paypal.com
paypal.com im Testbericht

     Mehr Infos überpaypal

Kostenlos & unverbindlicher online Kreditvergleich
Ihre Daten werden sicher übertragen


Händlerinfo

Testberichte zu paypal.com

Pit
Kurzbewertung zu paypal.com
von Pit - geschrieben am 30.06.11
Bewertung:

Nachdem ich nach meinem Urlaub eine Kontrolle meines Kontos durchführte, stelle ich eine Abbuchung eines größeren Betrages über PaPal fest. Ergänzend dazu: Ich habe seit über 2 Jahren diese Zahlungsweise nicht genutzt und auch keine Aktivitäten bei eBay getätigt.
Zum Glück konnte ich noch eine Rückbuchung machen.
Für mich hat sich diese Zahlungsweise erledigt, dann bezahle ich lieber über andere Möglichkeiten.
Euer Pit.

O.+Malier
Kurzbewertung zu paypal.com
von O. Malier - geschrieben am 25.06.11
Bewertung:

Ich und ca. 20 weitere sind bei Ebay auf einen IPAD-Betrüger reingefallen. Zum Glück über Paypal gezahlt. Die Ware ist nie angekommen. Nach Erinnerungs- und Mahnungsnachrichten (über Paypal-System) habe ich dann bei Paypal die Rücküberweisung meiner 750 Euro beantragt.

Nach ca. 4 Wochen (2 Wochen Wartefrist, ob der Verkäufer sich nicht doch noch meldet und 2 Wochen Bearbeitung) hatte ich die 750 Euro wieder auf meinem Konto. Ich kaufe nur noch über Paypal, denn der Betrüger hatte gute Ebay-Bewertungen und auch sonst keine negativen Anzeichen. Die Abwicklung bei Paypal war problemlos. Am besten immer Nachrichten an den Verkäufer/Käufer über das Paypal-System, um Klärungsversuche und Mahnungen direkt nachweisen zu können.

andreasr1987
paypal.com: Paypal? Wer sich verarschen lassen will, bitte!!! (483 Wörter)
von - geschrieben am 09.06.11 (Sehr hilfreich, 1009 Lesungen)
Bewertung:

Habe Paypal bis jetzt eigentlich gerne als Verkäufer genutzt um auch Ausländischen Käufern eine Zahlungsmöglichkeit zu bieten. Doch dann das: Zahlung aus Frankreich. Geld eingefroren mit folgender Begründung: "Wir haben Grund zur Annahme, dass Sie eine vom Absender nicht autorisierte Zahlung erhalten haben. ...

pocketsocket22
Kurzbewertung zu paypal.com
von pocketsocket22 - geschrieben am 09.06.11
Bewertung:

Es gibt Anbieter die über PayPal Abofallen als (scheinbar) monatliche Zahlungen ausweisen. PayPal freuts und tut wirklich alles um diesen Betrügern unter die Arme zu greifen. In den Kontoauszügen tauchen die wiederkehrenden Zahlungen auf den ersten Blick nicht als solche auf. Das kündigen der Abos ist zwar möglich, wird aber von PayPal gut versteckt abgeboten.
Sucht man in der PayPal Hilfe nach einer Anleitung die Abos zu kündigen findet sich nur eine veraltete Anleitung aus 2007.

So einem unseriösen "Geldinstitut" werde ich keinen Cent mehr anvertrauen!

Am+Arsch+Der+WELT+mit+PAY+PAL
paypal.com: Wer verarscht werden möchte ,sollte sich bei PAYPAL anmelden ... (419 Wörter)
von Am Arsch Der WELT mit PAY PAL - geschrieben am 30.05.11
Bewertung:

Über Ebay habe ich als Kleingewerbebetreiber Handys verkauft. Anfangs lief alles gut. Da ich nicht immer regelmäßig verkaufe , weil ich schließlich noch Arbeitnehemer bin und nicht immer Zeit habe, stellte ich für einige Wochen den Verkauf ein. Irgenwann schaute ich auf mein Pay Pal Konto und mußte feststellen , dass ein Kunde Käuferkonflikt ...

LaLizz
Kurzbewertung zu paypal.com
von LaLizz - geschrieben am 27.05.11
Bewertung:

Hallo!
Hab mir demletzt ein Buch über Ebay ersteigert und mit Paypal (gastkonto) bezahlt..nach einigen Wochen kam die Ware endlich an, doch leider das falsche Buch.
Antrag auf Käuferschutz gestellt und auch genehmigt bekommen. Der Haken an der Sache ist nur, dass ich die Ware versichert zurückschicken sollte (Wurde mir erst nachdem ich das päckchen normal versendet hatte gesagt). Wären in die USA 34Euro (die ich natürlich selbst tragen müsste) gewesen bei einem Warenwert von 56$. Wenn man die langen, meist ergebnislosen Anrufe bei der Kundenhotline dazurechnet lohnt es sich nicht mal annähernd diesen tollen "Kunderschutz" in anspruch zu nehmen.
Kann nur jedem davon abraten paypal zu nutzen!!! Außer ihr seid ganz sicher, dass alles glatt läuft. ;)

J.+Bayer
Kurzbewertung zu paypal.com
von J. Bayer - geschrieben am 27.05.11
Bewertung:

Ich kann jedem nur abraten über Paypal zu bezahlen. Als ich neulich mein Girokonto rutinemäßig überprüft habe sah ich eine Abbuchung von Paypal bzw. irgendeinem Typen. Ich habe nie etwas bestellt oder sonst was. Der Betrag war so beträchtlich, dass ich dem Monat meine Miete dummerweise nicht bezahlen konnte.

Nach langen hin und her und der Bestätigung von Paypal, dass es sich hier tatsächlich um einen Betrugsfall gehandelt hat, warte ich heute noch auf mein Geld. Ich kann auf Grund der gemachten Erfahrungen nur dringend davon abraten mit Paypal im Internet zu bezahlen. Besser und sicherer ist die Bezahlung via neuem Personalausweis.

Sabine+Werner
Ich kann nur jeden von PayPal abraten!!! (322 Wörter)
von Sabine Werner - geschrieben am 21.05.11
Bewertung:

Hallo, habe die aller übelsten Erfahrungen mit diesem Verein gemacht! Ich bin eigentlich Käufer bei Ebay, nun habe ich bei eBay aus finanzieller Not heraus auch was verkauft. Schweren Herzens habe ich mich von 2 wertvollen goldenen Kettenanhängern getrennt und diese weit unter dem Wert verkauft, insgesamt ca. 50 Euro. Beide gingen an ...

drak
paypal.com: Paypal verspricht viel - aber... und wat ist mit dem Kundens ... (605 Wörter)
von - geschrieben am 18.05.11 (Sehr hilfreich, 597 Lesungen)
Bewertung:

Paypal, hat einen ganzen Katalog warum Zahlungen über dieses System gut sind. Ich bin bis vorkurzem ebenfalls begeisteter Paypaler. Sehr schnelle Zahlung und der schnelle Weg der Waren nach Haus waren die folge. Auch ich hatte schon Probleme mit Ebayern, welche den Artikel wahrscheinlich nicht verswand haben, ich aber per Paypal bezahlt habe - den ...

warenbuettel
kein Kundenservice (173 Wörter)
von - geschrieben am 10.05.11, geändert am  10.05.11 (Sehr hilfreich, 403 Lesungen)
Bewertung:

Habe auf ebay einen Artikel gekauft, dieser ist nie angekommen. Habe also über paypal den groß beworbenen Käuferschutz beantragt, der Verkäufer hat sich auch dann nicht gemeldet inerhalb von zwei Wochen, also habe ich die Rückerstattung des Kaufpreises beantragt. Ungefähr zwei Wochen später fordert dann paypal Versandinformationen vom ...

norbert+krempchen
paypal.com: Rücküberweisung bei paypal (305 Wörter)
von norbert krempchen - geschrieben am 19.04.11
Bewertung:

paypal funktioniert, ausgezeichnet, sofern alles glatt abläuft. Wehe wenn Sie auf eine Gutschrift auf ihrem Konto warten. Transaktion Rücklastschrift, war abgeschlossen Die Gutschrift wurde sofort auf meinem Konto registriert, jedoch nach 5 Tagen, immer noch kein Geld zu sehen. Erste Antwort auf meine Mail, etwa 3 - 5 ...

raziye
PayPal (245 Wörter)
von - geschrieben am 09.04.11 (Sehr hilfreich, 629 Lesungen)
Bewertung:

PayPal ist eine Zahlungsmöglichkeit, die zuerst von Ebay angeboten wurde. PayPal ist sozusagen Ebays persönliche Zahlungsart um die Verkäufe sicherer zu machen. Mit dem PayPal Prinzip kann man keinen Fehlkauf mehr machen und muss sich auch vor Betrügern nicht mehr fürchten, denn mit dem PayPal System wird das Geld erst endgültig auf das Konto ...

lupus
Kurzbewertung zu paypal.com
von lupus - geschrieben am 31.03.11
Bewertung:

Ich habe über BOL Ware bestellt und bezahlt. Ein Teil musste ich wieder zurück gegeben. Der Betrag dafür wurde von BOL an PayPal wieder zurück überwiesen. Doch leider hat Paypal den Betrag nicht auf mein Konto gutgeschrieben.

Auf meine Mail habe ich keine Antwort bekommen. Ein Anruf hat auch nichts gebracht, da der Hotlinemitarbeiter keinen Auftrag finden konnte (???). Weiteren Aufwand werde ich hier auch nicht betreiben, da der Betrag es nicht wert ist. Aber für ein Unternehmen welches mit meinen Geld umgeht ist das schon ein Unding :0(

Randolph7
Abbuchung sofort - Rückerstattung kaum (188 Wörter)
von - geschrieben am 24.03.11 (Sehr hilfreich, 713 Lesungen)
Bewertung:

Als "schnelles Bezahlsystem" verdient PAYPAL durchaus einen guten Ruf. Ich habe es länger genutzt und konnte durch PAYPAL-Bezahlung innerhalb kürzester Zeit die von mir gekauften Produkte in Empfang nehmen. Vor Kurzem hatte ich erstmals ein falsches Produkt gekauft und der Händler war so freundlich, mir die Zahlung sofort ...

J%F6rg+Spilker
Kurzbewertung zu paypal.com
von Jörg Spilker - geschrieben am 12.03.11
Bewertung:

Nach einem Konfliktlösungsfall bei Ebay, der versehentlich für den Käufer entschieden wurde, ist das Geld der Transaktion an den Käufer zurück überwiesen worden.
Nach meinen Einspruch, der zu meinen Gunsten entschieden wurde, veranlasste Ebay eine Erstattung des Betrages der Transaktion durch PayPal.
Seit 3 Monaten warte ich jetzt schon auf die Erstattung des Geldes. PayPal schiebt die Schuld auf Ebay und Ebay schiebt die Schuld auf PayPal!
Von PayPal bekommt man dabei vom Kundenservice sehr bescheidene Antworten wobei Ebay bekräftigt Sie hätten PayPal mehrfach aufgefordert den Betrag zu erstatten.
PayPal macht es sich sehr einfach und will den Fall anscheinend ins lehre laufen lassen!

xdrei
paypal Käuferschutz ist kompliziert und langwierig dank mang ... (478 Wörter)
von - geschrieben am 08.03.11, geändert am  03.05.12 (Hilfreich, 800 Lesungen)
Bewertung:

Artikel über ebay in China gekauft, nach 24 Tagen keine Ware erhalten und paypal Käuferschutzfall eröffnet. Der Verkäufer verspricht die Erstattung des Kaufpreises, statt über den Verbleib der Ware Auskunft zu geben; behauptet aber, dabei Schwierigkeiten zu haben, ich solle doch den Fall schließen, dann könne er den Kaufpreis erstatten. Da ...

lars
paypal.com: Paypal - Partner der Betrüger (164 Wörter)
von lars - geschrieben am 22.02.11
Bewertung:

Mir ist folgendes passiert: Ich habe einen Key für ein spiel bei ebay verkauft. zunächst verlief alles normal. Nachdem ich den verkaufserlös auf mein Bankkonto transferiert hatte, war mein Paypal mitmal im minus. Grund dessen war dass der Käufer angab den artikel nie gekauft zu haben. Ich wollte ihn zur rede stellen, meldete sich aber ...

painpalgesch%E4digter
Painpal (766 Wörter)
von painpalgeschädigter - geschrieben am 27.01.11
Bewertung:

Erstmal klingt das Konzept von Paypal ja ganz gut. Dann noch diese vielen Gutscheine, hmm, verlockend. Hab mich eigentlich nur aufgrund der Gutscheine bei Paypal angemeldet. Seither habe ich übrigens NIE WIEDER einen Gutschein bekommen. Die locken damit einfach nur, damit man sich anmeldet. Aber naja, gut. Lief eigentlich soweit auch ...

AnniGross
paypal.com: Das Prinzip Paypal. Online zahlen und so schnell ist DEIN Ge ... (918 Wörter)
von - geschrieben am 24.01.11, geändert am  24.01.11 (Sehr hilfreich, 1191 Lesungen)
Bewertung:

Ups...da habe ich mich wohl im Slogan vertan, denn auf der Website von Paypal heißt es "Das Prinzip Paypal. Online zahlen - einfach und sicher!" Aber zurück auf Start und alles von Anfang an. Ich gebe es zu, ich shoppe gerne online. Das hat vor allem gesundheitliche Gründe. Ich komme schlecht raus, also muß die Ware zu mir. :) ...

paypal-gesch%E4digter
Kurzbewertung zu paypal.com
von paypal-geschädigter - geschrieben am 18.01.11
Bewertung:

Poloshirt in L bei Ebay für Euro 35,- ersteigert(Privatauktion), mit Paypal bezahlt. Trotz 3 Wochen Lieferzeit positive Bewertung abgegeben. Erst dann gemerkt, dass Größe M geliefert wurde. Verkäufer gibt Fehler schriftlich zu, dann streitet er ab. Käuferschutz beantragt. Ich soll ein Gutachten!!!!! vom Hersteller/Händler (Abercrombie New York) vorlegen, aus dem hervor geht, dass das Poloshirt Größe M ist. Ein Bild des Shirts mit dem Label und der Größe, und das Eingeständniss des Verkäufers reicht nicht aus. Mir wird von Paypal vorgeworfen unkooperativ zu sein, da ich kein Gutachten (Wäre teurer als die Ware) vorlegen konnte/wollte. Der Sachverhalt interessierte niemanden.
Eine Ablehnung des Käuferschutzes, wegen meiner voreiligen positiven Bewertung bei Ebay, hätte ich akzeptiert.
Fazit: Einen Käuferschutz gibt es real nicht. Wer die AGB's genauer liest, stellt fest, dass der Käuferschutz eine Kulanzleistung mit willkürlicher Entscheidungsfindung ist.
Also bei Ebay auf viele positive Bewertungen vertrauen, das ist sicherer!!

Ergebnisse61 - 80von 235
Berichten zu paypal.com