Philips 37PFL7603
i love my new TV - Philips 37PFL7603 LED-Fernseher

Produkttyp: Philips Fernseher

Neuester Testbericht: ... kann man das Bild und den Ton an die eigenen Wünsche anpassen. Nun haben wir einige Sender und ein tolles Bild und klasse Sound. Ein ganz... mehr

i love my new TV
Philips 37PFL7603

tabeba

Name des Mitglieds: tabeba

Produkt:

Philips 37PFL7603

Datum: 28.06.10, geändert am 28.06.10 (309 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: Ambilight, scharfes Bild und super Sound, schickes Design, direkter Zugriff auf den PC

Nachteile: Router läuft heiss

Hintergrund:
Der alte Röhrenfernseher, den ich vor mehr als 10 Jahren von meiner Großtante geerbt hatte, wurde uns im Schlafzimmer zu klein. Wir wollten auch die Fußball-WM im Bett schauen, da die Spiele meist erst abends übertragen werden und wir morgens sehr früh aufstehen müssen. Daher dachten wir daran, uns einen etwas größeren TV anzuschaffen, der auch nach hinten nicht so viel Platz wegnimmt.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~~~~~~~~~~~~
Die Suche:
Also wir haben uns mehrere Wochen bei Mediamarkt, Saturn und einigen anderen Geschäften, die TVs im Angebot haben, umgeschaut. Wir wollten einfach mal die Preise im Handel sehen, die Größe des Gerätes an sich und die Bild - und Tonqualität diverser Hersteller beziehungsweise TVs. Nebenbei lasen wir dann Testberichte im Internet von den TVs, die wir uns ausgesucht hatten, die uns vom Style und Bild her gefielen. Dadurch fanden wir heraus, dass eigentlich jeder TV irgendwelche Nachteile mit sich bringt und man eher danach schauen muss, mit welchen Macken man am besten leben könnte, und ganz nebenbei bemerkten wir, dass der neue LCD-TV ruhig grösser sein kann als der Alte. Ich weiß leider nicht mehr wie groß der alte TV war. Aber der neue wurde nun ein 37"-Gerät und passt perfekt in die kleine Ecke im Schlafzimmer. Unsere Wahl fiel dann auf den Philips 37pfl7605.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~~~~~~~~~~~~
Entscheidung für diesen Kauf:
Wir informierten uns natürlich über einige Anbieter, wie zum Beispiel LG, Samsung, Toshiba und Sony. Ein Samsung gefiel uns optisch und von der Bildqualität. Allerdings lasen wir in verschiedenen Foren, dass diese ein eher schlechtes Klangergebnis liefern sollen. Und als wir dachten, wir würden nie einen vernünftigen TV finden, sah mein Freund den Philips. Wir fanden zwar noch keine Berichte oder Testergebnisse zu diesem Gerät. Aber der Preis im T-Online-Shop überzeugte uns schnell. Wir wussten, dass der TV bei um die 1200Euro liegt und dort war er für 850Euro im Angebot. Zusätzlich hatte mein Freund einen Gutscheincode gefunden über 40Euro. Also riskierten wir den Kauf.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~~~~~~~~~~~~
Die Eigenschaften:
LED-LCD-TV mit Ambilight und NetTV
▪Bildschirm-Format: 16:9
▪Bildschirmdiagonale: 94 cm (37" )
▪ Auflösung: 1.920 Pixel x 1.080 Pixel
▪ Full-HD
▪ Bildwiederholungsfrequenz: 100 Hz
▪ Kontrast 500.000:1
▪Kontrastart: Dynamisch
▪ LED-Hintergrundbeleuchtung
▪ 450 cd/m² Leuchtdichte (Helligkeit)
▪Reaktionszeit: 2ms
▪Anschlüsse: 1x HDMI 1.4, 3x HDMI, Komponenten (YUV), 2x SCART, VGA
▪Stromverbrauch: 73W
▪DivX-HD-/MKV-Unterstützung
▪LED-Backlight (Edge-lit)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~~~~~~~~~~~~
Der Aufbau:
Freitagabend bestellt und Dienstagmorgen geliefert. Sehr schnell, wie ich finde, da selbst dieser Shop erst Montag die TVs bekommen hatte. Ich sollte eigentlich warten, bis mein Freund von Arbeit nach Hause kommt. Allerdings hat mich dieser riesige Karton schon gejuckt. Ich liebe auspacken *g*. Naja eine Stunde später hielt ich es nicht mehr als und schnitt die Verpackung auf und zerrte den TV und die Halterung mitsamt Styropor heraus. Eigentlich muss man nur den Fuß an der Rückseite mit 4 Schrauben befestigen. Das kann man sehr gut auch alleine machen. Der TV hat zwar sein Gewicht. Aber da er auch relativ handlich ist, kann man ihn auch ohne Probleme alleine aufbauen. Die Fernbedienung empfinden viele als besonders hässlich. Ich find sie echt stylisch. Nicht zu eckig, eher wie ein langgezogenes Ei, die Rückseite schwarz und die Vorderseite eher alufarbig. Die Tasten lassen sich leicht drücken. Auf den Umschalttasten befinden sich neben den Zahlen 0 bis 9 auch die Buchstaben A bis Z. Angeordnet wie bei einem Mobiltelefon. Zusätzlich existiert eine Taste mit einem kleinen Häuschen (Home-Taste) auf der Fernbedienung.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~~~~~~~~~~~~
Die Installation/Konfiguration:
Netzstecker einstecken und los geht's. Über die "Home"-Taste auf der Fernbedienung gelangt man ins Hauptmenü. Dort gibt es diverse Haupteinstellungsmöglichkeiten.
Hauptmenü:
▪Hilfe
Dort findet man das Handbuch, welches eigentlich auch auf Papier dabei sein sollte. Allerdings hab ich den Karton mehrmals durchsucht und nichts gefunden, außer der Garantie und Sicherheitszettel. Man kann anhand von Stichpunkten lesen, in welchem Menü man welche Aktion starten kann. Beispielsweise NetTV, Verbinden mit dem PC.
▪Fernsehen
Wie der Name schon sagt, kann man hier fernsehen. Natürlich nur, wenn man die Sender über Kabel erreicht. Ansonsten geht ja alles nur über Receiver.
▪USB durchsuchen
Da der TV einen USB-Eingang hat, ist es möglich Filme und Fotos direkt vom USB-Stick abzuspielen.
▪PC durchsuchen
Voraussetzung dafür ist ein Serveranwendungsprogramm auf dem PC, welches eigentlich auf einer Treiber-CD dem Fernseher beiliegen sollte. Genau wie das Handbuch war es bei mir nicht dabei.
▪NetTV durchsuchen
Hier hat man die Möglichkeit über den TV selbst ins Internet zu gelangen und zum Beispiel auf Youtube.com oder Bild.de surfen. Die YouTube Videos sehen auch auf dem TV nicht schlecht aus.
▪Widgets anzeigen
Tja, ich weiß bis jetzt nicht, was es damit auf sich hat, da mein TV immer sagt, es gäbe keine Widgets.
▪Spielkonsole
Unter anderem kann man seine Wii oder Playstation3 an den TV anschließen.
▪Geräte hinzufügen
Hier ist es machbar verschiedene Receiver, wie Satelliten- oder DigitalReceiver, HDD-Receiver und/oder Recorder, Home Entertainment Systeme oder Kameras im Hauptmenü einzubinden.
▪Konfiguration
In diesem Menü stellt man zum Beispiel Bild und Ton ein, sucht TV- und Radiosender, verbindet mit einem Netzwerk und aktualisiert die Software.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~~~~~~~~~~~~
Zu allererst sollte man die Software aktualisieren. Dies nimmt nur eine geringe Zeit in Anspruch. Dann kann man den Sendersuchlauf starten. Bei mir fand er nicht einen Sender. Also musste ich den DVB-T-Receiver anschließen, da wir kein Kabel vom Wohnzimmer ins Schlafzimmer verlegen wollen. Über den Menüpunkt "Geräte hinzufügen" ist der Receiver schnell zu finden und schon schaltet der TV auf den Receiver um und man kann mit der Sendersuche beginnen. Im Anschluss kann man das Bild und den Ton an die eigenen Wünsche anpassen. Nun haben wir einige Sender und ein tolles Bild und klasse Sound. Ein ganz tolles Feature bei einigen Philips-Fernsehern ist "Ambilight". Dies ist nicht nur ein toller Blickfang, es schon auch die Augen. Richtig beeindruckend ist es im Dunkeln beim Fußball schauen. Die halbe Wand strahlt grün wie der Rasen. Natürlich kann man auch beim Ambilight einiges einstellen. Unter Anderem die Farbe selbst, zum Beispiel, wenn der TV vor einer farbigen Wand hängt. Sieht toll aus, wenn man eine hellblaue Wand hat und der TV strahlt dann noch blaues Licht aus. Für den absoluten Filmgenuss ist ein dynamisches Ambilight hervorragend. Je nachdem, wie die Farben im Bild wechseln, ändert sich auch die Farbe des Ambilight.
Das wichtigste ist nun geschafft. Jetzt wird man in der Regel in den Menüs rumstöbern, was das Gerät noch alles kann. Ganz neu ist "NetTV". Hiermit kann man direkt im Internet surfen, Nachrichten lesen, Fußballergebnisse lesen und einige Onlinevideotheken besuchen und Filme ausleihen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~~~~~~~~~~~~
Fazit:
Nach nun einer Woche in Besitz des neuen Philips 37pfl7605 wollen wir dieses Gerät nicht mehr missen. Der direkte Zugriff auf unsere Rechner ist einfach nur klasse. Mit Bild und Klang sind wir mehr als zufrieden. Wir entdecken täglich neue Features.
Einziger Nachteil ist, dass wir immer das Kabel aus dem Router ziehen müssen, wenn wir den TV nicht nutzen. Der Router läuft heiß und blinkt wie verrückt ich habe keinen Internetzugriff mehr, wenn der TV angeschlossen ist. Dieses Gerät ist ein regelrechter Netzräuber. Aber mit diesem Nachteil können wir leben. Wozu brauch ich auch Internet am Rechner, wenn ich TV schauen will.

Fazit: Tolles Teil ;)

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Installation:    
Bildqualität:    
Klangqualität: