Fit-Maxx
Der Bauch muss weg! - Fit-Maxx Fitnesszubehör

Produkttyp: Fit Maxx Fitnesszubehör

Neuester Testbericht: ... An der Unterseite befinden sich Rollen, die das Gerät in Bewegung setzen. Zusätzlich zum Gerät gibt es eine kleine Kniematte. ***Praxist... mehr

Der Bauch muss weg!
Fit-Maxx

K%FCchenmonster

Name des Mitglieds: Küchenmonster

Produkt:

Fit-Maxx

Datum: 01.03.02, geändert am 15.06.02 (10153 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: Es funktioniert wirklich

Nachteile: muss jeder selbst entdecken

Der Bauch muss weg!


Ich hatte schon die Befürchtung ich könnte das niemals mehr sagen, aber meine Klamotten fangen an zu rutschen.
Die Wechseljahre fingen bei mir schon recht früh an. Ich hatte meine 38er Figur verloren durch jede Menge Kilos die sich einfach irgend wo festgesetzt hatten. Mein eigenes Spiegelbild war mir fremd. Genau wie in der Pubertät gab es dann Momente da tröstete ich mich mit irgend etwas essbarem. Rums, die Waage hatte wieder einen Feind mehr, nämlich mich.
Als J.P. von seiner Kur wieder heim kam und die ganze Küche wegen ihm umgekrempelt werden musste verlor ich zwar Kilo um Kilo aber irgendwie wurde der Bauch und auch der Po einfach nicht straffer.
Mein Arzt meinte (wieder einmal) mit Hormonpräparaten könnte ich die Sache in Griff kriegen, aber ganz ehrlich dafür schien es mir immer noch etwas zu früh.
Die schlechte Laune wurde in Yogakursen weggeatmet und dann entdeckte ich den AB-Slide für mich.
Ich konnte einfach nicht widerstehen und habe (letztes Jahr kostete das Originaltrainingsgerät noch DM 150,--) mein "Taschengeld" dafür
auf den Kopf gehauen.

Die Versprechungen waren riesig und zu diesem Zeitpunkt war mir irgend wie alles Recht was auch nur ein klein wenig Hoffnung auf die "alte" Figur gebracht hat.
Noch habe ich das Ziel nicht erreicht, aber wie sagt man so schön: "Ich sehe Licht am Ende des Tunnels".

Als der Postbote das Paket brachte konnte ich es kaum erwarten gleich los zu legen. Da der AB-Slide komplett montiert geliefert wird (man muss nur noch die Griffe aufstecken) ist es sofort möglich mit dem
Training zu beginnen. Zur Aufbewahrung oder zum Transport nimmt man die Griffe einfach wieder ab.
Mittlerweile reist mein AB-Slide überall mit, ich möchte ihn kein Tag mehr missen. Nur 3 Minuten täglich und nach einigen Wochen sieht man und spürt vor allen Dingen den Unterschied. Der Bauch wird fester, die
Speckröllchen an den
Hüften verschwinden, der ganze Körper profitiert davon.
Ganz zu Anfang habe ich mir einen Muskelkater zugezogen und es spannte an allen Ecken und Enden. Das kam aber hauptsächlich davon, dass ich vor lauter Begeisterung die Sache übertrieben hatte und
so tat mir mein "Luxuskörper" erst einmal höllisch weh.
In der Beschreibung steht genau drin was man darf bzw. nicht darf damit gerade dieses nicht passiert.
Einige Tage habe ich einen ganz großen Bogen um mein "Marterinstrument" gemacht dann (als es meinen Muskeln wieder besser
ging) gab "Muttern" dem Ding doch noch eine Chance.
Wieder auf die Knie. Den ABslide vor mich hingestellt, ganz an die Knie denn schließlich ist man Anfänger.
Beide Hände rechts und links an die Griffe, Bauch einziehen, Rücken beugen und jetzt langsam mit dem Gerät nach vorne während man den Oberkörper streckt. Ächzen und stöhnen weil es doch nicht so einfach ist.
Ich kann mich erinnern in den 70er Jahren gab es schon einmal so ein ähnliches Trainingsgerät (ohne Rückholmechanismus). Da musste man seine Füße irgendwo einklemmen oder jemand hielt die sie fest damit man nicht voll auf den Bauch fiel. Das hieß damals der "5-Minuten-Bauch-weg-Roller". Es war ein kleines Rad mit Gummireifen, links und rechts je ein Griff und fast jeder Haushalt hatte so ein Ding.

Damit man Verletzungen des Rückens vermeidet müssen die Bauchmuskeln immer angespannt und der Rücken leicht gebeugt sein.
Es ist ganz besonders darauf zu achten das kein Hohlkreuz entsteht.
Man spürt die Wirkung sofort, hat das Gefühl etwas getan zu haben, sich aber nicht überanstrengt.

Für mich gehört der AB-Slide jetzt einfach dazu. Jeden Abend vor dem Schlafen gehen, das ist wie so ein kleines Betthupferl, wird
"gerollert". Da ist es mir auch egal ob meine bessere Hälfte mir schmunzelnd "Ratschläge" erteilt.

Zum Gerät selbst ist nicht sehr viel zu sagen
. Mittlerweile gibt es ihn in
ganz vielen Ausführungen und Preisklassen. Ich habe selbst keine Vergleiche angestellt aber einige Bekannte kauften günstigere Varianten und sind auch nicht unzufrieden.
Ich habe vor einigen Wochen das von mir benutzte Gerät im AOK-Heft angeboten gesehen und da wurde es ebenfalls auf das Wärmste empfohlen.
Wenn schon die Krankenkasse dafür Reklame macht, dann muss doch etwas dran sein?!

Eines muss ich aber noch los werden.
Man darf auch vom AB-Slide keine Wunder erwarten wenn man nicht bereit ist seine
Ernährung umzustellen.


Fazit: