Condor

Condor Fluglinien

Neuester Testbericht: ... uns daraufhin quer durch den Flughafen, um an einem anderen Servicepunkt von Condor den Zuschlag zu bezahlen (eigentlich sind sechs Kilogramm erlaubt). Danach konnten wir dann zur Sicherheitskontrolle, wo ebenfalls eine lange Schlange wartete, da dort nur zwei Schalter geöffnet waren. Die Kontrollen wurden extrem übertrieben: Einem Herrn wurde der Rasierapparat komplett auseinander genommen, und unser Laptop wurde mit einer (wahrscheinlich giftigen) Flüssikeit eingestrichen, um angeblich nach Sprengstoff zu suchen. Dazu musste das Mittel noch ca. 10 Minuten einwirken. Da im Fraport neuerdings die sog. "Silent Airport" Regelung g... mehr

Testberichte zu Condor

P_ong
Condor: Erholung gleich Null (250 Wörter)
von - geschrieben am 28.02.15 (Hilfreich, 196 Lesungen)
Bewertung:

Zusammen mit einer Freundin von mir, die einen Grad der Behinderung von 50% hat, und der zuliebe ich als Fahrer mitfliegen sollte, sind wir rechtzeitig am 23.01.2015 am Flughafen Frankfurt am Check-in bei Condor erschienen. Dort herrschte großer Andrang, da leider nur drei Schalter geöffnet waren. Als wir endlich an der Reihe kamen, sagte uns die Mitarbeiterin von Condor, dass ein Handgepäck, welches sechs Kilogramm wog, als Übergepäck einzustufen sei. Sie schickte uns daraufhin quer durch den Flughafen, um an einem anderen Servicepunkt von Condor den Zuschlag zu bezahlen (eigentlich sind sechs Kilogramm erlaubt). Danach konnten wir dann zur Sicherheitskontrolle, wo ...

Erik+Schwanto
Kurzbewertung zu Condor
von Erik Schwanto - geschrieben am 24.02.15
Bewertung:

Condor ist inzwischen zu einer grauenhaften Fluglinie mit minimalstem Platz- und Verpflegungsangebot mutiert. Oberhalb einer Körperlänge von 1,75m sitzt kein Fluggast mehr aufrecht ohne den Vordersitz mit den Knien zu traktieren. Für "Economy-Fluggäste" gab es ein einziges pappiges Dauerbrötchen ("Käse oder Salami?") während des Fluges (Dauer: 3 Std. 30 Min.) und Wasser/Tee/Kaffee. Das Ganze wird dreisterweise auch noch als neues "erweitertes Menü-Konzept" beworben, soll heißen: Wenn der Fluggast ordentlich extra bezahlt, bekommt er auch die verschiedensten Getränke und warmen Speisen serviert. Als "kleine Einlage" wurden uns während des Fluges die verschiedensten Kosmetika mit salbungsvollen Worten zum Kauf angeboten. Dieses "Urlaubserlebnis" wäre also eher als Viehtransport zu bezeichnen gewesen, hätte es nicht zusätzlich die vorgenannte "integrierte Verkaufsshow" gegeben. Wer also als "harter Kerl" unterwegs sein möchte, ist hier bestens aufgehoben, alle anderen: Finger weg!

Teetasse31
Condor: Gelinkt und betrogen! (186 Wörter)
von Teetasse31 - geschrieben am 19.08.14
Bewertung:

Wir sind letztes Jahr mit Condor nach Mauritius geflogen. Die Sitze sind ein absoluter Graus! Bei einem 11 Stunden Flug nimmt man da unfreiwillig Rückenschäden und Verkrampfungen in Kauf. Auf dem Rückflug hielten die Regale für die Essenswagen nicht, so dass mehrer Container auf uns fielen! Keine Entschuldigung und ein trübes Lächeln. Der Service war sehr passiv, das Essen ein Graus und beim Entertainment Programm haben die Anschlüsse der Kopfhörer nicht funktioniert. Jetzt hatten wir wieder einen Urlaub gebucht und gehofft, dass durch die angekündigte Modernisierung das Fliegen angenehmer wird (bei Pauschalreise muss man ja nehmen, was man bekommt...) und jetzt wollten ...

surfer
Kurzbewertung zu Condor
von surfer - geschrieben am 07.07.14
Bewertung:

Sehr überrascht waren wir diesen Juni auf einem Langstreckenflug mit Condor. Das (Standard) Bordprogramm in der Economy-Class umfasst nur ganz wenige, uninteressante Filme. Wer gute Filme ansehen will, muss einen Code für ein Premiumprogramm für 6Euro kaufen! Für uns als 5-köpfige Familie somit ein Aufpreis für Hin- und Rückflug von 60Euro! Letztes Jahr flogen wir z.B. mit Air Berlin und dort waren alle Filme inklusive! Unsere Kinder und wir waren damals begeistert, aber diesmal waren wir schwer enttäuscht. Wenn die Filme schon verfügbar sind, warum werden dann extra Gebühren erhoben? - Ich halte das für Geldschneiderei!
Tipp: Kopfhörerweiche im Elektronikmarkt kaufen, sodass zwei Kopfhörer an einem Anschluss angesteckt werden können.

yatzze
Condor immer gern !!!!! (220 Wörter)
von yatzze - geschrieben am 03.07.14
Bewertung:

Sind diesen Juni wieder nach Mexico geflogen und wieder mit Condor. Dieses mal aber Premium Eco. Hatten Plätze in der Reihe 6, dachte ob das so gut ist mit der Trennwand vor der Nase, muß sagen die Wand hat nicht gestört war genug Platz um die Beine lang zu machen, freundlicher Sevice man bekommt auch wieder Kopfhöhrer,Socken,Schlafbrille usw.kostenlos. Die Bordunterhaltung sucht man sich selber aus, Getränke auch Alkohol wer mag zum Essen kostenlos, das Essen war ok sogar Metall Besteck. Bei andern Gesellschaften gerade Richtung Türkei sollte man besser nichts zu sich nehmen, da bekommt man schon mal Brötchen mit Schimmel statt Belag grausig!!! Deshalb versuche ...

Unabhängige Testergebnisse zu Condor

Gesamtergebnis
Stiftung Warentest: test - 8/2007
"Preisniveau und Verfügbarkeit: 2,9. Information und Buchung: 2,1. Service: 2,0... Mängel in den AGB: Gering. Dass Condor, Easyjet, Germanwings, Ryanair und Tuifly ihren Kunden im Internet eine Versicherung unterjubeln wollen, die weggeklickt werden muss, zeugt allerdings nicht gerade von Seriosität... Außer bei Air Berlin und Condor muss bei den Billigfliegern für Essen und Trinken an Bord bezahlt werden... Bei Air Berlin, Condor, Easyjet und Tuifly kann das Ticket gegen eine Gebühr von etwa 25 bis 50 Euro auch auf eine andere Person übertragen werden..."
Befriedigend (2,9)

(Im Test: Das Preisniveau von 11 Billig-Airlines zw. 1,3 und 4,3)