08.00, geändert am  11.10.00 (Sehr hilfreich, 753 Lesungen)
Bewertung:

Es ist unglaublich! Seit fast drei Monaten ist unsere Wohnung wegen eines Wasserschadens unbewohnbar. Hätten wir nicht alle Register gezogen (Hilfe vom Anwalt, vom Schadensregulierer der Generali und von unserem Versicherungsmakler Generali) so wäre die Wohnung wahrscheinlich heute immer noch nicht trocken. Obwohl der Schaden schon Mitte Mai eingetreten ist, wurden die Trocknungsarbeiten erst Ende Juni von der Colonia freigegeben! Jetzt ist die Wohnung trocken, aber die Parkettarbeiten können nicht beginnen, weil die Parkettfirma erst Ende August anfangen kann. Nach einigem Telefonieren haben wir endlich eine Parkettfirma gefunden, die sofort anfangen könnte. Die ist ...