Flughafen München Franz Josef Strauss
Flughafen in der Pampa - Flughafen München Franz Josef Strauss Flughäfen / Bahnhöfe national

Neuester Testbericht: ... und wunderbar, die Palette an Geschäften ansprechend. Der gesamte Innenbereich ist schön und freundlich gestaltet. Es gibt immer wieder ... mehr

Flughafen in der Pampa
Flughafen München Franz Josef Strauss

aquarius+2

Name des Mitglieds: aquarius 2

Produkt:

Flughafen München Franz Josef Strauss

Datum: 07.06.01, geändert am 24.09.04 (1711 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: guter Service, gut geplant, man findet alles schnell

Nachteile: etwas abgelegen, zeitweise Gastronomie

Zugegeben, ich war nicht begeistert, als man den neuen Großflughafen eröffnete, besonders, da er anfangs fast nur über den Luftweg zu erreichen war.
Mittlerweile habe ich unzählige Flüge über den Neuen Flughafen gemacht und es fahren sogar zwei verschiedene S-Bahnen, die 1 und die 8 also ist ein 10 Minutentakt gewährleistet. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln braucht man etwa 45 Minuten von der Innenstadt aus, von Bahnhof aus kann man in die S-Bahn umsteigen, geht schnell ist gut beschildert.
Mit dem Taxi ist es teuer, aber es gibt noch die Möglichkeit, sein Auto den Urlaub über auf einem ehemaligen Bauernhof zu parken, man wird zum Flughafen gebracht und abgeholt, das hat eine Kollegin mehrmals gemacht.
Wenn man mit der S-Bahn kommt, dann kommt zuerst die Lufthansa und ihr Charterflieger, die deutsche BA ist ganz hinten auf D, aber es gibt ja Laufbänder, Marathon muß keiner laufen.
Die Geschäfte sind typisch Flughafen, relativ teuer, Gastronomie guter Durchschnitt, im Restaurant haben wir mal hervoragende Pizza gegessen.
Nur da, wo die deutsch BA fliegt, da ist immer ein Gedränge, wenn mehrere Flüge aufgerufen sind, dann macht ein Restaurant zu das zweite ist schlicht überfordert, öfter´s passiert.
Geht man allerdings etwas weiter, dann findet man eine Spielecke und gegenüber ist ein Bistro, das immer relativ leer ist und einen flotten Service hat.
Verspätungen kommen meiner Ansicht nach auch nicht öfter´s vor, als anderswo.
Die Beschilderung ist sehr übersichtlich und man findet sich sehr gut zurecht, das Personal ist auch meist sehr entgegenkommend.
Toiletten gibt es genug und sie sind auch bei starker Auslastung immer sauber.
Die Kartenautomaten für de MVV stehen vor dem Aufgang und die DB ist auch vertreten, was aber nervt ist, wenn der MVV Kontrolleur unerbittlich gegen Schwarzfahrer vorgeht, denn da ist der Service noch steigerungsfähig, zweisprachige Anzeigen sind da nicht immer.

Fazit: