AWD
schlechte Altkundenbetreuung - AWD Finanzberatung

Neuester Testbericht: ... angerufen. Zum Schluss kam ich dran und ließ mich geduldig belabbern. Der AWD kennt sich aus, tönte mein Freund und ich ... mehr

 AWD - ... sollte irgende...mehr

Überblick159 TestberichteTestbericht schreiben
Kostenlos & unverbindlicher online Kreditvergleich
Ihre Daten werden sicher übertragen


Händlerinfo

schlechte Altkundenbetreuung
AWD

endros

Name des Mitglieds: endros

Produkt:

AWD

Datum: 14.04.04, geändert am 17.08.04 (5388 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: u.U. hervorragende Betreuer

Nachteile: schlechte Kommunikation (intern und extern), schlechte Altkundenbetreuung, v.a. beim Beraterwechsel, heterogene Qualität der Betreuung

Ich bin nun seit fast fünf Jahren "Mandant" des AWD.
Schon damals war es so, daß manche(?) Mandanten seit Jahren nichts vom AWD gehört hatten. Und schon damals gab es das Versprechen einer dauerhaften Betreuung... Nun ja, nachdem meine finanziellen Angelegenheiten alle "geregelt" waren, habe ich drei Jahre nichts vom AWD gehört. Bis ich mich mal wieder gemeldet habe, weil ich etwas brauchte. (erste eigene Wohnung => Hausrat und Haftpflicht...). Erst da erfuhr ich, daß mein alter Betreuer nicht mehr dabei war und mir wurde ein neuer Betreuer zugewiesen.
Mit dem war ich dann einige Monate üüüberglücklich. Ja, er hat sich wirklich super um alles gekümmert, und es stimmte einfach alles. Leider hat er dafür täglich einen Arbeitsweg von rnud 50 km auf sich genommen und nach einiger Zeit stimmte es für ihn nicht mehr (finanziell) und er ist wieder in seinen alten Job zurückgekehrt. Doch auch das habe ich erst Monate später mitbekommen, als ich nämlich mal wieder etwas wollte. Sprich: wieder ein neuer Betreuer - ein echter Fehlgriff!
Ich brauchte ein paar Finanzierungsangebote für einen Grundstückskauf und eine Auslandskrankenschutz-Versicherung. Über letztere hatte ich schon mit dem vorhergehenden gesprochen, er wußte von meinen Urlaubsplänen, aber sein Nachfolger hat bei der "Übergabe" nicht zuhört und sich nicht um mich gekümmert. So kam es dann, daß der Krankenschutz erst kurz vor dem Urlaub geregelt wurde und (!) mein Betreuer auch noch das Formular falsch ausgefüllt hat, so daß es während meines Urlaubes von der Versicherung zurückkam (!!!). Das war im August 2003. Da mir, zum Glück, nichts passiert ist, habe ich mich nicht weiter um den Brief gekümmert - und mein "Betreuer" hat nicht einmal nachgefragt, obwohl er somit nichts dran verdient hat (okay, es wären eh nur Peanuts gewesen). Dann steckte ich ihm, daß ich ein Grundstück kaufen wolle und da noch etwas Geld bräuchte... Er hat es NICHT verstanden - sprich, er hat mir nicht bei der Finanzierung helfen wollen. Also habe ich wieder angerufen, ihm explizit alles gesagt, was ich wollte etc. und dann hat er doch tatsächlich noch erwartet, daß ich zu ihm ins Büro komme, damit er mir seine Angebote unterbreiten kann. Okay, ich bin hingefahren (mal wieder), war dann aber von der Beratung richtig enttäuscht. Erstens war er unmotiviert, zweitens stimmten die Konditionen überhaupt nicht (zu hohe Zinsen, zu lange Laufzeit, somit insgesamt viel zu teuer) und drittens hat er über seinen Vorgänger schlecht gesprochen (m.W.n. gelogen). Ach ja: ich fand kurze Zeit später bei einer Direkt-Bank ein lukratives Angebot und habe so 50% der Zinsen gespart.

Ach ja, mein zweiter Berater hat mir mal erzählt, daß die ein "neues" Programm hätten (gegenüber dem Stand vor fünf Jahren), was einen automatisch ermahnen würde, wenn man sich ein halbes Jahr nicht bei seinem Mandanten melden. Bei "Nr. 2" war das kein Thema, da wir regelmäßigen Kontakt hatten. Aber von "Nr. 3" habe ich schon eeewig nichts mehr gehört. Er hat auch nicht zurückgerufen, obwohl ich mehrfach auf die "Rückrufliste" eingetragen wurde.
Was mich aber wirklich ärgert ist, wie unterschiedlich "gut" die Betreuer sind. Dabei hat doch der AWD ein internes Schulungs- und Lizenzsystem; die Leute durchlaufen vorher ein Accessment Center und und und. Da sollte sojemand doch gar nicht erst zum Kunden gelangen, geschweige denn über Monate oder Jahre Kunden betreuen.

Mein Fazit: ich habe inzwischen drei Berater "verschlissen", werde mir also demnächst einen neuen suchen (diesmal kommt die Initiative also von mir), und habe dabei nur einen vernünftigen gehabt - der war dafür super. Wenn´s diesmal wieder nicht klappt, war´s das... Aber ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben ;-).

Fazit:

Weitere Angebote

Kreditrechner ausprobieren!
http://www.targobank.deJetzt mit Targobank Kreditrechner persönliches Angebot ausrechnen!Testberichtehttp://www.targobank.de