Sharp LC-32LE705E
Toller 32 Zoll LED - Sharp LC-32LE705E LCD / LED Fernseher

Erhältlich in: 1 Shop

Produkttyp: Sharp Fernseher

Toller 32 Zoll LED
Sharp LC-32LE705E

blitzi1277

Name des Mitglieds: blitzi1277

Produkt:

Sharp LC-32LE705E

Datum: 27.08.10

Bewertung:

Vorteile: scharfes Bild, sparsamer Stromverbrauch

Nachteile: durch Hochglanzdisplay Refektionen möglich

Seit ca. 2 Monaten bin ich stolzer Besitzer des Sharp LC - 32 LE 705 E. Ich hatte ihn damals zur WM für 599,00 Euro beim großen roten Laden gekauft. Aktuell bewegt er sich im Internet so ab ca. 533,00 Euro aufwärts.

Der Fernseher ist 76,7 cm breit, 50,2 cm hoch und 9,2 cm tief und ist ca. 13,5 kg schwer. Ich habe ihn auf den Standfuss aufgesetzt, eine Wandmontage ist aber möglich, kostet aber extra. Der Aufbau ging sehr einfach, man sollte aber noch eine 2 Person dabei haben, die halten kann und um den Fernseher beim hochheben auf den TV- Tisch ( oder ähnliches) nicht einseitig zu belasten. Schon gar nicht sollte man ihn beim anheben an den Lautsprechern anfassen.

Der Sockelfuss wird mit 2 Schraubenpaaren befestigt. Sehr wichtig ist, dass man die richtigen Schrauben auch an der richtigen Stelle benutzt, denn die Schrauben sind beim genaueren Hinsehen unterschieden.

Das erste Erstaunen kam bei der Inbetriebnahme. Als ich den großen Schalter (links) betätigte und sich trotz korrekt angeschlossenen Netzkabels nichts tat war ich schon fast dabei den Fernseher wieder zurück zu schaffen. Aber was lehrt und das? Man sollte doch etwas intensiver ins benutzerhandbuch schauen (was bei Sharp übrigens sehr gut beschrieben ist, was heutzutage nicht mehr selbstverständlich ist. Zusätzlich des großen Schalters (Netzschalter) auf der linken Seite gibt es noch einen kleinen Schalter auf der rechten Seite. Und siehe da, es lief.

Die Installation der Programme läuft fast automatisch. Man muss sich nur entscheiden, ob ATV (analog) oder DTV (digital). Ich habe erstmal ATV gemacht, da ich zu diesem Zeitpunkt nur über ein normales analoges Kabelnetzt verfügte. Die Senderbelegung ist entsprechend durcheinander bei automatischer Suche, lässt sich aber über Menü "Einstellungen" bequem nach eigenen Belieben sortieren.

Das analoge Bild ist dementsprechend bescheiden, auf diesen vielversprechenden Full HD - Fernseher. Ich lass mir also vom Kabelnetzbetreiber einen digitalen Zugang freischalten. Das ging im Gegensatz zu DVB-T (was mir hier im Wohnort aktuell leider nur 4 Sender anzeigte), was über eine normale Zimmerantenne lief, über eine Smartcard im CI+ Schlitz. Der CI+ Schlitz befindet sich rechts am Fernseher. Es ersetzt eine digitalen Kabelreciever. ARD, ZDF und Arte laufen nun bei mir in HD und erst dieses Signal der Sender zeigt die wahrer Qualität und Möglichkeit diese LED- Fernsehers. Gestochen scharfe, gleichmäßig, intensiv ausgeleuchtete Bilder werden angezeigt. Teilweise sieht man bei den Moderatoren dann schon Schweiß, Puder und die Schminke. Der Fernseher besitzt einen HDMI Eingang, worüber mein DVD-Player ganz bequem angeschlossen ist, aber auch über Scart und normales S-Video, sowie Componeten-Eingang ist der Anschluss diverser geräte die Digitalkamera oder Videokamera möglich.

Der Fernseher besitzt zudem einen USB- Anschluss, worüber man seine JPG- Bilder oder Videomaterial direkt vom USB- Stick ansehen kann.

Die Bildschirmdiagonale ist 81 cm, also 32 Zoll. Man kann zwischen 4:3 und 16:9 hin und herschalten. Die Auflösung ist 1.920 Pixel x 1.080 Pixel. Der Kontrast ist 4.000:1. Die Bildwiederholungsfrequenz mit 100 Hz garantiert ein flimmerfreies Bild. Wer einmal 100 Hz gewöhnt ist, will nie mehr wieder 60 Hz ansehen. Vorsicht beim Kauf, der fast baugleiche LE 605 mit ebenfalls 32 Zoll, besitzt nur 60 Hz.

Die Reaktionszeit des LED- Panels wird mit 4ms angegeben und die Ausleuchtung mit 450 cd/m² Leuchtdichte. Der seitliche Betrachtungswinkel ist laut Herstellerangabe 176° / 176°. Die Lautsprecher haben 20 W Ausgangsleistung und der Stromverbrauch wird mit 60 Watt angegeben. Davon sollte man sich aber nicht täuschen lassen, weil dies nur im Eco-Modus möglich ist, was man mit spürbaren Helligkeitsverlusten im Bild in Kauf nehmen muss. Mit voller Leuchtkraft der LED´s und des meiner Meinung nach schönsten Bildes ergeben sich dann ca. 90 Watt. Für einen 32 Zoll- TV immer noch ein sehr angenehmer Wert.

Die Fernbedienung ist klar strukturiert und erklärt sich von selbst. Die Menüsteuerung im TV ist auch komplett (nach Einstellung) auf Deutsch und erklärt sich von selbst, weil man mit einer Taste jeweils immer jede Aktion (wenn irrtümlich) rückgängig machen kann. Die Farbe der Fernbedienung und des TV´s ist schwarz. Der TV ist in Klavierlackoptik gehalten, was natürlich bekannte Probleme (sichtbarer Staub, Gefahr von Gratzern) mit sich bringt. Aber sieht halt schick aus. Die Bildschirmfläche ist glänzend. Die ist halt notwendig, um den hohen Kontrast zu erzeugen. Die Gefahr des Spiegelns im Bildschirm ist also da. Wer also den TV in Regionen aufstellt, wo Licht, Sonne usw. in den Bildschirm scheinen, sollten dies berücksichtigen und ggf. ausprobieren oder auf ein TV mit matter Oberfläche zurückgreifen.

Als positiv zu erwähnen bleibt, dass Sharp nach Registrierung die Garantie von 2 auf 3 Jahre verlängert. Also auch ganz praktisch.

Ich bin hochzufrieden mit dem Gerät. Ein guter Kompromiss zwischen den noch sehr teureren 40 Zoll- LED´s oder gar 3 D- TV´s und den qualitativ schlechteren und nicht so stromsparenden TV´s. In der aktuellen Preisregion von ca. 600 Euro ein sehr gutes ausgewogenes Bild mit einen hervorragenden Kontrast (bei HD). Für mich aktuell 5 Sterne.

Der Bericht ist auch unter meinem Nick blitzi1277 auf www.ciao.de und www.yopi.de zu finden.

Fazit: Kauftipp

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Installation:    
Bildqualität:    
Klangqualität: