paypal.com
paypal.com im Testbericht

     Mehr Infos überpaypal

Kostenlos & unverbindlicher online Kreditvergleich
Ihre Daten werden sicher übertragen


Händlerinfo

Testberichte zu paypal.com

cemok
paypal.com: PayPal und Käuferschutz? Ein Märchen, freundlich gesagt. (296 Wörter)
von - geschrieben am 26.08.17, geändert am  26.08.17 (2 Lesungen)
Bewertung:

In wenigen Worten: - Ware von einem der üblichen Versender gekauft und mit PayPal bezahlt. - Ware paßt nicht, zurückgesandt, Eingangsbestätigung von Hermes erhalten. - Zustellbestätigung der Ware im Retourenzentrum der Verkäufers durch Hermes. - Eingangsbestätigung des Verkäufers und Ankündigung der Gutschrift. - Diese ...

hado49
Schlechte Erfahrung (223 Wörter)
von - geschrieben am 07.07.17, geändert am  07.07.17 (8 Lesungen)
Bewertung:

Bei meiner Nachbarin ist letztes Jahr im Mai der Mann verstorben. Da es noch ein Guthaben auf dem Paypal Konto gibt, wollte sie das Konto auflösen und den Betrag ausbezahlt bekommen. Einen Zugang zum Paypal Konto hatte sie nicht und zwischenzeitlich auch die Bankverbindung geändert. Ein freundlicher Mitarbeiter des Kundencenters schickte ...

Michael
Kurzbewertung zu paypal.com
von Michael - geschrieben am 06.07.17
Bewertung:

Paypal interessiert sich nicht für Landesweite Gesetzte, sie denken das sie über dem Gesetz stehen, tun alles um euer geld zu stehlen. Konten werden unrechtmäßig eingefroren und Gelder einbehalten. Es wird nichteinmal auf Fragen und Probleme eingegangen es kommen Copypaste antworten ob sie auf das anliegen passen oder nicht.
Jeder der einmal ein Konflikt mit denen hatte weiß was ich meine.
Bei den tausenden Vorfällen die ich im Internet jetzt nachverfolgt habe wundert es mich das es noch keine Sammelklage oä gibt um diesen Betrügern das Handwerk zu legen...
Leute die bisher nur 3,5Euro Beträge mit Paypal bezahlen und denken "das funktioniert doch alles wunderbar die bewerte ich Positiv" wissen nicht was Paypal mit gefüllten konten macht. Bis sie das selber einmal erleben.
Glaubt ruhig den Berichten von beklauten Nutzern bevor euch das selbe passiert!

A.S.
Achtung! Falschangaben (175 Wörter)
von A.S. - geschrieben am 24.06.17
Bewertung:

Nachdem ich eine beschädigte Ware behalten habe, den Händler unter den Kontaktdaten nicht erreichen konnte, habe ich die Zahlung widerrufen und die Ware zurückgesendet. 2 Monate später erhielt ich eine Forderung über infocsore Forderungsmanagement, auf der schon eine heftige Inkassovergütung aufgeschlage war. Im Schreiben hieß es, es sei von ...

seefanna
Kurzbewertung zu paypal.com
von seefanna - geschrieben am 20.05.17
Bewertung:

Versteckte Wechselgebühren!

Habe 292 USD mit PayPal gezahlt am 14. Mai 2017.
An diesem Tag lag der offizielle Wechselkurs bei 1,0977 (http://www.boerse.de/historische-kurse/Euro-Dollar/EU0009652759 ).
Das wären 266,01 Euro gewesen.
Stattdessen wurden mir 276,45 Euro abgebucht von PayPal!
Die Details zeigen:
Wechselkurs
276,45 EUR = 292,00 USD
1 EUR = 1,06 USD

Wie auch immer man auf diesen seltsamen Wechselkurs kommt...
Der Spaß hat mich also über 10 Euro gekostet!
Eins ist sicher: Mit PayPal bezahle ich so schnell nicht wieder, das ist ja Abzocke...
Und das bei einer Policy, wo angeblich dem Käufer keine Kosten entstehen. Von wegen, die Kosten sind einfach heimtückisch versteckt!

karl+pall
Kurzbewertung zu paypal.com
von karl pall - geschrieben am 16.05.17
Bewertung:

kauf bei ebay zahlung per paypal. probleme mit verkäufer - ware nicht geliefert - daher an paypal wegen käuferschutz. weit gefehlt!!!! an ebay zurückverwiesen, reklamation bei paypal umständlcih: gehen sie zu seite ... dann klicken sie auf.... dann gehen sie zu...... diese firma ist unfähig den so gepriesenen käuferschutz zu vollziehen, man wird im kreis geschickt!!! typisch dutsch: grosse klappe, nichts im hirn!!!!
es gibt auch bei ebay negative erfahrungen mit paypal. ohne dort ein konto anzulegen erreicht man diese firma überhaupt nicht es wird alles abgechottet offenbar betrachtet man kunden als belästigung

jensjanzen
paypal.com: Käuferschutz - kannst´de vergessen (327 Wörter)
von jensjanzen - geschrieben am 07.01.17
Bewertung:

Paypal kann man bei Käufen im Internet kaum umgehen - viele Verkäufer - vor allem bei ebay - bieten gar keine andere Zahlungsmöglichkeit an, bietet bei Kleinbeträgen auch eine komfortabele Zahlungsmöglichkeit an - aber sicher ist die nicht. 1. Käuferschutz - eine Farce ich habe ihn zwei mal in Anspruch genommen, er wurde zwei mal ...

Daniel+Wagner
Als Verkäufer verloren...PayPal kündigt Geschäftskonto (657 Wörter)
von Daniel Wagner - geschrieben am 01.12.16
Bewertung:

Hallo ihr Lieben!! Jeder der PayPal nutzt sollte eines Bedenken: Brauche ich das wirklich? Ich wollte mir eine Existenz aufbauen und habe ein Gewerbe angemeldet. Dazu ein gewerbliches PayPal Konto. Nun habe ich nach einigen Recherchen erfahren das PayPal als ganz normales Guthaben Konto funktioniert und nur einige Extras bietet als ...

Cocospalme
paypal.com: Eine gute Sache - aber nur für Käufer (353 Wörter)
von - geschrieben am 16.11.16 (Sehr hilfreich, 27 Lesungen)
Bewertung:

Paypal hat, wie auch Bargeld, zwei Seiten. Für den Käufer eine gute für den Verkäufer eine schlechte Seite. Als Käufer nutze ich gerne Paypal, weil man da schnell bezahlen kann, ohne erst diese umständliche iBAN einzugeben und dann die Überweisung mit einer TAN freizugeben, die erst Tage später auf dem Konto des Verkäufers ...

1mona003
Kurzbewertung zu paypal.com
von 1mona003 - geschrieben am 25.09.16
Bewertung:

Nach jahrelanger Paypal Nutzung ohne Probleme, kam es nun zum ersten mal zu einem "Käuferschutz" Fall.
Ich bestellte eine Lampe, die vollkommen verdreckt ankam. Der Besitzer versprach mir ein Ersatzteil zuzuschicken. Nach 3 Monaten Wartezeit kam immer noch nichts. Daraufhin wollte ich die Lampe zurück schicken. Der Verkäufer wollte aber die Kosten für den Rückversand nicht übernehmen. Also schaltete ich Paypal ein. Nach einem weiteren Monat bekam ich heute die Nachricht, dass der Verkäufer "sich bereit erklärt" den bezahlten Wert zurück zu erstatten, sobald ich die Ware auf EIGENE KOSTEN zurückgeschickt habe. Wow. Danke Paypal für nichts....

Katharina_Z
Kurzbewertung zu paypal.com
von - geschrieben am 23.07.16
Bewertung:

Falschwerbung. Paypal schützt nicht die Käufer sondern hilft Forderungen einzutreiben, da abgebuchte Beträge nicht rückbuchbar sind. Stattdessen übernimmt Paypal das Eintreiben der Forderungen der Anbieter und Abmahnen. Leider auch in Betrugsfällen, in meinem Fall ein angeblich per Klick bestätigtes Abo, über dessen Abschluss ich aber nicht im Vornherein Informiert wurde, sondern welches mir erst nach Einzug des Geldes von meinem Konto, insgesamt über 1000 Euro aufgefallen ist. Käuferschutz reagiert nicht: In zahlreichen Gesprächen sagte man mir lapidar, ich müsse online eben das Kleingedruckte lesen. Das man mich über einen Vertragsabschluss nicht informiere sei nicht Paypal´s Angelegenheit. Auseinandersetzungen mit dem Anbieter müssen selbst geführt werden. Auch die Tatsache, dass der Service von mir so nie genutzt werden konnte, änderte nichts daran. Stattdessen rief mich das Forderungsmanagement täglich mehrfach an um sicherzustellen, dass ich ausstehende Forderungen begleiche. Ich werde Paypal nicht mehr nutzen.

Harry+Flei
Kurzbewertung zu paypal.com
von Harry Flei - geschrieben am 09.06.16
Bewertung:

Es ist wie mit allen Dingen im Leben: Wenn sie funktionieren, funktionieren sie. Dies erklärt auch die positiven Bewertungen zu diesem Unternehmen.

Sollten sich jedoch einmal Schwierigkeiten ergeben, gibt sich PayPal dermaßen unflexibel und willkürlich - dadurch zumindest gefühlt ungerecht - handelnd, dass es zum Haareraufen ist.

Hinzu kommt die nicht nachvollziehbare, z.T. 180tägige!, Einbehaltung von Guthaben, auch wenn der Artikeleingang nachvollzogen werden kann und der Kauf, z.B. bei Ebay, positiv bewertet wurde.

Käufern wird zum Teil die Gutschrift aus einem Konfliktfall verweigert, da man den schlechten Zustand der Ware nach Meinung von Paypal nicht ausreichend nachweisen kann.

Arminius4711
paypal.com: Nie wieder PayPal (335 Wörter)
von - geschrieben am 16.05.16 (Hilfreich, 45 Lesungen)
Bewertung:

Ein Stern ist schon zu viel. Deshalb auch nur "auf ein Wort", Klartext darf ja nicht sein:" Aus aktuellem Anlass stelle ich fest, den Käuferschutz von Paypal kannste getrost vergessen! Da gibt es weitaus bessere und sicherere Online-Shops. Ein paar Schrauben, ein paar Sägeplätter oder andere Kleinigkeiten ok. Aber ...

Andreas+Mainthal
Kurzbewertung zu paypal.com
von Andreas Mainthal - geschrieben am 10.03.16
Bewertung:

PayPal mischt sich in an sich normale Bankgeschäfte als Quasi-Zwischenabzocker ein, und verschlimmert alles. Mit einer 50 Euro Visa-Geschenk-Prepaidkarte habe ich drei mal versucht, einen bei eBay gekauften Artikel zu bezahlen. Paypal belastete meine Kreditkarte bei jedem Versuch mit 1,02 Euro, führte die Überweisung/Abbuchung nicht durch, sondern verweigerte die Durchführung. Fazit: Geld verschenkt, für ein pseudo-Bankunternehmen, was alles verschlimmbessert. Mein Fazit: FINGER WEG von PayPal!

StefanMcBeal
Kurzbewertung zu paypal.com
von StefanMcBeal - geschrieben am 07.02.16
Bewertung:

>> Vergessen Sie Paypal - eine trügerische Sicherheit, die selbst vor Betrügern nicht schützt.
>> Servicewüste - selbst bei offensichtlichen Leistungsstörungen
> Käuferschutz von Paypal verweigert
> keine Rückzahlung des Kaufbetrags
> Verweis auf nicht abgedeckte Individualbestellung, die aber eben gar nicht wie bestellt geliefert wurde

Ich habe mit Paypal eine neue Brille be einem Optiker in Frankreich - lunigal.com bestellt und die passenden Stärkegläser für mich dazu!
Bei Lieferung der Ware war das Gestell innenseitig stark verkratzt, die Bügel wackelten und die gelieferten Gläser entsprachen nicht den Stärken die ich bestellt hatte - dies sogar noch vom Händler so bestätigt.

Kassandra2015
Kassandra mag keine Pishing-Mails (221 Wörter)
von - geschrieben am 30.01.16 (Sehr hilfreich, 67 Lesungen)
Bewertung:

PayPal PayPal bietet eine Bezahlungsmöglichkeit im Internet. Der Dienst ermöglicht dementsprechend das Senden und Empfangen von Geld. Der Clou der Sache ist, dass man keine langatmige IBAN oder Kreditkartennummer immer wieder eingeben muss, sondern zum Bezahlen nur eine E-Mail-Adresse und ein Passwort benötigt wird. === ...

dik1609
paypal.com: Ebay hat's erfunden! (1364 Wörter)
von - geschrieben am 29.11.15, geändert am  25.05.16 (Sehr hilfreich, 75 Lesungen)
Bewertung:

Es gibt immer mal wieder Zeiten, zu denen ich mehr oder weniger aktiv bei ebay bin. Manchmal öffne ich die entsprechende Internet-Seite mehrere Wochen lang gar nicht; dann aber habe ich wieder irgend etwas zu verkaufen oder möchte selbst etwas kaufen. Und wer bei ebay handelt, der braucht inzwischen nahezu zwingen ein PayPal-Konto. Von dem soll im ...

Melly94
Nutze es nurnoch zum bezahlen (328 Wörter)
von - geschrieben am 19.11.15 (Sehr hilfreich, 24 Lesungen)
Bewertung:

Bei PayPal bin ich schon seit mehr als zwei Jahren Kunde. Am Anfang war alles in Ordnung. Wer über eBay gekauft hatte, hatte Käuferschutz und auch als Verkäufer war ich geschützt. Von einem auf den anderen Tag kamen aufeinmal für das Geld erhalten Gebühren von 35 cent + 2% dazu! PayPal hat vorher nichteinmal angekündigt, dass es so kommen ...

nobeldecker
paypal.com: Das sichere Zahlungsmittel im Internet! (524 Wörter)
von - geschrieben am 19.08.15, geändert am  26.02.17 (Sehr hilfreich, 81 Lesungen)
Bewertung:

Hallo Leute! >>> Hier schreibe ich nun ein wenig über PayPal! <<< Einleitung & Beschreibung ============================ Kommen wir in diesem Bericht zu PayPal, dem sicheren Zahlungsmittel im Internet! Was ist PayPal? Nun, wie eben bereits erwähnt, ist es ein sicheres Zahlungsmittel im ...

Juri1877
Überraschungen ohne Ende (562 Wörter)
von - geschrieben am 12.08.15, geändert am  12.08.15 (Sehr hilfreich, 113 Lesungen)
Bewertung:

PayPal ==== Muss man unbedingt ein Konto mit Paypal eröffnen, um damit in in Kontakt zu kommen? Leider nein. Meine Frau Schwiegermutter musste unbedingt ein gebrauchtes, älteres Buch haben. Neuware wäre kein Problem gewesen, aber es musste eben gebraucht sein. Da man mit 80 Jahren wenig Bock auf ...

Ergebnis1 - 20von 252
Berichten zu paypal.com