Sharp LC-32GA5E
Für sein Alter ganz okay - Sharp LC-32GA5E LCD/LED-Fernseher

Erhältlich in: 1 Shop

Produkttyp: Sharp Fernseher

Für sein Alter ganz okay
Sharp LC-32GA5E

citycrush

Name des Mitglieds: citycrush

Produkt:

Sharp LC-32GA5E

Datum: 18.06.09, geändert am 31.05.10 (568 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: Mit Digitalreceiver gutes Bild

Nachteile: Bildrauschen, kein HD

Heute möchte ich meinen ersten Bericht über einen LCD Fernseher schreiben.
Dieser hier, oben auf der Abbildung steht bei uns schon seit ein paar Jahren im Wohnzimmer. Also ist er nicht mehr gerade der neuste, mit den tollsten, besten oder HD-ready Funktionen, aber für sein Alter tut ers allemal.


'''Kaufgrund'''

Damals habe wir uns dieses Fernsehn ausgesucht, weil er gut und auch nicht zu teuer war. Unser alter Röhrenfernseher war kaputt und es musste dringend ein neuer her. Und deshalb fiel auch die Wahl auf einen LCD, da Röhre ja mittlerweile uralt und out ist. LCD sieht ja auch viel besser aus, und die Bildqualität ist um einiges besser. Aber das müsste ja schon der ein oder andere wissen. Ich habe in meinem Zimmer leider immer noch eine Röhre, aber ich hoffe ich kann sie bald ersetzen.


'''Aussehen'''

Der TV war in einem großen Karton, logischerweise, jedoch weiß ich nicht mehr wie dieser genau aussah, aber das ist ja auch eher unwichtig.
Der Fernseher selbst ist silber. Schwarze Fernseher haben mir eigentlich immer besser gefallen, aber es sollte nun einmal ein silberner sein.
Der Rand um den Bildschirm ist schwarz und dann kommt der silberne Rand. Unter dem Bildschirm steht SHARP und rechts befinden sich verschiedene Signallämpchen.
Am Bildschirm befindet sich eine silberne Leiste, die als Lautsprecher sieht. Wie man auf der Abbildung oben erkennen kann, ist die komplette Leiste die ca. 10 cm breit ist ein Lautsprecher.
Der Fuß bzw. der Sockel ist wie man sehen kann in einer leichten U-Form-Optik. Kann es nicht wirklich anders beschreiben.
Die Maße sind Folgende: 79.5x30.7x63.8 cm und er ist 15,5 kg schwer. Kein Leichtgewicht.
Der Bildschirm hat 32'' (Zoll)
Nun aber zu einem wichtigeren Punkt, der Bild- und Tonqualität.


'''Bild und Tonqualität'''

Da wir einen Digital-Receiver haben, verbessert sich die Qualität nochmal um einiges, aber ich werde jetzt erstmal über die normale Qualität berichten.
Leider ist das Bild nicht wirklich perfekt. Das kann man am besten beurteilen, wenn man zwischen dem Digital-Bild und dem normalen herumschaltet. Es kriselt leicht, vorallem wenn man näher dran ist. Von weiter weg geht es eigentlich. Wir schauen aber nicht mehr auf dem normalen Kabelanschluss, sondern eben immer mit dem Digitalen. Dort ist das rauschen fast komplett verschwunden. Jedoch noch kein HD-Flair.
Natürlich gehts noch besser, aber es ist in Ordnung, wenn man nicht vergisst, dass er wirklich nicht der neuste ist.

Vom Ton her kann man sich eigentlich nicht beschweren. Es ist ein ordentlicher Stereoton und er tut nicht weh im Ohr. Natürlich wäre das mit einem Surround-System noch etwas schöner, oder eben mit einem neueren Fernseher, aber ich finde es okay und es hat kein Rauschen oder vor allem kein Piepsen, wie man es von manchen Fernsehern kennt.
Der Ton lässt sich von 0 - 100 regulieren. Ich höre meist so zwischen 30 und 40, das ist genug, lauter geht für meine jungen Ohren nun wirklich nicht ;-)

'''Die Fernbedienung'''

Die Fernbedienung hat ein wirlich komisches Design für ne Fernbedienung. Ich nenne sie "Eiskratzer", weil sie eben so aussieht.
Unten ist sie schmahl und wird nach oben immer breiter und hört etwas abgerundet auf, aber nur leicht. Mit 38 Knöpfen kann man so einiges einstellen.
Der An-/Ausknopt befindet sich links in der obersten Ecke. Er ist oval und rot. Daneben befinden sich Radio, Timmer und ein Info-Knopf. Dann kommen ein paar Knöpfe für Videotext und co.
Eine OK-Taste und Pfeile in jede Richtung befinden sich in der oberen Mitte des breiteren Teils der Fernbedienung.
Rechts ein Menü-Knopf und links ein End-Knopf, mit dem man so ziemlich alles beenden kann, wie der Name schon sagt.
Darunter befinden sich die runden Farbknöpfe: Rot, grün, gelb, blau.
Dann Lautstärkereglung sowie Programmschalter und einen Mute-Knopf.
Dann kommt das Zahlenfeld, dazu muss ich wohl nichts sagen.
Mehr kann man über die Fernbediehung nicht sagen, die einzelnen Funktionen, werde ich unten ja nochmal erwähnen.


'''Menü-Oberfläche'''

Das Menü ist so ziemlich in blau gehalten. Die Farben weiß, gelb und rot dominieren die Schrift und die Schrifteffekte. Die Kästchen die bei Menüaufruf geöffnet werden, sind abgerundet.
Die Videotextoberfläche kann man entweder über den ganzen Bildschirm schalten, nur den halben Bildschirm um nebenbei noch das Programm zu verfolgen.

'''Funktionen und Einstellungen'''

Jetzt nehmen wir den Fernseher mal genau unter die Lupe.

Klicke ich auf den Knopf "Radio" öffnet sich die blaue Benutzeroberfläche (Die Lautstärke wird rot-gelb angezeigt) und dort stehen verschiedene Radiosender, die man einstellen kann. Damit hab ich bisher noch nicht wirklich viel gemacht, aber es geht auch ;-)
Mit "End" beendet man das ganze und kommt zum normalen TV-Programm zurück.

Ein Druck auf den Knopf "Timer" öffnet mir die Oberfläche um das Datum, die Uhrzeit oder einen Timer einzustellen, nach gewisser Wartezeit oder mit einem Druck auf End wird die Oberfläche geschlossen.

Der Info Knopf zeigt kurz an welches Programm man schaut und in welchem Ton (Stereo,mono) und der Name des Teletextes.

Jetzt kommen wir zum Menü.
Als erstes ist ein Auge abgebildet.
Hier kann man erstmal auf Einstellungen drücken. Hier ist der Kontrast, die Helligkeit die Farbe und die Schärfe einstellen.
Dann gibts da noch Erweitert. Hier kann man den I/P-Modus, den Be. Ausgleich, dem Kammfilter und die Rauschunterdrückung einstellen. Fragt mich nicht was die ersten 3 sind.

Danach wird ein Lautsprecher angezeit, bei dem sind erstmal die Effekte einzustellen. Aus/Dolby Virtual/Panorama.
Dann gehts weiter mit den Einstellungen. Die Lautstärke, die Balance, die Loudness und die automatische Lautstärke.
Die Lautstärke von externen Geräten lässt sich hier auch einstellen.
Mit dem Qualizer kann man sich den Ton manuell einstellen, sowie man es möchte. (Hz-Regler)
Bei Modus kann man Stereo und Mono einstellen.

Eine Kindersicherung gibt es auch noch, aber über die kann ich jetzt nichts berichten, weil ich sie noch nicht ausprobiert habe.

Die Sprache kann man dann auch noch seperat einstellen.

Mit dem roten und dem grünen Knopf kann man nochmal Bild und Toneinstellungen vornehmen in der Schnellauswahl. Mit geld und grün lässt sich irgendwie nichts bewirken. Normal habe ich die Erinnerung daran, dass sich mit gelb ein Bild feststellen lässt, also ein Standbild. Ich weiß nur, dass man die Farbknöpfe im Teletext verwenden kann um auf verschiedene Seiten zu springen.

Ansonsten erklären sich alle anderen Knöpfe auf der Fernbedienung von selbst, sowie Lautstärke-Reglung, Programmauswahl und Mute.

'''Fazit'''

Mehr kann ich über einen LCD Fernseher leider auch nicht schreiben, bin nicht wirklich der super Experte darin, aber was solls. Ich finde den Fernseher jetzt nicht unbeding extrem überzeugend und kann, mich auch wegen dem Bildrauschen nicht so wirklich mit ihm anfreunden. Dies ist ja dank dem Digitalreceiver fast verschwunden, aber ich finde es trotzdem schade. Natürlich ist die größe des Fernsehers optimal, größer brauche ich es zuhause auch eigentlich gar nicht. Es ist, mit dem Digitalreceiver wirklich angenehm mit ihm fernzusehen. Ohne den Receiver wirds eher schwer, weil das Bildrauschen leider stört.
Ansonsten würde ich den Fernseher nicht unbedingt weiterempfehlen, weil es mittlerweile echt schon günstige mit einer sicher besseren Qualität gibt, auf die man zurückgreifen kann.

Fazit: Nicht unbedingt empfehlenswert, aber okay für den Einsteiger

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Installation:    
Bildqualität:    
Klangqualität: