Sony KD-55X9005A
Fernsehen so wie im Kino - Sony KD-55X9005A LED-Fernseher

Produkttyp: Sony Fernseher

Neuester Testbericht: ... und auf ging es nach Hause. Zu Hause angekommen waren wir schon sehr neugierig auf unseren neuen 4K Fernseher von Sony. Der Fern... mehr

Fernsehen so wie im Kino
Sony KD-55X9005A

erwin9999

Name des Mitglieds: erwin9999

Produkt:

Sony KD-55X9005A

Datum: 26.05.15

Bewertung:

Vorteile: Preis - Leistungsverhältnis sensationell, herausragende Bildqualität, wunderschönes Design

Nachteile: kein Ein - /Ausschalter, keine Bedienungsanleitung im pdf - Format zum downloaden

Wir sind vor einigen Monaten in ein neues Haus übersiedelt und jetzt war es an der Zeit auch einen neuen Fernseher anzuschaffen.
Wir hatten in unserem Wohnzimmer die Möglichkeit ein 55Zoll Gerät unterzubringen, da unser Wohnzimmer entsprechend gross ist und auch der Sitzabstand für ein TV- Gerät dieser Grösse ausreichend ist.

Der einzige Nachteil gegenüber unserem vorigen Haus war der Umstand, dass es hier kein Kabelfernsehen gab, sondern wir auf SAT-TV angewiesen waren.
Zu diesem Zweck hatten wir bereits einen SAT-Receiver angeschafft, den wir für unser TV-Gerät nutzten, welches wir bei der Übersiedlung mitgenommen hatten.

Die Auswahl an TV-Geräten dieser Grösse war derart unübersichtlich, dass wir vorerst einmal eine Liste erstellten, was unser neues TV-Gerät unbedingt können sollte.

- 4K
- WLAN integriert
- CI+ Slot
- USB-Recorder
- eingebauter DVB-S oder DVB-S2 Tuner
- 55 Zoll
- für uns ein schöner Standfuss
- kein gebogenes (Curved) Gerät
- ausgewogenes Preis- Leistungsverhältnis
- für uns schönes Bild und schöne natürliche Farben

Wir haben in der Nähe unseres Wohnortes gleich drei grosse Elektromärkte - Media-Markt, Saturn und Elektro-Haas, die jeweils eine grosse Auswahl an Geräten ausgestellt haben. Der Nachteil dieser Elektromärkte ist aber der, dass sehr oft nicht die neuesten Geräte ausgestellt sind und auch preislich oft ein wesentlicher Unterschied zu Online-Käufen gegeben ist. Media-Markt und Saturn haben dem sich veränderten Markt = vermehrter Onlinekauf Rechnung getragen und entsprechende Online Shops eingerichtet. Man kann im Markt besichtigen und sich beraten lassen und dann online kaufen und hat den Vorteil eines geringeren Preises. Seltsame Welt, aber wenn es die Käufer so verlangen, was soll`s.

Ich informierte mich vorweg einmal online auf der führenden Preisvergleichsseite in Österreich www.geizhals.at über die so angebotenen Geräte um vorweg einmal auf die Geräte einzugrenzen, die für uns in Frage kommen.
Das war aufgrund der Vielfalt der angebotenen Geräte gar nicht so einfach, vor allem weil für mich oft nicht erkennbar war, was der Vorteil eines Gerätes ist weil es teurer erschien und was der Nachteil war weil es mir günstig vorkam.

Wir haben uns dann für ein paar Geräte "entschieden", diese notiert und haben einen Samstag vormittag investiert um die einzelnen Elektromärkte aufzusuchen um die Geräte vor Ort ausführlich zu begutachten. Vor allem war uns wichtig das Gerät auch in Betrieb zu sehen um für uns zu beurteilen, ob wir mit der Bildqualität und der Farbdarstellung auch zufrieden sind.

An diesem Vormittag haben wir unsere Sünden abgebüsst und bereut uns für den Kauf eines neuen Fernsehers zu entscheiden. Die Auswahl war schier unübersichtlich, die Geräte die wir uns notiert hatten, waren in keinem der drei Elektromärkte ausgestellt und die Beratung der Verkäufer eine Katastrophe. Wir haben uns dann eine Auszeit genommen und sind in Ruhe Mittagessen gegangen und haben beraten was wir jetzt tun wollen.

Aus der Sicht meiner Frau war die Auswahl der ausgestellten 55Zoll Geräte beim Media-Markt am Grösten und auch am übersichtlichsten dargestellt. Also haben wir entschieden nochmals zum Media-Markt zu fahren, in der Hoffnung auch einen Verkäufer zu finden, der sich auskennt und wir eine ordentliche Beratung bekommen.

Neuer Anlauf, neues Glück. Als wir nochmals die Runde um die einzelnen ausgestellten Fernseher machten wurden wir von einem jungen Verkäufer angesprochen, der sich als Abteilungsleiter herausstellte. Dieser junge Mann hatte wirklich was los. Als wir ihm sagten was wir suchen und dass wir ob der vielen Auswahl und den sehr unterschiedlichen Preisen ohne erkennbaren Unterschied ein wenig planlos sind, lief der Verkäufer zur Höchstform auf.

Zuerst filterte er heraus, welchen Nutzen unser zukünftiges Gerät haben sollte, wie z.B. Internetnutzung mit vielen Apps ja/nein, Surfen am TV ja/nein, Curved ja/nein Gesten/Sprachsteuerung ja/nein usw. Dann ging er mit uns die Geräte durch, die seiner Meinung nach für unsere Bedürfnisse in Frage kommen. Letztendlich sind 3 Geräte übrig geblieben die uns am meisten zugesagt haben. Ein Gerät von Samsung, eines von Philips und eines von Sony, wobei uns das Gerät von Sony von der Bildqualität und vom Design her am Besten gefallen hat.

Als wir dem Verkäufer die Frage stellten, welches der 3 Geräte er emfehlen würde bzw. welches Gerät aus seiner Sicht das beste Preis/Leistungsverhältnis hat, nannte er uns das Gerät KD55X8505B von Sony. Als Begründung führte er an, dass Sony in 6 Wochen ein neues Gerät auf den Markt bringt und daher dieses Gerät von ursprünglich 2.499Euro laufend preisgesenkt wurde. Interessanterweise kostete dieses Gerät am selben Tag bei Saturn 1.598Euro und beim Media Markt wurde das Gerät um 1.398Euro verkauft, 200Euro billiger unglaublich.

Jetzt interessierte mich aber noch was das Gerät bei Media Markt online kostet, vielleicht kann man ja noch was einsparen. Man höre und staune online kostete das Gerät genausoviel wie bei Saturn, also 1.598Euro. Auch der Verkäufer konnte uns nicht erklären, warum das so war. Für uns ein zusätzliches positives Argument bei diesem Gerät zuzuschlagen.

An diesem Tag war offensichtlich unser Glückstag, denn der Verkäufer, der mitbekommen hatte, dass unser altes Gerät die Mutter meiner Frau bekommen sollte, weil ihr Röhrenfernseher vor ein paar Tagen kaputt geworden war, sagte uns folgendes: Wir haben noch bis heute eine Aktion laufen, dass wir für die Rückgabe eines alten Fernsehers der ordnungsgemäss entsorgt wird, 200Euro in Abzug bringen dürfen. Mein Argument, dass ich ja den kaputten Röhrenfernseher nicht mithabe, war für den Verkäufer kein Problem. Ich musste nur unterschreiben, dass ich den alten TV ordnungsgemäss entsorge.

Da mussten wir ganz einfach zuschlagen, ein LED-TV mit 4K Auflösung, der vor ein paar Monaten noch 2.498Euro gekosten hat um 1.198Euro zu bekommen, das war schlichtweg der Hammer.

Da wir eigenlich keinen SAT-Receiver mehr haben wollten, haben wir den Verkäufer noch um Rat für ein CI+Modul gebeten, in der wird unsere SAT ORF Karte verwenden können. Der Verkäufer meinte dass das grundsätzlich möglich und auch seine Berechtigung hätte. Er informierte uns über Vor- und Nachteile
CI+Modul und SAT Receiver und - heute schien unser Glückstag zu sein - noch auf eine Aktion von Sky hin. Wenn man einen neuen Fernseher kauft, dann bekommt man 1 Jahr Sky Welt gratis = die monatliche Gebühr von 16,90 wird auf ein Jahr hochgerechnet und vom Kaufpreis des TV abgezogen. Mann muss lediglich für den Sky-Receiver eine Leihgebühr von 99,90Euro incl. einer Festplatte wo man auch aufnehmen konnte bezahlen. Diese Leihgebühr von 99,90Euro wird mit der ersten Monatsrechnung mit abgezogen. Nach einem Jahr kann man sich entscheiden, ob man Sky behalten will oder kündigen möchte. Wenn man kündigt ist die Leihgebühr für Receiver und Festplatte verbraucht und man muss die Geräte zurückgeben. Aus unserer Sicht trotzdem ein tolles und faires Angebot, was wir gerne angenommen haben.

Letzen Endes sind wir nach einer wirklich tollen Beratung und einem Sky Receiver mit Festplatte zur Kassa gegangen und haben knapp 1000Euro bezahlt und dürfen einen 55Zoll 4K LED Fernseher unser Eigen nennen und haben 1 Jahr kostenlos Sky. Was will man mehr und jetzt freuen wir uns schon sehr auf das Aufbauen zu Hause.


Verpackung und Inhalt:

Ich habe einen Opel Insignia 5türer und da passt wenn man die hinteren Sitze nach vorne klappt und die Rückbank umlegt der TV incl. Verpackung mit den Abmessungen 132,9cm x 82,9cm x 19,8 cm geraden noch hinein. LED TV darf man ja im Gegensatz zu den LCD TV auch liegend transportieren. Ein Mitarbeiter vom Media-Markt hat den Fernseher ganz alleine in unser Auto eingeladen. Wir haben zur zusätzlichen Sicherheit hinten noch eine Decke eingeklemmt und auf ging es nach Hause.

Zu Hause angekommen waren wir schon sehr neugierig auf unseren neuen 4K Fernseher von Sony. Der Fernseher war hervorragend sicher und gut verpackt und auch das Auspacken ging uns sehr leicht von der Hand. Zuerst öffnet man die Oberseite und entnimmt aus der oberen Styroporverpackung die Fernbedienungen und die Bedienungsanleitungen. Auf allen 4 Seiten waren Plastikteile verbaut, wo man durch Drehen dieser Plastikteile den Karton links und rechts wegklappen konnte. Man muss es aber schon zu zweit machen, da man alleine den Fernseher nur sehr schwer aus der Styroporverpackung am Boden heben kann.
Dann geht es einmal daran die Standfüsse, die sich in der unteren Styroporverpackung gut verpackt befinden, zu montieren. Das geht sehr leicht von der Hand und mit 2 Schrauben pro Standfuss ist das rasch erledigt, aber auch nur zu zweit zu bewältigen.


Ausstattung und Technische Details:

Bevor ich über das Aufstellen und Anschließen des LED Fernsehers weiter berichte, möchte ich die interessierten Leser einmal über die technischen Spezifikationen und Ausstattungsdetails des Sony KD55X8505B ausführlich informieren:

-Bildschirmdiagonale 55 Zoll = 140cm
-Auflösung 3840 x 2160 = 4K Ultra HD
-200 Hz = echtes 200Hz Paneel
-Kontrast: 1:1000000 (dynamisch)
-Blickwinkel (h/v): 178°/178°
-3D: passiv
-2D-3D-Konverter, inkl. zwei Brillen
-Tuner: 2x DVB-T/-T2/-C/-S/-S2
-4x HDMI 1.4 (MHL)
-1x SCART
-Komponenten (YPbPr)
-Composite Video
-Digital Audio Out (1x optisch)
-3x USB 2.0
-LAN
-1x CI+-Slot
-WLAN (integriert)
-Unterstützt: HEVC, MPEG-4 AVC
-Audio-Decoder: Dolby Digital, Dolby Digital Plus
-Audio-Gesamtleistung: 20W (2x 10W)
-HbbTV
-Webbrowser
-DLNA-Client
-USB-Recorder
-i-Manual
-integrierte Full-HD-Kamera z.B. für Skype
-Energieeffizienzklasse: B
-Jahresverbrauch: 193kWh
-Stromverbrauch: 139W
-Standby: 0,3W
-Abmessungen mit Standfuß: 123.2x78.5x28.5cm
-Abmessungen ohne Standfuß: 123.2x74.1x6.6cm
-Gewicht mit Standfuß: 24.10kg
-Gewicht ohne Standfuß: 23.50kg

Der LED 4K Ultra HD Fernseher verfügt über ein X-Reality Pro Triluminos Display für unübertroffene Klarheit in der Bilddarstellung und einer atemberaubenden Bildqualität. Aber genug von technischen Informationen und Ausstattungsdetails, die man ohnehin auf der Homepage von Sony noch ausführlicher nachlesen kann.

Ich möchte nachstehend über die Aufstellung und Einstellung des Gerätes und meinen ganz persönlichen Erfahrungen von diesem Fernseher berichten.

Aufstellung und Inbetriebnahme:

Der Zusammenbau mit den beiden Standfüssen ging sehr rasch und einfachvon der Hand, jetzt noch die Schutzfolien entfernt und schon konnte der Fernseher auf seinen Standplatz gestellt werden. Jetzt musste noch der alte SAT-Receiver entfernt und durch den Sky-SAT-Receiver mit integrierter Festplatte ersetzt werden.
Fernseher an den Strom und HDMI-Kabel vom Sky-SAT-Receiver zum Fernseher. Wir haben dann noch eine Pioneer Homecinemaanlage die wir mit einem weiteren HDMI-Kabel mit dem Fernseher verbunden haben. Das war es dann auch schon an notwendigen Anschlüssen.

Jetzt waren wir schon sehr gespannt ob auf Anhieb alles funktioniert und ob die Bildqualität die uns im Geschäft überzeugt hat, auch im eigenen Heim so zur Geltung kommt wie wir sie im Elektromarkt empfunden haben.

Nach dem Einschalten des LED-TV öffnet sich ein Menü um die wichtigsten Einstellungen wie Sprache, Uhrzeit und Datum, Land und Kabel, SAT oder terrestrischen Empfang vorzunehmen.
An dieser Stelle sind auch WLAN Einstellungen mit Eingabe des Passwortes für seinen WLAN Zugang vorzunehmen. Selbsterklärend, einfach und simpel durchzuführen.
Das alles war relativ rasch erledigt und im Hintergrund hatten wir bereits am SAT-Receiver den Suchlauf gestartet, der ebenfalls bald fertig war.

Den Sky-SAT-Receiver hatten wir auf HDMI 1 angeschlossen, jetzt musste man auf der Fernbedienung des TV ganz oben links den angeschlossenen Eingang auswählen und schon war der Fernseher mit dem Receiver verbunden und das Fernsehbild war da.
Ein sensationelles Bild bereits in den Grundeinstellungen, so wie im Media-Markt bei der Besichtigung. Wir waren begeistert, man hatte das Gefühl mitten im Geschehen zu sein und nicht vor dem Fernseher zu sitzen. Der Prozessor des TV rechnet auf 4K hoch und man sieht jede kleinste Kleinigkeit, jeden Schweisstropfen, jedes Härchen mit einer grandiosen Bildschärfe und Bildklarheit und Farbtreue. Wir waren schon von der Bildqualität unseres Vorgänger TV, ein Full-HD Gerät von Sony mit 46 Zoll Bilddiagonale begeistert, aber dieses Gerät war noch mindestens eine Klasse darüber.

Einstellmöglichkeiten und Funktionen:

Dieses TV-Gerät bietet so viele Möglichkeiten an Funktionen und Einstellungen, dass ich gar nicht weiss wo ich anfangen soll.

Leider ist es ein wenig kompliziert das Fernsehgerät in allen Bereichen kennenzulernen und auszuprobieren was alles möglich ist. Es gibt nämlich weder eine gedruckte Bedienungsanleitung , noch die Möglichkeit sich die Anleitung als pdf Dokument von der Homepage von Sony downzuloaden. Es gibt nur ein sogenanntes i-Manual welches sowohl über das TV-Gerät - über eine eigene Taste auf der Fernbedingung - als auch auf der Homepage unter http://pdf.crse.com/manuals/14HA230111/DE/index.ht ml zu öffnen ist.
Das i-Manual kann man nicht komplett ausdrucken, sondern man muss das Seite für Seite machen und das würde ewig dauern.

Ich gehöre der Generation 50+ an und wir sind es gewohnt mit Handbüchern zu arbeiten, vor allem weil man sich das einmal in Ruhe anschauen kann, dann wieder zur Seite legen usw. und da lernt man sein Gerät richtig gut kennen. Ich habe den Support diesbezüglich angeschrieben, aber man glaubt es kaum, die haben das Handbuch in keinem anderen Format auch nicht als Word-Dokument, dass man es in einem Zug ausdrucken kann.

Jetzt habe ich mir die Site vom i-Manual am iPad abgespeichert und lese zwischendurch halt immer am iPad. Aber das ist leider etwas anderes als ein gedrucktes Werk und wirklich daran gewöhnt habe ich mich noch nicht. Ich stelle mir immer vor, wie das meine Eltern machen sollen, die sind beide weit über 70 und die haben gar keinen Internetzugang.

Dem Fernsehgerät sind 2 Fernbedienungen beigelegt, eine klassische Fernbedienung mit Tasten und eine Touchpad-Fernbedienung die vor allem für Anwendungen im Internet das Arbeiten erleichtern soll. Ich persönlich komme mit dieser Fernbdienung nicht so gut zurecht und halte sie für entbehrlich. Aber das ist sicherlich Geschmackssache.

Es gibt wie gesagt so viele Einstellmöglichkeiten, dass ich in diesem Erfahrungsbericht gar nicht auf alle eingehen kann, das würde den Rahmen eines Berichtes auf jeden Fall sprengen.
Ich konzentriere mich daher auf ein paar Möglichkeiten, die ich im Detail vorstelle, damit sie einen groben Überblick über die Vielfalt dieses Geräte bekommen.

Über die HOME-Taste auf der Fernbedienung kommt man in das Menü des Fernsehgerätes. Dort kann man über Einstellungen den Bildmodus auswählen. Alleine im Unterpunkt Bildmodus kann ich 14 verschiedene Bildmodi einstellen wie:

-[Brillant]
Verbessert den Kontrast und die Bildschärfe
-[Standard]
Erzeugt ein für den Standardgebrauch zu Hause geeignetes Standardbild
-[Anwender]
Speichert die bevorzugten Einstellungen
-[Kino 1]
Stimmt die Filmwiedergabe auf eine kinoähnliche Umgebung ab
-[Kino 2]
Stimmt die Filmwiedergabe auf den Standardgebrauch zu Hause ab
-[Sport]
Optimiert die Bildqualität für Sportsendungen
-[Spiel-Standard]
Erzeugt für Spiele geeignete Standardbilder
-[Spiel-Original]
Das Bild kann bei Spielen ganz nach Geschmack eingestellt werden
-[Grafik]
Optimiert die Bildqualität für die Anzeige von grafikorientierten Inhalten
-[Foto-Brillant]
Verbessert Kontrast, Bildschärfe und Farben bei Fotos
-[Foto-Standard]
Optimiert die Bildqualität für die Anzeige von Fotos
-[Foto-Original]
Fotos strahlen mehr Wärme aus
-[Foto-Anwender]
Sie können detaillierte Einstellungen für die Anzeige von Fotos vornehmen und diese Einstellungen speichern
-[Animation]
Optimiert die Bildqualität für die Anzeige von Animationen

Alleine an diesen Bildmodi Einstellungen sieht man die vielfältigen Möglichkeiten dieses Fernsehgerätes. Ich habe einige aus Interesse ausprobiert, bin letztendlich aber bei der Standardeinstellung geblieben und kann mir auch nicht vorstellen etwas laufend umzustellen. Ich sehe mich als Anwender, der sich mal die Nachrichten oder den einen oder anderen Film ansieht oder auch mal eine Sportübertragung, aber das war es dann auch schon.
Aber besser zu viel als zu wenig und jeder hat ja die Entscheidungsmöglichkeit sich "seine" Anwendungen zu Nutze zu machen.

Des weiteren kann man im Punkt Einstellungen verschiedene Bildeinstellungen wie Farbe, Bildhelligkeit, Kontrast usw. einstellen, alleine in diesem Bereich gibt es 19 verschiedene Möglichkeiten. Da kann man schon sehr viel Zeit damit verbringen, dass für sich optimale Bild zu finden, wenn man gerne herumexperimentiert. Meine Frau hat da auch ein paar Möglichkeiten ausprobiert und wir haben das für uns passende Bild jetzt optimal eingestellt.

Auch beim Ton kann man seine individuellen Einstellungen wie z. B. Bässe, Höhen, Balance vornehmen. Ebenfalls unter Punkt Einstellungen, dann weiter zu Toneinstellungen gibt es insgesamt 12 verschiedene verfügbare Optionen. Interessant habe ich gefunden, dass es einen Unterschied macht, ob das Fernsehgerät mit den Tischfüssen aufgestellt ist oder an die Wand gehängt wird. Denn unter Toneinstellungen kann ich den Ton je nach Position des Fernsehgerätes einstellen wie gesagt Wand oder Tischständer. Da haben sich die Techniker aber ausgetobt.

Zusätzlich kann man in den Einstellungen digitale Kanäle, analoge Kanäle, Programminfos und Diensteinstellungen, Kindersicherung, Allgemeine Einstellungen externe Tonausgabe, externe Eingänge um die Wichtigsten zu nennen in unzähligen Unterpunkten konfigurieren.
Wie oben erwähnt würde das den Rahmen dieses Berichtes sprengen, würde ich auf jede Einstellmöglichkeit detailiert eingehen. Interessant für den Leser dieses Berichtes ist aus meiner Sicht die Information wie umfangreich die Möglichkeiten der individuellen Einstellungen mit diesem Gerät sind.

Internet-TV:

Eine Verbindung in das Internet ist sowohl über das im TV integrierte WLAN möglich oder man verbindet den Fernseher mit einem LAN Kabel. Der LAN Anschluss befindet sich auf der Rückseite des Gerätes.
Wie die genauen Einstellungen vorzunehmen sind, steht sehr ausführlich und verständlich im i-Manual.

Es gibt zwei Möglichkeiten wie man zu den Anwendungen für das Internet kommt. Entweder man drückt auf der Fernbdienung HOME und wählt dann den Punkt Apps oder man drückt gleich auf der Fernbedienung Sen/Apps und man befindet sich in der App-Kategorie. Es gibt eine Vielzahl von Apps die man nutzen kann und eigentlich ist alles selbsterklärend und man kennt sich sofort aus. Unabhängig davon sind alle Internetanwendungen ausführlich und auch mit Bildern im i-Manual so beschrieben, dass sich wirklich jeder zurecht findet.

Für uns ist das eine zusätzliche Spielerei die in der heutigen Zeit ganz einfach notwendig ist, ich persönlich werde die Internet Möglichkeiten am TV aber nicht nutzen. Für mich ist das trotz allem zu langsam und zu umständlich. In Zeiten von Tablet-PC`s und Smartphones halte ich Internet-Nutzung am TV für entbehrlich, aber das ist meine persönliche Anschauung.


Mediaplayer und USB-Recorder:

Ganz toll finde ich die Möglichkeit, dass man sich über einen USB-Anschluss die sich auf der hinteren linken Seite des Fernsehers befinden, sowohl Filme, als auch Fotos anschauen bzw. Musik anhören kann.
Folgende Formate werden unterstützt: MPEG1/ MPEG2/ MPEG2TS/ AVCHD/ MP4 Part 10/ MP4 Part 2/ MP4Part2/ AVI (XVID)/AVI (MotinJpeg)/ MOV/ WMV/ MKV/ WebM/ 3GPP/ MP3/ WMA/ LPCM/ JPEG/ MPO.
Da hat Sony in den letzten Jahren dazu gelernt, da Sony viele Jahre einige der wenigen TV-Geräte am Markt waren, die keine Filme über USB abspielen konnten.
Das Ganze funktioniert sehr einfach. Man steckt einen USB-Stick mit Inhalt - Video, Fotos oder Musik - in einen USB-Anschluss, drückt auf der Fernbedienung Home und wählt dann Film, Fotos oder Musik und die gewünschte Unterkategorie. Dann wählt man die Datei aus und schon kann es losgehen.

Eine sehr praktische Funktion die ich sehr gerne und oft nützen werde. Ich habe 2 Enkelkinder und mein Sohn und meine Schwiegertochter filmen mit einer Digitalkamera meine Enkel und die Filme bringen sie uns dann auf einem USB-Stick mit und wir können uns das sofort anschauen.

Der Fernseher verfügt auch über eine Aufnahmefunktion auf eine externe Festplatte über einen USB-Anschluss. Das geht aber nur wenn man die Sender die man empfangen kann direkt über das TV-Gerät empfängt. In meinem Fall müsste ich das SAT-Antennekabel direkt mit dem TV-Gerät verbinden, die Sender einstellen und dann könnte ich diese Aufnahmefunktion nützen.
Da wir wie weiter oben erwähnt einen SAT-Receiver von Sky mit Festplatte haben, nutzen wir diese Funktion derzeit nicht. Aber grundsätzlich finde ich toll, dass es diese Möglichkeit gibt und ich kann mir vorstellen, dass es viele gibt die das auch verwenden.

Das i-Manual beschreibt sehr ausführlich und detailliert wie alles funktioniert bzw. teilweise ist es selbsterklärend. Toll finde ich auch, dass es auf der Fernbedienung eine REC Taste gibt, mit der man sofort eine Aufnahme starten kann.


Weitere Möglichkeiten und Funktionen:

Die Helligkeit des Bildes kann je nach den Lichtverhältnissen automatisch angepasst werden. Mit einer optimierten Bildhelligkeit kann man lt. i-Manual den Energieverbrauch reduzieren. Die Einstellung nimmt man unter Home/Einstellungen/Systemeinstellungen vor. Wir haben das getestet, sind aber mit der Automatik nicht zufrieden und haben das wieder ausgeschaltet. Vielleicht hängt es auch damit zusammen, dass wir ein sehr helles Wohnzimmer mit Sonneneinstrahlung haben.

Dieser Fernseher hat auf der Oberseite in der Mitte eine integrierte Full-HD-Kamera, die man bei Nichtverwendung auch nach hinten wegklappen kann. Auf der Unterseite in der Mitte des TV ist auch ein Mikrofon integriert. Diese integrierte Full-HD-Kamera mit dem Mikrofon kann z.B. zum skypen mit dem Skype-App verwendet werden. Dazu braucht man aber einen Skype-Account den man am Besten vorher auf einem Computer erstellt und die Zugangsdaten dann am TV eingibt. Auch hier gibt es alle Informationen klar und auch für einen Laien verständlich im i-Manual.
Wir nutzen selten aber doch auch Skype, aber uns persönlich ist dafür ein Tablet-PC lieber. Wir haben daher die Kamera nach hinten geklappt, weil wir nicht vorhaben sie zu verwenden. Leider habe ich im i-Manual keine Information gefunden, ob das Mikrofon in den Standardeinstellungen ein- oder ausgeschaltet ist. Ich werde dazu aber noch den Kundendienst von Sony per Mail befragen, da ich keine Lust habe eventuell belauscht werden zu können.

Mit diesem Gerät hat man auch die Möglichkeit - dazu benötigt man auch die eingebaute Kamera und das integrierte Mikrofon - mit der Funktion Social Viewing mit seinen Freunden z.B. über das Fernsehgerät zu chatten. Ich persönlich kann mir nicht vorstellen dass das wirklich sehr viele benützen werden, aber bitte. Auch für diese Funktion ist die Beschreibung im i-Manual sehr klar und hilfreich formuliert.

Der Fernseher ist auch in der Lage 3D-Filme auf Blu-ray oder Fernsehsendungen und Internetvideos in detailreichem 3D mit natürlicherer Schärfentiefe wiederzugeben. Dazu muss man aber die im Lieferumfang entaltenen 3D-Brillen verwenden. Wir waren aber bisher nicht in der Lage diese 3D Funktion zu testen, weil wir kein geeignetes Bildmaterial zur Verfügung haben.

Software-Updates sind entweder über die Internetverbindungen LAN und/oder WLAN möglich, als auch durch einen USB-Stick, dazu ist es aber notwendig das Update vorher über einen Computer auf den USB-Stick downzuloaden.

Ein nettes Feature ist auch ein Einschalt- bzw. Ausschalttimer den man über Home/Einstellungen/Systemeinstellungen programmieren kann. Ich stelle mir vor, dass man dieses Tool vor allem dann benutzt, wenn man dieses Gerät in einem Schlafzimmer aufgestellt hat.

Es gibt für diesen Fernseher einen drahtlosen Subwoofer mit der Bezeichnung SWF-BR100 der die Bässe des Fernsehtons verstärkt als Zubehör. Dieses Zusatzteil kostet extra 298Euro und ich bin schwer am überlegen ob ich mir dieses Teil nicht zulegen soll.

Fazit:

Das Einzige was uns als umweltbewusste Menschen sehr an diesem Gerät stört, ist die Tatsache, dass es bei einem Gerät neuester Generation keine Ein/Ausschalttaste gibt, um den TV komplett auszuschalten. Er bleibt nach dem Ausschalten mit der Fernbedienung immer im Standby-Modus. Auch wenn der Stromverbrauch im Standby-Modus mit 0,3W angegeben ist, ist das nicht notwendig und unnötige Energieverschwendung. Wenn man sich das für alle TV`s wetweit hochrechnet kommt sicher einiges zusammen. Aber der Verkäufer wo wir den Fernseher gekauft haben hat uns gesagt, dass es fast kein Fernsehgerät mehr gibt, der einen Ein/Ausschalter hat. In Zeiten wie diesen wo die EU alles unternimmt um Energie einzusparen sehr unverständlich.

Für uns liegt die Hauptverwendung bei einem Fernsehgerät darin, dass wir es auch zum Fernsehen nutzen. Alles andere sind nette Spielereien, die wir aber nicht brauchen und auch nicht verwenden.
Wir sind mit diesem Fernsehgerät rundum zufrieden um nicht zu sagen schwer begeistert. Dieses Gerät hat nicht nur ein wunderschönes Design - ein Blickfang für jedes Wohnzimmer - sondern auch ein für uns sensationelles Bild mit sehr natürlichen Farben. Das Preis-Leistungsverhältnis wäre für uns auch ohne die geschilderten Preisvorteile aufgrund einer Aktion mehr als in Ordnung gewesen.

Fazit: Wir sind mit diesem Fernsehgerät rundum zufrieden um nicht zu sagen schwer begeistert.

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Installation:    
Bildqualität:    
Klangqualität: